22.01.2018


Home  >  Best Practice

Kommunikationsdienste im Netz

Folgende Best Practice Beispiele von Kommunikationsdiensten im Netz können Sie hier einsehen:

Accentive mobile call by call
Accentive Heidelberg ist ein Unternehmen, das sich auf den Einsatz von Spracherkennungstechnologie und die Erstellung von Unified–Messaging– und CRM- Lösungen spezialisiert hat und als Dienstleister für den Kommunikationsbereich eines Unternehmens (Enterprise Solutions) oder einer öffentlichen Einrichtung (Administration Solutions) sowie als ASP auftritt. Als Accentive entdeckte, dass es noch keine komfortable Anwendung für Nutzer beispielsweise von Diensthandys gab, Privatgespräche zu führen und selber zu bezahlen, wurde die Idee einer virtuellen Calling Card geboren.
... mehr

Deutsche Telekom, T-Com: Rückruf bei 'besetzt'
aus: Testbericht: Die besten deutschsprachigen Sprachanwendungen - VOICE Award 2005
Das Leistungsmerkmal „Rückruf bei ‚besetzt’“ steht allen T-Com Kunden an ihrem T-Net- oder T-ISDN-Anschluss bereits als Regelleistung ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Seit Februar 2005 können T-Com-Kunden, die am analogen Anschluss bisher durch Drücken der R-Taste sowie anschließend von *37# den Rückruf-Vorgang einleiteten, zusätzlich per Sprachsteuerung Rückruf bei ‚besetzt’ aktivieren.
... mehr

Sprint PCS Voice Command
Sprachwahl im Mobilfunk
Im ersten Quartal 2001 startete Sprint PCS den ersten in den ganzen USA verfügbaren Voice Activated Dialing-Dienst namens Voice Command.
... mehr

Yahoo! byPhone
Abhören von eMails und vieles mehr
Die Entwicklung eines Sprachportals war für Yahoo! war eine strategische Entscheidung. Man wollte neben dem Internet noch einen weiteren Kommunikationskanal zum Kunden. Außerdem entstehen durch die Mehrfachnutzung des gleichen Inhalts keine zusätzlichen Kosten, aber potenzielle Umsatzmöglichkeiten.
... mehr
Name:
Kennwort:
Anmeldung speichern
jetzt registrieren!
| | | |
© VOICE Community 2004 bis 2018 - Alle Rechte vorbehalten