Home  >  News  >  Unternehmen & Karrieren


Gründerpreis für Mannheimer Wirtschaftsinformatiker
06.09.2011, Informationsdienst Wissenschaft
Im Rahmen des "Gründerwettbewerb – IKT Innovativ" wurden Dr. Stefan Seedorf und Christian Thum für die Entwicklung einer Anwendung ausgezeichnet, die die Zusammenarbeit zwischen mehreren Nutzern im Internet sofort und ohne Installation von Zusatzsoftware ermöglichen soll. Mit ihrer Lösung "synchronite" können mehrere Nutzer auf einer Webseite, etwa einem Online-Shop, gemeinsam den Inhalt des Webbrowsers sehen und steuern.
"Da 'synchronite' ausschließlich auf verbreiteten Webtechnologien wie JavaScript basiert, läuft unsere Co-Browsing-Lösung mit jedem modernen Webbrowser und auch auf mobilen Endgeräten wie Smart Phones oder Tablet PCs", erklärt Christian Thum.
Mit "synchronite" wollen die beiden Start-Up-Gründer den Service im Pre- und Aftersales in Online-Shops verbessern. "Kunden, die eine Frage zu einem Produkt oder dem Bestellprozess haben, können von den Supportmitarbeitern viel schneller zum Ziel geführt werden. Das bringt nicht nur eine Zeitersparnis sondern verbessert die Servicezufriedenheit der Kunden nachhaltig.", so Dr. Stefan Seedorf.
Im nächsten Schritt werden die Gründer die "synchronite"-Technologie so weiterentwickeln, dass sie als Zusatzmodul auf beliebigen Web-Portalen integriert werden kann.
... mehr
Auszeichnung für Aspect als führenden Anbieter von Outbound Dialer Lösungen
01.09.2011, Pressebox
Aspect wurde von Frost & Sullivan als führender Anbieter für Outbound Dialer Lösungen im nordamerikanischen Markt mit dem Market Share Leadership Award ausgezeichnet. Im Jahr 2010 stieg der Markanteil von Aspect um 3,8 Prozent auf 21,7 Prozent. Damit lag das Unternehmen vor Avaya, die auf den dritten Platz fielen. Als eines von wenigen Unternehmen verzeichnete Aspect im Jahr 2010 Wachstum im Outbound-Markt.
Unternehmen müssen heute proaktiv auf Kunden zugehen und brauchen deshalb intelligente Tools, um diese Prozesse zu lenken. Outbound umfasst mehr als Kampagnen- und Listenmanagement, weil Unternehmen Anwendungen fordern, mit denen sie Kundenpräferenzen, Compliance und andere analytische Aspekte der Kundenbeziehung managen können.
"Proaktives Kundenkontaktmanagement wird für die meisten, wenn nicht für alle, Unternehmen immer wichtiger werden. Unsere Funktionalitäten für das Mahnwesen und proaktive Kundenkontakte werden den Erwartungen und Anforderungen des Marktes auch in Zukunft gerecht werden.", sagt Serge Hyppolite, Vice President of Product Management bei Aspect.
... mehr
Alcatel-Lucent fordert Unternehmen auf, die Entwicklung von Apps für den Kundenservice auszubauen
01.09.2011, Artikel-Presse
Alcatel-Lucent will Unternehmen die Vorteile der heutigen leistungsstarken Multi-Channel Smartphones nahebringen und hat hierzu ein neues Modell für das "mobile Customer Engagement" entwickelt. Heutige mobile Kundenservice-Ansätze beschränken sich größtenteils auf Selfservice und nur eingeschränkte Dienste. Alcatel-Lucent zeigt eine Strategie auf, die die Kundenkommunikation mit mobilen Customer-Service-Apps zusammenbringt. Hierzu werden Contact-Center-Mitarbeiter mit den Ressourcen aus dem gesamten Unternehmen verbunden – einschließlich dem Backoffice und den Zweigstellen.
Während Unternehmen bereits heute Kunden zahlreiche Service-Apps für Bankgeschäfte, Einkauf oder für Reisen zur Verfügung stellen, sind diese Apps allerdings mangelhaft in die vorhandene Kundenservice-Strategie und Contact-Center-Technogie integriert. Dies hat zur Folge, dass Kunden, die ihre Geschäfte mobil erledigen möchten, unter einer unzusammenhängenden Kundenservice-Umgebung und damit verbundenen frustrierende Wartezeiten leiden müssen.
Auf der G-Force Melbourne 2011 hat Alcatel-Lucent seine “Genesys Mobile Customer Engagement”-Strategie vorgestellt: Sie unterstützt Unternehmen darin, von Applikationen für bestimmte Transaktionen auf mobile Kommunikation umzustellen.
... mehr
Apple beantragt Patent auf komplexe Sprachsteuerung
29.08.2011, ZDNet
Apple hat ein Patent auf Anwender-Erkennung durch Spracheingabe angemeldet. Die offizielle Bezeichnung lautet "User Profiling for Voice Input Processing". Es geht um komplexe und weniger komplexe Funktionen der Spracheingabe wie bspw. einen Anruf zu starten, eine Suchanfrage einzuleiten oder eine Abspielliste für Songs zu erstellen. Als Beispiel nennt die Patentbeschreibung den folgenden Satz: "Suche nach meinem am häufigsten gehörten Lied mit vier Sternen Bewertung und erstelle auf dieser Basis eine Playlist."
Apples Interesse an Spracheingabe ist nicht neu: Im April 2010 wurde mit Siri eine Firma übernommen, die Sprachbefehle fürs iPhone mithilfe einer App interpretiert. Es wird erwartet, dass die Technik von Siri in der kommenden Mobilbetriebssystemversion fest verankert sein wird.
Auch Wettbewerber nutzen Spracherkennung, etwa Microsoft in Windows Phone 7 und Google in Android. Microsoft will diese engen Grenzen aber möglichst bald hinter sich lassen. Es kombiniert für eine kommende Sprachsteuerung namens "Conversational Understanding" etwa Technologien wie TellMe, den Bing-Dienst 411 sowie die dazugehörige iPhone-App, die Sprachsuche von Windows Phone 7 und Sync. Der Bewegungscontroller Kinect für die Xbox 360 ist Microsofts erste Implementierung eines ständig offenen Mikrofonsystems, das auf Sprachkommandos reagiert.
... mehr
Nuance übernimmt Loquendo
15.08.2011, Nuance Communications Inc.
Nuance hat die Telecom Italia-Tochter Loquendo übernommen - ein weiterer Schritt bei der Konsolidierung des Sprachtechnologie-Marktes. Die Transaktion hat nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP einen Wert von 53 Mio. Euro.
Loquendo bietet eine Reihe von Spracherkennungslösungen für Telefon, Handys, Fahrzeuge und Desktops an. Die entsprechenden Lösungen sind in 32 Sprachen verfügbar.
Nuance will auch nach der Übernahme an Loquendos Hauptsitz im italienischen Turin festhalten, wo das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.
... mehr
Neues TTS-Portal: www.computerstimme.com
13.07.2011, Initiative Mittelstand
Auf dem neuen TTS-Portal www.computerstimme.com, das SpeechConcept kürzlich gelauncht hat, werden die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und Qualitätsmerkmale von Computerstimmen dargestellt. Beim Stöbern auf dem Portal wird klar, dass man mit "Gudrun" oder "Alex" nahezu jede Anwendung zum Sprechen bringen kann. Nun kann man sich auch online davon überzeugen und alle Informationen finden, die für jede individuelle TTS-Anwendung relevant sind.
... mehr
Google finanziert unabhängiges Forschungsinstitut
12.07.2011, absatzwirtschaft.de
Was Anfang des Jahres der Executive Chairman von Google, Dr. Eric Schmidt, angekündigt hatte, ist jetzt Realität: Gemeinsam mit führenden Universitäten und Forschungseinrichtungen initiiert der Internetdienstleister ein unabhängiges Forschungszentrum für Internet und Gesellschaft in Berlin. Die Humboldt-Universität (HU), die Universität der Künste (UdK) sowie das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) werden das Institut bis Herbst dieses Jahres gemeinsam gründen. Wie die Präsidenten der drei Berliner Häuser, Prof. Jan-Hendrik Olbertz, Prof. Martin Rennert und Prof. Jutta Allmendinger, betonen, werde die Forschungseinrichtung von Google finanziert, sie sei aber in ihrer wissenschaftlichen Arbeit und Organisation autonom.
Ziel des Instituts für Internet und Gesellschaft ist es, die vom Internet ausgelösten und verstärkten Veränderungen der Gesellschaft besser zu verstehen und allen Gruppen die Mitgestaltung der digitalen vernetzten Zukunft zu ermöglichen.
Die offizielle Eröffnung des Instituts für Internet und Gesellschaft ist für Ende Oktober 2011 geplant. Zum Start der Forschungsarbeit werden die Gründungspartner zu einem internationalen Symposium nach Berlin einladen.
... mehr
Gartner positioniert Avaya als Leader im weltweiten Markt für Contact Center-Infrastruktur
11.07.2011, portel.de
Laut eines aktuellen "Magic Quadrant" des Marktforschungsunternehmens Gartner gehört Avaya weltweit zu einem der führenden Marktteilnehmer im Bereich Contact Center-Infrastruktur. In dem jährlichen Report wurde Avaya aufgrund der Handlungsfähigkeit (Ability to Execute) und der klaren Vision (Completeness of Vision) als führend im Bereich Contact Center-Infrastruktur eingestuft. Avaya verfügt in diesem Segment mit der sprachbasierten Routing-Lösung Avaya Aura Call Center Elite sowie dem Avaya Aura Contact Center über ein breites Portfolio.
Gartner nennt in seinem "Magic Quadrant" verschiedene globale Trends, die die Planung von unternehmenseigener Contact Center-Infrastruktur 2011 beeinflussen:
1. Hohe Nachfrage nach Multichannel Routing, inklusive Email Response Management, Web Chat und Kundenservicelösungen.
2. Viele Angebote für den Bereich Contact Center-Infrastruktur umfassen heute Funktionen für die optimale Personalplanung, die bisher nur bei Anbietern punktueller Lösungen erhältlich waren.
3. Social Media ist allgegenwärtig, aber derzeit werden die Tools nur von wenigen technologischen Vorreitern für das Customer Releationship Managment genutzt.
... mehr
RoboCup-WM: Deutsche Teams erfolgreich
11.07.2011, golem. de u.a.
Bei der Weltmeisterschaft der Roboter waren zwei deutsche Teams aus Bremen und Bonn erfolgreich: Beide gewannen jeweils einen der Fußballwettbewerbe. Die Bonner holten zudem einen Titel in der Servicerobotik.
Der Haushaltsroboter Jenny vom Fraunhofer IPA in Stuttgart belegte in seiner Kategorie den dritten Platz. Eine Stärke des neuen Roboters Jenny liegt in den verbesserten Fähigkeiten zum Greifen von Objekten.
Neben den insgesamt fünf Fußballausscheidungen werden im Rahmen des RoboCup weitere Wettbewerbe ausgetragen: Im Rahmen des RoboCup Rescue geht es um Konzepte, wie Roboter für Rettungseinsätze genutzt werden können. Im Wettbewerb RoboCup @home sollen Roboter unter Beweis stellen, wie sehr sie für den Alltag und den Umgang mit dem Menschen taugen. Zu den Wettbewerben gehört neben Fußball und Rettungswesen unter anderem auch ein Tanzwettbewerb.
Der nächste Robocup findet vom 18. bis 24. Juni 2012 statt. Austragungsort ist die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt.
... mehr
Nuance übernimmt SVOX
16.06.2011, Nuance Communications
Am 16. Juni gab Nuance die Übernahme der SVOX AG bekannt. Nuance und SVOX werden von nun an gemeinsam Automobilhersteller, Automobilausrüster sowie Gerätehersteller dabei unterstützen, die Nachfrage nach Sprachsteuerung im Fahrzeug, integrierten Systemen und Geräten gezielt zu erfüllen. Durch das neu entstandene Portfolio wird man so natürlich und intuitiv mit dem vernetzten Auto, einem breiten Spektrum an elektronischen Geräten und Services sowie mit dem digitalen Wohnzimmer kommunizieren können, wie es bisher nicht möglich war.
"Auf dem Automobil- und Unterhaltungselektronikmarkt ist die Nachfrage nach Sprachsteuerung erheblich gestiegen", erklärt Arnd Weil, Vice President und General Manager Automotive Business von Nuance. "Mit der Zusammenführung unseres Portfolios und unseres Know-hows bereiten wir den Weg für Innovationen, die eine nahtlose, natürliche Sprachinteraktion zwischen Mensch und Maschine in sehr vielen verschiedenen Sprachen ermöglichen."
... mehr
Risikokapital für Baarer Softwareschmiede me2me
12.04.2011, inside-channels.ch
Noch diesen Sommer soll das Kapital der Schweizer Software-Firma me2me weiter auf ungefähr drei Millionen Franken erhöht werden. Das frische Kapital wird vor allem für den Aufbau von Märkten, etwa den US-Healthcare-Markt, eingesetzt.
me2me bietet eine Lösung für die digitale Erfassung von Sprache (für Diktate oder medizinische Befunde). Es gibt sowohl Einzelplatz- als auch eine Workflow-Lösung für große und sehr große Institutionen. Kunden können dafür beliebige Diktiergeräte, aber auch iPhones und Blackberrys einsetzen.
me2me liefert keine eigene Spracherkennungslösung, sondern integriert "Dragon Naturally Speaking" in die eigene Plattform. Daneben existieren Workflows für die heute noch häufige manuelle Transkription von Sprachdaten. Laut CEO Peter Hauser wird die automatisierte Transkripton heute vor allem in englisch-sprachigen Märkten eingesetzt. In der Schweiz, wo in Kliniken viele Sprachen und Dialekte gesprochen werden, ist sie unpraktikabel. Hauser: "Vielleicht wird man einmal über 50 Prozent von Texten automatisch transkribieren können."
me2me ging aus dem Zusammenschluss von iSpeech, einem Spin-Off von Dictaphone, mit me2me hervor, das seinerseits 2008 von ehemaligen Mitarbeitern des US-Software-Anbieters Nuance gegründet worden ist.
... mehr
TomTom wählt VoiceBox für neueste GO- und VIA-Produkte
12.04.2011, Business Wire
Das für seine innovative Software Conversational Voice ausgezeichnete Unternehmen VoiceBox® Technologies Corp. hat bekannt gegeben, dass es von TomTom in den USA und Kanada als Lieferant von Sprachtechnologie ausgewählt worden ist. TomTom, Anbieter von Lokalisierungs- und Navigationsprodukten und -diensten, führte in den USA kürzlich seine neuen GO- und VIA-Reihen mit VoiceBox-Funktion ein.
VoiceBox mindert die kognitive Beanspruchung des Fahrers, so dass sich dieser ganz auf das Fahren konzentrieren kann.
VoiceBox hat sich mit der SVOX AG zusammengetan, um mithilfe des Spracherkenners von SVOX bessere Ergebnisse bei der Adresseingabe zu ermöglichen. Jetzt können Benutzer rasch und auf natürlichere Weise Sprachbefehle und Adressangaben an ihr TomTom-Gerät richten, wobei sie den Blick auf der Straße und die Hände am Lenkrad behalten können.
... mehr
Microsoft und Toyota bringen Autos in die Cloud
07.04.2011, Golem.de
Das US-Softwareunternehmen Microsoft und der japanische Autohersteller Toyota wollen das Internet ins Auto bringen: Hybrid- und Elektroautos von Toyota sollen künftig permanent mit dem Internet verbunden sein. Die Unternehmen wollen gemeinsam eine Plattform für Toyotas Telematikanwendungen schaffen. Diese soll auf Microsofts Cloud-Computing-Plattform Windows Azure basieren. Zu den Telematikanwendungen gehören beispielsweise Energiemanagement, Navigation und Multimediadienste wie Microsofts Suchmaschine Bing. Ein Fahrer kann dann über sein Smartphone auf das Auto zugreifen, um den Ladestand des Akkus abzufragen oder die Heizung einzuschalten. Umgekehrt kann er aus dem Auto auch auf sein Heimnetz zugreifen, um dort Klimaanlage oder Heizung zu aktivieren. 2015 sollen die Cloud-basierten Telematikanwendungen weltweit zur Verfügung stehen.
... mehr
Google bietet 900 Millionen US-Dollar für Nortel-Patente
04.04.2011, heise online
Inmitten einer Welle von Patentklagen in der Mobilfunk-Branche bietet Google 900 Millionen Dollar für die Patent-Sammlung des insolventen Telekommunikationsausrüster Nortel Networks. Das Paket umfasst etwa 6000 Patente und Patentanmeldungen aus den Bereichen Mobilfunk, 4G, Datenübertragung, Glasfaser, Sprachübertragung, Internet, Internet Service Provider, Onlinesuche und soziale Netzwerke. Als Interessenten für die Patente galten bisher auch Apple und der Blackberry-Anbieter Research In Motion.
Google hoffe, dass das Patent-Portfolio von Nortel andere von Klagen gegen den Konzern abhalten werde, schrieb Justitiar Kent Walker in einem Blogeintrag. Außerdem solle es der Entwickler-Gemeinschaft zugute kommen, die an quelloffener Software arbeite und an Projekten wie Android und Chrome beteiligt sei.
... mehr
Sikom gewinnt Innovationspreis der deutschen Wirtschaft
22.03.2011, SIKOM Software GmbH
PIA - Password Reset Interactive - die Lösung zur automatischen Passwort-Rücksetzung mittels biometrischer Stimmerkennung, erhielt den Nachhaltigkeitspreis für Produktentwicklung des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft. Seit 30 Jahren ehrt der Wirtschaftsclub Rhein–Main mit diesem Preis jährlich die innovativsten deutschen Unternehmen. In diesem Jahr fiel die Wahl dabei auf das Projekt PIA, das die Sikom Software GmbH, Hersteller und Anbieter von Contact Center Lösungen und automatisierten Sprachanwendungen, gemeinsam mit der Lufthansa Systems entwickelte, um den Prozess der Passwortrücksetzung zu automatisieren.
Das Projekt PIA steht für eine einfache und unkomplizierte Rücksetzung beliebig vieler Passwörter mittels biometrischer Stimmerkennung. Die Innovation ist dabei nicht nur das Produkt selbst, sondern auch der Integrationsprozess und der Weg, der beschritten wurde, um die Lösung in die Prozesse und Strukturen der Lufthansa Systems einzugliedern.
... mehr
Telenet und Dialogic vereinbaren strategische Partnerschaft
01.12.2010, Telenet
Telenet und Dialogic verstärken ihre Zusammenarbeit, wenn es um den Einsatz von Media Gateways für die Anbindung von IP-Netzen an bestehende Telefonanlagen (PBX) geht. Beide Unternehmen reagieren damit auf die gestiegene Nachfrage nach IP-basierten Anwendungen wie Unified Messaging.
Das Unified Messaging-Konzept verspricht eine bessere Effizienz durch die Integration von Echtzeitkommuniktation, Präsenzfunktionen sowie den Zugang zur gesamten Kommunikation wie E-Mail, Voice-Mail, Sprach- und Videokonferenzen über eine einzige Schnittstelle.
Telenet hat sich für den bevorzugten Einsatz insbesondere von Dialogic Media Gateways entschieden, da diese als Basic Hybrid Gateways sehr gut für den Einsatz von Microsoft Lync Server 2010 (ehemals Office Communication Server - OCS) geeignet sind. Gleichzeitig ist Telenet mit seiner Expertise im Bereich IP-Kommunikation und Unified Communications bevorzugter Partner von Dialogic, wenn es um die Integration der Geräte in die Kundeninfrastruktur geht.
... mehr
Startschuss für den Telekom App-Award
01.12.2010, Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom startet mit dem "Telekom App-Award" einen neuen Ideenwettbewerb und ruft alle kreativen Autofahrer und App-Entwickler auf, über die Webseite www.appfahren.de Vorschläge für einen fahrergerechten Einsatz von Internet-Anwendungen im Auto einzureichen.
Monatlich kürt eine Jury die besten Vorschläge in den vier Kategorien: Reise-Management, Unterhaltung im Fahrzeug, intelligente Verkehrssteuerung und Sicherheit/Unfallvermeidung. Bewertungskriterien sind Machbarkeit, Originalität und Reifegrad der Idee.
"Der Wettbewerb soll zeigen, auf welche Services Autofahrer auch während der Fahrt in Zukunft nicht verzichten möchten", sagt Horst Leonberger, verantwortlich für das Konzerngeschäftsfeld Vernetztes Fahrzeug bei der Telekom. "Wir wollen mehr Spaß, Effizienz und Sicherheit auf die Straße bringen." Vernetztes Fahren bezieht sich dabei auf jegliche Interaktion zwischen dem Fahrzeug, dem Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern, Autoherstellern und Service-Anbietern.
... mehr
Deutsche Apps sind Weltklasse
24.11.2010, Innovations Intelligenz
Beim internationalen Mobile Content & Application Award der UN haben drei mobile Apps aus Deutschland gewonnen: Der DB-Navigator, die iPhone Applikation des Deutschen Bundestages und MyHandicap. "Dieser Erfolg ist Beleg für den hohen Entwicklungsstand mobiler Apps hierzulande", so Alexander Felsenberg, Vorstand des World Summit Award Germany.
Seit 2003 prämiert der WSA die weltweit besten interaktiven Inhalte und Applikationen. Erstmalig wurden dieses Jahr die mobilen Inhalte und Applikationen gesondert bewertet.
In der Kategorie m-Business & m-Commerce gewann der DB-Navigator der Deutschen Bahn. Er fungiert nicht nur als Reiseplaner für alle Zugverbindungen in Europa, innerhalb Deutschlands bringt er die Bahnreisenden mit GPS auch in Echtzeit von Tür zu Tür.
In der Kategorie m-Government & Participation gewann die Applikation Deutscher Bundestag, die nicht nur Infos über Mitglieder des Parlaments anbietet, sondern auch Livestreams von Sitzungen.
Die Applikation MyHandicap hat in der Kategorie m-Inclusion & Empowerment einen der fünf je Kategorie ausgelobten Preise erhalten. Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung können mit der ausgezeichneten App unterwegs beispielsweise herausfinden, welche Museen oder Restaurants barrierefrei sind oder wo die Mitnahme von Blindenhunden erlaubt ist.
... mehr
Telekom macht beim mobilen Bezahlsystem mpass mit
23.11.2010, heise online
Die Deutsche Telekom ist dem Bezahlsystem mpass der Mitbewerber Vodafone und O2 beigetreten. Privatkunden können nach einmaliger Anmeldung über den Dienst bezahlen. Besitzer von Prepaid-Karten und Kunden anderer Netzbetreiber müssen bei der Anmeldung ihre Bankverbindung angeben, über die mpass die Rechnungsbeträge einzieht.
Telekom-Sprecher Dirk Wende erklärte, mpass ermögliche es der Telekom, auch den Kauf physischer Waren mobil abzurechnen. Das sei bislang aus rechtlichen Gründen, anders als beispielsweise der Ticketverkauf, nicht möglich gewesen. Er sieht für das System vielfältige Einsatzmöglichkeiten, etwa mit Terminals im Einzelhandel.
Wenn mpass bei Bezahlvorgängen als Mittler auftritt, muss der Kunde seine Kontodaten nicht jedem Händler preisgeben. Beim Einkauf bestätigt man das Geschäft per SMS an den Zahlungsdienstleister. Dazu ist der Besitz des registrierten Handys notwendig, was in Verbindung mit einer PIN eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung darstellt. Sie ist deutlich sicherer als die Anmeldung mit Kontoname und Passwort, wie sie etwa beim Bezahldienst PayPal üblich ist.
... mehr
Gründung des Informatics Innovation Center (IIC)
17.11.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Das neu gegründete Informatics Innovation Center (IIC) soll das Wissen aus Wirtschaft und Wissenschaft besser miteinander vernetzen und die Zusammenarbeit bei strategischen IT-Themen ausbauen. Die Studierenden profitieren von der praxisnahen Ausbildung und kommen früher und stärker als bisher mit der Industrie in Kontakt.
Das IIC ist außerdem eine Plattform für die schnelle und unkomplizierte Durchführung von Forschungskooperationen. Der Schwerpunkt liegt derzeit im Bereich Cloud Computing, das als neue flexible Nutzungsform für Computerpower, Software und Dienstleistungen über das Internet, noch sicherer gemacht werden soll.
... mehr
Apple lässt Google Voice für iPhone zu
17.11.2010, golem.de
Nach mehr als einjährigen Verhandlungen hat Apple Google Voice für Internettelefonie auf dem iPhone zugelassen. Das Google-Programm bietet unter anderem günstigere Tarife für Auslandsgespräche und den E-Mail-Versand von Sprachnachrichten. Apple hatte im vergangenen Jahr die Zulassung der iPhone-App für Google Voice mit der Begründung abgelehnt, dass dieses lediglich bereits vorhandene Funktionen dupliziere.
Wegen der Blockade der Google-App hat die US-Telekommunikationsbehörde (FCC) eine Untersuchung gegen Apple und AT&T eingeleitet, den exklusiven Mobilfunkbetreiber für das iPhone in den USA.
Was nun, 16 Monate nach dem ersten Antrag, den Ausschlag für die Zulassung gab, sagte Apple-Sprecherin Trudy Muller nicht. Google Voice sei künftig wie mehr als 300.000 weitere Apps im App Store erhältlich, erklärte sie. Allerdings ist Google Voice auch weiterhin nur für Nutzer in den USA verfügbar.
... mehr
red dot Award für intuitives Interface-Design
16.11.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Das Fraunhofer IAO gestaltet intuitiv bedienbare und leicht erlernbare Human Machine Interfaces (HMI). Im Mittelpunkt der Gestaltung stehen dabei die Menschen. Ausgehend von ihren Bedürfnissen und Anforderungen werden Lösungen erarbeitet, die neben einer Effizienzsteigerung und der leichteren Erlernbarkeit (Usability) gezielt positive Nutzungserlebnisse (User Experience) schaffen, um die Freude an der Arbeit und damit auch die Motivation und Leistungsbereitschaft zu steigern. Die Benutzungsschnittstelle wird so zum innovativen Alleinstellungsmerkmal.
Entscheidender Pluspunkt des ausgezeichneten HMI ist die Zusammenführung von ehemals heterogenen Bedienoberflächen der einzelnen Maschinen zu einer einheitlichen Lösung für die gesamte Produktionslinie. Auf diese Art und Weise ist das Steuern und Überwachen einzelner Maschinen und kompletter Produktionslinien erstmals in einem Interface vereint.
Hierfür sowie für eine revolutionäre, benutzerfreundliche Bedienführung, die sich wie von selbst erklärt, erhielt das HMI der KHS GmbH das weltweit renommierte Qualitätssiegel "Red dot: best of the Best" in der Kategorie "Interface Design".
... mehr
OpenURC-Alliance für offene Standards für Ambient Assisted Living Technologien
16.11.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Um Forschungs- und Entwicklungsarbeiten über personalisierte und barrierefreie Benutzerschnittstellen mit anderen Aktivitäten im Bereich Ambient Assisted Living (AAL) zu koordinieren, wurde die openURC-Alliance ins Leben gerufen. Gegründet wurde die openURC-Alliance von acht Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft: Trace Center, DFKI, Access Technologies Group, Meticube, dot UI, VICOMTech, Technische Universität Prag und Georgia Institute of Technology.
Mit dem Competence Center for Ambient Assisted Living (CCAAL) am Standort Saarbrücken, aber auch mit dem Bremen Ambient Assisted Living Lab, arbeitet das DFKI bereits seit längerem an Konzepten, Produkten und Dienstleistungen, die neue Technologien und soziales Umfeld miteinander verbinden und verbessern mit dem Ziel, die Lebensqualität für Menschen in allen Lebensabschnitten zu erhöhen.
... mehr
Nuance und Nexus erneuern Partnerschaftsvertrag und bauen Zusammenarbeit aus
15.11.2010, HealthTech Wire
Die Zusammenarbeit von Nuance Sprachtechnologie und Nexus Informationstechnologie im Gesundheitswesen fördert die Automatisierung der Befunderstellung und beschleunigt die Verfügbarkeit von Diagnosen und Untersuchungsergebnissen.
"Durch den Ausbau unserer Zusammenarbeit bieten wir ein einheitliches, diagnostisches Informationssystem, in dem Radiologen schnell, einfach und präzise ihre Untersuchungsergebnisse erfassen können. Im Ergebnis entsteht ein perfektes Zusammenspiel von strukturierter Patientenverwaltung, umfangreicher Befunddokumentation, sicherer Archivierung und korrekter Abrechnung – von der nicht zuletzt die Patienten profitieren: Sie erhalten schneller Auskunft über ihren Gesundheitszustand und die Behandlung kann zeitnah eingeleitet werden“, so Klaus Polus, Geschäftsführer bei der NEXUS / DIS GmbH.
... mehr
Team des Hasso-Plattner-Instituts gewinnt internationalen Wettbewerb
15.11.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Ein Team von Wissenschaftlern des Hasso-Plattner-Institutes hat einen internationalen Wettbewerb zum Thema Semantisches Web gewonnen. Die Potsdamer fanden die beste Lösung für ein vorgegebenes Problem und wurden auf der International Semantic Web Conference (ISWC) in Schanghai dafür ausgezeichnet.
Beim Billion-Triples-Wettbewerb bekamen die Teilnehmer einen Datensatz aus 3,2 Milliarden sogenannter RDF-Tripel vorgelegt. Sie mussten eine Methode ersinnen, wie diese automatisch zusammengesuchten semantischen Daten dem Nutzer am besten präsentiert werden können. Die von den Informatikern um Felix Naumann vorgestellte Lösung schnitt dabei am besten ab.
Das Semantische Web erweitert das World Wide Web mit dem Ziel, nicht nur bestimmte Begriffe und Zeichenfolgen, sondern auch die Bedeutung von Informationen für Computer verwertbar zu machen.
... mehr
Deutsche Bahn AG fährt gut mit Stimme von Nuance
03.11.2010, Pressebox
Die Deutsche Bahn AG fährt gut mit der TTS von Nuance, die seit April 2010 in zwölf Zügen der DB Regio zum Einsatz kommt und dort die Anschlussansagen übernimmt. Ergebnis der 295 persönlichen Interviews ist, dass die meisten Reisenden die Durchsagen spontan positiv bewerten. Auch was Sympathie, Natürlichkeit und Sprechtempo angeht, erhielten die Ansagen durchweg positive Bewertungen.
Nuance hat für die Deutsche Bahn eine exklusive Stimme, eine so genannte "Custom Voice", entwickelt, für die der Sprecher für Fahrgastansagen in Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn - Ingo Ruff - zu Aufnahmen ins Tonstudio gebeten wurde. Die TTS wurde für Ansagen in den Zügen so optimiert, dass für Fahrgäste kein wesentlicher Unterschied mehr zu der menschlichen Stimme erkennbar ist. Zukünftig können damit beliebige Informationen zum Fahrtverlauf über den Sprachcomputer abgewickelt werden. Somit ist die DB Regio unabhängig von zusätzlichen Aufnahmen im Tonstudio und spart Zeit und Kosten.
... mehr
Nuance kürt Sieger seines Story-Wettbewerb Erfolgreich mit Spracherkennung
27.10.2010, Nuance Communications, Inc.
Nuance hatte im Frühjahr Nutzer der Spracherkennungssoftware Dragon NaturallySpeaking dazu aufgerufen, aufzuschreiben, wie der Einsatz von Sprachtechnologie ihr Berufsleben positiv erweitert, verändert und zum Erfolg ihres Unternehmens beiträgt. Über 40 Beiträge wurden bei dem Wettbewerb eingereicht. Naturwissenschaftler, Autoren, Rechtsanwälte, Geschäftsführer, Firmeninhaber, Oberärzte, Studenten aber auch Privatnutzer berichteten darin von ihren unterschiedlichen Erfahrungen:
Elmar Bechter von der Vorarlberger Landesregierung gehört noch einer Generation an, der das Tippen nicht so vertraut ist. Als Abteilungschef musste er viele Jahre lang alle Schreiben diktieren und von einer Mitarbeiterin schreiben lassen. Mit Dragon NaturallySpeaking ist das jetzt vorbei. Individuelle Schreiben, die eine treffsichere Wortwahl erfordern, werden jetzt schneller und effektiver umgesetzt, da der Text sofort auf dem Bildschirm erscheint. Davon profitiert auch das Arbeitsklima - das Sekretariat hat Zeit für wichtigere und interessantere Dinge.
Der Geschäftsführer Daniel Sturzenegger hat ein leidenschaftliches Hobby: Springreiten. Bei einem Turnier kam es zu einem Unfall, Schulter und rechte Hand waren stark lädiert. Problematisch wurde es am Montagmorgen im Büro, als nur noch ein Daumen frei war. Tippen war unmöglich, deshalb stieg er um auf Dragon. Mittlerweile ist zwar alles wieder heil, Dragon ist aber als treuer Begleiter geblieben.
Lesen, denken und diktieren ist bei Frank Cremers zu einem fließenden Prozess geworden, der komplizierte Schriftsätze in seinem Büroalltag fast wie von selbst entstehen lässt. Häufig muss er dabei Akten durchsehen, in Fachliteratur nachschlagen oder im Internet recherchieren. Tastatur und Maus waren dabei oft im Weg. Jetzt diktiert er direkt in Dragon und hat dabei noch einen positiven Nebeneffekt festgestellt: Sein Schreibstil ist unkomplizierter und leichter verständlich geworden.
... mehr
Vodafone und Google bieten Business Cloud-Service an
25.10.2010, Portel.de
Vodafone Deutschland und Google kombinieren ab kommendem Jahr ausgewählte Services zu einem mobilen Business-Paket. Das neue Produkt "Vodafone Mobile Connect mit Google Apps" ist ein Komplettpaket aus Smartphone oder Notebook, Daten-Flatrate sowie den Geschäfts- und Kommunikationsdiensten von "Google Apps for Business". Die Kunden erhalten damit innovative Instrumente zur vernetzten Zusammenarbeit, sparen Software-, Lizenz- und Wartungskosten und können flexibler und noch ortsunabhängiger arbeiten. Anwender können künftig jeder Zeit an jedem Ort per Internet-Browser auf ihre Dokumente und Daten zugreifen. Google Apps for Business beinhaltet beispielsweise web-basierte Business-Versionen von Google Mail, Google Kalender sowie Anwendungen zur Textverarbeitung, zur Tabellenkalkulation oder zum Erstellen von Präsentationen. Das neue Business-Paket beschleunigt und erleichtert die ortsunabhängige Zusammenarbeit mit Kollegen oder externen Partnern.
... mehr
Contact Center Network prämiert intelligente Service-Konzepte
21.10.2010, acquisa
Das Contact Center Network und Management Circle haben zum ersten Mal den Best-of-Show-Award verliehen. Die Kooperation und das Fortbildungsinstitut prämierten innovative Lösungen rund um den Kundenservice im Rahmen der Contact Center Trends 2010.
Gewinner in der Kategorie "Personalmanagement" ist der Servicedienstleister On Service. Der Jury gefiel, wie das Personalmanagement des Unternehmens die Zertifizierung nach DIN EN 15838 durchgeführt hatte und dabei durch eine talentorientierte Mitarbeiterführung auffiel.
Gewinner in der Kategorie "Organisation und Prozesse" ist D + S Europe mit seinem Call-Center-Betriebssystem ICC 360°.
HMI Human Machine Intelligence ist der Gewinner des Best-of-Show-Awards in der Kategorie "Technologie".
... mehr
Attensity schließt Partnerschaft mit Twitter für innovative Social-Media-Analyse
21.10.2010, Pressebox
Attensity, Anbieter von Software-Anwendungen für das Customer Experience Management, gab den Abschluss einer Vereinbarung mit Twitter bekannt: Zukünftig kann Attensity den gesamten Datenfluss, die so genannte "Firehose" dazu verwenden, den Gesprächen der Nutzer zuzuhören, sie zu analysieren, die gewonnenen Informationen miteinander in Beziehung zu setzen und gezielt zu handeln.
"Die Anwendung unseres patentierten Exhaustive Extraction™-Verfahrens und semantischer Technologien ermöglicht den Zugang zu sämtlichen Diskussionen auf Twitter. Probleme, Empfehlungen oder Rückfragen, die Kunden über diesen Kanal äußern, können unmittelbar identifiziert, analysiert und zügig bearbeitet werden. Unternehmen können so noch schneller und umfassender auf sich abzeichnende Probleme oder Trends reagieren und ihr Angebot auf die Bedürfnisse ihrer Kunden abstimmen", erklärt Harald Zapp, Geschäftsführer der Attensity Europe GmbH.
Mit dem Zugriff auf den Twitter-Datenfluss steigert Attensity den Nutzen seiner Lösungen zur Analyse von Kundenstimmen, darunter die branchenweit führende Lösung Attensity Analyze für tiefgreifende Textanalyse und die Lösungen Attensity360 und Attensity Respond for Social Media für die Beobachtung von Social Media und die Beantwortung relevanter Beiträge.
... mehr
Nuance erhält CitrixReady-Zertifizierung für SpeechMagic 7
18.10.2010, HealthTechWire
SpeechMagic 7 unterstützt 23 Erkennungssprachen und eine große Anzahl medizinischer Fachvokabulare. Es beinhaltet die neueste Generation von Sprachtechnologie, eine verbesserte anwenderspezifische Adaption, einen neuen SpeechMagic Client, eine akualisierte SpeechMagic Workstation, zudem unterstützt es Windows 7. Der Edit Control Adapter API ermöglicht die Unterstützung nahezu aller Edit Controls. One-Click Installation ermöglicht die Installation auf Abruf, dadurch wird der Aufwand für den Roll-out in großen Systemen erheblich reduziert. SpeechMagic 7 Key Performance Indicators (KPIs) messen die Produktivität und Durchlaufzeiten für jeden Anwender und ermöglichen es, die individuelle Anwendung zu optimieren. Die Initialleistung wurde aufgrund der Erkennungsvokabulare und Lernalgorithmen zusätzlich verbessert. Krankenhäuser können damit eine krankenhausweite Infrastruktur aufbauen.
Um unter Citrix eine optimale Performance der Spracherkennung zu erreichen, hat Nuance die Lösung SpeechMagic 7 mit einem eigenen Citrix Channel ausgestattet, um den Ton vom Client zum Server zu übertragen. Das Resultat sind zwischen den Clients und dem Citrix Server optimale Übertragungsraten im Audiobereich, die entsprechend schonend mit der zur Verfügung stehenden Bandbreite umgehen.
... mehr
Mobile-Umsätze: Google durchbricht die Milliarden-Marke
18.10.2010, Horizont.net
Die Zukunft der Internetsuche sei ganz klar mobil. Google-CEO Eric Schmidt sagte, dass das Google-Betriebssystem Android stärker gewachsen sei, als er es jemals für möglich gehalten habe. Der Konzern wolle Android zur größten Plattform für Mobiltelefone und Tablet-Geräte machen und neue Erlösquellen im Bereich Suche und Mehrwertdienste schaffen. Android werde für Google sehr lukrativ sein, so Schmidt.
Nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Gartner wird Android in diesem Jahr 17,7 Prozent Marktanteil im Smartphone-Segment erreichen, etwas mehr als der Blackberry-Hersteller RIM mit 17,5 Prozent, und Apples iOS mit 15,4 Prozent. Die Nummer 1 bleibt weiterhin Nokia mit dem Betriebssystem Symbian mit 40,1 Prozent.
... mehr
Zusammenarbeit Flintec und Schmidt|kom
18.10.2010, Pressebox
Schmidt|kom, Lieferant und Installateur von Siemens TK-Anlagen, erweitert seine Produktpalette um Flintec Telefonie-Technologie und -Applikationen. Schmidt|kom bietet nun Komplettlösungen für CallCenter und Unified Communications an.
Flintec liefert neben konfigurier- und anpassbaren Telefonie-Applikationen auch kundenindividuelle Telefonie-Applikationen auf Basis von SprachPortal (Sprachverstehen, Stimm-Biometrie) und CTI (CTI-Link über CSTA oder TAPI).
Flintec-Chef Feiereisen kommentiert die Zusammenarbeit: "Flintec, Entwickler von Telefonie-Technologien und -Applikation, und schmidt|kom als TK-Anlagen Spezialist und Komplett-Lösungs-anbieter ergänzen sich hervorragend."
... mehr
Wikipedia-Gründer erhält Kulturpreis in München
17.10.2010, Digital fernsehen
Jimmy Wales erhielt den mit 20 000 Euro dotierten Preis für seine Idee, Menschen durch das Internet eine freie Enzyklopädie bereitzustellen. Wales startete am 16. Januar 2001 das Online-Lexikon Wikipedia mit seinem Kollegen Larry Sanger. Für Jimmy Wales ist der Kulturpreis allerdings nicht die erste Auszeichung. Bereits im Jahr 2006 erhielt er den Preis als "Pioneer of the Electronic Frontier" von der Organisation Electronic Frontier Foundation. Im Jahr darauf wurde er zum Young Gobal Leader vom Weltwirtschaftsforum in Genf gewählt.
Wikipedia entwickelte sich seit seinem Start zu einer der wichtigsten Seiten im Internet. Heute können mehr als 15 Millionen Artikel in 240 Sprachen bei Wikipedia kostenlos abgerufen werden.
... mehr
Facebook macht Bing sozial
14.10.2010, golem.de
Microsofts Suchmaschine Bing wird künftig Bewertungen von Facebook in die Suchergebnisse aufnehmen. Das hat Facebooks Technikchef Bret Taylor bekannt gegeben. Sucht ein Nutzer auf Bing beispielsweise nach einem Film oder einem Restaurant, bekommt er neben den Suchergebnissen angezeigt, ob seine Freunde auf Facebook diese mögen und mit dem sogenannten Like-Button entsprechend gekennzeichnet haben. Sucht ein Nutzer mit Bing nach einer Person, bekommt er künftig auch die Facebook-Profile der Nutzer, die diesen Namen tragen, angezeigt. Diese Personen kann der Nutzer dann aus Bing heraus kontaktieren oder ihnen Nachrichten schreiben.
Facebook-Chef Mark Zuckerberg versuchte auf einer Veranstaltung mit Microsoft zudem, Datenschutzbedenken zu zerstreuen. In den Suchergebnissen würden keine privaten Nutzerdaten auftauchen. Bing zeige nur das, was Facebook-Nutzer sähen, wenn sie das Profil eines anderen Nutzers anschauten.
Es besteht bereits eine Partnerschaft bei der Suche zwischen beiden Unternehmen. So setzt Facebook seit einiger die Zeit Microsofts Suchmaschine Bing ein. 2007 hat Microsoft einen Anteil an Facebook gekauft.
... mehr
Google kauft Blindtype
04.10.2010, Chip online
Die mobile Eingabetechnik BlindType gehört nun zu Google. Die gleichnamige Firma ging für einen ungenannten Betrag an den kalifornischen Konzern. Zwar gibt es noch kein marktreifes Produkt - doch wie ein Werbe-Video zeigt, erkennt die Software recht präzise die Absichten des Tippenden. Wenn Nutzer auf den virtuellen Tastaturen ihrer mobilen Geräte Tippfehler machen, ermittelt BlindType anhand benachbarter Buchstaben und nach semantischen Kriterien die wahrscheinlich richtige Eingabe. Tippfehler werden so relativ schnell korrigiert.
Die bisher privat gehaltene Firma hatte sich zum Ziel gesetzt, die Eingabemethode nach Zehnfingersystem in das Touchscreen-Zeitalter zu transportieren. Mit Googles Hilfe könnten die kommenden Android-Handys die Technologie bereits enthalten. Das so genannte "blinde Tippen" wäre dann auch mit den virtuellen Tastaturen möglich.
... mehr
Attensity punktet mit Customer Experience Management
30.09.2010, Pressebox
Die Attensity Europe GmbH, Anbieter semantischer Lösungen für das Customer Experience Management, hat mit ihren Produkten zur Social-Media-Analyse den Nerv des Fachpublikums der diesjährigen Call Centre & Customer Management Expo in Birmingham getroffen. Vor allem die Software-Lösungen Attensity360 und Attensity Analyze, die es Unternehmen ermöglichen, in verschiedenste Kanäle der Kundenkommunikation hineinzuhören, Stimmungen mithilfe semantischer Textanalyse zu extrahieren, die so gewonnenen Einblicke mit bereits vorhandenen Informationen zu verbinden und auf dieser Basis zu handeln, stießen auf besonders großes Interesse. Auch eine von Attensity initiierte Aktion zum Thema Social-Media-Analyse fand regen Zuspruch.
... mehr
Facebook und Skype könnten Freunde werden
30.09.2010, IT Times
Das Social-Networking-Portal Facebook verhandelt derzeit mit dem VoIP-Spezialisten Skype bezüglich einer Kooperation. Facebook will durch die Kooperation mehr Kommunikationsmöglichkeiten für seine 600-Millionen-Community bereitstellen. Geplant sei, dass Facebook-Nutzer Funktionen für den Versand von SMS und für Sprachtelefonie bekommen, um ihre Freunde zu kontaktieren. Auch Videochat soll integriert werden. Verfügbar würden die neuen Integrationsfunktionen mit Skype 5.0. Die neue Software soll in den nächsten Wochen das Betastadium verlassen.
Skype könnte so seine Präsenz auf der sozialen Plattform erhöhen. Skype hat viele Nutzer außerhalb der USA, was die globale Expansion von Facebook beschleunigen könnte. Welche mobilen Funktionen integriert werden, ist noch nicht bekannt.
... mehr
Telekom ordnet Standorte neu – 5000 Beschäftigte betroffen
29.09.2010, heise online
Rund 5000 Telekom-Mitarbeiter müssen sich in den kommenden zwei Jahren auf deutlich längere Fahrzeiten zur Arbeit oder gar auf einen Umzug einstellen. Das Unternehmen strukturiert die beiden Bereiche Geschäftskunden-Service und -Vertrieb sowie IT neu. Bis Ende 2012 sollen bundesweit neun moderne Vertriebs- und Service-Zentren sowie zusätzliche 28 Vertriebsbüros aufgebaut werden, teilte die Telekom mit. Zugleich sollen die IT-Teams in fünf Innovationszentren zusammengeführt werden.
Kritik an den Plänen übte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Die Zentralisierung rüttele an der Existenzgrundlage vieler Beschäftiger, sagte Bundesvorstandsmitglied Lothar Schröder. Zugleich sei sie unnötig und schädlich für das Unternehmen. Die Gewerkschaft kündigte an, mit der Belegschaft über die Pläne des Unternehmens zu beraten und Aktionsmöglichkeiten auszuloten.
... mehr
Flintec Ticketing Self-Services per Telefon nun auch für Cinetixx Kunden
29.09.2010, Pressebox
Der Trend, Managed Services aus der Cloud zu beziehen, kommt den kleinen Budgets der Kinobetreiber sehr entgegen. Flintec bietet deshalb in Kooperation mit der Münchener Software-Firma CreateCtrl AG die Ticketing Selfservices per Telefon auch Kinobetreibern an, die das Cinetixx Ticketingsystem einsetzen. Die Telefon-Kassendienstleistung aus der Cloud umfasst den wöchentlichen Spielplan, Reservierungen und den CallTransfer an die Kinokasse. Das Motto der Kinobetreiber: "Mehr Service bei weniger Kosten".
Mehr Service bedeutet zusätzliche Qualität für die Kinogäste: Rund-um-die-Uhr Erreichbarkeit, Mobilität, Wahl des Kassenzuganges (Telefon, Internet oder Kasse vor Ort) und 24/7-Selbstbedienung. Großer Gewinner ist letztlich der Kinogast. Er erhält eine Leistung, die der Kinobetreiber früher nicht finanzieren konnte.
Flintec bedient heute 95 Multiplex-Kinos mit automatischen Kassendienstleistungen aus der Cloud.
... mehr
me2me-Fusion mit iSpeech: Bereitstellung von Frisbee für Smartphones
17.09.2010, MoneyCab
Die me2me AG hat den erfolgreichen Abschluss ihrer vollständigen Fusion mit dem Unternehmen iSpeech bekannt gegeben. Das frisch fusionierte Unternehmen wird – weiterhin unter dem Namen me2me – das iSpeech-Tool für digitales Diktieren, Workflow Management und Spracherkennung "Frisbee" als mobile Smartphone-App zum Download bereitstellen. Frisbee erleichtert, organisiert und beschleunigt die Zusammenarbeit zwischen Experten und Verwaltungsmitarbeitern in Umgebungen, in denen gesprochener Text in strukturierte Dokumente umgewandelt wird.
"Wir sehen diese Fusion als hervorragende Chance. iSpeech verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich digitale Diktierservices, und seine Systeme werden in Großbritannien, Irland, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Südafrika und der Schweiz eingesetzt. Wir möchten die natürlichen Synergien zwischen dem Portfolio von me2me und iSpeech sowie die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Services für Mobilgeräte nutzen, um Frisbee weltweit zu vertreiben. Die Einführung der Frisbee Smart-Lösung soll bis zum dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein", so Peter Hauser, CEO und COB der me2me AG.
... mehr
Preisgekrönt: Vernetztes Wohnen mit Smart Living
16.09.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Knapp zwei Jahre nach der Gründung des Fraunhofer-Spin-off Smart Living GmbH erhielt der so genannte "Smart Living Manager" des Unternehmen jetzt den Preis für "Vernetztes Leben". Das Produkt wurde damit als bestes Angebot der Kategorie "Vernetztes Leben" von der Initiative "Deutschland – Land des langen Lebens" ausgezeichnet. Die Initiative zielt darauf ab, Deutschland als Land des langen Lebens national und international zu profilieren und die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern.
Der ausgezeichnete "Smart Living Manager" bietet älteren Menschen die Möglichkeit, Dienstleistungen und Informationen über ein ihnen vertrautes Medium zu buchen, zu betrachten und einzustellen: ihren Fernseher. Der wird durch eine technische Erweiterung zur "helfenden Hand", also einer Servicezentrale, über die verschiedenste Dienste vom Lieferdienst über Informationen zum Veranstaltungsangebot vor Ort bis hin zur telemedizinischen Betreuung genutzt werden können.
... mehr
Partnerschaft - Facebook könnte Bing sagen, was dem Nutzer gefällt
15.09.2010, golem.de
Facebook und Microsoft verhandeln darüber, ihre seit Jahren bestehende Zusammenarbeit im Bereich Suche auszubauen. Dabei werde auch darüber gesprochen, Microsofts Suchmaschine Bing anonymisierte Facebook-Nutzerdaten zur Verfügung zu stellen. Microsoft soll Interesse an den Ergebnissen des Gefällt-mir-Buttons von Facebook haben, den der Betreiber des sozialen Netzwerks über Kooperationen überall im Internet verbreitet. Mit den Daten könnte Bing seine Suchergebnisse mehr auf die Interessen der Nutzer zuschneiden - und Anzeigenkunden bessere Möglichkeiten bieten. Facebook und Microsoft haben aber noch keinen Vertrag unterzeichnet. Die Verhandlungen könnten auch noch ergebnislos beendet werden.
Microsoft und Facebook haben bereits eine nichtexklusive Vereinbarung, nach der das soziale Netzwerk öffentliche Statusupdates als Suchergebnisse an Bing liefert. Die beiden Firmen arbeiten außerdem bei der Vermarktung der Onlinewerbung zusammen.
2007 hatte Microsoft für 240 Millionen US-Dollar 1,6 Prozent der Anteile an Facebook erworben. Das soziale Netzwerk wurde dabei mit 15 Milliarden US-Dollar bewertet. Google soll zu der Zeit vergeblich versucht haben, Microsoft zu überbieten.
... mehr
Großkunden der Telekom können neue Produkte in München ausprobieren
14.09.2010, golem.de
Die Großkunden der Deutschen Telekom können neue Produkte künftig in München im Innovationszentrum von T-Systems testen. "Kunden können eigene Ideen für die Weiterentwicklung einer Lösung einbringen und sie auf ihre individuellen Anforderungen zuschneiden", gab das Unternehmen bekannt. Zum Testen der Telekom-Produkte im Arbeitsumfeld stünden im Münchner Euroindustriepark 450 Quadratmeter zur Verfügung. Das Innovation Center befindet sich im größten Rechenzentrum von T-Systems.
Wissenschaftlicher Partner sei die Münchner Ludwig-Maximilians-Universität. T-Systems erhalte so Zugriff auf Ideen und Sichtweisen des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Studenten könnten wiederum ihr Wissen in der Praxis erproben. T-Systems wolle Produkte dort zur Marktreife entwickeln und die Studenten könnten so vorhandene Lösungen ebenfalls weiterentwickeln. Dazu stünde ein separater Arbeitsraum als Thinktank zur Verfügung. 40 Studenten hätten in der Aufbauphase des Innovation Center je zweiwöchige Praktika absolviert. Zudem gebe es einen Lehrstuhl zu Mobile Enterprise Solutions an der Universität, mit dem T-Systems eng zusammenarbeitet.
... mehr
Google Voice wieder als App auf dem iPhone
13.09.2010, macnews
14 Monat ist es her, dass Apple alle Anwendungen, die Google Voice auf das iPhone brachten, aus dem AppStore verbannte. Jetzt sind die ersten Anwendungen wieder zugelassen worden: GV Mobile + und GV Connect gibt es jetzt wieder im Apple App Store - für 2,99 Dollar, aber nur in den USA, denn bloß dort wird der VoIP-Dienst von Google angeboten.
Möglich geworden ist die Zulassung der Google-Voice-Anwendungen durch eine Änderung der entsprechenden Richtlinien.
Unklar ist noch, ob auch Google seine Anwendung neu einreichen wird. Im Januar 2010 hat Google ein Web-Anwendung von Google Voice vorgestellt. Diese läuft im Safari-Browser des iPhones und stellt zumindest die Grundfunktionen bereit.
... mehr
Konzepterkennungs-Forschung am DFKI mit Google Research Award ausgezeichnet
07.09.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Unter den Gewinnern des diesjährigen "Google Research Award" befindet sich neben anderen renommierten Foschungseinrichtungen wie der Oxford University oder dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) auch das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI).
Mit seinem Award-Programm fördert Google seit Jahren weltweit führende Forschungsleistungen. Die Auszeichnung ist verbunden mit der Förderung des Projektes TAViAn, in dem eine am DFKI entwickelte Technologie zur automatischen Empfehlung passender Werbung für Web-Video Inhalte eingesetzt wird. Die Grundlage für die Unterstützung durch Google bilden die Forschungsarbeiten des Kompetenzzentrums "Multimedia Analyse und Data Mining". Das Team um Gruppenleiter Dr. Armin Stahl und Dr. Adrian Ulges entwickelt visuelle Systeme, die automatisch von Web-Portalen wie Flickr und YouTube lernen. Hierdurch lassen sich mittels einer statistischen Analyse von Bild- und Videoinhalten automatisch verschiedenste semantische Konzepte detektieren, wie z.B. Objekte, Orte und Tätigkeiten.
... mehr
Deutsche Telekom: 1 Milliarde Euro Umsatz mit intelligenten Netzen
07.09.2010, golem.de
Intelligente Stromnetze, vernetzte Fahrzeuge, ein vernetztes Gesundheitswesen und intelligente Mediendistribution - mit diesen neuen Geschäftsbereichen geht nun die Deutsche Telekom an den Start und hofft auf einen Umsatz von 1 Millarde Euro bis 2015. "Wir wollen der Enabler für Zukunftsmärkte in Deutschland sein", erklärte Telekom-Chef René Obermann. Und die Telekom liegt voll im Trend: Statistisch gesehen verbringt jeder Deutsche zwei Jahre seines Lebens im Auto. Hier möchte ihn die Telekom erreichen und Services anbieten, bei denen Daten aus der Fahrzeugelektronik, der Verkehrsleitung und die Aktivitäten des Mobiltelefons verschmolzen sind. Die Verzahnung soll bis hin zu den Bürodaten gehen und vor sozialen Netzwerken nicht haltmachen. "Die junge Generation kauft Autos und fragt, ob Facebook installiert ist", erklärte Horst Leonberger, Bereichsmanager vernetzte Fahrzeuge. Im Verbund mit Technologiepartnern wie Continental will die Telekom Bedienkonzepte entwickeln, die solche Bedürfnisse abdecken können, ohne die Sicherheit im KFZ zu gefährden.
... mehr
Samsung will den App-Markt aufrütteln
05.09.2010, heise online
30 bis 50 Prozent der von Samsung in zwei Jahren verkauften Fernseher werden einen Internet-Zugang haben, schätzt K.H. Kwon, Vizepräsident des Samsung Media Solution Centers. Als Marktführer habe Samsung bereits jetzt eine große Zahl installierter Geräte und von der Gerätebasis hänge letztlich der Erfolg der Apps ab. Samsung will hier künftig auch auf kostenpflichtige Premium Apps setzen. Mit Bada besitzt Samsung ein eigenes Betriebssytem für Smartphones, nutzt aber auch Android und demnächst Windows Phone 7. Etwas anders positioniert sich das Unternehmen im TV-Bereich: Als marktführender Hersteller der Geräteplattform, von der die TV-Minianwendungen letztlich aufgerufen und angezeigt werden, habe man eine Art Gatekeeper-Funktion. Und die wolle man künftig in die Waagschale werfen, wenn es um die Vermarktung von online-Inhalten gehe, erklärte K.H. Kwon.
... mehr
CIS-Magazine gibt Gewinner des Speech Technology Excellence Awards bekannt
02.09.2010, TMC
Das Customer Interaction Solutions Magazine ist frührendes Medium im Bereich CRM, Call-Center und Teleservices seit 1982. Der in diesem Jahr verliehene "Speech Technology Excellence Award" prämiert Unternehmen, die ihre Sprachanwendungen zugunsten ihrer Kunden signifikant verbessert haben. Rich Tehrani, CEO von TMC kommentiert: "Winners of the Speech Technology Excellence Awards have demonstrated to the editors of Customer Interaction Solutions that their products are exemplary in the speech technology industry. These products have proven superior capability and ultimately improved the bottom line for customers". Nachzulesen sind die Gewinner in der aktuellen Ausgabe des Magazins.
... mehr
Plantronics erhält Zertifizierung für besten Kundenservice
25.08.2010, Plantronics
Der britische Fachverband Contact Centre Association (CCA) bewertete den Kundenservice anhand der folgenden Schlüsselkriterien:

• Kundenorientierung
• Leistung und Effizienz
• Personalbeschaffung, -auswahl und -bindung
• Ausbildung, Weiterbildung und Mitarbeiterführung
• Arbeitsgesetze, Regelungen und Richtlinien des Arbeitsablaufs
• Partner- und Kundenbindung
• Sicherheit und Missbrauchsvorbeugung
• Implementierung und Betrieb der Kundencenter-Technik

"Der CCA Global Standard wird Unternehmen verliehen, die das höchste Level an Kundenservice bieten. Plantronics hat die Auszeichnung aufgrund von Einsatz, Leistung und hohen Standards erhalten", erklärt Rob Pike, Präsident des CCA Standards Council.
... mehr
Excelsis Software für iPad sorgt für Bestseller
26.07.2010, Excelsis
Den Steinzeitcomic "Ötzl - der Mann aus dem Eis" gibt es jetzt auch als iPad App. Der Kult-Comic, gezeichnet von Gerd "PIRG" Pircher, beschreibt humorvoll das imaginäre Leben von Ötzi, der 1991 in den Ötztaler Alpen gefundenen Gletschermumie. Aus dem Stand erreichte die iPad-Buch-App "Ötzl - der Mann aus dem Eis" Platz drei der meistgekauften iPad Apps. Apple setzte die App auf die iTunes Empfehlungsliste.
Die App wurde mit der Software "Excelsis Publication App" realisiert und bietet hochwertige und professionelle Animationen mit denen ein Leseerlebnis erzeugt wird, dass dem des echten Comic-Hefts entspricht. Sogar das Geräusch beim Umblättern der Seiten ist "echt". Zusätzlich verfügt die App über weitere Funktionen: über ein Pickerelement kann der Leser zu einzelnen Comics innerhalb der Publikation springen. Zusätzlich kann eine Thumbnail-Vorschau aufgerufen werden, über die der Leser jede beliebige Seite aufrufen kann.
Excelsis Publication App ist eine Software, mit der bestehende Bücher, Kataloge, Magazine etc. in einer sehr hochwertigen Form auf das Lifestyle-Gerät iPad gebracht werden können. Dabei wird das existierende Layout der Publikationen beibehalten und um Funktionen wie beispielsweise eine Index-Suche ergänzt.
... mehr
RTL interactive setzt beim iPhone auf Hybrid-App von Netbiscuits
26.07.2010, visAvis
Mit der Entwicklung der Hybrid-App für das iPhone setzen RTL und Netbiscuits ihre langjährige Zusammenarbeit bei mehreren Projekten erfolgreich fort. Die Kombination aus Website und App, die sowohl neueste HTML5-Technologien nutzt, als auch native Funktionen des iPhone integriert, steht ab sofort in Apples deutschsprachigem App Store zum Download bereit und kann 30 Tage gratis genutzt werden. Danach ist sie für ein Service-Entgelt von 1,59 € monatlich erhältlich.
Inhaltlich setzt die neue iPhone App auf die Umsetzung des mobilen RTL-Angebotes mit all seinen Funktionalitäten und Angeboten wie Videoclips und Live-Inhalten, um RTL Programm-Highlights auch auf dem Handy effektvoll in Szene zu setzen. Neben zahlreichen Zusatzservices wie Programmplaner mit Erinnerungsfunktion, Videosuche oder Zuschauerreporterfunktion liefert die App die ganze mobile Welt von RTL mit Nachrichten, Unterhaltung und Programminformationen, wie sie auch die mobile Website unter mobil.rtl.de bietet.
"Dank Anbindung an unser Content Management System erfolgt die Bereitstellung der App-Inhalte effizient und ohne Zeitverzögerung. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass eine Umgestaltung des Inhalts keine Aktualisierung der App beim Kunden erfordert. So können wir die RTL iPhone App flexibel an zukünftige Entwicklungen anpassen.", erklärt Robert Fahle, Leiter Mobile bei RTL interactive. "Die iPhone App von RTL zeigt anschaulich, wie durch die Symbiose von Web- und App-Technologien Anwendungen entwickelt werden, die den Forderungen nach Mehrwert und Effizienz gleichermaßen Rechnung tragen", ergänzt Michael Neidhöfer, CEO von Netbiscuits. "Daher sind wir überzeugt, dass immer mehr Hybrid-Apps Einzug in die App Stores von Apple und anderen Anbietern halten werden."
... mehr
CreaLog und ASC geben Startschuss für Qualitätsoffensive im Contact Center
20.07.2010, Crealog
Von ASC kommen innovative Lösungen zur Aufzeichnung, Analyse und Auswertung der Unternehmenskommunikation. CreaLog bringt seine ausgewiesene Expertise im Bereich der Spracherkennung in die Kooperation ein. Ziel dieser Offensive ist eine messbare Steigerung der Servicequalität in Contact Centern - und damit die signifikante Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Erste Ergebnisse der Kooperation sind konkrete Kundenprojekte in Südafrika, England und Deutschland, die ASC und CreaLog gemeinsam realisieren.
Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Aufzeichnung, Analyse und Bewertung der Gespräche, die Contact Center mit Ihren Kunden führen. Die Inhalte dieser Gespräche werden automatisch analysiert. Die Ergebnisse der Analyse dienen zum einen der Optimierung von Geschäftsprozessen, zum anderen zur Verbesserung der Gesprächsqualität.
Die Spracherkennungs-Technologie von CreaLog macht es dabei möglich, aus einer Vielzahl von Gesprächsmitschnitten automatisch die gesuchten Passagen "aufzuspüren". So kann der Supervisor oder Teamleiter im Contact Center gezielt in die vom System als problematisch eingestuften Gesprächsteile hineinhören, die vermuteten Schwachstellen überprüfen und entsprechende Coaching-Maßnahmen einleiten.
... mehr
Google übernimmt Metaweb
17.07.2010, golem.de
Google hat Metaweb, den Betreiber der freien Datenbank Freebase, übernommen. Hier werden Listen und Referenzen gesammelt, die das Wissen der realen Welt ordnen und strukturieren sollen. Freebase soll Googles Suchmaschine in Zukunft verbessern. "Das Web besteht nicht nur aus Worten - es sind Informationen über Dinge aus der realen Welt. Wenn wir diese Zusammenhänge besser verstehen, können wir relevante Informationen schneller bereitstellen", schreibt Jack Menzel, Director of Product Management, in einem Blog-Eintrag. Das Unternehmen bemüht sich zunehmend, bestimmte Fragen seiner Nutzer direkt zu beantworten, statt dem Nutzer lediglich eine passende Auswahl an Webseiten vorzusetzen. Das setzt voraus, dass die Suchmaschine die konkrete Frage eines Nutzers auch versteht.
Metawebs semantische Datenbank Freebase soll auch in Zukunft offen sein. Ähnlich wie bei Wikipedia kann auch bei Freebase jeder mitmachen. Es geht dabei jedoch nicht um lexikographische Inhalte, sondern die Verknüpfung zwischen Objekten. Jedes Objekt wird dabei nur einmal in die Datenbank eingetragen, auch wenn zum Beispiel eine Person in unterschiedlichen Bereichen tätig ist. So soll ein "Informations-Hub" entstehen, von dem aus die unterschiedlichen Bedeutungen über Verknüpfungen erreichbar sind.
... mehr
Microsoft lockt App-Entwickler mit Geld
14.07.2010, Futurezone
Der US-Software-Hersteller Microsoft greift für den Erfolg seines neuen Handybetriebssystems tiefer in die Tasche. Entwickler, die Anwendungen für Windows Phone 7 programmieren, erhalten von Microsoft großzügige Unterstützung. Neben direkten finanziellen Hilfen biete Microsoft auch kostenlose Werkzeuge und Testgeräte, bestätigte Microsoft-Manager Todd Brix der Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch. Von den kleinen Programmen für Smartphones hängt auch wesentlich der Erfolg der Geräte ab.
Schon früher habe Microsoft Entwickler mit ähnlichen Hilfen unterstützt, für Windows Phone 7 sei das Budget aber aufgestockt worden, sagte Brix der Agentur. Eine genaue Summe nannte der Manager allerdings nicht. Auch Google kommt den Entwicklern von Apps für sein Handybetriebssystem Android entgegen und bietet ihnen zum Beispiel kostenlose Werkzeuge, die die Programmierung vereinfachen.
... mehr
Blackberry greift Apple im Internet an
12.07.2010, Handelsblatt online
Mit seinem ersten Web-basierten Angebot, einem "Cloud-Service", will Blackberry die Lücke zu Apple und Google weiter schließen. Der kostenlose Service "Blackberry Protect" erhöht den Druck auf Apples Online-Dienst "Mobile Me", für den Apple seine Kunden zur Kasse bittet. Der kostenlose Dienst bietet fast alles, wofür Apple bei "Mobile Me" 79 Euro pro Jahr verlangt.
Blackberry Protect wird Privatnutzern, die nur einen Vertrag mit einem Telekom-Anbieter haben und keine eigenen Blackberry-Server betreiben, Sicherheits-Merkmale bieten, die bislang nur für Unternehmenskunden üblich sind. Verlorengegangene Smartphones können gesperrt oder per GPS und Funkzelle lokalisiert werden. Ist sicher, dass das Gerät weg ist, wird es per Knopfdruck ferngelöscht. Ein neu gekaufter Blackberry wird per Remote-Backup von überall auf der Welt wieder auf den Stand des Vorgängers gebracht. Der Dienst führt auf Wunsch regelmäßig Daten-Sicherungen per WLAN oder GSM-Netz durch. Mit Protect greift Blackberry Apples schwache Flanke im Web an: Während das iPhone 4 selbst den Markt klar dominiert, läuft der dazugehörende Cloud-Dienst nur schleppend. Das iPhone selbst wird von Google-Diensten dominiert.
... mehr
HPI-Wissenschaftler siegen in weltweitem Informatiker-Wettbewerb
12.07.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Ein Wissenschaftler-Team des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI) hat im Finale des internationalen Informatik-Wettbewerbs "IEEE Service Cup 2010" den ersten Platz erreicht. Die Doktoranden Ivonne Thomas, Michael Menzel und Robert Warschofsky vom HPI-Fachgebiet Internet-Technologien und -Systeme des Institutsleiters Prof. Christoph Meinel nahmen die Auszeichnung am Rande der achten internationalen Konferenz über Web-Dienste (ICWS) in Miami entgegen.
Beim diesjährigen Wettbewerbsbeitrag des HPI handelt es sich um eine Internet-Plattform, durch die verschiedene Web-Dienste ausgewählt, modellhaft miteinander verknüpft und in ihrer Sicherheit getestet werden können. "Die Plattform soll den Nutzen sicherer Service-orientierter Technologien und Architekturen an Hand von praktischen Beispielen demonstrieren", sagte Ivonne Thomas. Indem Mechanismen vor Augen geführt würden, die normalerweise im Verborgenen liegen, solle die Wichtigkeit sicherer Internetanwendungen verdeutlicht werden.
... mehr
Forschungsstelle für mobiles Internet in Deutschland
12.07.2010, TELEDIR
Durch die Einrichtung dieser Forschungsstelle soll zum Beispiel untersucht werden, wie es um die Möglichkeiten zur Realisierung eines deutschlandweiten Ausbaus von schnellem mobilem Breitband bestellt ist. Finanziell wird die Forschungsstelle von der E-Plus-Gruppe unterstützt. Neben der Frage nach der Realisierbarkeit eines flächendeckenden mobilen Breitbandnetzes stehen weitere Fragen im Vordergrund: Zu ihnen gehört die Frage nach der Wirkung der Frequenzversteigerung auf den Markt und nach den zukünftig dominierenden Unternehmen im Wettbewerb um Marktanteile beim mobilen Internet.
Die Forschungsstelle sieht sich in einer Beraterfunktion: "Mit dieser Forschungsstelle wollen wir die Entwicklung des mobilen Internets, die weite Wirtschafts- und Lebensbereiche erfassen und prägen wird, aktiv begleiten und somit einen wertvollen Beitrag für Wirtschaft und Politik leisten", erläuterte Prof. Dr. Bernd Holznagel, an dessen Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) die Forschungsstelle angebunden ist.
... mehr
Gewichtige Förderzusage
08.07.2010, European Media Laboratory
Das Heidelberger Technologieunternehmen European Media Laboratory GmbH (EML) und die artec technologies AG erhielten jetzt die Förderzusage zur Entwicklung eines netzwerkbasierten Interview-Rekorder-Systems über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die Projektsumme beträgt mehrere hunderttausend Euro.
Bislang werden die meisten Interviews, Trainingssituationen, Konferenzmitschnitte und Verhöre auf Speichermedien wie Kassetten, Festplatten oder DVDs aufgezeichnet. Diese Aufzeichnungssysteme sind nicht miteinander vernetzt. Wer das Material weiterverarbeiten will, muss die Gesprächsprotokolle von Hand transkribieren. Das geförderte Projekt hat zum Ziel, digitale Interview-Rekorder mit sprecherunabhängiger Spracherkennung zu entwickeln. Der Video-Audio-Rekorder erstellt unmittelbar nach der Aufzeichnung vollautomatisch ein Transkript des Gesagten. Das Transkript steht dann zur weiteren Analyse und Bearbeitung via Netzwerk direkt zur Verfügung. Das EML setzt dazu seine "Speech Analytics Platform" ein, die die Transkripte nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und die Aufzeichnung sekundengenau abspielt. Ein Suchassistent kann zusätzlich automatische Benachrichtigungen - bei Übereinstimmung vorher festgelegter Signalwörter oder Textpassagen - absetzen.
... mehr
Speech Tech gibt die Industry Award Gewinner bekannt
06.07.2010, SpeechTechMag
Das Speech Technology Magazine hat die Gewinner der Speech Industry Awards 2010 bekannt gegeben. Führende Lösungsanbieter, Betreiber und Visionäre der Sprachtechnologie-Branche wurden mit den in diesem Jahr zum vierten Mal vergebenen Preisen ausgezeichnet. Der Industry Award wird in sechs verschiedenen Kategorien vergeben: Speech Engine, Speech Self-Service Suite, Speech Analytics, Speech Security, Professional Services und Mobile Voice Search. In jeder Kategorie wird ein Gewinner ermittelt und werden zwei Marktführer identifiziert. Die Preisträger wurden durch einen umfangreichen Evaluationsprozess ermittelt. Die Gewinner im einzelnen:
Speech Engine Microsoft/Tellme
Speech Self-Service Suite Voxify
Speech Analytics Nexidia
Speech Security PerSay
Professional Services AT&T
Mobile Voice Search Google
... mehr
Last Call eroberte die Cannes Lions 2010 - Telenet Sprachsteuerung bringt Jung von Matt nach vorn
30.06.2010, Telenet
Für den interaktiven Horrorfilm "The Last Call" erhielt die Berliner Kreativ-Agentur Jung von Matt und der Münchner Spezialist für Sprachverarbeitung Telenet gleich fünf Löwen beim diesjährigen International Advertising Festivals in Cannes - darunter zwei goldene in den Kategorien  "Film" und "Best Use of other Digital Media in a Promotional Campaign". Indem der Film klassische Elemente des Computerspiels mit dem Storytelling des Kinos verbindet, überwindet "The Last Call" die Grenzen zwischen Game und Film und erlaubt so ein vollkommen neues Unterhaltungserlebnis.
Die Idee: Der Zuschauer muss nicht mehr nur zusehen, sondern er kann der Hauptdarstellerin des Films auch helfen und den weiteren Handlungsverlauf beeinflussen. Telenet Voice& Web steuert mittels Telefonie,  Spracherkennung und Sprachsteuerung den Dialog zwischen Zuschauer und Darsteller. Die Antworten des Zuschauers werden in Befehle umgewandelt und die passende Szene abgespielt.
Weitere am Projekt beteiligte Unternehmen waren Aixvox GmbH,  Powerflasher GmbH, Film Deluxe und NHB Studios Berlin.
... mehr
DFKI ist "Aufsteiger des Jahres" im trendence Absolventenbarometer 2010!
22.06.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Zum zwölften Mal in Folge haben über 30.000 Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Rahmen der Studienreihe IT-Edition ihre beliebtesten Arbeitgeber gewählt. In der IT-Edition werden die 100 beliebtesten Arbeitgeber aus dem Bereich IT gekürt. Dr. Walter Olthoff, Kaufmännischer Geschäftsführer des DFKI: "Die erfreuliche Bewertung des DFKI durch die IT-Absolventen bestätigt und würdigt unser attraktives Modell einer wahlweise industrieorientierten oder akademisch ausgerichteten Berufslaufbahn. Diese am DFKI seit der Gründung 1988 praktizierte Durchlässigkeit zwischen beiden Karrierepfaden ist vielen Absolventen leider gar nicht bekannt - wir freuen uns, dass durch diese Studie die Chance entsteht, uns einem noch breiteren Kreis von Absolventen in dieser Hinsicht zu empfehlen und damit in der Zukunft eine noch positivere Resonanz zu erzeugen."
Das DFKI mit Sitz in Kaiserslautern, Saarbrücken und Bremen sowie einem Projektbüro in Berlin hat sich seit 1988 zum weltweit größten Forschungszentrum auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz entwickelt. DFKI-Projekte adressieren das gesamte Spektrum von der anwendungsorientierten Grundlagenforschung bis zur markt- und kundenorientierten Entwicklung von Produktfunktionen. Aktuell forschen 380 Mitarbeiter aus 46 Nationen an innovativen Software-Lösungen mit den inhaltlichen Schwerpunkten Wissensmanagement, Multiagententechnologie, Simulierte Realität, Sprachtechnologie, Intelligente Benutzerschnittstellen, Bildverstehen, Mustererkennung, Robotik, Sichere Kognitive Systeme, Erweiterte Realität und Wirtschaftsinformatik. In den 22 Jahren seines Bestehens gingen aus dem DFKI über 50 Professoren und Professorinnen und über 50 Spin-Off Unternehmen mit mehr als 1.300 hochqualifizierten Arbeitsplätzen hervor.
... mehr
Telefónica schickt Alice in Rente
21.06.2010, golem.de
Telefónica wird in Deutschland die Marke Alice aufgeben. Einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hat ein Unternehmenssprecher bestätigt. Der spanische Konzern, dem auch der Mobilfunkbetreiber O2 gehört, hatte im November 2009 Hansenet für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia gekauft. Dabei hatte die Telefónica die Rechte an der Marke Alice aber nur für drei Jahre erworben.
Mit der Marke könne Telefónica sein DSL-Geschäft aber nicht langfristig aufbauen, da der Konzern keine Kontrolle über die Marke habe, hieß es weiter. Daher werde die Marke Alice langsam, über einen Zeitraum von zwei Jahren, durch O2 ersetzt. "O2 wird die Hauptmarke auch für DSL werden", sagt der Sprecher. "Das wird auch so sein." Es gelte, die positiven Eigenschaften der Marke Alice auf O2 zu übertragen.
... mehr
Coffee Nation als Best Self-Service Project ausgezeichnet
21.06.2010, live-pr
"Coffee Nation Express" ist die unbemannte Alternative zum Coffee-Shop und bietet qualitativ hochwertigen Markenkaffee in zahlreichen Varianten, braucht dabei aber kaum Platz und kein Personal. Von der European Association for Self-Service wurde das Projekt mit dem Award "Best Self-Service Projekt" ausgezeichnet.
Auf Basis der erprobten Coffee Nation Technologie, wurde das Konzept der Express um einen intelligenten Touch-Screen zur Menüführung erweitert. Unkompliziert lässt sich so der Wunschkaffee zusammenstellen. Eine weitere Neuerung ist das Bezahlungssystem, dass erstmals alle gängigen Konto- und Kreditkarten, sowie Banknoten und Geldstücke akzeptiert. Per Eingabe der PIN wird der Betrag bequem vom Bankkonto eingezogen oder die Kreditkarte belastet.
Die European Association for Self-Service prämiert mit ihren Awards innovative Spitzenleistungen bei Selbstbedienungsprojekten für unterschiedliche Branchen. Die Bewerbungen wurden von einer Jury im Hinblick auf Effektivität, Innovationsgrad, Design und potenzielle Auswirkung auf den Selbstbedienungsmarkt bewertet.
... mehr
IBM startet Software-Lab für mobile Apps
17.06.2010, itespresso.de
Big Blue kann man wahrlich nicht vorwerfen, bei diesem Thema Trendsetter zu sein. Erst heute anzukündigen, in Massachusetts ein neues Software-Lab für mobile Programmierung eröffnen zu wollen, wirkt etwas verspätet. So konnte IBM bei der entsprechenden Pressekonferenz auch nur einen Protoypen einer iPhone-App vorweisen: Mail Triage soll Dienstreisenden unterwegs helfen, aus ihrem E-Mail-Wust nur die wirklich wichtigen herauszufiltern und aufs Smartphone zu übertragen. Andere Programme, die angekündigt wurden, sollen beim Management von Wireless-Netzen helfen oder den Datendurchfluss in Funkmasten optimieren. Immerhin schon in Beta-Phase befindet sich eine Version von Lotus Notes Traveler für Android. Damit wird die Stoßrichtung von IBM klar: Im neuen Lab werde man sich auf mobile Unternehmenssoftware konzentrieren. Einige Entwickler sollen sich generell auch um Teamsoftware, soziale Netze, Cloud Computing und Analyse-Tools kümmern. Es gebe auch Programmierer für medizinische Software, Security-Dienste oder Energie-Management.
Insgesamt setzt der Konzern in Massachusetts 3.400 Programmierer, Entwickler und Wissenschaftler ein. Etliche davon wurden von anderen IBM-Einrichtungen abgezogen oder stammen aus den kürzlichen Firmenübernahmen wie Ounce Labs oder Guardian Corp.
... mehr
DFKI gewinnt Silver-Award auf der EuroITV 2010
16.06.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Das Kompetenzzentrum Multimedia Analyse und Data Mining des DFKI gewinnt auf der europäischen Konferenz EuroITV 2010 den Silver-Award für den intelligenten Videoassistent Smart Video Buddy. Das System erkennt und versteht automatisch Inhalte von Filmen, analysiert das laufende Video-Programm und erkennt in Echtzeit Sportarten wie Fußball oder Basketball als Konzepte. Darüber hinaus ist es in der Lage semantische Konzepte im Video zu erkennen und kann den Benutzer mit relevanten Zusatzinformationen – wie z.B. den aktuellsten Schlagzeilen – versorgen.
Alle Komponenten der Software sind in eine ansprechende graphische Benutzeroberfläche integriert, um Interaktion mit den empfohlenen Inhalten zu ermöglichen, ohne den Genuss des gerade laufenden Programms zu stören. Das System zeigt anschaulich, wie der aktuelle Stand der Forschung im Bereich der Videoanalyse das passive Konsumieren von Medien in ein interaktives Erlebnis verwandeln kann.
... mehr
Theseus geht in die Vermarktung
14.06.2010, heise online
Das Bundeswirtschaftsministerium hat in Berlin einen Show Room zur Präsentation der Ergebnisse des Fünfjahres-Programms Theseus eröffnet. Das Innovationszentrum soll im Rahmen des größten IKT-Forschungsprogramms der Bundesregierung, in dem auf der Grundlage semantischer Verfahren und serviceorientierter Architekturen Technologien für das Internet der Dienste entwickelt werden, als Plattform für den Dialog zwischen Forschern und Entwicklern sowie den Anwendern aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) dienen.
In den Räumen des Zentrums im einstigen Berliner Stammhaus von Siemens am Salzufer in Charlottenburg haben Interessenten und prospektive Anwender die Möglichkeit, sich auf rund 500 Quadratmeter Fläche über interaktive Anwendungen und Prototypen zu den Ergebnissen der Theseus-Forschung aus den Bereichen Multimedia, Wissen, Dienste, Businessprozesse und Medizin zu informieren und diese selbst auszuprobieren. "Die Technologien sind teilweise recht abstrakt", gestand Abteilungsleiter Ralf Schäfer vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) bei der Eröffnung ein. Mit der Ausstellung hoffe man, die Arbeiten "den Marktteilnehmern - vor allem den KMU" greifbar und sichtbar zu machen.
Neben der Ausstellung gehört zum Theseus-Innovationszentrums Internet der Dienste auch ein Laborbereich. Er ist als offener Arbeitsplatz konzipiert und soll den Wissensaustausch zwischen den an Theseus beteiligten Forschern sowie die Zusammenarbeit mit externen Experten fördern.
Das BMWi fördert das 2007 aufgelegte Fünfjahresprogramm Theseus mit insgesamt 100 Millionen Euro. Aus diesen Mitteln kommen auch die rund 200.000 Euro zur Finanzierung des Innovationszentrums, die erst einmal bis 2012 gesichert ist. Es wird vom Fraunhofer-HHI, einem der 60 Partner von Theseus, organisiert und betreut und steht - nach Anmeldung - allen Interessierten offen.
... mehr
Preis für Weiterentwicklung des WWW
14.06.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Ulrich Küster von der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist mit einem Preis des EU-Projekts "SEALS" (Semantic Evaluation at Large Scale) ausgezeichnet worden. In Küsters prämiertem Beitrag "Measures for Benchmarking Semantic Web Service Matchmaking Correctness" geht es um semantische Webdienste. "Das Semantic Web ist die Weiterentwicklung des World Wide Web von einer Sammlung für Menschen verständlicher Informationsseiten zu einer Informationsquelle, die auch für Maschinen verständlich ist", erklärt der Preisträger. "Damit wird z. B. eine effizientere Suche und eine intelligentere Verknüpfung von Informationen möglich", so Küster weiter.
Dieses Prinzip soll auch auf Dienste im Internet übertragen werden. So gibt es beispielsweise einiges zu berücksichtigen, wenn man im Internet nach einem Paketdienst recherchiert: Preis, Gewicht, Geschwindigkeit, vielleicht auch besondere Verpackungskriterien. Semantische – also für Maschinen verständliche – Webdienste ermöglichen nun beispielsweise eine automatische Auswahl, welcher Internet-Anbieter sich am besten für den Transport einer bestimmten Sache eignet. Ulrich Küster hat verschiedene Verfahren zur Umsetzung dieser Idee verglichen.
Zusammen mit weiteren in seiner Dissertation betrachteten Fragestellungen gibt das im ausgezeichneten Paper vorgestellte Verfahren dem Nutzer Kriterien an die Hand, mit deren Hilfe er verlässlich entscheiden kann, welches der für Semantische Webdienste vorgeschlagenen Verfahren für seine Anwendung am besten geeignet ist. "Dies ist ein enorm wichtiger Schritt auf dem Weg zur Anwendung der Forschungsergebnisse in der Praxis", so Prof. Dr. Birgitta König-Ries, die Küsters Arbeit betreut.
... mehr
Gartner erklärt The Selfservice Company zu einem der Cool Vendors 2010
07.06.2010, openPR
Alljährlich geht das IT Marktforschungsinstitut Gartner auf die Suche nach Unternehmen, die innovativ sind und ihren Nutzern Dinge ermöglichen, die sie vorher nicht tun konnten. Wer es also in die begehrte Liste schafft, muss in der Lage sein, die Probleme seiner Kunden auf eine neue, bessere Art zu lösen. The Selfservice Company erfüllt mit ihren virtuellen Beratern diese Bedingungen und zeigt gleichzeitig, welchen Weg der Bereich Kundendienst in den nächsten Jahren einschlagen wird. Durch den Einsatz der hauseigenen Dialogmanager Technologie werden bei dem Unternehmen schon heute jährlich 50 Millionen Kundenfragen mit einer Trefferquote von 90 % völlig automatisch beantwortet und dies 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.
Die Vorteile: Bessere Information durch einen virtuellen Berater erhöht die Kundenzufriedenheit, senkt die Kosten und steigert Upsellpotenziale. Die prompte und korrekte Beantwortung ihrer Fragen, lässt Kunden schneller und gezielter online navigieren, zumal Produkt- und Serviceinformationen simultan abrufbar sind. Es gibt keine Wartezeit und die virtuellen Berater helfen dem Kunden auch beim Ausfüllen von Online-Bestellungen. Der Kunde kann so sicherer und schneller entscheiden.
Die lernenden virtuellen Berater erkennen zudem, welche Fragen die Besucher zu welchen Themen haben und werten deren Relevanz statistisch aus. Sie helfen dem Marketing-Team, neue Themen für den Kundendialog zu identifizieren. "Durch eine effiziente Kombination aus virtueller Beratung und Business Intelligence kann das Marketing so auf einer viel besser fundierten Informationsbasis ausgewertet und geplant werden und zielt damit ganz konkret und treffsicher auf die Wünsche der Kunden ab," weiß Dirk Jan Dokman, Geschäftsführer von The Selfservice Company.
Gartner hebt bei der Entscheidung für das Unternehmen unter anderem die Treffsicherheit der Antworten und ihre klare Verständlichkeit hervor.
... mehr
Canon will Sprachsteuerung patentieren
07.06.2010, golem.de
Canon hat in den USA einen Patentantrag für eine Sprachsteuerung von Digitalkameras gestellt. Damit würde es eine weitere Eingabemethode neben Knöpfen, Rädern und Touchscreens für Kameras geben. Der Fotograf soll sich so besser auf sein Motiv konzentrieren können. Im Patentantrag skizziert Canon die Einsatzmöglichkeiten der Spracherkennung beim Fotografieren und der Wiedergabe der Fotos. Neben Einstellungen wie der Displayhelligkeit und der Belichtungskorrektur könnten auch der Blitz und die Serienbildfunktion mit Sprachkommandos bedient werden.
Die Sprachsteuerung der Digitalkamera soll nur eine optionale Eingabemethode sein und keinesfalls alle anderen ersetzen. Außerdem muss die Spracherkennung über einen Knopf ein- und ausgeschaltet werden. So lässt sich verhindern, dass die Kamera ständig zuhört und vielleicht auf Gesprächsfetzen hört, die gar nicht für sie bestimmt sind.
Canon führt in dem Patentantrag sowohl Kompakt- als auch Spiegelreflexkameras als Kandidaten für die Sprachsteuerung an. Das Patent beschreibt auch eine Funktion, mit der die Kamera ihre Entfernung zum Fotografen feststellt, der mit ihr spricht und automatisch die Mikrofonempfindlichkeit reguliert.
... mehr
HP und Alcatel-Lucent kooperieren im Bereich Unified-Communications
01.06.2010, ICT Kommunikation
Hewlett-Packard und Alcatel-Lucent werden gemeinsam Unified-Communications- und Kollaborationssysteme anbieten. Die beiden Unternehmen haben einen Zehnjahresvertrag abgeschlossen. Unternehmen können jetzt mit Hilfe von HP und Alcatel-Lucent von einer traditionellen TK-Anlage zu einer IP-Telefonie-Architektur als Basis für UCC wechseln. Zu den beteiligten Produkten gehören Genesys' „Customer Interaction“-Management-Plattform, UC-Connect-Lösungen, Alcatel-Lucents „OmniTouch Instant Communication Suite“ und IP-Telefonie-Lösung „OmniPCX Enterprise“. HP bietet auch Branchen-spezifische Lösungen für das Gesundheitswesen, den Finanzbereich oder die Öffentliche Hand an. Basis ist Alcatel-Lucents „Advanced Communication Server“.
... mehr
Voxeos Entwicklerprogramm wird international
26.05.2010, Voxeo
Vor allem in EMEA wird Entwicklern mit der Erweiterung von Voxeos kostenloser Entwicklungsumgebung die Erstellung von Kommunikationsanwendungen für Sprache, IVR, Text oder mehrere Kanäle erleichtert. Zusätzlich zu den US-Telefonnummern, die derzeit zum Testen von Anwendungen zur Verfügung stehen, können Entwickler nun in ganz EMEA auch länderspezifische Nummern verwenden. Das Entwicklerportal bietet kostenlosen gehosteten Zugang zur Prophecy-Plattform und entsprechenden Ressourcen, einschließlich technischem Support. Entwickler können innerhalb der Entwicklungsumgebung jede Art von Kommunikationsanwendung erstellen und testen. Sobald eine Anwendung für den Live-Einsatz bereit ist, kann sie jederzeit einfach in eine Produktivumgebung überführt werden. Eine detaillierte Übersicht über Voxeos neue Dienste für Entwickler einschließlich der unterstützten Länder und Sprachen steht zum Download unter http://evolution.voxeo.com/worldwide/faq.jsp bereit.
... mehr
Nuance und IBM schließen Kooperation
21.05.2010, SpeechTechMag
Nuance und IBM schließen ein 5-jähriges Forschungsabkommen. Im Mittelpunkt der Initiative steht die Entwicklung neuer Sprachtechnologien. Das Abkommen bringt Wissenschaftler aus beiden Unternehmen zusammen, die den globalen Einsatz von Sprachtechnologie weiter vorantreiben und neue Maßstäbe in Design, Usability und Technologie setzen sollen. Das Forschungsabkommen ergänzt zwei weitere Abkommen zwischen beiden Unternehmen. Bereits im Vorjahr stieg Nuance als Preferred Business Partner für IBM im Bereich Sprachtechnologien auf. Darüber hinaus schlossen beiden Firmen ein Lizenz- und Serviceabkommen.
"Our relationship with Nuance demonstrates how IBM is applying its deep research skills and assets to help its collaborators and their clients address some of the world’s most formidable and exciting technical challenges,” so Dr. John E. Kelly, von IBM Research. "Combining our technical talent with the expertise of companies like Nuance, we can create transformational technologies that hold promise to make the world work better."
... mehr
IT-Firmen gründen Unified Communications Interoperability Forum
21.05.2010, ZDNet
Vertreter von Hewlett-Packard, Juniper, Logitech/LifeSize, Microsoft und Polycom haben in Kalifornien das Unified Communications Interoperability Forum (UCIF) gegründet. Dem Interessenverband sind als Mitglieder direkt nach der Gründung unter anderem Broadcom, Brocade, Jabra, Plantronics und Siemens Enterprise Communications beigetreten. Mit Alcatel-Lucent, Avaya und Cisco fehlen jedoch drei der wichtigsten Marktteilnehmer. Die Gruppe hofft, den UC-Markt mit zertifizierten Produkten anzutreiben, denn beim Thema Unified Communications ist nach wie vor das Zusammenfügen einzelner Bausteine von verschiedenen Herstellern zu einer Gesamtlösung die größte Herausforderung. Ziel des UCIF ist es, auf der Grundlage gemeinsamer Standards ein reibungsloses Zusammenspiel der UC-Hardware- und Softwarelösungen verschiedener Hersteller und Cloud-Service-Provider sicherzustellen und auf diese Weise die Voraussetzungen für eine nahtlose Kommunikation und Interaktion zwischen Unternehmen und Verbrauchern zu schaffen.
... mehr
Nuance startet Story-Wettbewerb - Erfolgreich mit Spracherkennung
20.05.2010, Pressebox
Nuance startet den Story-Wettbewerb zum Thema "Erfolgreich mit Spracherkennung" für Geschäftsnutzer von Dragon NaturallySpeaking® und MacSpeech Dictate. Noch bis 30. Juli können die Teilnehmer ihre individuelle Geschichte zum Thema erzählen, die beschreibt, wie der Einsatz von Sprachtechnologie ihr Berufsleben erweitert bzw. verändert hat. Der Wettbewerb ist in folgende drei Themenkategorien unterteilt: 1. Spracherkennung fördert Unternehmenswachstum und Kosteneinsparung, 2. Spracherkennung unterstützt Produktivität und Karriereaussichten und 3. Spracherkennung erhöht die Lebensqualität am Arbeitsplatz. Eine von Nuance ernannte Jury wählt in den insgesamt drei Kategorien die drei besten Erfolgsgeschichten aus.
... mehr
DMMA Onlinestar 2010: Bewerbungsfrist läuft
18.05.2010, acquisa
Der DMMA OnlineStar 2010 ist gestartet: Ab sofort können kreative Köpfe ihre besten Online-Arbeiten beim DMMA OnlineStar 2010 in neun Kategorien einreichen. Bewertet werden die besten digitalen Projekte, Kampagnen und Websites von einer hochkarätig besetzten Jury, bestehend aus Vertretern der Werbewirtschaft, Industrie und Medien. Vergeben wird der DMMA OnlineStar 2010 in Gold, Silber und Bronze. Die Preisverleihung findet am 26. Oktober 2010 in Berlin statt. Die digitalen Arbeiten können noch bis zum 12. Juli 2010 unter www.dmma-onlinestar.de eingereicht werden.
Der DMMA OnlineStar 2010 findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und geht aus dem seit 1996 bestehenden Deutschen Multimedia Award (DMMA) und dem seit 2007 verliehenen OnlineStar hervor. Entstanden ist der wichtigste Kreativ- und Branchen-Award der digitalen Wirtschaft in Deutschland, veranstaltet vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., der MFG Baden-Württemberg und der Verlagsgruppe Ebner Ulm.
... mehr
Google kauft Spezialisten für Echtzeitkommunikation
18.05.2010, SpeechTechMag
Google wird GIPS über seine Tochter Google Acquisition Holdings übernehmen, darauf haben sich die beiden Unternehmen verständigt. Google bietet pro GIPS-Aktie 13 Norwegische Kronen, was 142,1 Prozent über dem letzten Börsenkurs von GTPS liegt. Global IP Solutions bietet Lösungen zur Sprach- und Videokommunikation über IP-Netz in Echtzeit an. Zu den Kunden des Unternehmens gehören unter anderem Yahoo, IBM, AOL, Samsung, Webex, Citrix, Nimbuzz und Baidu. Diese sollen auch nach der Übernahme weiter bedient werden.
... mehr
Diaspora: Offene Alternative zu Facebook
15.05.2010, golem.de
Die vier US-Informatikstudenten Daniel Grippi, Maxwell Salzberg, Raphael Sofaer und Ilya Zhitomirskiy wollten eigentlich über die Fundraising-Website Kickstarter 10.000 US-Dollar sammeln, um sich dann in den Semesterferien voll auf die Diaspora-Weiterentwicklung konzentrieren zu können. Innerhalb weniger Tage lagen sie deutlich darüber, die Spendenversprechen sind mittlerweile auf über 150.000 US-Dollar gestiegen. Dahinter stehen über 4.100 Unterstützer. Das Interesse an Diaspora begründet sich aus Facebooks immer geringerem Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer, den Datenpannen verschiedener sozialer Netzwerke und der Unsicherheit durch etwa aus MeinVZ, StudiVZ und SchülerVZ mittels Crawler ausgelesenen öffentlichen und teils privaten Daten.
... mehr
SAP übernimmt US-Partner Sybase und attackiert Markt für mobile Anwendungen
13.05.2010, heise online
SAP und Sybase haben sich auf eine Übernahme von Sybase durch SAP verständigt. Beide Unternehmen hoffen auf Synergien über Produktlinien und Märkte hinweg. Das Softwareunternehmen SAP will damit den Markt für mobile Anwendungen erobern und mittelfristig eine Milliarde Kunden ansprechen. SAP geht davon aus, seine Unternehmenssoftware durch die Übernahme schneller auf mobilen Endgeräten anbieten zu können und die Umsetzung seiner In-Memory-Strategie zu beschleunigen. Zudem ermögliche die mobile Plattform von Sybase, alle Arten von Anwendungen und Daten zu integrieren und über mobile Endgeräte darauf zuzugreifen.
... mehr
Google und Verizon planen iPad-Rivalen
12.05.2010, Futurezone
Der Software-Gigant Google sagt dem iPad von Apple den Kampf an. Zusammen mit dem amerikanischen Netzbetreiber Verizon Wireless entwickelt der Internet-Konzern einen eigenen Tablet-PC. Die beiden Unternehmen drängen damit auf einen zukunftsträchtigen Markt, der derzeit noch vom iPad beherrscht wird. Weitere Details, wie etwa den Zeitpunkt für die Veröffentlichung oder welche Firma das Tablet bauen wird nannte Verizon nicht. Der Suchmaschinenbetreiber stellt selbst keine Hardware her. Mit dem iPad ist Apple bisher noch Vorreiter und Marktführer bei den Tablets. Zusammen mit Google will Verizon nun diesen Rückstand aufholen.
... mehr
Google kauft 3D-Desktop
03.05.2010, heise online
Der US-amerikanische Internetdienstleister Google hat das Startup BumpTop Technologies übernommen, Entwickler des gleichnamigen 3D-Desktops für Windows und Mac OS X. Das geht aus einer Mitteilung auf der BumpTop-Homepage hervor. BumpTop wurde vom Informatiker Anand Agarawala im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Universität im kanadischen Toronto entwickelt. 2006 gründete er auf Basis der Software das Unternehmen BumpTop Technologies. Version 1.0 der Software erschien vor gut einem Jahr. Der Preis für die Übernahme durch Google wurde nicht bekannt gegeben.
Die Desktop-Umgebung zeigt die Aufsicht auf einen virtuellen Schreibtisch, auf dem sich Objekte ablegen und mit Mausgesten oder auf einem berührungsempfindlichen Bildschirm bewegen und öffnen lassen. Nutzer können Dokumente übereinanderstapeln, nach Zusammengehörigkeit sortieren und in ihnen blättern. Dabei lässt sich das Aussehen dem eigenen Geschmack anpassen.
... mehr
Apple kauft Know-How für Sprachsteuerung
29.04.2010, TMC
Apple hat das Unternehmen Siri übernommen, das eine gleichnamige Such-App entwickelt hat. Das Besondere: Der Benutzer gibt Suchkommandos nicht von Hand, sondern mit Hilfe einer Spracherkennungssoftware ein. Siri kann außerdem auf GPS-Koordinaten zugreifen und so standortabhängig nach Ergebnissen suchen. So kann man zum Beispiel sagen "Reserviere mir einen Platz in einem italienischen Restaurant für 19 Uhr" und die App versucht die Eingaben zu verstehen, miteinander zu verknüpfen und passende Ergebnisse zu liefern.
Die New York Times interpretiert die Übernahme als einen weiteren Versuch von Apple, sich von Google loszusagen. Google selbst habe viel Geld in standortabhängige Suche und Werbung sowie in Spracherkennung für Suchmaschinen investiert. Die Zeitung zitiert den Analysten Charles S. Golvin mit der These, dass Apple eine eigene Such-App als Alternative zu Google im Browser anbieten möchte.
... mehr
Telekom stellt automatische Auskunft 11864 ein
25.04.2010, Teletarif
Vor ziemlich genau fünf Jahren brachte die Deutsche Telekom (damals als T-Com) eine automatische Telefonauskunft auf den Markt. Unter der Rufnummer 11864 können Nutzer seitdem mit einem Sprachcomputer kommunizieren und Telefonnummern erfragen. Die Dauer der Verbindung ist dabei in Hinblick auf die Kosten unerheblich, da lediglich pro Verbindungsaufbau 79 Cent berechnet wurden. Jetzt allerdings meldet sich unter der 11864 kein Sprachcomputer mehr, sondern Callcenter-Agenten nehmen wieder die Gespräche entgegen. Dadurch ändert sich auch die Preisstruktur. 1,39 Euro pro angebrochener Minute berechnet die Deutsche Telekom ab dann - 60 Cent pro Minute weniger als bei der bekannten 11833. Dabei bietet die 11864 aber auch weniger Service: Es kann nur eine Nummer pro Anruf erfragt werden, Weiterverbindungen und Service-Auskünfte sind nicht möglich.
... mehr
Siemens Enterprise Communications und T-Systems sprechen eine Sprache
22.04.2010, Telekom
Ein einziges Netz für Sprache und Daten: Der Markt für die Integration aller Kommunikationsmedien eines Unternehmens in einer einheitlichen Anwendungsumgebung (Unified Communications) wächst schnell. Durch die neue Kooperation erleichtern SEN und T-Systems ihren Kunden den Übergang zu dieser Zukunftstechnologie. Die heute noch komplexen Daten- und Netzwerkumgebungen bestehen meist aus Komponenten verschiedenster, spezialisierter Hersteller. Die einzelnen Anbieter bieten nicht alle notwendigen Elemente für eine UC-Lösung aus einer Hand. Hier greift die neue Partnerschaft und zielt auf durchgängigen Service für alle Technologien.
... mehr
France Telecom und Sunrise dürfen nicht fusionieren
22.04.2010, heise online
Der Telekommunikationskonzern France Telecom darf die TDC-Tochter Sunrise nicht übernehmen. Das haben die Kartellwächter der Schweizer Wettbewerbskommission (WEKO) entschieden. "Zusammen mit Swisscom hätte das fusionierte Unternehmen eine kollektiv marktbeherrschende Stellung im Mobilfunkmarkt begründet", heißt es in einer Mitteilung. Außerdem wäre der aktivste Netzbetreiber aus dem Markt ausgeschieden. In der Schweiz blieben nur noch zwei Mobilfunkunternehmen mit eigenem Netz übrig, erläuterte die WEKO. Diese hätten dann zusammen eine marktbeherrschende Stellung. Für beide Anbieter wäre es nämlich vorteilhafter, ein hohes Preisniveau beizubehalten als die Position des Konkurrenten anzugreifen, um Marktanteile zu gewinnen. Es würden sich auch keine Synergien ergeben, die den Wettbewerb fördern und von denen die Verbraucher profitieren würden. Die WEKO hat keine Auflagen gefunden, um die Bedenken ausräumen zu können.
... mehr
Deutsche Telekom stellt Mehrwertdienste für Springer bereit
12.04.2010, IT Times
Die Deutsche Telekom AG gab bekannt, dass sie und der Verlagskonzern Axel Springer AG ihre Zusammenarbeit im Bereich Mehrwertlösungen intensivieren. Den Angaben zufolge nutzen Axel Springer-Marken künftig die Plattformen der Deutschen Telekom bei Votings und Gewinnspielen. Der Bereich Deutsche Telekom Mehrwertlösungen biete hierbei Feedback-Kanäle wie Servicenummern, SMS-, MMS- und Internet-Mehrwertdienste. In den Bereichen SMS und MMS unterstützt der Partner MindMatics AG, hieß es. Wie die Deutsche Telekom mitteilte, kann Axel Springer mit den Angeboten des Bereichs Mehrwertlösungen bewährte und neuartige Interaktivitäts- und Geschäftsmodelle effizient realisieren und so die Attraktivität seines Medienangebots weiter steigern.
... mehr
Google kauft Know-how für seine visuelle Suche
12.04.2010, heise online
Der Internetdienstleister Google übernimmt das Startup Plink, das eine mobile visuelle Suchmaschine entwickelt hat. Die von ihr entwickelte Android-Software PlinkArt feierte erst vor vier Monaten ihr öffentliches Debüt und hatte nach vier Wochen bereits 50.000 Nutzer. Mit der Software können Kunstwerke fotografiert und zu ihnen aus der Plink-Datenbank Informationen abgerufen werden. Der zugrundeliegende Algorithmus werde nun Einzug in Googles eigenem Projekt für visuelle Suche Goggles halten. Der im vergangenen Dezember vorgestellte Dienst analysiert Fotos und beantwortet Suchanfragen zu Landschaften, Gemälden, Produkten oder Barcodes. Die Plink-Gründer gaben bekannt, dass sie bei Google weiter an der visuellen Suche arbeiten werden.
... mehr
Nokia kauft US-Geodatenspezialisten MetaCarta
10.04.2010, heise online
Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat den US-Geodatenspezialisten MetaCarta übernommen. Das Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern stammt aus dem US-Bundesstaat Massachusetts und entwickelt unter anderem Software, mit der sich geografische Informationen aus beliebigen Texten ermitteln lassen. Die dort genannten Orte können damit auf Karten angezeigt werden, ohne dass die Koordinaten selbst erfasst oder angegeben werden müssen. MetaCarta wurde 1999 vom MIT-Absolventen John Frank gegründet. Zu den ersten Geldgebern gehörte seinerzeit In-Q-Tel , die Risikokapital-Sparte des US-Geheimdienstes CIA. MetaCarta bezeichnet seine Produkte als "Geographic Intelligence Solutions". Nokia will die MetaCarta-Technik im Bereich der Navigations- und Suchdienste einsetzen.
... mehr
Russische Unternehmen wollen ICQ kaufen
06.04.2010, golem.de
AOL macht Fortschritte beim Verkauf des Instant-Messaging-Dienstes ICQ. Zwei russische und ein chinesisches Unternehmen sollen verbindliche Gebote für die Firma abgegeben haben. Die Bieter sind das russische Medienunternehmen Prof-Media, die russische Internet Holding Digital Sky Technologies (DST) und das chinesische Unternehmen Tencent, das Produkte für Internet und Mobilfunk anbietet. Der US-Internetdienstleister AOL plant den Verkauf seiner nicht zum Kerngeschäft gehörenden Sparten. Für ICQ verlangt AOL rund 300 Millionen Dollar. ICQ zählt derzeit weltweit rund 42 Millionen Nutzer, darunter 18,5 Millionen in Russland. AOL hatte das Chatsystem 1998 beim Kauf der israelischen Softwarefirma Mirabilis mit übernommen. Im Dezember 2009 hatte sich AOL nach schweren Verlusten von seinem Mutterkonzern Time Warner gelöst.
... mehr
Elefantenhochzeit auf dem britischen Mobilfunkmarkt
03.04.2010, RP-onlines
Die Deutsche Telekom und die France Télécom haben den Zusammenschluss ihrer britischen Mobilfunktöchter T-Mobile UK und Orange UK vollzogen. Dies teilte die Telekom mit. Damit ist die Elefantenhochzeit auf dem umkämpften britischen Mobilfunkmarkt perfekt. Das neue Gemeinschaftsunternehmen ist nach früheren Angaben mit rund 29,5 Millionen Kunden Marktführer im britischen Mobilfunkmarkt. Für den Bonner Telekommunikationsriesen bedeutet das einen Befreiungsschlag nach seinen anhaltenden Problemen in Großbritannien, wo T-Mobile nach Marktanteilen bisher nur den vierten Platz hinter 02, Vodafone und Orange einnimmt.
... mehr
Nokia kauft Know-how für mobiles Internet
29.03.2010, heise online
Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat eine Übernahmevereinbarung mit dem US-amerikanischen Softwarehersteller Novarra geschlossen. Novarra entwickelt Webbrowsertechnik fürs mobile Surfen und eine Service-Plattform zur bandbreitenschonenden Auslieferung von Inhalten, Werbung und Videos. Niklas Savander, als Executive Vice President bei Nokia für Services zuständig, meint, die nächste Milliarde Verbraucher werde vorzugsweise über mobile Geräte mit den Internet verbunden werden. Daher sei es eine der wichtigsten Aufgaben seines Unternehmens, die mobile Internetnutzung zu optimieren. Hier soll die Novarra-Technik helfen, die bislang von Unternehmen wie Vodafone, Verizon Wireless, Yahoo und Qualcomm genutzt wird. Nokia will anstelle von Novarra die Geschäftsbeziehungen mit diesen Unternehmen fortführen. Die Novarra-Übernahme des Unternehmens soll nach der üblichen Begutachtung durch die Kartellwächter im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Danach will Nokia einen eigenen Dienst auf Basis der Novarra-Technik anbieten.
... mehr
Deutsche Telekom kauft Click&Buy komplett
24.03.2010, golem.de
Die Deutsche Telekom übernimmt den Internet-Zahlungsdienstleister Click&Buy komplett. Wegen der Verkaufsbereitschaft der Mehrheitsaktionäre habe der Konzern die Möglichkeit genutzt, die restlichen Anteile zu erwerben. Die Aufsichtsgremien der beteiligten Gesellschaften und die britische Finanzaufsichtsbehörde FSA haben dem Vorhaben bereits zugestimmt. Internet-Surfer können mit Click&Buy Online-Einkäufe bezahlen. Der vor zehn Jahren in Köln gegründete und nun in London ansässige Zahlungsabwickler konkurriert mit der eBay-Tochter PayPal. Etwa 230 Mitarbeiter betreuen 16.000 Händler in insgesamt 31 Ländern. 2009 wurden operativ schwarze Zahlen geschrieben. Einer der größten Kunden ist Apple mit seiner Musikplattform iTunes. Dem bisherigen Bezahldienst der Telekom T-Pay droht damit das Aus. Das Geschäft solle voraussichtlich in Click&Buy aufgehen, sagte ein Telekom-Sprecher. Die Deutsche Telekom will künftig mehr Geld aus Internet-Diensten und Dienstleistungen erwirtschaften.
... mehr
Gartner positioniert Avaya als Leader im weltweiten Markt für Contact Center-Infrastruktur
23.03.2010, Avaya
Laut des aktuellen Magic Quadrants des Marktforschungsunternehmens Gartner gehört Avaya weltweit zu den führenden Marktteilnehmern im Bereich Contact Center Infrastruktur. In dem jährlichen Report wurde Avaya aufgrund von ihrer „Ability to Execute“ und ihrer „Completeness of Vision“ als führend eingestuft. Gartner geht in seinem Bericht näher auf die strategische Bedeutung von SIP ein: „SIP hat das Potenzial, andere Kommunikationsanwendungen wie beispielsweise Präsenzanzeigen oder Konferenzen problemlos zu integrieren. Dies wird Contact Centern die Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen Experten erleichtern und ihnen helfen, die Technologie enger in ihre Unified Communications (UC)-Strategie einzubinden.“
... mehr
Google vs. Facebook: Krampf der Giganten
20.03.2010, Futurezone
Jetzt gehen schon ganze 14 Prozent des US-Web-Traffics auf das Konto von Facebook und Google. Und nun ist es sozusagen amtlich, dass Facebook inzwischen mehr Besucher anzieht als die Suchmaschinen-Startseite von Google.com. Scheinbar ist die Suche nach Neuigkeiten über den eigenen Freundeskreis nicht minder attraktiv als der Wissensdurst im Netz. Oder aber es finden ganz andere Effekte hier ihre Auswirkungen: Online-Spiele. Wenn es das ist, was den Traffic auf den Facebook-Seiten so erhöht hat, dann sollte sich Google ernsthaft Sorgen machen. Google besitzt alles Mögliche und bietet sogar Bildbearbeitung an, nur um an Nutzerdaten zu kommen. Aber Spiele kommen darin bisher nicht vor.
... mehr
HTC weist Apples Patentvorwürfe zurück
18.03.2010, heise online
HTC hatte sich nach Bekanntwerden der Vorwürfe von Apple hinsichtlich der Patentverletzungen zunächst bedeckt gehalten. Jetzt meldete sich HTC-Chef Peter Chou zu Wort: "HTC kritisiert das Vorgehen von Apple entschieden und wird sich mit allen Mitteln verteidigen." Apple wirft dem taiwanischen Hersteller vor, mit seinen Smartphones gegen insgesamt 20 Patente zu verstoßen. Der iPhone-Hersteller hatte Anfang März in den USA Klage eingereicht. HTC sei von den Vorwürfen überrascht worden und habe auch erst in den Medien von den Anschuldigungen gehört. HTC ist einer der führenden Smartphone-Hersteller und macht inzwischen rund 80 Prozent seines Umsatzes mit Android-Geräten. Auch das Anfang des Jahres vorgestellte Google-Handy Nexus One wird von den Taiwanern gebaut. Branchenbeobachter gehen daher auch davon aus, dass Apple mit der Patentklage eigentlich Google treffen will.
... mehr
Wettbewerb für Internet-Start-ups bei SXSW
17.03.2010, heise online
Die Veranstalter der SXSW begannen im letzten Jahr, einen eigenen Wettbewerb für Start-ups aus dem Web-Bereich auszuschreiben. Der von Microsoft gesponserte "BizSpark Accelerator" sucht seither unter 32 jungen Internet-Firmen die interessanteste. Auch in diesem Jahr ist der Social Media-Bereich noch immer ganz vorne mit dabei sei – 200 Firmen aus diesem Segment bewarben sich. Veränderungen gibt es trotzdem, beispielsweise bei der Technologie: "Wir wussten, dass es verstärkt in Richtung Künstliche Intelligenz gehen wird", sagt Chris Valentine, Organisator des Wettbewerbs. So machen in diesem Jahr gleich mehrere Neugründungen aus den Bereichen Bild- und Spracherkennung mit. Ein gutes Beispiel für diesen Trend ist Siri, eine Firma, die erst im Februar an den Start ging. Im Angebot hat Siri einen virtuellen persönlichen Assistenten, der einige eindrucksvolle Funktionen besitzt – so kann er etwa natürliche Sprache erkennen, arbeitet selbstlernend und hat die Fähigkeit, mit verschiedenen Rechneranwendungen automatisch zu interagieren.
... mehr
Tieto schließt Allianz mit Microsoft
16.03.2010, Portel
Die Allianz zwischen Tieto und Microsoft versetzt Telekommunikationsdienstleister in die Lage, ihre zentrale Netzwerkinfrastruktur zu erweitern und neue, weiterführende Kommunikationsdienste anzubieten. Tieto hilft Unternehmen dabei, ihre Netzwerke an die Systeme der TK-Anbieter anzubinden und integrierte UC-Lösungen zu realisieren. Diese Kompetenz, kombiniert mit der Erfahrung bei der Einführung von Microsoft Unified Communications, erlaubt eine schnellere und tiefere Integration in die Netzwerke der Telekommunikationsdienstleister.
... mehr
Bei Apple herrscht Kriegsstimmung gegen Google
14.03.2010, golem.de
Die Rivalität zwischen Apple und Google wächst. Bei dem Elektronikhersteller herrscht eine regelrechte Kriegsstimmung gegen den Suchmaschinenbetreiber. 2001 hatten Apple-Chef Steve Jobs und der Google-Vorstandsvorsitzende Eric Schmidt noch gemeinsame Ziele. Sie wollten gemeinsam verhindern, dass Microsoft seine PC-Vorherrschaft auf die Bereiche Onlinedienste und mobile Endgeräte ausweitet. Gemeinsam hatten die Firmen Such- und Mappingdienste auf das iPhone gebracht. Die Rivalität begann, als Google Android entwickelte. Inzwischen hat Apple Patentklage gegen den Android-Smartphone-Hersteller HTC eingereicht und Google hat HTC seine Unterstützung zugesichert. Apple und Google sind bei aller Rivalität weiterhin Partner. Google zahlt Apple jährlich Millionen US-Dollar dafür, dass seine Suchmaschine in Apples Browser, auf dem iPhone und vielleicht künftig auch auf dem iPad als Standardsuche voreingestellt ist. Jobs prüft jedoch Wege, diese Partnerschaft durch einen Wechsel zu Microsofts Suchmaschine Bing zu beenden.
... mehr
Obermann will Telekom-Angebot drastisch erweitern
13.03.2010, heise online
Zentraler Bestandteil der neuen "Strategie 2.0" sei die Einführung von Speicherdiensten für private und geschäftliche Daten im Internet und das Angebot von Bezahldiensten wie Click&Buy, mit dem die Deutsche Telekom derzeit in Übernahmeverhandlungen steht. An diesem Online-Bezahldienst ist der Konzern bereits seit dem Jahr 2006 mit zehn Prozent beteiligt. Auch mit Angeboten zur Verkehrsplanung oder bei intelligenten Stromnetzen will die Telekom mitmischen. Beim Internet-Fensehen will Obermann den Münchner Bezahlsender Sky überholen und die Telekom als Marktführer etablieren. Von den neuen Angeboten verspricht sich Obermann in kurzer Zeit Erfolge, um die Teile der wegbrechenden Einnahmen im Telefongeschäft ausgleichen zu können.
... mehr
Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister ausgezeichnet
10.03.2010, Meldung.org + Presseportal + acquisa
Die 10.000 größten Dienstleistungsunternehmen in Deutschland wurden von der Universität St. Gallen, Steria Mummert Consulting, ServiceRating und dem Handelsblatt zum Wettbewerb "Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2010" geladen. Die Initiatoren bewerteten die beteiligten Unternehmen nach sieben Dimensionen der Kundenorientierung. Neben einer Befragung und Bewertung der Managementaktivitäten wurden dafür mehr als 8.600 Kunden befragt. Unter den ersten zehn sind zwei große Onlinehändler: Otto erreichte Rang drei, der Baur Versand Position zehn. Beide setzen im Service auf Mitarbeiter statt Sprachcomputer.
Auch Easynet Global Services ist erneut für hervorragende Kundenorientierung ausgezeichnet worden. "Bei allem, was wir tun, steht der Kunde immer im Fokus unserer Aktivitäten und wir gehen dabei noch einen Schritt weiter. Wir verkaufen mehr als nur Dienstleistungen, sondern bieten unseren Kunden ein ganzheitliches Serviceerlebnis.", erläutert Diethelm Siebuhr, Geschäftsführer Central Europe von Easynet Global Services.
Apple verklagt HTC wegen Patentverletzung
03.03.2010, connect.de
Wegen 20 vermeintlicher patentrechtlicher Verstöße hat Apple eine Klage gegen HTC eingereicht. Apple spricht hierbei allgemein von Smartphone-Patenten, ob sich diese auf das Nexus One oder aber andere Handys von HTC beziehen ist unklar. Die vermeintlich verletzten Patent stehen mit der Benutzeroberfläche, der zugrunde liegenden Architektur und der Hardware des iPhone in Verbindung. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP fordert Apple Wiedergutmachungszahlungen und ein Verkaufsverbot für die betroffenen HTC-Produkte in den Vereinigten Staaten. AP zufolge richtet sich die Klage gegen mehrere Modelle des Herstellers HTC, darunter auch Modelle mit Android, dem Google-Betriebssystem. Seit Ende 2009 befindet sich Apple auch in einem Patentrechtsstreit mit dem Handyhersteller Nokia. Die beiden Unternehmen werfen sich gegenseitig Patentrechtsverletzungen vor.
... mehr
Telekom besiegelt Aus für T-Home und T-Mobile
02.03.2010, Handelsblatt online
Die Deutsche Telekom hat das Aus für seine Marken T-Home und T-Mobile besiegelt. Künftig will der Konzern nur noch unter der alleinigen Dachmarke "T" auftreten. Damit soll das Zusammenwachsen von Festnetz und Mobilfunk nach außen getragen werden. Das Bonner Unternehmen habe bereits vor drei Jahren mit der Vereinfachung seiner Markenwelt begonnen. Im November letzten Jahres nickten zuletzt erwartungsgemäß die T-Aktionäre die Fusion von T-Home und T-Mobile ab. Die beiden Marken abzuschaffen, sei ein logischer Schritt, sagte Deutschlandchef Niek Jan van Damme auf der CeBIT.
Mit IP-Diensten hat van Damme eine Wachstumshoffnung ausgemacht: Bei Inhalten, die über das Internet angeboten werden, hat die Telekom nach eigenen Angaben derzeit einen Marktanteil von weniger als zehn Prozent. Geplant sind kleinere Zukäufe von Anbietern nach dem Vorbild des Speicherplatzanbieters Strato, den die Telekom im vergangenen Jahr gekauft hat. Ziel des Konzerns ist, mehr Inhalte selbst anzubieten, statt nur das Netz dafür bereitzustellen.
... mehr
Spezialist für biometrische Bezahlsysteme will Europa erobern
25.02.2010, heise online
Das Lahrer Unternehmen it-werke, das in Deutschland bereits zahlreiche biometrische Systeme für Bezahlvorgänge im Einzelhandelsbereich sowie für Zugangs- und Login-Kontrollen installiert hat, will nun Europa erobern. Das Unternehmen präsentiert Vingado, eine Erweiterung des bisherigen Digiproof-Systems. Bei Digiproof werden Kassen um optische Fingerabdruck-Scanner erweitert, an denen Kunden Einkäufe durch die Überprüfung des eigenen Fingerabdrucks quittieren können. Kunden, die an dem System teilnehmen, hinterlegen zunächst einen Referenzdatensatz ihrer Fingerlinien und willigen in das Lastschrifteinzugsverfahren ein, wodurch der Geldtransfer im Hintergrund autorisiert wird. Im Rahmen von Vingado soll es künftig möglich sein, nicht nur bei einem bestimmten Unternehmen per Fingerabdruck zu bezahlen, sondern "bei jedem Geschäft, das seinen Kunden 'pay by Vingado' anbietet" – und das in ganz Europa, erläutert it-werke-Vorstand Ulrich Kipper. Dazu will das Unternehmen ein "dichtes Netz von Registrierungsmöglichkeiten" aufbauen.
... mehr
Mobilfunker gemeinsam gegen Apple
15.02.2010, Futurezone
Software-Anwendungen auf Handys sollen nach dem Willen großer Mobilfunkunternehmen künftig unabhängig vom Hersteller, Anbieter oder Betriebssystem laufen. Auf der internationalen Mobilfunkmesse in Barcelona kündigten 24 Mobilfunkbetreiber eine einheitliche Plattform für Handyprograme an. Neben der Deutschen Telekom, Vodafone und Orange und der mobilkom austria gehören China Mobile, die japanische NTT Docomo, Telecom Italia, die spanische O2-Mutter Telefónica sowie die US-amerikanische Verizon Wireless zu der Initiative. Die Mobilfunkindustrie wolle ihren Kunden künftig mehr Freiheit beim Kauf und der Nutzung von Handy-Software geben, sagte eine Sprecherin der Deutschen Telekom. "Unser Ziel ist es, einen gemeinsamen Standard für mobile Anwendungen zu schaffen und für eine Vereinheitlichung auf dem Markt zu sorgen."
... mehr
Spracherkennungshersteller Nuance kauft MacSpeech
17.02.2010, Golem.de
Mit MacSpeech kauft sich Nuance den aktuellen Marktführer im Bereich der Spracherkennung für den Mac - die Firma war lange Zeit der einzige Hersteller von Spracherkennungssoftware für Macintosh-Rechner. Mit der Übernahme von MacSpeech will Nuance den Bekanntheitsgrad seiner Marke Dragon steigern. Zudem könnten die MacSpeech-Produkte durch die Nutzung der bestehenden, gut ausgebauten Vertriebskanäle besser verkauft werden, gab Nuance bekannt. MacSpeech nutzt bereits seit letztem Jahr die Dragon Speech-Spracherkennungsengine von Nuance für die Software MacSpeech Dictate, entsprechend war der Schritt nicht überraschend. MacSpeech wird in Zukunft in die Dragon Naturally Speaking-Reihe übergehen. Der Name soll sich aber aus Gründen der Wiedererkennung vorerst nicht ändern.
... mehr
Voxeo erweitert seine Partnerschaften
09/10.02.2010, Voxeo, SpeechTechMag
Voxeo und Telenet erweitern ihre bestehende Partnerschaft um ein Strategic Value Added Reseller Agreement. Demnach wird Telenet seine Sprachlösungen weiter auf Voxeos SelfService-Plattformen integrieren und Voxeos Hosting-Kapazitäten nutzen.

Darüber hinaus ist Voxeo eine Partnerschaft mit vier Sprachbiometrie-Anbietern eingegangen: CSIdentity, PerSay, TradeHarbor, und Vocalect. Voxeo-Kunden können somit auf effiziente Weise Sprachbiometrie-Lösungen nutzen. "One of the barriers to adoption of voice biometrics technology has simply been the difficulty of trying and deploying the technology cost-effectively. We are working with all the leading biometrics companies using our free developer hosting and free downloads to make it easier for all developers and enterprises to discover the value the technology can bring them.", so John Amein, Senior Vice President of Strategic Partnerships, Voxeo Corporation.
Value5 und hiogi kreieren gemeinsam umfassende Kundeninteraktions-Lösung
09.02.2010, Internetworld
Sämtliche Supportkanäle aus einer Service-Cloud heraus zu bedienen - das ist das Ziel der Zusammenlegung der Technologie von Value5 und hiogis Service-Community.net. Value5 verknüpft mit seiner Technologie Experten, die Anfragen zu verschiedenen Themen beantworten können, während hiogi neben erfahrenen Moderatoren seine Self-Service-Anwendung zur Gesamtlösung beisteuert. Mit dieser Lösung können Kunden über verschiedenste Kanäle wie SMS, WAP, Twitter oder Facebook in Dialog treten und ihre Fragen klären. Aus den eingehenden Kundenanfragen werden gleichzeitig dynamisch FAQs erzeugt und für andere Nutzer bereitgestellt.
... mehr
Apple untersagt Android-Erwähnung im App-Store
08.02.2010, golem.de
Die Feindschaft zwischen Apple und Google ist bekannt - mittlerweile wirkt sie sich jedoch auch direkt auf die Nutzer und deren selbst-generierten Content aus. Ein Softwareentwickler des Unternehmens Flash of Genius hat die Lernsoftware Sat Vocab unter anderem für die iPhone-Plattform entwickelt. In der dazugehörigen Beschreibung wies er darauf hin, dass dieses Programm auch für Android verfügbar sei, wo es im November 2009 die Top 10 des Android Developer‘s Challenge erreichte. Apple forderte den Entwickler darauf hin auf, den Hinweis auf Android zu estreichen und drohte mit der Entfernung der Software aus dem App-Store. Apple begründete diese Maßnahme damit, dass Hinweise zu anderen Plattformen im Rahmen des App-Stores irrelevant seien.
... mehr
Digital Graffiti gewinnt Preis für eBusiness
02.02.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Beim ebiz egovernment award der österreichischen Regierung für eBusiness belegte „Digital Graffiti“, ein von Siemens und der Johannes Kepler Universität in Linz entwickeltes Informationssystem, den dritten Platz. Digital Graffiti ermittelt mithilfe selbstlernender Mechanismen den Standort des Nutzers bis auf wenige Meter genau und bietet die Möglichkeit, Botschaften virtuell an beliebigen realen, nicht-virtuellen Stellen für bestimmte Empfänger zu hinterlegen - z.B. in welchem Hörsaal eine Vorlesung stattfindet oder Informationen über eine Sehenswürdigkeit. Darüber hinaus ist das System dazu in der Lage, Aktionen durchzuführen - z.B. eine Tür zu öffnen - sobald ein bestimmter Nutzer eine festgelegte Szenerie betritt. In der derzeit laufenden Beta-Phase wurde die Software 200 Personen zu Verfügung gestellt, später sollen alle 10.000 Studenten und 2000 Mitarbeiter das System nutzen können.
... mehr
Hasso Plattners School of Design-Thinking baut aus
27.01.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Die 2007 in Potsdam gegründete D-School des Hasso-Platter-Instituts (HPI) baut aufgrund der starken Nachfrage die Zahl ihrer Studienplätze um weitere 40 Plätze pro Semester aus. In der ersten Innovationsschule Europas lernen die Stundenten, innovative Lösungen für alle Lebensbereiche zu entwickeln. Die Methode dazu stammt aus Palo Alto, von der renommierten Stanford University im Silicon Valley und wird dort seit 2005 am Hasso Plattner Institute of Design at Stanford gelehrt. Auch in den USA soll die Kapazität mit Unterstützung des Stifters Hasso Plattner deutlich ausgeweitet. Die Studierenden an beiden Standorten arbeiten an echten Innovationsprojekten, die von renommierten Partnern aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft eingebracht werden. Die Schwesterinstitute in Potsdam und Palo Alto untersuchen die Design Thinking-Methode auch wissenschaftlich in einem gemeinsamen Forschungsprogramm.
... mehr
Avaya lässt die Marke Nortel verschwinden
27.01.2010, Computer Reseller News
Mit der Übernahme der Enterprise-Sparte von Nortel baut Avaya sein Portfolio und sein Partnernetzwerk deutlich aus. Der Spezialist für Business-Kommunikation will sich nun als Anbieter von Lösungen am Markt positionieren, die sowohl Voice- als auch Data-Komponenten enthalten. Nachdem die Akquisition kurz vor Weihnachten genehmigt wurde, hat Avaya nun seine künftige Roadmap vorgestellt. Das Herzstück von Avayas Unified Communications-Portfolio bleibt „Avaya Aura“. Die SIP-basierte Kommunikationsplattform wird im Zuge des Integrationsprozesses um Nortels "Agile Communications Environment" (ACE) erweitert. Das klassische Netzwerk-Portfolio von Nortel, das aus Lösungen für Switching, Routing, Wireless Networking und Access Control besteht, wird Avaya in sein eigenes Produktangebot aufnehmen. Auch wenn Avaya viele von Nortels Produkten weiterführt, wird die Marke Nortel verschwinden. Alle Produkte sind künftig unter dem Brand Avaya erhältlich.
... mehr
Virtuelles Designlabor für barrierefreie User Interfaces
26.01.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Wie lassen sich Produkte und Benutzerschnittstellen an die Bedürfnisse von Menschen anpassen, die schlecht sehen, hören oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind? Das erforschen jetzt das Technologiezentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) und das Institut für Integrierte Produktentwicklung (BIK) der Universität Bremen im EU-Projekt "VICON" (Virtual User Concept for Supporting Inclusive Design of Consumer Products and User Interfaces). Mit im Boot sind unter anderem der schwedische Elektronikhersteller Doro AB, der bereits altersgerechte Mobiltelefone vertreibt, sowie der europäische Marktführer für Haushaltsgeräte Arcelik A. S. mit Marken wie BEKO und Grundig. "Mit dem virtuellen Designlabor wollen wir die Entwicklung von barrierefreien Konsumgütern und Benutzerschnittstellen unterstützen", erklärt Professor Klaus-Dieter Thoben, Leiter des BIK. Bislang haben Entwickler und Designer während der Gestaltung häufig nur darüber nachdenken können, wie ein Gerät barrierefrei zu gestalten ist. Mit VICON sollen sie nun die Möglichkeit erhalten, Behinderungen und altersbedingten Einschränkungen in der Simulation auch zu erleben und zu testen.
... mehr
Trouble im Hause Transcom
25.01.2010, OnetoOne
Nach ONEtoONE-Informationen existiert die einstige Geschäftsleitung von Transcom Deutschland nicht mehr. Jürgen Baier verließ das Unternehmen bereits im Sommer und Markus Laurenz heuerte im November 2009 bei CWS Boco an. Zum Jahresanfang folgten Daniel Parting und Dietmar Preiß, die gemeinsam einen neuen Call-Center-Dienstleister gründen. Und Thomas Tannhäuser, der letzte im Bunde, wird im Februar zu Value 5 wechseln. Als Grund nannte ein Insider, dass Transcom zunehmend Kostendruck ausübe und das soziale sowie innovative Engagement, für das alle fünf Geschäftsführer gestanden hätten, zurückfahren würde. Damit einher ginge auch, dass derzeit nicht mehr in Technik oder Menschen investiert werde. Hintergrund: Transcom hatte als einer der ersten Call-Center-Dienstleister den Mindestlohn von 7,50 Euro pro Stunde gezahlt. Von offizieller Seite hieß es dazu, die beiden Manager Preiß und Parting hätten Transcom Worldwide auf eigenen Wunsch verlassen. Ihre Aufgaben würden von Jürgen Haas, Operations Director Germany, übernommen. In Deutschland betreibt Transcom Worldwide die Standorte Halle und Rostock mit zusammen 1.300 Mitarbeitern.
... mehr
Bing könnte Standard-Suchmaschine auf dem iPhone werden
20.01.2010, heise online
Einem Bericht der BusinessWeek zufolge schmiedet Apple ein Bündnis mit Microsoft gegen den Suchmaschinenbetreiber Google. Apple verhandle mit dem Software-Konzern darüber, die Google-Suche auf dem mobilen Safari-Webbrowser des iPhone durch Microsofts Suchmaschine Bing zu ersetzen. Der Nutzer könnte dann nur über Änderungen in den Einstellungen auf die Google-Suche wechseln. Ein schnelles Ergebnis der Verhandlungen erwarten die Beobachter allerdings nicht. Die Rivalität zwischen Apple und Google spitzt sich damit vor allem auf dem Mobilfunkmarkt immer mehr zu. "Apple und Google wissen beide, dass der jeweils andere der wichtigste Feind ist", sagte eine der beiden BusinessWeek-Quellen, die ungenannt bleiben wollen. "Microsoft ist jetzt das Pfand in der Schlacht." Mit Microsoft verbindet Apple allerdings ebenfalls eine über Jahrzehnte kultivierte Feindschaft. Apple zieht in seinen erfolgreichsten Werbeanzeigen und TV-Sports schon traditionell mit viel Spott über den großen Rivalen her.
... mehr
Neuer Studiengang: Mensch-Computer-Systeme
18.01.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Der neue Bachelor-Studiengang Mensch-Computer Systeme an der Universität Würzburg beschäftigt sich mit der Frage: Wie muss man computergestützte Systeme gestalten, damit sie die Nutzer nicht überfordern? Angeboten werden in dem stark interdisziplinären Studiengang Studieninhalte aus Informatik und Psychologie. In den ersten Semestern werden die Grundlagen aus Informatik und Psychologie vermittelt. Hinzu kommt spezielles Wissen aus dem Bereich Human Factors: Im Mittelpunkt stehen dabei wissenschaftliche Erkenntnisse, die zum Verständnis und zur Verbesserung der Wechselwirkungen zwischen Mensch und Technik beitragen. Methodisch lernen die Studierenden unter anderem Aspekte des Software-Engineering und der empirischen Evaluation von Systemen kennen.
... mehr
Telekom 2010: Neueinstellungen, Übernahmen, Kündigungen und die Strategie 2.0
27.12.2009, 11.01.2010, heise online
Weil die "Grenzen zwischen Internet, Mobilfunk und Fernsehen" zunehmend verschwinden, will René Obermann der Deutschen Telekom eine grundlegend neue Strategie verpassen. Die Neuausrichtung werde im Frühjahr 2010 als "Strategie 2.0" vorgestellt und sei die Antwort der Telekom auf die wachsenden Herausforderungen der Multimedia-Welt, erklärte Obermann in einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin Spiegel. Obermann äußerte in dem Interview auch Kritik an den Regulierungsbehörden. Diese hätten bei einigen Entscheidungen den verschärfenden Wettbewerb etwa durch die TV-Kabelnetzbetreiber nur ungenügend berücksichtigt: "Wenn sich Investitionen nicht mehr lohnen, weil wir unsere Netze zu vorgeschriebenen Preisen jedem Konkurrenten zur Verfügung stellen müssen", sagte Obermann, "wird es zum Beispiel sehr schwer, die weißen Flecken, die es in der Breitbandversorgung in Deutschland gibt, zu schließen."

Darüber hinaus plant die Deutsche Telekom in diesem Jahr bis zu 3500 Neueinstellungen: 1400 Hochschulabsolventen sowie "Experten mit Berufserfahrung" sollen das Unternehmen verstärken. Gesucht würden vor allem Softwareentwickler, Betriebswirte, Produktmanager, Business Analysten, IT-Architekten sowie "Profis für den Kundenservice". Die restlichen 2100 Stellenangebote würden für intern ausgebildete Nachwuchskräfte bereitgestellt, beste Chancen hätten hier Absolventen dualer Telekom-Studiengänge.
Kooperation von Vocollect und SALT Solutions - Voice-Anbindung direkt an SAP
08.01.2010, Pressebox
Vocollect und SALT Solutions bieten ab sofort eine Direktschnittstelle zwischen SAP EWM, LES und WM und Voice-Lösungen für mobiles Personal. Mit "VoiceDirect ERP for use with SAP" wird es möglich, hochproduktive Kommissioniertechniken direkt an die logistischen Module der SAP anzubinden. Die mit dem Sprachtechnologie-Anbieter gemeinsam entwickelte SALT Solutions Lösung optimiert Lagerprozesse von SAP-Anwendern, ohne eine weitere Insellösung in die IT-Landschaft integrieren zu müssen. Die Voice-Applikation liegt vollständig auf dem SAP System und bildet Standardtransaktionen des SAP WM und EWM sicher ab. Anwenderspezifische Voice-Transaktionen können als SAP-Ergänzung leicht erstellt werden. Notwendige Konfigurationen der Sprachsteuerung werden über XML-Dateien vorgenommen. Die mobilen Endgeräte werden direkt angebunden, eine Middleware ist nicht erforderlich. Im Mobilteil wird keine Applikations- oder Prozesslogik hinterlegt.
Die Zusammenarbeit ist ein logischer Schritt aus der Zertifizierung der SALT Solutions als "Vocollect Voice Provider". Die Zertifizierung garantiert Kunden eine ausgezeichnete Beratung zum Thema Voice sowie eine optimale Umsetzung entsprechender Projekte durch das Team der SALT Solutions.
... mehr
Nuance Sprachtechnologie in der neuen SYNC-Generation von Ford
07.01.2010, Nuance Communications, Inc.
Nuance und Ford geben das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit bekannt: Die Weiterentwicklung der Sprachlösungen in der neuen Generation von Ford SYNC. Das exklusive Kommunikations- und Unterhaltungssystem optimiert per Sprache die Nutzung von Mobiltelefonen, digitalen Medien und tragbaren Musikabspielgeräten. Im Mittelpunkt steht dabei bester Fahrerkomfort und erhöhte Verkehrssicherheit. Der Fahrer hat beide Hände am Steuer, den Blick auf die Straße gerichtet und so ein geringeres Unfallrisiko. Nuance Spracherkennungstechnologie ist die Grundlage der neuen "MyFord Touch"-Technologie für die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug und ab 2010 auf dem Markt.
Ford wird auch weiterhin mit dem Serviceteam von Nuance zusammenarbeiten. Das Serviceteam ist zuständig für das Porting, die Anwendungsentwicklung, das Design und die Umsetzung der Benutzeroberfläche.
... mehr
Elektronische Dienste übers Internet sicher nutzen
05.01.2010, Informationsdienst Wissenschaft
Im Auftrag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben das Hasso-Plattner-Institut und das Beratungsunternehmen Bearing Point ein neues Sicherheitskompendium für Service-orientierte Architekturen vorgelegt. Das Kompendium gibt einen aktuellen Gesamtüberblick darüber, wie auch bei Datenverarbeitung, die über moderne Computernetze verteilt ist, höchste Sicherheit gewährleistet werden kann. Das Grundlagenwerk richtet sich vor allem an Projektleiter, IT-Verantwortliche, Software-Architekten und -Entwickler und führt in sieben Kapiteln die verschiedenen Risiken systematisch auf und nennt die entsprechenden Gegenmaßnahmen. Ausführlich werden in dem Nachschlagewerk die entwickelten Standards und Spezifikationen beschrieben und Empfehlungen für ein ganzheitliches Sicherheitsmanagement gegeben. Auf der Internetseite des BSI kann das neue Nachschlagewerk jetzt kostenlos heruntergeladen werden.
... mehr
Nuance übernimmt SpinVox – Ausweitung des Voice-to-Text-Geschäfts soll beschleunigt werden
04.01.2010, Nuance Communications, Inc.
Nuance hat bekannt gegeben, dass ein endgültiger Vertrag zur Übernahme des in die Schlagzeilen geratenen Dienstleisters SpinVox unterzeichnet wurde. Der Preis von 102,5 Millionen US-Dollar für das angeschlagene britische Unternehmen gilt als niedrig. Die von SpinVox angebotenen Voice-to-Text-Services für Telekommunikationsbetreiber waren nach einem Bericht in Bedrängnis geraten, dem zufolge Callcenter in Südafrika, Ägypten und auf den Philippinen die Mailboxnachrichten abhören und abtippen. Nuance dürfte vor allem Interessen an den SpinVox-Verträgen mit großen Mobilfunkbetreibern wie der spanischen Telefónica haben. Nuance erklärte BBC News, es sei zu früh zu sagen, was mit den 230 Arbeitsplätzen bei SpinVox werde. Unklar sei auch, ob die Firmengründer Christina Domecq und Daniel Doulton im Unternehmen blieben. "Der Voice-to-Text-Markt ist im Lauf des letzten Jahres erheblich gewachsen, und Netzbetreiber sowie Unternehmen haben ihren Kunden und Partnern eine Vielzahl von Services angeboten", so John Pollard, Vice President und General Manager, Nuance Voice-to-Text Solutions. "Mit den robusten Technologien, der Infrastruktur, der Sprachunterstützung und der operativen Erfahrung von SpinVox möchten wir die Reichweite unseres Serviceportfolios auf noch mehr Netzbetreiber und Unternehmen weltweit ausdehnen."
... mehr
EML Research wird zu HITS
15.12.2009, EML Research
Die EML Research gGmbH trägt ab 01.01.2010 den Namen HITS - Heidelberger Institut für Theoretische Studien. HITS wird nach wie vor Grundlagenforschung auf Forschungsfeldern betreiben, die große Datenmengen verarbeiten und strukturieren. Es wird aber größer und thematisch breiter aufgestellt sein. Insgesamt werden zehn Forschungsgruppen angestrebt. Sie sollen sich neben den bestehenden Gebieten Lebenswissenschaften, Wissenschaftliche Datenbanken und Computerlinguistik auch mit Theoretischer Astrophysik, statistischen Methoden und Computerwissenschaften befassen. Die HITS gGmbH wird als Forschungsinstitut der Klaus Tschira Stiftung von den Geschäftsführern Dr. h.c. Klaus Tschira und Prof. Andreas Reuter geleitet werden. Die Website ist unter: www.h-its.org erreichbar.
... mehr
Voxeo schließt Partnerschaften mit ICR und Remego
15.12.2009, TMC
Voxeo schließt eine strategische Partnerschaft mit ICR, einem Anbieter von Selfservice-Anwendungen für Callcenter, um seinen Kunden automatisierte Kundeninteraktionen über verschiedene Kanäle zu ermöglichen. Kunden in Großbritannien können nun einfach SMS, Instant Messaging und mobile Webapplikationen zu ihren bestehenden Sprach- und IVR-Anwendungen hinzufügen. "Voxeo gives us greater flexibility and opens up a broader range of business opportunities with their global hosting and next generation, multi-channel IVR platforms, while also being able to work with legacy systems," so ICR-Geschäftsführer Andrew Bentley. "Voxeo's multi-channel support is unique and will change customer interaction in the future."
Mit dem IVR-Anbieter Remego aus Singapur hat Voxeo ebenfalls eine Vertriebspartnerschaft geschlossen. Beide Unternehmen arbeiten in Zukunft gemeinsam daran, Voxeos auf offenen Standards basierende Kommunikationslösungen für Callcenter in der APAC-Region bereitzustellen. Bei dem Aufbau der meisten Callcenter wurde eine Kombination aus proprietären Komponenten genutzt, die einfaches Wachstum und Neuerungen hemmten. Durch den Einsatz von Voxeos offener Technikplattform zur Erstellung und Verwaltung von Unified Communications- und Selfservice-Anwendungen für IVR, Instant Messaging, SIP, VoiceXML, CCXML und Mobile Web, kann Remego plattformunabhängige Lösungen anbieten, die über verschiedene Telefonkanäle verfügbar sind.
Auszeichnung für Voice Analytics-Suite von Sikom
07.12.2009, Firmenpresse
Der DVPT e.V. hat die Software „Voice Analytics-Suite“ des Heidelberger Technologieunternehmens Sikom Software GmbH im Bereich „Award Applikationen“ mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Die Sprachanalyse-Lösung vereint eine objektive Messung der Gesprächsqualität mit einem effizienten Trainingstool für das Qualitätsmonitoring. Die Verleihung fand im Rahmen der Voice+IP Germany statt, die mittlerweile eine feste Größe im deutschen Markt ist.
Die Emotionsanalyse von Sikom ermöglicht eine sprachunabhängige, objektive Messung von Gesprächsqualität und „emotionaler Einstellung“. Die Echtzeitanalyse zeigt auf, wie emotional involviert der Kunde im Gesprächsverlauf ist. „Der Agent kann gezielt darauf reagieren oder auch veranlassen, dass ein zögerlicher Kunde einen weiteren Anruf erhält“, so Jürgen Hoffmeister, Geschäftsführer Sikom Software GmbH.
... mehr
Nuance kooperiert mit Netzbetreiber AT&T
30.11.2009, Nuance Communications, Inc.
Jetzt ist es offiziell: Die Plattform für AT&T's Voicemail to Text Service kommt von Nuance. Mit dem Dienst lassen sich ankommende Sprachnachrichten - bisher in Englisch und Spanisch - in Text umwandeln und per E-Mail oder als SMS verschicken. Damit landete Nuance einen Coup in dem hart umkämpften Markt, der Branchengrößen wie Google, mit seinem vollautomatisierten Service Google Voice oder die halbautomatisierten Dienste von SpinVox umfasst. "Our service was built with carriers like AT&T and their subscribers in mind — an incredibly reliable and scalable voicemail to text infrastructure, and a valuable and easy-to-use service for mobile consumers," so Michael Thompson, Senior Vice President von Nuance Mobile.
... mehr
20 Jahre zertifiziertes Qualitätsmanagement: Philips Speech Processing ausgezeichnet
26.11.2009, Philips Speech Processing
Philips Speech Processing wurde im November im Rahmen des 3. qualityaustria Gesundheitsforums in Wien für seine nachhaltigen Leistungen im Bereich Qualitätsmanagement von Quality Austria ausgezeichnet. Der Hersteller von Sprachverarbeitungsprodukten gilt als Pionier im Bereich Qualitätsmanagement und erhielt Ende 1989 das erste ISO 9001 Zertifikat in Österreich. Die Zertifizierung feiert in diesem Jahr gemeinsam mit Philips Speech Processing ihr 20-jähriges Jubiläum. Der Preis ist eine Anerkennung und Würdigung für die kontinu­ierlichen Leistungen im Qualitätsmanagement, die Philips seit Jahrzehnten erbringt.
"Aufgrund der hohen Anforderungen an die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte ist die Beschäftigung mit dem Thema Qualität seit jeher unerlässlich", so Dr. Thomas Brauner von Philips Speech Processing. Nachhaltige Produktentwicklung sei heute ein fixer Bestandteil der täglichen Abläufe. Das Thema Qualität betrachte man nicht nur als notwendige Pflichterfüllung rechtlicher Vorgaben, sondern als entscheidende Chance, Vorteile im Wettbewerb zu erzielen.
... mehr
Ericsson kauft weitere Nortel-Sparte, Nokia Siemens geht wieder leer aus
26.11.2009, heise online
Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson bedient sich weiter bei dem insolventen kanadischen Konkurrenten Nortel Networks. Ericsson bezahlt 70 Millionen Dollar für das Mobilfunk-Geschäft in den USA und Kanada. Gerichte und Aufsichtsbehörden in den USA und Kanada müssen dem Verkauf noch zustimmen. Ericsson baut mit dem Kauf seine Position in den USA weiter aus, denn zu den Kunden von Nortel gehören wichtige Telekomanbieter wie AT&T und T-Mobile USA.
Der angeschlagene Ericsson-Rivale Nokia Siemens Networks (NSN) scheiterte dagegen gleich zweimal bei Spartenkäufen von Nortel. NSN hatte gemeinsam mit einem finanzkräftigen Partner für die Teile von Nortel geboten, die für optische Netzwerke und Carrier-Ethernetlösungen verantwortlich sind. Gegen den Verkauf der Sparte an Ciena hat NSN allerdings bei einem US-Insolvenzgericht Einspruch eingelegt und das eigene Angebot nachgebessert.
Nortel verkauft nach und nach seine einzelnen Sparten, um die Gläubiger zu bezahlen. NSN hatte bereits vor einigen Monaten versucht, sich das Mobilfunkgeschäft der Kanadier zu sichern. Der schwedische Rivale Ericsson überbot das deutsch-finnische Gemeinschaftsunternehmen jedoch.
Avayas Übernahme des Nortel-Geschäftsbereichs Enterprise Solutions wurde unter dessen von der EU-Kommission genehmigt. Die Übernahme werde "den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum oder in einem wesentlichen Teil desselben nicht beinträchtigen", so die offizielle Begründung.
France Télécom übernimmt Schweizer Sunrise
25.11.2009, Orange Communication S.A.
France Télécom, mit ihrem Schweizer Ableger Orange Communication, steigt mit der TDC-Tochter Sunrise Communications zum zweitgrößten Anbieter von Telefondiensten in der Schweiz auf. Die beiden Marktgrößen Orange und Sunrise werden verschmolzen und halten dann 38 Prozent des Mobilfunkmarktes und 13 Prozent des Marktes für feste Breitbandverbindungen. France Télécom zahlt 1,5 Milliarden Euro an TDC und bekommt dafür 75 Prozent am neuen Anbieter. TDC hält 25 Prozent, teilte das Unternehmen in Paris mit. Sunrise ist bisher Nummer zwei auf dem Schweizer Mobilfunkmarkt, Orange stieß 1999 als dritter Anbieter hinzu. Das fusionierte Unternehmen hat 3,4 Millionen Mobilfunkkunden. Dazu kommen 1,1 Millionen Kunden von Breitbanddiensten und mehr als 100 Läden. France Télécom hat bereits in Großbritannien sein Orange-Geschäft mit T-Mobile zusammengelegt. Die dänische TDC will sich stärker auf Nordeuropa konzentrieren.
... mehr
ASC gründet Tochtergesellschaft in Saarbrücken
23.11.2009, Open PR
Die ASC telecom AG, Anbieter von Lösungen zur Aufzeichnung, Analyse und Auswertung multimedialer Kommunikation, baut seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten aus und gründet die ASC Software Solutions GmbH in Saarbrücken. Die Gesellschaft wird innerhalb des ASC-Konzerns Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen entwickeln. "Ein Entwicklungsschwerpunkt der ASC Software Solutions GmbH wird die Aufzeichnung und Analyse unstrukturierter Daten, wie zum Beispiel Telefongesprächen, Bildschirm- oder Videoaufzeichnungen, bilden. Zur Analyse dieser Daten werden modernste Technologien zum Einsatz kommen, die in enger Zusammenarbeit mit den international ausgezeichneten Forschungseinrichtungen im Saarland entwickelt und erprobt werden. So können beispielsweise Telefongespräche automatisch transkribiert und weiterverarbeitenden Applikationen zur Verfügung gestellt werden.", erläutre Ludwig Kühn, Geschäftsführer des neu gegründeten Unternehmens. "Saarbrücken ist der optimale Standort für die neue High-Tech Tochter", erklärt Günther Müller, ASC Chairman & CEO. Die Nähe zu führenden Informatik-Forschungseinrichtungen, wie dem Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz (DFKI) und dem Max-Planck-Institut für Informatik (MPII) waren für die Standortwahl ausschlaggebend.
... mehr
Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will
16.11.2009, golem.de
Zwischen MTV und Viva auf der einen sowie Zanox und Universal Music auf der anderen Seite arbeitet ein kleines Team im Berliner Spreespeicher, um die Telekom in eine neue Zukunft zu führen: Unter der Leitung von Thomas Mörsdorf stellt die Telekom im Developer Garden ihre Infrastruktur und Dienste jedem Entwickler zur Verfügung. AGB-Leistungen heißt das bei der Telekom: Bausteine auf Basis des Telekom-Angebots, die jeder in seine Anwendungen einbetten kann. Ein standardisiertes Angebot für viele, das über APIs zur Verfügung gestellt wird, ergänzt um ein Team, das im Dialog mit Entwicklern versucht, die Angebote deren Wünschen anzupassen. Der Developer Garden entwickelt selbst keine neuen Produkte, sondern konzentriert sich darauf, die innerhalb der Telekom bereits vorhandenen Dienste neu zu verpacken. Dazu gehört aber auch Überzeugungsarbeit nach innen, damit der Funktionsumfang den Vorstellungen der externen Entwickler entspricht.
... mehr
Google kauft VoIP-Spezialisten Gizmo5
13.11.2009, tecchannel
Google hat Gizmo5 übernommen. Das Unternehmen entwickelt Software für VoIP auf Computern und Mobiltelefonen, die das kostenlose Telefonieren mit anderen Gizmo-Teilnehmern über das Internet sowie gebührenpflichtige Anrufe ins Festnetz und auf Mobiltelefone ermöglicht. Die Software erinnert optisch an Skype, verwendet allerdings den offenen VoIP-Standard SIP (Session Initiation Protocol) und kein proprietäres Protokoll wie Skype. Google will, ohne dazu näher ins Detail zu gehen, die Technik von Gizmo5 in sein Telefonieangebot Google Voice integrieren. Dieses basiert bislang primär auf der Lösung der 2007 übernommenen Company GrandCentral.
... mehr
Voxeo erhält neun Millionen US-Dollar Kapital
17.11.2009, Funkschau
Voxeo hat eine Minderheitsbeteiligung von neun Millionen US-Dollar durch North Atlantic Capital und den Florida Growth Fund angekündigt. Das Unternehmen möchte dieses Kapital nutzen, um von dem Marktwachstum in den Bereichen VoIP-Plattformen, Interactive Voice Response (IVR), Text und Instant Messaging sowie Unified Communications zu profitieren. Dabei setzt das Unternehmen sowohl auf den Ausbau der internen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten als auch auf weitere Firmenzukäufe. Voxeo hat in letzten 14 Monaten sein Portfolio durch die Übernahme von insgesamt drei Unternehmen ausgebaut.
... mehr
Bing integriert Wolfram Alpha
12.11.2009, heise online
In den nächsten Tagen wird Wolfram Alpha in Microsofts Suchmaschine Bing integriert - allerdings vorerst nur in der US-Version. Die Microsoft-Entwickler haben allerdings nicht die volle Kraft von Wolfram Alpha unter die Haube ihrer Suchmaschine gepackt, sondern fangen erst einmal mit Hausaufgabenhilfe und "harter Mathematik" an. Und noch ein weiteres Thema liegt Microsoft am Herzen: gesunde Ernährung. Rund 90 Millionen Amerikaner pro Jahr seien auf Diät, so die Begründung – Informationen zu Kalorien- und Fettgehalt bestimmter Lebensmittel sollten deshalb von besonderem Interesse sein. Wer auf Bing nach bestimmten Lebensmitteln sucht, soll deshalb in Zukunft alle wesentlichen Nährwerte auf einem separaten Karteireiter gesammelt präsentiert bekommen. Die Eingabe von "bmi calculator" soll sogar einen interaktiven Body-Mass-Index-Rechner hervorzaubern, in dessen Textfelder der Anwender sein Gewicht und seine Größe eintragen kann – eine Funktion, die Wolfram Alpha ebenfalls bietet.
... mehr
MFG Baden-Württemberg und European Media Laboratory stoßen transatlantische Kooperationen an
10.11.2009, European Media Laboratory GmbH
Mit der Kooperation zwischen HDM-I und Red Ball Internet zeigen sich erste Ergebnisse der strategischen Partnerschaft der MFG Baden-Württemberg und des European Media Laboratory (EML) mit dem National Research Council Canada (NRC) im Rahmen des Heidelberger Innovationsforums.
HDM-I stellte sein mobiles Fußgängerinformationssystem sowie die dahinterstehende "DeepMap"-Technologie bereits 2006 auf dem Heidelberger Innovationsforum vor. Nun folgte das Unternehmen der Einladung nach Kanada und traf dort auf Red Ball Internet, die für Kanada exklusiv die "iBurst" Technologie, eine mobile, breitbandige Internetverbindungen der nächsten Generation vertreiben. Die Unternehmen wollen nun ihre jeweiligen Produkt- und Serviceangebote mit dem Ziel untersuchen, gemeinsame Angebote zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.
... mehr
Telenet präsentiert neueste Sprachanwendungen auf der Nuance Conversations DACH
05.11.2009, Telenet
Die Telenet GmbH Kommunikationssysteme präsentiert als Partner der Nuance Conversations DACH am 11. November 2009 im Sheraton Arabellapark Hotel München neueste Sprachanwendungen auf Basis intelligenter Spracherkennung. In einem Workshop zeigt das Münchner Unternehmen zusammen mit Nuance unter anderem, wie man mit sprachbiometrischen Verfahren die telefonische Kundenkommunikation gegen einen unberechtigten Zugriff sichert. Mit dem Incognito-Auskunftsdienst für VIP-Kunden der Swisscom sowie der Marketingkampagne "Interaktives Kino" der Agentur Jung von Matt präsentieren Telenet-Kunden zwei erfolgreiche Kundenprojekte.
... mehr
The Selfservice Company - jetzt auch in Deutschland aktiv
02.11.2009, PR-inside
Mit dem Anspruch, eine neue Generation virtueller Berater zu etablieren, hat das Unternehmen inzwischen Marktführerschaft erreicht. Die virtuellen Berater von "The Selfservice Company" beantworten rund 50 Mio. unterschiedlichste Online-Fragen im Jahr mit einer Trefferquote von über 90% und das vollautomatisch und in Echtzeit. Jetzt zeigt das Unternehmen verstärkte Präsenz in Deutschland. Vor kurzem hat die Selfservice Company "Sabine", den persönlichen Online-Berater von Reader’s Digest in Deutschland gelaunched. Und seit Oktober unterstützt Christine Kurz das international vernetzte Team als Account Managerin. "Wir freuen uns über die Verstärkung!" begrüßt Dr. Christian Dugast, Countrymanager Germany, die erfahrene Medien- und Vertriebsexpertin.
... mehr
Philipp-Reis-Preis für nutzerfreundliche Technik
31.10.2009, Readers Edition
Sebastian Möller, Professor für das Fachgebiet "Quality and Usability" an den Deutschen Telekom Laboratories der TU Berlin, hat bedeutende Meilensteine auf dem Weg der Mensch-Maschine-Interaktion gelegt. Für seine zukunftsweisenden Arbeiten wurde er jetzt mit dem Johann-Philipp-Reis-Preis ausgezeichnet: "Die Technik muss sich dem Menschen anpassen, dazu müssen Techniker wissen, was Menschen wollen und was nicht", lautet sein Credo. Im Mittelpunkt seiner derzeitigen Arbeiten stehen Sprachdialogsysteme: "Automatisierte Sprachdialogsysteme sollten zum Beispiel erkennen, ob der Anrufer jung oder alt ist, ob es ein Mann oder eine Frau ist und auch ob der Anrufer aufgeregt ist und sein Problem gelöst haben möchte oder ob er eine sachliche Anfrage hat", erläutert Möller. Dementsprechend müsse der Dialog dann angepasst werden, damit die Akzeptanz solcher Dienste steige.
... mehr
Voice Portal Technologie für Afrika
27.10.2009, CreaLog
UNITEL SA, Angolas größter Mobilfunkanbieter mit mehr als sechs Millionen Kunden, hat den Münchner Spezialisten CreaLog mit der Realisierung eines umfangreichen Voice Portals beauftragt. Mit innovativer Technologie aus Deutschland wird die wachstumsstarke UNITEL ihren zentralen Kundenservice grundlegend erneuern und dabei modernste Spracherkennung in Portugiesisch und Englisch einsetzen. Amilcar Safeca, CEO von UNITEL, begründet die Entscheidung für CreaLog: "Die rasante Zunahme unseres Kundenbestandes erfordert die Erweiterung unserer Ressourcen und Dienste. Dabei setzen wir auf Partnerschaften mit leistungsstarken Marktführern. Sie helfen uns dabei, unseren Kunden den besten und fortschrittlichsten Service anzubieten, der auf dem Markt verfügbar ist."
... mehr
Kooperation zwischen Bayerischem Rundfunk und European Media Laboratory
27.10.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Die Sprachtechnologen des European Media Laboratory (EML) haben ein Transkriptionssystem entwickelt, mit dem Fernsehsendungen automatisch verschriftet werden können. In einem gemeinsamen Pilotprojekt mit dem Bayerischen Rundfunk (BR) wird dieses Transkriptionssystem an die Sendung "BR Alpha Forum" - eine tägliche Sendung, in der Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Religion und Kultur zu Wort kommen - angepasst. Ziel des Projekts ist es, die BR Alpha Forum-Gespräche automatisch zu transkribieren und in Vortragsmanuskripte umzuwandeln. "Außerdem soll die Suche und Wiedergabe von Sendungen im Video-Archiv über freie Suchbegriffe möglich werden", so Herbert Tillmann, Direktor Produktion und Technik beim Bayerischen Rundfunk.
... mehr
me2me und MeMeMe setzen gemeinsam auf Voice-Web-Applikationen
19.10.2009, SpeechTechMag
MeMeMe Inc., Anbieter von Speech-to-Text-Services und die me2me Ag, Anbieter von Web und Voice Services arbeiten zukünftig zusammen an automatischen Voice-to-SMS Diensten. Von der Partnerschaft profitieren beide Unternehmen: MeMeMe unterstützt die me2me Services mit seiner Spracherkennungsplattform und die me2me Ag wird zukünftig die Dienste und Technologien von MeMeMe in Europa vertreiben. „As a unit of Swisscom, me2me is in a unique position to help us scale across Europe and to bring other voice-enabled services to market, so the partnership is very beneficial to both parties.”, so Peter Marshall, CEO von MeMeMe.
... mehr
Spoken Communications kauft Speech-to-Text-Service von GotVoice
19.10.2009, TMC
Spoken Communications hat den Voicemail-to-SMS-Service von GotVoice übernommen. Der Transkriptionsdienst für Sprachnachrichten basiert auf speziell für Sprachnachrichten optimierter Spracherkennungstechnolgie. "This acquisition makes a lot of sense because Spoken and GotVoice share the same approach to meeting customers’ quality and cost demands," so Howard Lee, CEO von Spoken Communications.
Darüber hinaus kündigte Spoken an, die neu erworbene Technologie in den Microsoft Exchange Server 2010 zu integrieren. "Voicemail-to-text conversion service complements our focus on unified communications in the Microsoft Exchange Server 2010 product. We are delighted to be introducing Spoken and its GotVoice state-of-the-art voicemail transcription services as an enhanced feature of Exchange 2010 Unified Messaging," so Ankur Kothari, Senior Technical Product Manager von Microsoft.
... mehr
Helsana nutzt Lösung von Volt Delta für automatische Sprachumfragen
19.10.2009, Volt Delta
Für den größten Schweizer Krankenversicherer Helsana liefert Volt Delta International eine Lösung für sprachautomatisierte Kundenumfragen. Helsana nutzt die Lösung OASIS on-call Survey nach Anrufen im Callcenter Sales, um die Zufriedenheit der Kunden mit der Firma und ihren Dienstleistungen zu ermitteln. Mit dem System können in wenigen Minuten Umfragen erstellt und sofort aktiviert werden. Über 30 Fragen stehen dafür in einer web-basierten Oberfläche zur Auswahl. Callcenter-Mitarbeiter können Anrufer direkt nach ihrem Gespräch an OASIS on-call Survey weiterleiten. Die Ergebnisse der Umfrage sind in Echtzeit verfügbar und werden in verschiedenen Berichten und Trendanalysen ausgewertet. Die Daten der Umfragen können in andere Anwendungen exportiert und weiterverarbeitet werden.
... mehr
Sydney setzt für den öffentlichen Nahverkehr auf ein Sprachportal von Excelsis
15.10.2009, Excelsis
David Campbell, Minister for Transport des bevölkerungsreichsten Bundestaates New South Wales in Australien hat im Namen der New South Wales Transport and Infrastructure einen Großauftrag für ein modernes Fahrgastinformationssystem vergeben. Excelsis ist Mitglied im Konsortium, das den Zuschlag für die Realisierung und den Betrieb unter der Führung von Serco und der Mentz Datenverarbeitung GmbH erhalten hat. Nach einer internationalen Ausschreibung entschied sich New South Wales für das Angebot dieses bereits in Dubai erfolgreichen Konsortiums. Excelsis liefert im Rahmen des Großprojektes und der vereinbarten Betriebsdauer von fünf Jahren die gesamte Sprachportalinfrastruktur.
... mehr
Untersuchungen im Fall Google Voice gehen weiter
12.10.2009, golem.de
Die US-amerikanische Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) geht einer Beschwerde des Google Konkurrenten AT&T nach, der darüber klagt, dass Google gegen Regelungen zur Netzneutralität verstoße: Google sperre Gespräche über den VoIP-Dienst Google Voice in bestimmte ländliche Regionen. Die FCC forderte Google nun zu einer Stellungnahme auf und will unter anderem wissen, wie viele Kunden zum Beta-Test von Google Voice eingeladen wurden, wie die Gespräche vermittelt werden und ob Google tatsächlich Gespräche zu einigen Carriern unterbindet. Außerdem fragt die Behörde, ob Google aus eigener Sicht mit den traditionellen Telefongesellschaften konkurriere.
... mehr
Sprachtechnologie gewinnbringend eingesetzt
08.10.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Der Heidelberger Sprachtechnologie-Spezialist war auf der Fachmesse erstmals mit einem eigenen Stand vertreten. Das EML präsentierte "EML Speech-Analytics" - eine Plattform für automatische Transkription und Analyse von Anrufen. "Unsere Live-Demonstration von gesprochener Sprache zu Text kam bei den Standgästen sehr gut an", sagt EML-Forschungs- und Entwicklungsleiter Dr. Siegfried Kunzmann. Die knapp 800 Fachbesucher in Nürnberg konnten die Transkriptionstechnologie selbst ausprobieren. Mit dem System lassen sich Anrufe nach Kategorien, Mustern und Gesprächsmerkmalen klassifizieren. "Beispielsweise können wir Voice-Mails nach Anfragekategorien wie "Produkt", "Art der Anfrage", oder "Problem" kategorisieren", erläutert Dr. Kunzmann.
... mehr
Nortel will Netzwerkaktivitäten an Ciena verkaufen
07.10.2009, heise online
Nortel habe mit dem US-Spezialisten für Kommunikations-Netzwerkplattformen Ciena eine Vereinbarung über den Verkauf seiner optischen Netzwerkgeschäfte getroffen, teilte das Unternehmen mit. Das Transaktionsvolumen belaufe sich auf 521 Millionen US-Dollar. Von der Veräußerung seien weltweit rund 2000 Beschäftigte betroffen, von denen 85 Prozent von Ciena übernommen würden. Die Transaktion bedürfe noch der Genehmigung durch die Regulierungsbehörden mehrerer Länder, hieß es weiter.
... mehr
Voxeo übernimmt VoiceXML Technologie von Motorola
06.10.2009, TMC
Voxeo erwirbt das OEM VoiceXML Browser-Geschäft sowie die exklusiven Rechte am VoxGateway VoiceXML Browser. Im Gegenzug lizenziert Voxeo die Technologie an Motorola zurück. Dadurch kann der US-Mobilfunkspezialist diese Technik weiterhin in seinen Telefonen einsetzen. Bereits seit 2004 arbeitet Voxeo eng mit Motorola zusammen, um gemeinsam eine Sprach-basierte VoxGateway-Plattform zu entwickeln. "Mit mehr als einem halben Dutzend OEM-Lizenznehmern und mehr als tausend Endkunden ist VoxGateway heute der weltweit bewährteste und weitverbreitetste OEM VoiceXML Browser," so Jonathan Taylor, CEO von Voxeo. "Die weitreichende Verbreitung des Browsers und seine flexiblen Integrationsfähigkeiten machen ihn für Unternehmen zu einer idealen Grundlage, um erweiterte VoiceXML-Lösungen zur Verfügung zu stellen."
... mehr
Genesys im Visionaries Quadrant des aktuellen Reports für e-Services Suites positioniert
30.09.2009, pressrelations
Gartner hat Genesys in seinem Report "Magic Quadrant for E-Services Suites" im "Visionaries Quadrant" positioniert. "Die derzeitige Wirtschaftslage hat dazu geführt, dass Self-Service-Maßnahmen verstärkt in den Mittelpunkt des Interesses rücken und Gartner sieht eine wachsende Nachfrage. Virtuelle Assistenten und SMS-, bzw. multimodale Kommunikation sind zwar noch nicht sehr weit verbreitet, spielen aber bei den strategischen Plänen bei einer Vielzahl von Unternehmen eine wesentliche Rolle. Grundsätzlich ist die Tendenz zu beobachten, dass e-Service-Angebote in eine umfassendere, integrierte Kundenserviceumgebung eingebunden werden. Dabei werden das Contact-Center und die e-Service-Kanäle miteinander integriert und nicht mehr als separate Einzellösungen betrachtet", heißt es im Report. Gartner beschreibt Hersteller im "Visionaries Quadrant" als Anbieter, die durch innovative Lösungen und/oder Distributionsmodelle einen Vorsprung vor potenziellen Mitbewerbern haben.
... mehr
AT&T unterstützt Apple im Streit um Google Voice
26.09.2009, heise online
In einem Brief des Netzbetreibers AT&T an die Telekommunikationsbehörde FCC heißt es, dass es mit der Google-Anwendung nicht möglich sei, bestimmte Telefonnummern in ländlichen Regionen der USA anzurufen. Amerikanische Medien hatten im Vorfeld berichtet, dass Google Anrufe zu Nummern einiger Anbieter blockiere. AT&T kritisiert, dass es anderen Telefonanbietern untersagt sei, den Zugang zu diesen Nummern zu sperren. Die FCC solle daher gegen die Google-Anwendung vorgehen. Google nimmt dazu Stellung und gibt zu, bestimmte Rufnummern zu sperren, verweist aber vor allem darauf, dass es kein traditioneller Telefonanbieter sei und deshalb anderen Bestimmungen unterliege als etwa AT&T. Die gesperrten Telefonnummern seinen sehr teuer Google Voice solle jedoch eine möglichst kostenlose Kommunikation erlauben. Wer eine Verbindung zu den gesperrten Rufnummern aufbauen wolle, habe zudem immer noch die Möglichkeit, sein traditionelles Telefon dafür zu verwenden – schließlich ersetze Google Voice nicht etwa einen Telefonanschluss, sondern erweitere ihn lediglich.
... mehr
Weiterhin Widersprüche im Streit zwischen Google und Apple
19.09.2009, heise online
Als Schiedsrichter im Konflikt um seine VoIP-Anwendung für das iPhone hat Google die Federal Communications Commission (FCC) angerufen. Die FCC veröffentlichte nun die Stellungnahmen beider Unternehmen in vollem Umfang. Apples offizieller Standpunkt lautet, die Google-Anwendung werde derzeit noch geprüft. Von einer Ablehnung seitens Apple könne nicht die Rede sein. Das sei falsch, so Google. In seiner Stellungnahme gegenüber der FCC führte die Firma an, Apple habe zu verstehen gegeben, man wolle keine Anwendung in den App-Store aufnehmen, die eine ähnliche Wählfunktion biete wie das iPhone selbst.
... mehr
Telekom auf Einkaufstour
16.09.2009, heise online
Wie das Handelsblatt unter Berufung auf Unternehmens- und Finanzkreise berichtet, interessiert sich die Deutsche Telekom für die zum Verkauf stehende Freenet-Webhosting-Tochter Strato. Die Telekom und Freenet wollten den Bericht jedoch nicht kommentieren. Freenet will sich erst wieder äußern, wenn der Verkauf in trockenen Tüchern ist.

Die Telekom-Großkundensparte T-Systems übernimmt das europäische Hosting-Geschäft von SAP. Die Software-Anwendungen der fast 90 größtenteils mittelständischen SAP-Kunden aus Deutschland und Europa laufen künftig über die Rechenzentren von T-Systems. Im Rahmen der Übernahme wechseln nur die Hostingkunden von SAP zur Telekom, ein "Übergang von Personal oder Anlagegütern ist mit der Transaktion nicht verbunden", heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Unternehmen. Nach Zustimmung der Kartellbehörden soll die Übernahme bis Anfang Oktober 2009 abgeschlossen werden.
AT&T investiert in vlingo
16.09.2009, opusresearch
Pünktlich mit der Veröffentlichung des "Mobile Speech Reports" von opusresearch bekundet der nordamerikanische Telekommunikationskonzern AT&T erneut Interesse an mobiler Spracherkennung und beschließt eine strategische Allianz mit vlingo, einem Anbieter von Sprachkennungssoftware für mobile Geräte.
... mehr
Britische Spinvox steht zum Verkauf
14.09.2009, Pressetext
Laut eines offiziellen Statements der Investment Firma Invesco Perpetual steht das britische Unternehmen Spinvox zum Verkauf. Die Firma selbst hatte 759.000 Pfund in Spinvox investiert - das Unternehmen sei heute nur mehr etwa 76.000 Pfund und damit 90 Prozent weniger wert, vermutet Invesco Perpetual nach Berichten der BBC. Spinvox war dieses Jahr bereits in die Schlagzeilen gekommen, nachdem Journalisten veröffentlicht hatten, dass menschliche Bearbeiter erheblichen Anteil an der Spracherkennung von Spinvox haben. Zum angeblichen Verkauf der Firma wollte Spinvox nicht Stellung nehmen. Man habe jedoch Invesco Perpetual darum gebeten, die Aussagen zurückzuziehen. Die Firma stehe zum Verkauf, bleibt die Investmentfirma standhaft. Könne ein guter Verkaufspreis erzielt werden, würde die momentane niedrige Schätzung des Werts der Firma womöglich übertroffen.
... mehr
Avaya erhält Zuschlag für Übernahme von Nortel-Geschäftsbereichen
14.09.2009, heise online
Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern Avaya hat den Zuschlag für den Kauf mehrerer Geschäftsbereiche des unter Gläubigerschutz stehenden kanadischen Netzwerkausrüsters Nortel Networks erhalten. Für 900 Millionen US-Dollar soll Avaya danach das globale "Enterprise Solutions Business" (Geschäftskunden) sowie die "Nortel Government Solutions" (Behörden) übernehmen. Auch der erst im vergangenen Jahr in den Nortel-Konzern eingegliederte 3D-Voice-Spezialist DiamondWare wird laut einer Unternehmensmitteilung künftig zu Avaya gehören.
... mehr
Lingenio kooperiert mit PONS
08.09.2009, Pressebox
Der führende Sprachlern- und Wörterbuchverlag PONS setzt auf die Übersetzungssoftware von Lingenio. Zunächst stellt PONS mit "PONS Textübersetzung" einen kostenlosen Online-Textübersetzungsdienst in seinem Internet-Sprachenportal zur Verfügung. Damit ergänzt das Unternehmen den bisherigen Wörterbuchdienst um eine aktive Online-Übersetzung. "Lingenio ist mit seinem überragenden Know-How für PONS ein idealer Partner mit innovativen Sprachtechnologien" so Jan Cloeren, Verlagsleiter PONS Wörterbücher. "Wir sind sicher, dass wir im Laufe der Zusammenarbeit weitere hochinnovative Produkte dem Markt zur Verfügung stellen können und ständig die Qualität unserer Software auf dem höchsten Stand halten" kommentierte Dr. Kurt Eberle, Geschäftsführer der Lingenio GmbH, die Kooperation mit PONS.
... mehr
Sprachtechnologien und Benutzerfreundlichkeit stehen im Mittelpunkt des IAA SVOX Forums
07.09.2009, SVOX
Im Rahmen der 63. Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt am Main am 21. und 22. September findet das IAA SVOX Forum 2009 statt. Das Motto des Forums lautet: "Es geht um den Benutzer, alles andere ist (Sprach)-Technologie!" Asahi Kasei, Clarion, Continental, Elektrobit, HarmanBecker, iSuppli, Mitsubishi Electric, Navigon, Nokia, Strategy Analytics, T-Labs, TomTom und Wind River werden spannende Vorträge zu interessanten Themen halten. "Im Laufe der Jahre hat sich das SVOX Forum zum Treffpunkt eines Netzwerkes für Experten aus der Automobilindustrie und der Mobilfunkindustrie entwickelt. Dieses Jahr wird der Fokus auf dem zusätzlichen Nutzen für die Endverbraucher liegen, der durch die jüngsten Fortschritte in der Technologie der Spracherkennung und -verarbeitung erzielt werden kann.", erklärte SVOX-Vorstandsvorsitzender Reber.
... mehr
Vlingos mobile Spracherkennungstechnologie nun auch in Europa erhältlich
03.09.2009, TMC
Die Spracherkennungstechnologie für mobile Endgeräte von Vlingo ist nun auch in Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien erhältlich. Ab dem dem dritten Quartal 2009 soll die Anwendung auf den zwei führenden Smartphones von Nokia - dem Nokia N97 und dem Nokia E72 - vorinstalliert verfügbar sein. Mit Vlingo lassen sich die Anwendungen des Mobiltelefones ganz einfach via Spracheingabe steuern. Die Basisversion von Vlingo ermöglicht Sprachbefehle, um Drittprogramme zu aktivieren oder Anwendungen zu öffnen. Darüber hinaus lassen sich E-Mail-Nachrichten senden, Telefonnummern finden und anwählen oder Notizen diktieren. Den nordamerikanischen Markt eroberte Vlingo in weniger als einem Jahr. "Die Nutzer von Mobiltelefonen wurden schon zu lange durch dreifachen Tipp-Aufwand und kleine Tastaturen eingeschränkt", so Ashley Griffiths, Geschäftsführerin EMEA-Region von Vlingo. "Unsere Erfahrung in den USA zeigt, wenn die Kunden die Anwendung erst einmal entdeckt haben, erkennen sie sofort deren Vorzüge und nutzen Vlingo regelmässig beim Texten, zur Suche im Web und zum Wählen mittels Sprachkommandos. Dies sind die drei Haupteinsatzbereiche. Nokia ist zu den gleichen Ergebnissen gekommen und wir betrachten die Geschäftsvereinbarung mit Nokia als eine wichtige Bestätigung für unseren globalen Ansatz." Vlingo ist ab sofort als Download im Nokia Ovi Store für ausgewählte Geräte verfügbar.
... mehr
Nuance veröffentlicht Hintergrundinformation über Spracherkennung und Patientensicherheit
31.08.2009, HealthTech Wire
Ein jüngst von Nuance veröffentlichtes White Paper zum Thema Patientensicherheit beleuchtet neben allgemeinen Informationen zur Problematik, Initiativen und Diskussionen rund um die Diagnose- und Behandlungssicherheit auch die Rolle von Spracherkennung. "Ungenaue oder fehlende medizinische Informationen sind eine der Hauptursachen für Behandlungsfehler. Spracherkennung kann in diesem Zusammenhang dazu beitragen, die Sicherheitsstandards zu heben, denn sie gewährleistet die sichere, benutzerfreundliche und effiziente Erfassung von Patienteninformationen in elektronischen Systemen.", erklärt Marcel Wassink, Vice President, Nuance Healthcare EMEA. Mögliche zukünftige Einsatzgebiete von Spracherkennung können laut dem White Paper im Bereich der Kodierung, Medikation und Referenzdatenbanken liegen.
... mehr
Bei Anruf Service: CTI erweitert Spracherkennungssoftware
31.08.2009, Beyertone
Für ein Kundenprojekt wurde das Beyertone musiphone SC mit C4Bs UC-Modul XPhone CTI Pro kombiniert. Das musiphone SC nimmt eingehende Gespräche entgegen. Damit der Anrufer schnellstmöglich den für sein Anliegen zuständigen Ansprechpartner erreicht, wird er über seine Benutzerdaten qualifiziert, die er per DTMF oder Spracheingabe übermittelt. An dieser Stelle kommt das Unified Communications-Modul XPhone CTI Pro von C4B ins Spiel und ermittelt anhand dieser Eingaben die Stammdaten des Anrufers aus den Unternehmenskontakten, so dass der Sachbearbeiter sofort auf alle hinterlegten Vorgänge zugreifen kann. Das Ergebnis: der Callflow lässt sich schneller und effizienter abwickeln, während sich der Anrufer optimal betreut fühlt.
... mehr
VoiceXML Forum feiert 10-jähriges Jubiläum
25.08.2009, NewsBlaze
Im Rahmen der SpeechTEK 2009 gab das VoiceXML Forum seine neuen Mitglieder Avaya und Convergys bekannt. Beide Unternehmen gehören nun neben Cisco, Genesys, Holly Connects, Loquendo, Nuance, Verizon und West Corporation zu den Sponsoren des VoiceXML Forums und dessen Vorstand. "We are pleased to welcome Avaya and Convergys to the Board of Directors," sagte Rob Marchand, Vorsitzender des VoiceXML Forums. "Forum members will benefit from the insights, experience and industry thought leadership these two leading companies bring to the table. Having Avaya and Convergys join our Board is a great way to celebrate our tenth anniversary."
... mehr
Voxeo und Nu Echo beschleunigen Entwicklung von Sprachanwendungen
24.08.2009, TMC
Voxeo und Nu Echo streben gemeinsam eine schnellere Entwicklung von multi-modalen Sprachapplikationen und den entsprechenden Grammatiken an. Hierfür sollen die Produkte und Dienstleistungen beider Unternehmen miteinander verknüpft werden. Mit Voxeo lassen sich Unified Communications- und Selfservice-Anwendungen schnell und einfach erstellen und verwalten und Nu Echo entwickelt hochwertige Sprachapplikationen und Entwicklungswerkzeuge, vor allem zur Erstellung von Grammatiken.
... mehr
Apple prüft Google Voice weiter
22.08.2009, heise online
Im Streit über die Verbannung von Google Voice aus dem App Store erklärte Apple in einer Stellungnahme gegenüber der US-Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC), dass die Anwendung nicht abgelehnt worden sei, sondern immer noch geprüft werde. Man habe Voice noch nicht zugelassen, weil das Programm die Nutzeroberfläche und Kernfunktionen des iPhone verändere und Google bisher nicht zugesichert hat, persönliche Daten der iPhone-Nutzer "nur in angemessener Weise zu verwenden". Apple zufolge überträgt Voice die gesamte Kontaktliste des Telefons an Googles Server. Die Frage der FCC, ob es den Netzbetreiber und iPhone-Vertriebspartner AT&T bezüglich der Zulassung von Voice konsultiert habe, verneint Apple.
Aufgrund der FCC-Anfrage legte Apple auch die Zulassungskriterien für Software im App Store dar. Jede Anwendung durchläuft eine Überprüfung: Programme, die den Datenschutz der User nicht gewährleisten, kindergefährdende Inhalte bieten oder qualitative Mängel aufweisen, würden abgelehnt.
... mehr
Google-Konkurrenten wollen mit Innovationen punkten
15.08.2009, heise online
Mit der "Wissensmaschine" Wolfram Alpha und dem Microsoft "Live-Search"-Dienst Bing traten in diesem Jahre einige Mitbewerber gegen den Branchenriesen Google an und laut der aktuellen Ausgabe der Technology Review entstehen auch abseits der etablierten Marken eine ganze Reihe von spannenden Suchdiensten: Von Aardvark über Hunch bis zu OneRiot und Siri – alle wollen sie durch neue technische Ansätze dem Suchmaschinen-Primus Google Marktanteile abjagen. Die Konkurrenten setzen dabei v.a. auf natürliche Spracherkennung, für Mobilgeräte optimierte Benutzerschnittstellen und intelligente Kombinationen von Suchalgorithmen mit jener "Weisheit der vielen" – von Nutzern gefütterten Empfehlungssystemen.
Betrachtet man allerdings die Verteilung der Suchanfragen vom Juni 2009, liegen Microsoft und Yahoo mit 28 Prozent aller Suchanfragen aus den USA weiterhin deutlich hinter Google mit 65 Prozent. Das belegt eine Studie von ComScore.
Nortel setzt große Hoffnungen in Gebote für Voice-Applikationen
14.08.2009, Canwest News Service
Der angeschlagene kanadische Telekommunikationskonzern Nortel setzt auf seine Voice-Applikations-Sparte um potentielle zahlungskräftige Bieter anzulocken. Der Ausverkauf, der für die größeren und besser bekannten Produktlinien von Nortel schon begonnen hat, soll nun mit dem Bereich der Sprachverarbeitungssysteme fortgesetzt werden. Die Sparte gewinne - trotz Gläubigerschutz - Großaufträge in Großbritannien, Australien und Österreich, heißt es aus dem Unternehmen.
... mehr
Nortel erneut mit hohen Verlusten - Nortel-Chef tritt zurück
10.08.2009, heise online
Der insolvente kanadische Telekom-Ausrüster Nortel verliert seinen Chef. Der seit 2005 amtierende Mike Zafirovski legte seine Ämter als Präsident und CEO des Konzerns, der gerade zerschlagen wird, nieder. Mehr als drei Jahre lang versuchte Zafirovski den Telekommunikations-Riesen vor dem Untergang zu bewahren. Im Januar musste er aber Insolvenz anmelden. Zunächst wollte sich Nortel auf diese Weise noch unter Gläubigerschutz sanieren. Inzwischen hat aber der Ausverkauf des Konzerns begonnen. Auf Nortel lastet ein Schuldenberg in Milliardenhöhe.
... mehr
Ärger im App Store – Google Voice als Web-App für’s iPhone
09.08.2009, heise online
Die viel beachtete Sperrung der Sprachanwendung Google Voice in Apples App Store, von der wir im letzten Newsletter schon berichteten, wird inzwischen auch von der US-Regulierungsbehörde FCC untersucht. Von der Sperrung scheint eindeutig Apples amerikanischer Mobilfunkpartner AT&T zu profitieren. Google arbeitet nun an einer für das iPhone optiemierten Web-Applikation. Sowohl im Funktionsumfang als auch bei der Bedienung soll sie der von Apple ausgesperrten App-Store-Version in nichts nachstehen. Da Webseiten-Links als eigene Schaltflächen auf der iPhone-Bedienoberfläche platziert werden können, würde sich die Web App für den Nutzer trotz Umweg über den Browser nicht von einer herkömmlichen iPhone-App unterscheiden.
... mehr
Excelsis-Lösungen für Lange Uhren und Marburger Lederwaren
07.08.2009, Excelsis
Vertriebsmitarbeiter der Marburger Lederwaren können ihre Zeiten seit Neuestem in einem Sprachportal von Excelsis erfassen. Der Stuttgarter Anbieter erhielt den Auftrag zur Realisierung einer telefonbasierten Lösung im Excelsis Sprachportal Hosting. Mitarbeiter der Marburger Lederwaren, die ihre Arbeitszeit erfassen wollen, rufen im Sprachportal an und werden automatisch über die Rufnummer und eine persönliche PIN identifiziert und autorisiert. Danach können sie sich in einem effizienten Dialogschritt ein- oder ausbuchen.
Für die Lange Uhren GmbH aus Glashütte liefert Excelsis eine Collaboration Lösung. Die weltbekannte sächsische Uhrenmanufaktur benötigte für die Kommunikation zwischen ihren weltweit verteilten Standorten und Serviccentern eine leistungsfähige B2B-Anwendung. Excelsis Consulting hat die zugrunde liegenden Prozesse gemeinsam mit Lange analysiert und lieferte eine multimodale Lösung für die Anbindung der Servicecenter.
Forschung und Technik zur Sprache gebracht
07.08.2009, European Media Laboratory
Das Heidelberger European Media Laboratory (EML) lädt politische Entscheidungsträger ein, um ihnen Forschungs- und Technologiegebiete zu zeigen, auf denen Deutschland besonders gut positioniert ist. Den Anfang machte der FPD-Generalsekretär und MdB Dirk Niebel. Das EML präsentierte dabei u.a. eine Sprachsteuerung für Mediengeräte, die die klassische Fernbedienung ersetzen kann. Eine Wohnzimmerwand mit Fernseher, Stereoanlage und digitalem Bilderrahmen dient als Demonstrationsplattform für die sprecherunabhängige Software. "Eine faszinierende Technik, die, wenn sie marktreif ist, unser Leben beeinflussen wird", zeigte sich Niebel beeindruckt. "Gerade in einer alternden Gesellschaft können hier Chancen geschaffen werden, länger selbstbestimmt zu leben." In den nächsten Wochen werden weitere politische Entscheidungsträger aus der Metropolregion Rhein-Neckar im EML erwartet.
... mehr
Wenn der Blinde mit dem Lahmen... Microsoft übernimmt 400 Yahoo-Mitarbeiter
05.08.2009, heise online + netzwertig.com
Bei seinem Bündnis mit Yahoo zur Internet-Suche wird Software-Gigant Microsoft mindestens 400 Mitarbeiter von dem Partner übernehmen. Microsoft zahlt Yahoo zudem über drei Jahre 150 Millionen Dollar als Starthilfe der Kooperation, wie Yahoo per Börsenpflichtmitteilung bekannt gab. Mit der zunächst auf zehn Jahre angelegten Allianz verbünden sich die beiden Konzerne gegen den Rivalen Google. Microsoft und Yahoo haben vereinbart, dass Bing die alleinige Suchmaschine für die Yahoo-Seiten wird. Das vergangene Woche angekündigte Bündnis muss aber noch von den Wettbewerbshütern genehmigt werden.
Von den Analysten indes fühlt sich Microsoft-Chef Steve Ballmer nach Bekanntgabe der Partnerschaft missverstanden. Auf dem jährlichen Financial Analyst Meeting in Redmond sagte Ballmer, die Menschen erwarteten, dass bei einem solchen Geschäft wie mit Yahoo etwas gekauft und verkauft werde. Das sei nicht der Fall, dennoch würden wirtschaftliche Werte geschaffen. Die Partnerschaft sei eine "Win-win-Situation".
Doch auch wenn diese Partnerschaft ein Gegengewicht zu Google schafft, wird er wohl beide Firmen nicht vor ihrem Abstieg im Internetgeschäft retten.
Apple wirft Google Voice-Anwendungen aus dem App Store
28.07.2009, ZDNet
Mit GV Mobile und Voice Central verbannt Apple zwei Google Voice-Anwendungen aus seinem App Store. Angeblich kopieren die Programme Standardfunktionen des iPhone. Vermutet wird hinter der Ablehnung allerdings weniger der Hersteller aus Cupertino, als vielmehr der Mobilfunkanbieter AT&T, der womöglich seine Gewinne in Gefahr sieht: Denn über die Google Voice-Anwendungen können Benutzer kostenlos Nachrichten versenden und kostengünstig telefonieren.
... mehr
Ausverkauf bei Nortel
21./26.07.2009, Avaya + heise online + golem.de
Der kanadische Telekommunikationsausrüster Nortel verkauft seine Telefonie-Abteilung (Enterprise Solution Unit). Nortel hat dafür mit Avaya eine Stalking-Horse-Vereinbarung geschlossen, die eine mehrwöchige Auktionsphase zulässt, in der andere Investoren das von Avaya gemachte Angebot überbieten können. Die von beiden Unternehmen getroffene Übereinkunft sieht den Kauf der Nortel Enterprise-Sparte für 475 Millionen US-Dollar vor. Das Gebot von Avaya umfasst Nortels Sprach- und Daten-Lösungen für Unternehmen und Behörden. Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines offiziellen Bieterverfahrens, dem das zuständige US-amerikanische Insolvenzgericht des Regierungsbezirks Delaware sowie der Oberste Gerichtshof von Ontario zustimmen müssen.

Nortels nordamerikanische Mobilfunksparte geht an Ericsson. Für 1,13 Milliarden US-Dollar, umgerechnet knapp 800 Millionen Euro, hat Ericsson hat den Mobilfunksektor des insolventen Telekommunikationsausrüsters gekauft und setzte sich damit in der Auktion gegen Nokia Siemens und Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) durch.
Adhearsion und Voxeo starten Voxeo Labs
22.07.2009, Voxeo
Voxeo gab im Rahmen der O'Reilly Open Source Convention (OSCON) die Gründung der Voxeo Labs bekannt. Die neue Denkfabrik soll die Forschung im Bereich der Kommunikationsplattformen weiter vorantreiben, revolutionäre Ideen fördern und innovative neue Kommunikationslösungen erarbeiten. Alle entwickelten Produkte und Dienste sollen auf offenen Standards basieren und im Rahmen einer Open-Source Lizenz verfügbar sein. "Die Idee, Voxeo Labs ins Leben zu rufen, stammt von der unglaublichen Innovationsgeschichte bei Bell Labs - der zukunftsweisenden Denkfabrik für Forschung und Entwicklung in der Welt der Kommunikation. Bell Labs hat Technologien und damit auch das tägliche Leben so beeinflusst, wie es nur ganz wenige Gruppen sonst getan haben", so Jonathan Taylor, CEO der Voxeo Corporation.
... mehr
ASC gewinnt größtes Callcenter Projekt in Europa
21.07.2009, ASC telecom AG
Die ASC telecom AG unterzeichnete mit der Deutschen Telekom einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Software für die Qualitätsverbesserung und die Prozessoptimierung aller Telekom Inhouse Callcenter. In einem umfangreichen Bieterverfahren setzte sich das Unternehmen dabei gegen zahlreiche internationale Mitbewerber durch. Der Rahmenvertrag umfasst die Planung, Projektierung, Lieferung und Inbetriebnahme der ASC Quality Management Software INSPIRATIONpro für mehr als 10.000 Callcenter Mitarbeiter an 33 Standorten sowie die Ausbildung der Agenten, der Trainer und der Supervisoren.
... mehr
Zetes mit Erweiterung einer in SAP integrierten Voicelösung beauftragt
16.07.2009, Zetes
Zetes, Anbieter von Lösungen für die automatische Identifizierung von Waren und Personen, gab die Aktualisierung und Erweiterung seiner 3iV Crystal Voicelösung bei L'Oréal bekannt. Dabei handelt es sich um eine multimodale Anwendung: Die Voicelösung wird mit Barcodes und Gewichtskontrollen zur Überprüfung der Bestellungen kombiniert. Diese Technologiekombination wurde in das SAP-System integriert, mit Hilfe dessen das L’Oréal-Lager gesteuert wird. "Um unsere Leistung zu steigern und die Arbeit unserer Mitarbeiter zu erleichtern, haben wir 2006 beschlossen, eine Lösung auf der Basis der Sprachtechnologie einzuführen, die aber auch mit anderen Dateneingabe- und Prüfsystemen verknüpft werden kann.", so Wendy Doucet, Lagerleiterin bei L’Oréal. Dank der 3iV Crystal Lösung haben nun die Lagerarbeiter bei der Kommissionierung der Bestellungen die Hände und Augen frei.
... mehr
Nuance - neue Übernahme und kartellrechtliche Untersuchung
14.07.2009, Nuance Communications, Inc.
Nuance gab in dieser Woche die Übernahme des 2006 gegründeten Unternehmens Jott bekannt - einem führenden Anbieter sprachgesteuerter, mobiler Dienste. Der populärste Service des Unternehmens ist der "Jott Assitant", ein einfach zu bedienender Dienst, mit dem sich Notizen erstellen, Termine festhalten sowie E-Mails und Text Messages versenden lassen - und das alles per Sprachsteuerung.

Laut einer Meldung des Speech Technology Magazines bestätigt das US-Justizministerium eine kartellrechtliche Überprüfung von Nuance Communications. Die Untersuchung steht im Zusammenhang mit der Übernahme von Philips Speech Recognition Systems (PSRS), einer Abteilung der Royal Philips Electronics, im Oktober 2008. Mit der Übernahme konnte Nuance seine ohnehin starke Position als Anbieter von Spracherkennungslösungen im Bereich Healthcare noch weiter ausbauen.
Paukenschlag in der IT-Branche
14.07.2009, acquisa
Der zweitgrößte deutsche Software-Entwickler Software AG will den Dienstleister IDS Scheer übernehmen - dafür gibt das Unternehmen fast eine halbe Milliarde Euro aus. Die Transaktion solle einen globalen Hersteller für Infrastruktursoftware mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und über einer Milliarde Euro Umsatz schaffen. Die Produkte der beiden Unternehmen ergänzten sich, hieß es. Dadurch könne sich das Unternehmen eine gestärkte Wettbewerbsposition sichern. Die Darmstädter Software AG hatte zuletzt rund 3.600 Mitarbeiter in 70 Ländern.
... mehr
Nieder mit den Sprachbarrieren
14.07.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Gemeinsam mit drei weiteren deutschen und französischen Partnern gründete die Universität Karlsruhe Anfang Juli das Institut für Multilinguale und Multimediale Informationsverarbeitung (IMMI). Zukünftig arbeitet ein Team aus Computerwissenschaftlern, Linguisten, Soziologen und Ergonomen in Paris an der Entwicklung neuer Sprachtechnologien. Der Fokus liegt dabei auf neuen Möglichkeiten der Übersetzung von Sprache und Text - für eine bessere Kommunikation zwischen den Kulturen. "Kommunikation ist mit das Wichtigste im Leben eines jeden Menschen, so Professor Alex Waibel vom Institut für Anthropomatik des KIT und stellvertretender Direktor des IMMI. "Unser heutiges Leben in einer globalisierten Welt stellt uns dabei laufend vor neue Herausforderungen. Daher brauchen wir innovative und individuelle Lösungen, um uns in unserer vernetzten Welt jederzeit verständigen zu können. Dazu wird das IMMI einen wichtigen Beitrag leisten."
... mehr
Ubisoft erweitert Verfügbarkeit seines Kundensupports mit RightNow
09.07.2009, RightNow
Damit Anwender rund um die Uhr die Möglichkeit haben, über verschiedene Wege mit dem Ubisoft-Support in Kontakt zu treten, hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit RightNow einen neuen Kommunikationskanal geschaffen. Bei Problemen können die Anwender nun per Telefon auf eine Wissensdatenbank zugreifen, in der sie schnell Antworten auf ihre Fragen finden. Der Voice Self-Service ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar und ergänzt die bisherigen RightNow-Implementierungen für Web Self-Service und E-Mail-Management. Bevor der neue Servicekanal im Juni in Betrieb genommen wurde, wurde ein Probelauf durchgeführt, der zeigte, dass 64 Prozent der Anwender die von ihnen benötigte Unterstützung erhielten, ohne die Hilfe eines Callcenter-Mitarbeiters in Anspruch nehmen zu müssen.
... mehr
NürnbergMesse kauft VOICE Days plus
06.07.2009, Marketing Börse
Die NürnbergMesse Group expandiert trotz Wirtschaftskrise weiter. Nach der Akquisition der NürnbergMesse Brasil wurde nun die Fachmesse für Sprachtechnologie Voice Days plus von den Unternehmensberatungen Strateco und Mind Business Consultants erworben. Die bisherigen Veranstalter werden die Kongressmesse auch weiterhin beratend begleiten und inhaltlich mitgestalten. "Wir investieren mit diesem Kauf in ein Zukunftsthema und bilden gleichzeitig eine der Stärken der Metropolregion ab", ist Claus Rättich, Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse, überzeugt. Um die Kontinuität in der Weiterentwicklung des erfolgreichen Konzeptes zu sichern, wurde mit den Verkäufern eine weit reichende fachliche Partnerschaft vereinbart. "Wir freuen uns, dass wir die NürnbergMesse von unserer Vision überzeugen konnten, am Standort Nürnberg die VOICE Days plus von der Leitveranstaltung für Sprachtechnologien zum zentralen Event für Kunden-Interaktionstechnologien auszubauen", erklärt Jens Klemann, Managing Partner, Strateco. Im Fokus der VOICE Days plus wird künftig die Kundeninteraktion stehen.
... mehr
EXCELSIS gewinnt europaweite Ausschreibung für spracherkennende Fahrplanauskunft
30.06.2009, Excelsis
Nutzer des ÖPNV in Nürnberg und Umgebung können in Zukunft ihre Fahrten natürlichsprachlich über ein Sprachdialogsystem planen. Der Sprachportal-Anbieter Excelsis hat die Ausschreibung des drittgrößten Verkehrsverbundes in Deutschland für eine sprachgesteuerte Fahrplanauskunft im Hosting gewonnen. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Systeme zur sprachgesteuerten Fahrplanauskunft ausgeliefert. Bei einem solchen System können Anrufer rund um die Uhr Fahrplan- und Tarifauskünfte von jeweils mehreren Tausend Orten, Haltestellen oder Points of Interest erfragen und entsprechende Fahrten planen. Die Anrufer werden in einem cleveren Dialog durch das Sprachportal geführt und so in kurzer Zeit mit den gewünschten Informationen versorgt. Das System erkennt natürlichsprachliche Eingaben von Start- und Zielort, bevorzugten Transportmitteln und gewünschten Abfahrts- und Ankunftszeiten. Zusätzliche Hinweise oder temporär auftretende Störungen im Betriebsablauf können bei Bedarf ebenfalls ausgegeben werden - auch als E-Mail, Fax oder SMS. Als besonders nutzerfreundliche Funktion bietet das Excelsis System die Möglichkeit einer Personalisierung an.
... mehr
Forrester Research kürt Nuance, TellMe, Genesys, Avaya und Cisco zu IVR Champions
24.06.2009, SpeechTechMag
Forrester Research veröffentlicht mit der Studie "Forrester Wave" die Ergebnisse einer umfangreichen Analyse des aktuellen IVR Marktes. Als führende Anbieter netzwerkbasierter IVR-Lösungen und Voiceportale wurden dabei Nuance und TellMe ermittelt. Im Bereich der premise-based IVRs führen, laut dieser Studie, Genesys, Avaya, Cisco Systems und Nortel Networks den Markt an. Zu den Analysekriterien zählten u.a. Innovationskraft, Unterstützung von Standards, Skalierbarkeit und Plattformsicherheit. Keine Berücksichtigung im Ranking fanden Kriterien zur Marktposition wie zum Beispiel Finanzlage, Anzahl von Installationen im Markt und Wachstum. Durch diese Entscheidung hatten auch Startups und Firmen mit aktuell schwieriger Finanzlage die Möglichkeit, sich unter den Besten zu platzieren. Die Zukunft des IVR-Marktes bleibt dennoch schwer vorhersagbar. Unternehmen wie Nortel Networks könnten sowohl untergehen als auch in den Markt zurückkehren, erläutert Elizabeth Herrell, Vice President bei Forrester Research und Autorin der Marktanalyse.
... mehr
Plantronics und Linguatec: Kooperation bei Spracherkennung mit Bluetooth-Headset
22.06.2009, Presseportal
Bisher waren die für die Sprachverarbeitung am besten geeigneten Headsets kabelgebundene Modelle, die die Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz jedoch sehr einschränkten. Mit dem neuen schnurlosen Bluetooth-Headset Savi Go von Plantronics bietet Linguatec nun eine komfortable Hardware-Ergänzung für seine Spracherkennung Voice Pro 12. Zwar gibt es schon seit längerer Zeit schnurlose Bluetooth-Headsets für Handys, die Standardmodelle allerdings verfügten nicht über die erforderliche Bandbreite, um bei der Spracherkennung sinnvolle Ergebnisse zu erzielen. Das Savi Go wird den hohen Anforderungen der Sprachverarbeitung gerecht. Oliver Jungklaus, Marketing Business Manager bei Plantronics DACH, erklärt: "Das Savi Go ist ein völlig neu entwickeltes schnurloses Headset. Es ist für den professionellen Einsatz sowohl am PC wie auch am Mobiltelefon konzipiert und ideal für Spracherkennung geeignet."
... mehr
HP und Alcatel-Lucent schließen globale Allianz
18.06.2009, ComputerZeitung
Der US-amerikanische IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) und der französisch-amerikanische Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent schmieden eine globale Allianz. Die von beiden Unternehmen in einer Absichtserklärung getroffene Vereinbarung gelte für zehn Jahre, ließen beide Konzerne in einer gemeinsamen Erklärung verlauten. Sobald ein endgültiger Vertrag unterzeichnet sei, werde man beginnen, gemeinsame End-to-end-Lösungen für Service-Provider und Unternehmen anzubieten. Die Unternehmen wollen gemeinsam Angebote entwickeln, durch die Kunden Produkte für die Informationstechnik und Telekommunikation aus einer Hand zur Verfügung stehen sollen. HP bringt seine Technik ein, um Angebote von Alcatel-Lucent für VoIP, mobile Kommunikation, Sicherheit und "Unified Communications" zu integrieren.
... mehr
mediaclipping erzielt Technologiesprung bei der Spracherkennung für die Medienbeobachtung
18.06.2009, pressrelations
Die Bremer mediaclipping GmbH, Spezialist für das automatische Clippen von Video- und Audio-Inhalten in Echtzeit, hat einen bedeutenden Fortschritt bei der Genauigkeit seiner Spracherkennungstechnologien erzielt. Mit einer innovativen sprachinhaltlichen Analyse, neuentwickelten Algorithmen und einer leistungsfähigen Hardware hat das Unternehmen die Erkennungsquote für die im Kundenauftrag beobachteten Sender und Sendungen drastisch gesteigert. Das neue Analyseverfahren resultiert in einer genaueren Indexierung der beobachteten Sendungen und sorgt dafür, dass die Begriffe aus den Kundensuchprofilen mit sehr hoher Zuverlässigkeit und in Echtzeit gefunden werden können.
... mehr
RTL2.de startet interaktives Gewinnspiel "Oma Anneliese" von Telenet
15.06.2009, Telenet
Das interaktive Web&Voice-Gewinnspiel "Oma Annelise – das sprechende Kreuzworträtsel" ist auf RTL2.de gestartet. Die virtuelle Figur Oma Anneliese löst bei diesem Spiel gemeinsam mit den Teilnehmern ein Kreuzworträtsel. Die Eingaben erfolgen dabei per gesprochener Sprache über das Telefon, während das Kreuzworträtsel gleichzeitig über das Web angezeigt wird. Durch diese intelligente Verknüpfung von Telefonie und Web und durch ein originelles Design bekommt das Spiel einen sehr hohen Unterhaltungswert. "Oma Anneliese" wurde bereits zweifach für den Voice Award 2007 nominiert und von der Initiative Mittelstand als Innovationsprodukt 2008 ausgezeichnet.
... mehr
Datamonitor empfiehlt Callcenter-Lösungen von Alcatel-Lucent und Genesys
12.06.2009, Genesys
In einer unabhängigen Studie hat Datamonitor die CallCenter-Lösungen von Alcatel-Lucent und seinem Tochterunternehmen Genesys Telecommunications Laboratories als empfehlenswert eingestuft. Alacatel-Lucent und Genesys würden Lösungen für ein breites Publikum zu Verfügung stellen – von sehr kleinen bis hin zu sehr großen Unternehmen, erklärt Ian Jacobs, Analyst von Datamonitor. Diese Tatsache und die hohe technologische Qualität und Flexibilität der Produkte hätten den Ausschlag für die Empfehlung geben, so Jacobs weiter.
... mehr
Microsoft Bing: Google zeigt sich unbeeindruckt
10.06.2009, heise online
Google-Chef Eric Schmidt zeigt sich in einem Interview mit dem US-Fernsehsender Fox gelassen bezüglich des neuen Konkurrenzproduktes Bing von Microsoft. Microsoft habe einige neue Ideen in Bing eingebracht, es fehlten aber auch ein paar Dinge, meint Schmidt. Es sei schwierig, Googles Erfolgsrezept zu kopieren. Allerdings scheint die Lage in Wahrheit nicht ganz so harmlos zu sein, wie Schmidt es darstellt: Googles Finanzchef Patrick Pachette hat bereits angekündigt, dass sich das Exekutiv-Komitee von Google mit Bing befassen werde.
Die Marktbeobachter von Comscore sehen auf dem US-Markt einen Anstieg der Suchanfragen bei Microsoft innerhalb der ersten Woche nach dem Bing-Start um zwei Prozentpunkte. Allerdings wollte Microsoft die ComScore-Erhebungen zunächst nicht kommentieren: Es sei noch zu früh, um ein Urteil über Erfolge in Sachen Marktanteil zu fällen, hieß es.
... mehr
Evolv On-Demand setzt künftig Sprachlösung von Voxeo ein
04.06.2009, TMC
Evolv On-Demand unterstützt Servicecenter mit dem flexiblen Einsatz von ausgewähltem Personal. Bislang war der Auswahlprozess von geeignetem Personal mittels einer web-basierten Applikation automatisiert – durch die Zusammenarbeit mit Voxeo erfolgt nun auch eine Automatisierung per IVR. Dabei ist die Lösung von Voxeo eng mit der Web-Applikation verzahnt.
Telefonisch geführte Bewerbungsinterviews haben den Vorteil, dass auch die "telefonische Präsenz" der Bewerber begutachtet werden kann. Allerdings sind diese Art der Interviews meist sehr zeitaufwändig. Mit der IVR von Voxeo werden nun die Vorteile beider Lösungen kombiniert: Zuerst wird eine Online-Befragung durchgeführt, anschließend wird ein Outbound-Call generiert und der Bewerber beantwortet eine Reihe von Fragen, die per IVR gestellt werden. Die Antworten werden aufgezeichnet und können vom Personalmanager zu beliebiger Zeit abgerufen werden.
... mehr
Dematic und Vocollect erweitern Partnerschaft für Voice-Lösungen
04.06.2009, WAREHOUSE Logistics
Mit der Zertifizierung der Dematic GmbH als Solution Provider für die Sprachtechnologie-Lösungen von Vocollect erweitern Dematic und Vocollect ihr weltweites Partnernetz, das nun Europa, Amerika und Asien umfasst. Demantic, führender Systemintegrator der Intralogistik, unterstützt seine Kunden bei der Einführung von Voice im SAP EWM/LES-Umfeld und bei der Integration in proprietäre WMS-Lösungen. Die Partnerschaft mit Vocollect kommentiert Markus Detterbeck, Leiter Fulfillment Solutions, wie folgt: "Vocollect Voice-Lösungen sind gerade unter den aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen hoch interessant für unsere Kunden. Hier geht es nicht nur um die Qualität der Kommissionierung, sondern auch um Kosteneinsparungen." Vocollect erhofft sich von der Partnerschaft, seine Produkte bei SAP-Anwendern und internationalen Unternehmen weiter zu etablieren.
... mehr
Spracherkennung von Nuance unterstützt deutsche Kunden aus dem Medizinsektor bei der Umsetzung ihrer Ziele
02.06.2009, HealthTech Wire
Nuance stellt für die Gesundheitsmärkte von Deutschland, Österreich und der Schweiz ein umfassendes Angebot an sprachaktivierten Dokumentationslösungen bereit, welche die Anforderungen an eine effiziente medizinische Dokumentation in vollem Umfang abdecken. Gemeinsam mit seinen Partnern strebt das Unternehmen an, Spracherkennung als Standardmethode der Datenerfassung in allen medizinischen Einrichtungen zu etablieren. Mehr als neunhundert deutsche Krankenhäuser, tausende von Arztpraxen und fast alle Universitätskliniken des Landes vertrauen auf Lösungen von Nuance für kosteneffiziente Dokumentation und den schnellen Austausch medizinischer Daten.
... mehr
SVOX kooperiert mit Google und Microsoft
29.05.2009, SVOX
Das ETH-Spin-Off SVOX wird Teil einer Allianz von 47 Unternehmen unter der Federführung des Internetgiganten Google. Das Zürcher Unternehmen entwickelt als Teil der Open Handset Alliance eine Open-Source-Technologie, die Audio-Übersetzungen in Englisch, Deutsch, Französich, Spanisch und Italienisch ermöglicht.

Und auch mit dem Google-Konkurrenten Mic­rosoft kooperiert das Unternehmen. Die SVOX-Technologien Automotive ASR und Automotive TTS sind ab sofort in Microsofts Auto 4.0 Plattform integriert. "Consumers want solutions that are easy to use, and speech technology plays an important role in providing a simple, easy to use interface for in-vehicle infotainment systems", so Greg Baribault, Leiter Produktmanagement der Microsoft Automotive Business Unit. "Now, with the SVOX Automotive suite included with the Microsoft Auto 4.0 platform, it is easier for automakers and suppliers to evaluate and develop speech enabled infotainment solutions with SVOX technology."
Avaya baut Kompetenz im Markt für Contact Center aus
28.05.2009, Avaya
Unter der Bezeichnung "Contact Center Express" gehörte die Agile Software bereits zum festen Bestandteil von Avayas Unified-Communications-Portfolio. Über ein Tochterunternehmen war Avaya bisher zu 23 Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Jetzt übernahm Avaya sämtliche Anteile des Softwareanbieters. Von der Akquisition der Callcenter-Lösung erhoffen sich die Avaya-Verantwortlichen eine noch bessere Integration der Anwendung in das eigene Produktgefüge. "Die Übernahme von Agile Software und die Weiterentwicklung von Avaya Contact Center Express bestärken unsere Kompetenz im Markt für Contact Center-Lösungen für den Mittelstand", erklärt Jens Fehrenbacher, Produkt Marketing Manager für Contact Center-Lösungen bei Avaya. "Die Kombination unseres Know-hows mit dem von Agile Software versetzt uns in die Lage, weitere neue und innovative Lösungen für unsere mittelständischen Kunden zu entwickeln", so Fehrenbacher weiter.
... mehr
Voxeo übernimmt IMified
27.05.2009, Opus Research
Voxeo übernimmt den IM-Plattformbetreiber IMified. Mehr als 7.500 Entwickler nutzen die IMified-Plattform für die Entwicklung und Bereitstellung von IM-Diensten (IM-Bots oder IM-Agents) v.a. für Kundendienstanfragen, Paketverfolgungen, Notfallbenachrichtigungen, interaktive Spiele, Kundenumfragen, Twitter-Nachrichten und vielem mehr. Viele Unternehmen haben mittlerweile erkannt, dass Instant Messaging eine kostengünstige und gefragte Methode ist, die externe Kundenkommunikation sowie die interne Unternehmenskommunikation zu erleichtern. "Instant Messaging ist ein wichtiger Teil der Kommunikationsstrategie eines jeden Unternehmens.", erklärt Jonathan Taylor, CEO und President von Voxeo. "IMified verstärkt mit der weltweit größten IM-Anwendungsplatform und einem erfahrenen Entwicklerteam das Unified Communications-Angebot von Voxeo signifikant."
... mehr
Crealog - Neue Partnerschaft mit Genesys
25.05.2009, Crealog
Die Schwerpunkte der neuen Partnerschaft von CreaLog und Genesys liegen auf VoiceXML Lösungen. Das Voice User Interface Design und die Umsetzung professioneller Sprachdialoge durch Experten des Unternehmens stehen von nun an auch für die Genesys Contact Center Suite zur Verfügung. Genesys Kunden können so, neben individuellen CreaLog-Lösungen, auch die bewährten CreaLog Standard- und Branchenlösungen nutzen. Diese neuen Partnerschaft ist Konsequenz der offenen VoiceXML Architektur von CreaLog.
... mehr
Kooperation europäischer Sprachtechnologie-Experten
15.05.2009, firmenpresse
Mit einer internationalen sprachtechnologischen Kooperation wurde der Grundstein für einen neuen Player auf dem deutschen Text-to-Speech-Markt gelegt. Die Computerlinguistik-Spezialisten von SpeechConcept (D) schlossen eine technologische Allianz mit den TTS-Experten der CereProc (UK). Ziel der Partnerschaft beider Unternehmen ist es, charaktervolle und emotionale Stimmen auf den deutschen und österreichischen TTS-Markt zu bringen.
... mehr
Agfa HealthCare zertifiziert Spracherkennung von Nuance für ORBIS
14.05.2009, Nuance Communications, Inc.
Die Zertifizierung der Nuance Workflow-Lösung SpeechMagic Solution Builder durch Agfa HealthCare ermöglicht es den Anwendern von Agfa HealthCare, die neueste Spracherkennungstechnologie zu nutzen. Und das selbst in Citrix-Netzwerken, in denen bisher digitale Sprachverarbeitung nur eingeschränkt möglich war. Das Nuance-Produkt unterstützt vernetzte Arbeitsweisen im Krankenhaus und ermöglicht Spracherkennung und digitales Diktat online, offline und mobil. "Wir freuen uns, unsere langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der ehemaligen Firma Kuhlmann-Informations-Systeme auch unter der neuen Firmierung Nuance Healthcare fortzusetzen.", sagt Peter Weisbeck, Vertriebsleiter Imaging Informatics, Region West bei Agfa HealthCare. "Digitale Sprachverarbeitung verbessert den Informationsfluss im gesamten Krankenhaus – gerade bei interdisziplinären Ärzteteams ist dies ein wichtiger Aspekt zur Sicherstellung einer hohen Versorgungsqualität.", so Weisbeck weiter.
... mehr
Garten in Magenta: Telekom startet Entwicklerportal
14.05.2009, ZDNet.de
Über die "Open Development Platform" stellt die Deutsche Telekom Services und offene APIs für ihre Kerndienste zur Verfügung. Programmierer erhalten so Zugang zu den Telekom-Diensten Voice Call, SMS-Versand und IP-Lokalisierung und können mit entsprechenden Software Development Kits neuartige Applikationen und MashUps auf Basis dieser Dienste entwickeln. Auch ein Blog, Diskussionsforen zum Wissensaustausch und Communityfunktionen sind Teil des Gartens. Mit dem Developer Garden möchte der Bonner Konzern in Europa zur zentralen Anlaufstelle werden, um zukunftsweisende Services gemeinsam mit der Experten-Community zu gestalten und zu vermarkten. "Die Vorteile für beide Seiten liegen klar auf der Hand: Die Entwickler profitieren davon, einfach und schnell unsere Dienste zu nutzen. Gleichzeitig bauen wir den offenen und konstruktiven Dialog mit der Entwickler-Community maßgeblich aus", sagt Thomas Mörsdorf, Senior Vice President für Technology Management bei der Deutschen Telekom.
... mehr
Voxeo in Auswahlliste der IVR-Anbieter von Datamonitor gelistet
12.05.2009, Voxeo
Als eines der beiden führenden Unternehmen hat es Voxeo auf die Auswahlliste von Datamonitor geschafft. Die aktuelle IVR-Decision-Matrix von Datamonitor untersucht die Wettbewerbsdynamik im IVR-Markt und hilft Unternehmen, einen Anbieter an Hand von Technologiestärke, Reputation bei bestehenden Kunden und Marktbedeutung auszuwählen. "Die IVR erlangte einige der höchsten Wertungen sowohl im Bereich der technischen Fähigkeiten als auch der Kundenzufriedenheit.", so Aphrodite Brinsmead aus dem Analystenhaus Datamonitor.

Bereits am 7. Mai gab Voxeo die Eröffnung eines neuen Datenzentrums in Frankfurt bekannt. Die dort eingesetzte neue Hosting-Plattform ist mit deutscher Spracherkennung, deutscher TTS und Sprachtechnologien für viele andere europäische Sprachen ausgestattet. Der Hosting-Service umfasst eine große Auswahl an gebührenfreien und lokalen Telefonnummern in der DACH-Region sowie Inbound- und Outbound-Services in Voxeos Global Carrier-Netzwerk. "Der weltweite wirtschaftliche Abschwung hat die Nachfrage nach gehosteten IVR-Diensten steigen lassen", kommentiert Aphrodite Brinsmead aus dem Analystenhaus Datamonitor. "Die Eröffnung eines Datenzentrums in Deutschland erlaubt es Voxeo, seine Präsenz weiter auszubauen, den wachsenden Anforderungen nachzukommen und strenge SLAs zu erfüllen."
Mit dem Computer sprechen? – Zwei Awards für Forschung zum automatischen Sprachverstehen
08.05.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Die Arbeitsgruppe "Ubiquitous Knowledge Processing" von Lichtenberg-Professorin Dr. Iryna Gurevych, Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, wird mit zwei "Unstructured Information Analytics" Awards von IBM ausgezeichnet, die mit jeweils 20.000 US-Dollar dotiert sind. Die erste Auszeichnung ist für die Entwicklung eines Grundlagenkurses bestimmt, der die Vermittlung aktueller Trends im Bereich des automatischen Sprachverstehens an Informatik-Studierende zum Ziel hat. Mit der zweiten Auszeichnung fördert IBM das Projekt "DKPro-ML". DKPro-ML soll ein Framework für das maschinelle Lernen bereitstellen, um die Integration aktuellster Sprachverstehens-Technologien und Techniken des maschinellen Lernens entscheidend zu verbessern.
... mehr
Frost & Sullivan sieht Avaya als Marktführer im Bereich Unified Communications
05.05.2009, Avaya
Im zweiten Jahr in Folge erhält Avaya den 2008 Global Market Leadership Award für den Telefonkonferenz-Markt. Die Auszeichnung basiert auf der jüngsten Erhebung der Unternehmensberatung Frost & Sullivan, in der Einflüsse, Hemmnisse, Wettbewerbssituationen und Wachstumschancen der wichtigsten Anbieter im Markt für Telefonkonferenz-Lösungen untersucht wurden.
... mehr
Hasso-Plattner-Institut Spitze in der Informatik
05.05.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Neben dem von SAP-Gründer Prof. Hasso Plattner finanzierten Institut gehören noch die Universitäten Karlsruhe, Passau und Saarbrücken zum Spitzenquartett, das die Bewertungsliste im Fach Informatik auf Platz 1 anführt. Beste Bewertungen erhielten die Faktoren Studiensituation, Betreuung, IT-Infrastruktur und Forschungsgelder.
"Wir freuen uns sehr, dass unser junges Uni-Institut bereits nach gut neunjähriger Arbeit das beste Ergebnis in der Informatik des deutschsprachigen Raums erzielen konnte", erklärte HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel.
Das CHE-Hochschulranking gilt als das derzeit umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum.
... mehr
IT-Dienstleister I-D Media beantragt Insolvenz
01.05.2009, heise online
Statt den Jahresabschluss 2008 und die letzten Quartalszahlen zu veröffentlichen, kündigte der Vorstand der I-D Media AG an, Insolvenz beantragen zu wollen. Der IT-Dienstleister wird schon länger von Finanzproblemen gebeutelt und schreibt nicht zum ersten Mal rote Zahlen. Die fortlaufende Restrukturierung habe zwar „kostenseitig die geplanten Ziele erreicht“, es fehle jedoch an Aufträgen, erklärte der Vorstand. Man hoffe jetzt, die bestehenden Aufträge unter Aufsicht eines Insolvenzverwalters fortzuführen. Die Tochtergesellschaften Medial und I-D Media London seien von den Problemen der Berliner Mutter nicht betroffen. Zu den Kunden des Unternehmens gehören die Deutsche Telekom, Ebay, der Otto Versand, der Pay-TV-Sender Premiere und das Reiseunternehmen TUI.
... mehr
Telekom-Hauptversammlung: Konzernumbau vorangetrieben
30.04.2009, Die Welt online
Im Rahmen der Telekom-Hauptversammlung teilte der Konzern mit: Noch in diesem Jahr solle eine außerordentliche Hauptversammlung der Zusammenlegung von Mobilfunk und Festnetzgeschäft in Deutschland zustimmen. "Mobilfunk und Festnetz werden künftig aus einem Guss geplant, gebaut, geführt und vermarktet", erklärte Vorstandschef René Obermann vor den Aktionären in Köln und bekräftige, dass mit dem Umbau kein Personalabbau in Deutschland verbunden sei. Einige Managerposten werden allerdings umbesetzt. "Für die Kunden hat die neue Struktur den Vorteil, dass ihre Anliegen künftig nicht mehr nach Festnetz und Mobilfunk getrennt bearbeitet werden, sondern dass sie integrierte Angebote und Service aus einer Hand bekommen", betonte Obermann. Auch Kritik wurde laut: Die Telekom hatte in der vergangenen Woche eine Gewinnwarnung melden müssen, die Prognose wurde um bis zu vier Prozent reduziert. „Die Gewinnwarnung ist uns wie ein Pfeil mitten ins Herz gegangen“, sagte Marc Tümmler von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) auf der Hauptversammlung.

Die Spitzelaffäre spielte auf der Aktionärsversammlung keine so große Rolle wie im Vorfeld erwartet. „Die Aufarbeitung ist noch nicht abgeschlossen“, sagte Obermann, die Staatsanwaltschaft ermittele noch. Wegen seiner ungeklärten Rolle in der Affäre verweigerten die Aktionäre dem früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Zumwinkel die Entlastung. Die Telekom stellte inzwischen gegen ihn wie auch gegen den ehemaligen Konzernchef Kai-Uwe Ricke Schadenersatzforderungen in Höhe von einer Million Euro. ... mehr
Navigon und T-Mobile schließen strategische Partnerschaft
29.04.2009, heise online
Bisher setzte Deutschlands führender Mobilfunkprovider T-Mobile mit NaviGate auf eine Offboard-Lösung, bei der Routen von einem Zentralserver berechnet und Fahranweisungen dann per Mobilfunk auf das Endgerät übermittelt werden. Navigon hingegen konzentrierte sich vor allem auf Onboard-Navigationslösungen, bei denen das Endgerät die Routenberechnung durchführt und somit unabhängig von eventuellen Datenübertragungsstörungen im Funknetz ist. Beide Unternehmen gaben jetzt eine strategische Partnerschaft bekannt. Von T-Mobile angebotene Smartphones mit integriertem GPS-Empfänger würden ab Juli die aktuelle Navigon-Software "MobileNavigator 7" enthalten, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung.
... mehr
Die RoboCup German Open 2009 in Hannover
28.04.2009, Informationsdienst Wissenschaft
Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik, bei der in erster Linie Fußballroboter in verschiedenen Kategorien gegeneinander antreten. Neben den populären Fußballern - erfolgreich in diesem Jahr die Arbeitsgruppe Neuroinformatik der Universität Osnabrück, das Team der Universität Stuttgart und das DFKI-Team B-Human - messen sich auch Service und Rettungsroboter.

Der RoboCup@Home beispielweise findet in mehreren möblierten Wohnräumen statt, in denen sich die Roboter eigenständig zurechtfinden und sicher und autonom navigieren müssen. Dabei erkennen sie Objekte, lernen deren Namen, merken sich die Orte, an denen die Objekte stehen und greifen und transportieren diese Objekte. Mit den „Bewohnern“ und „Gästen“ der Wohnung – deren Gesichter sie lernen und sicher wieder erkennen können - interagieren die Roboter über natürliche, gesprochene Sprache. Die Geräuschkulisse der weltweit größten Industriemesse in Hannover stellte dabei eine besondere Herausforderung dar.
Hotline für Usability-Fragen eingerichtet
21.04.2009, golem.de
Apliki, ein Unternehmen für „psychologische IT-Beratung“, hat eine Hotline eingerichtet, die bei kleineren Usability-Problemen Hilfestellung bietet. „Besonders die kleinen Usability-Fragen können große Verzögerung in der Entwicklung hervorrufen“, erläutert Björn Balazs von Apliki die Idee. „Durchschnittlich benötigen wir 1,5 Stunden, um eine belastbare Empfehlung auszusprechen.“ Entscheidungen können so zeitnah und zugleich von unabhängiger Stelle entschieden werden, wodurch Interessenskonflikte zwischen verschiedenen Abteilungen innerhalb eines Unternehmens und langwierige Entscheidungsprozesse abgemildert werden. Apliki berechnet für diese Leistung 25 bis 35 Euro pro 15 Minuten.
... mehr
Vodafone und OnMobile wollen gemeinsam Value Added Services anbieten
20.04.2009, opusresearch
OnMobile, indischer Anbieter von Mobile Services, der im Mai 2008 das französische Sprachtechnologie-Unternehmen Telisma erworben hatte, bietet zukünftig gemeinsam mit Vodafone „Value Added Services“ (VAS) an. Hinter diesem Begriff verbergen sich in erster Linie die sogenannten Ring-Back Tones – Sounds, die der Anrufer anstelle eines Freizeichens zu hören bekommt. Daneben soll aber auch eine Zusammenarbeit im Bereich Voice-Lösungen initiiert werden. Da Ringbacktones vor allem in Asien populär sind, werden sich die unternehmerischen Anstrenungen zuerst auf diesen Markt konzentrieren. Wie genau die Zusammenarbeit im Bereich Sprachlösungen aussehen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.
... mehr
Semantische Fusion: Living-e, Empolis und Attensity schließen sich zusammen
20.04.2009, golem.de
Um in der Krise überleben zu können, setzen einige Unternehmen auf Firmenfusionen. So auch in der Sprachtechnologie: Die Living-e AG und die Empolis GmbH, zwei Unternehmen mit Sitz in Deutschland, schließen sich mit der Attensity Corporation unter dem Dach der Attensity Group zusammen. Firmensitz ist der bisherige Standort der Attensity Corporation im Silicon Valley, CEO ist der frühere IBM-Manager Ian Bonner. Bereits vor der Fusion haben die drei Unternehmen zusammengearbeitet, auch die Technologie ergänzt sich: Living-e ist spezialisiert auf selbstlernende Kommunikations- und Informationsverwaltung, Empolis auf Enterprise-CMS und Knowledge Management – und Attensity Corporation entwickelt Textanalyse-Software. Die Attensity Group will den Markt der semantischen Technologien und Dienstleistungen maßgeblich gestalten. Für 2009 wird ein Umsatz von rund 50 Millionen US-Dollar erwartet.
... mehr
Oracle will Sun Microsystems übernehmen
20.04.2009, heise online
Obwohl die Verhandlungen geplatzt waren, ließ Sun Microsystems nachträglich verlauten, dass das Unternehmen prinzipiell immer noch offen sei für neue Verhandlungen mit IBM. Jetzt aber deutet alles auf ein anderes Szenario hin: Oracle wird aller Voraussicht nach Sun übernehmen. Die Konditionen sind mit 9,50 US-Dollar pro Aktie, inklusive der Übernahme von Suns Schulden, besser als die zuletzt von IBM vorgeschlagenen Bedingungen. Der Sun-Vorstand hat der Übernahme schon zugestimmt, nun müssen noch die Aktionäre folgen. Es heißt, der Deal werde in aller Eile eingefädelt, damit IBM sich nicht wieder an Sun annähern könne. Oracle weitet sein Portfolio mit dem Kauf von Sun noch weiter aus und dürfte dadurch zum direkten Konkurrenten der IT-Größen IBM und Hewlett-Packard aufsteigen.
Avaya-Roadshow 2009: Telenet jetzt Integrationspartner für AvayaVoicePortal
08.04.2009, pressebox
Als offizieller Partner unterstützt Telenet Avaya bei der Integration des Avaya VoicePortals und bei der Erstellung von Voice-Lösungen. Auf der Avaya-Roadshow, vom 21. April bis 13. Mai, wird Telenet anhand von Fallbeispielen präsentieren, wie mit dem Avaya VoicePortal effiziente und kostensparende Voice Self Services ermöglicht werden und wie sich diese reibungslos in bestehende Systeme integrieren lassen. Der Fokus der Avaya-Roadshow liegt auf den Themen Unified Communications und IP-basierte Contact-Center.
... mehr
Alice steht zum Verkauf: Vodafone und Telefonica als aussichtsreichste Käufer
02.04.2009, heise online
Das Hamburger Telekommunikationsunternehmen Hansenet (Alice), Tochter der italienischen Telecom Italia, steht zum Verkauf. Derzeit gelten Vodafone und die spanische Telefonica als aussichtsreichste Käufer – daneben soll auch United Internet Interesse signalisiert haben. Alle Interessenten sind in Deutschland bereits breit aufgestellt: Vodafone als Mobilfunk-Netzbetreiber und seit kurzem auch im Festnetzbereich, Telefonica mit der Marke O2 ebenfalls als Mobilfunk-Netzbetreiber und als Infrastrukturprovider für DSL-Anbieter. United Internet verkauft mit 1&1 vor allem Anschlüsse der Telekom und anderer Infrastrukturanbieter, gilt jedoch als weniger aussichtreicher Käufer. Der Wert von Hansenet, die im Jahr 2008 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro und 2,3 Millionen Breitbandkunden vorzuweisen hatten, wird derzeit auf 1,1 Milliarden Euro geschätzt.
... mehr
Anstieg der Voice-Patente?
31.03.2009, Opusresearch
Opusresearch beobachtet einen leichten Anstieg der Voice-Patente. Die jüngsten Beispiele stammen von den Firmen Advanced Voice Recognition Systems (AVRS) und Utopy. AVRS meldete eine Erfindung aus dem Bereich Transkription an, die verschiedene Protokolle unterstützt. Die Firma Utopy meldete ein System zur Anruferklassifizierung mit Kontextmodellierung auf der Basis von Komposita (zusammengesetzte Wörter) an. Diesem System zugrunde liegt Utopys Kernprodukt, SpeechMiner. SpeechMiner kann sowohl als Analysewerkzeug für Gespräche als auch als Lehrinstrument für die Agentenschulung eingesetzt werden.
... mehr
Semantische Software für Healthcare ausgezeichnet
30.03.2009, Förderland
Radmining, ein neuartiges radiologisches Wissenssystem, das auf semantischen Technologien basiert, ist beim Web-3.0-Wettbewerb "THESEUS Mittelstand 2009" mit einem Preis ausgezeichnet worden. Das System unterstützt Mitarbeiter dabei, die zunehmende Datenflut an medizinischem Bildmaterial besser in den Griff zu bekommen. Dazu wurden unter anderem neue, semantische Technologien entwickelt, die eine automatische Beschreibung medizinischer Bilder anhand der Befundtexte erlauben. Beteiligte Partner in diesem Projekt sind die Averbis GmbH, ein in Freiburg ansässiges Unternehmen für innovative Suchtechnologien, und die Universitätskliniken Freiburg und Leipzig.
... mehr
Drillisch mit starken Verlusten
26.03.2009, heise online
Der Mobilfunk-Anbieter Drillisch weist für das Geschäftsjahr 2008 einen Verlust von 184 Millionen Euro aus. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 24,3 Millionen Euro erzielt worden. Hintergrund seien Abschreibungen auf den Wert der Beteiligung an der freenet AG in Höhe von 202,4 Millionen Euro, heißt es bei Drillisch. Drillisch hatte zusammen mit der United Internet AG im Jahr 2007 versucht, den Telekommunikationsanbieter freenet zu übernehmen und dazu den Anteil an dem Büdelsdorfer Unternehmen über die gemeinsame MSP Holding GmbH auf nahezu 26 Prozent erhöht. Aus der Übernahme wurde letztlich aber nichts – und der Kurs der freenet-Aktie stürzte in den Keller.
... mehr
IBM jetzt doch von der Krise erfasst?
25./26.03./06.04.2009, heise online + golem.de + connect
In den letzten Wochen deuteten die Meldungen darauf hin, dass IBM der Krise zu trotzen scheint, nicht zuletzt wegen der geplanten Übernahme von Sun.
Nun deuten die Nachrichten in eine andere Richtung: Die Übernahme von Sun ist gescheitert, da Sun der gebotene Preis von 9,40 Dollar pro Aktie zu niedrig war. Die Sun-Aktie war wegen der erwarteten Übernahme erst stark gestiegen – nun wird ein Kurssturz erwartet. Zusätzlich baut IBM 5000 Arbeitsplätze in den USA ab – und das fast ausschließlich im Servicebereich. Diese Servicejobs werden nach Indien verlagert, um die Kosten in der Dienstleistungssparte, die bei Weitem größte Sparte des Konzerns, zu senken.
Zwei Awards für Excelsis
25.03.2009, Excelsis
Die Initiative Mittelstand hat, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, die Healthcare Sprachportallösung Excelsis Telemonitoring mit dem IT-Innovationspreis ausgezeichnet. Ausschlaggebend waren vor allem die geringen Investitionskosten und die große Funktionsvielfalt. Bei der integrierten Lösung wird ein Sprachportal mit telemedizinischen Dienstleistungen sowie elektronischen Patientenakten über Standardschnittstellen verknüpft.

Von Frost & Sullivan wurde Excelsis mit dem 2009 EMEA Hosted IVR Services Market Product Line Strategy Award ausgezeichnet. Die Analysten überzeugte vor allem der effektive Einsatz standardbasierter Entwicklung und die Exzellenz mit der die überlegenen Lösungen die Anforderungen der jeweiligen Märkte erfüllen.
Loquendo mit neuen Partnerschaften: Convertec und MythosTech
17./23.03.2009, Loquendo
Loquendo gibt die Zusammenarbeit mit zwei neuen Partnern bekannt: ConverTec, Spezialist für Unified Communications Software, und MythosTech, italienischer IT-Spezialist.

Aus der Zusammenarbeit mit ConverTec sollen mehrere Sprachlösungen entstehen, die in Nortels Business Communications Manager (BCM) und Avayas IP Office Plattformen integriert sind. Als erste Produkte dieser Reihe sind der Virtual Assistant und der Virtual Attendant geplant. Dabei wird die KI-Technologie von Convertec mit Loquendos Sprachlösungen kombiniert. Rosanna Duce, Vize-Präsidentin International Sales bei Loquendo begüßt die Zusammenarbeit vor allem vor dem Hintergrund, dass kleine bis mittelgroße Unternehmen heutzutage mehr denn je ihre Technolgien optimieren müssen.

Mit dem neuen lokalen Partner MythosTech wurde eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Vitrociset initiiert, das ein Simulationsprogramm für Flugsicherung entwickelt hat. Mit diesem Programm können Mitarbeiter Schlüsselszenarien gefahrlos trainieren. Durch die Integration von Loquendos Sprachsoftware kann die Software nun auch per Sprache gesteuert werden, während der Systemout per TTS wiedergegeben werden kann.
SVOX eröffnet Niederlassung in Ulm
19.03.2009, pressebox
In einer neuen Zweigstelle in Ulm will SVOX zunächst 30, langfristig dann 60 Mitarbeiter für Spracherkennung und Sprachdialog beschäftigen. Hintergrund für den neuen Standort ist vor allem die räumliche Nähe zu Kunden und Partnern aus der Automobilbranche: Unternehmen wie Audi, Daimler und Porsche haben in dieser Region ihre Hauptstellen. „Mit der neuen Niederlassung in Ulm zeigt SVOX, dass das Unternehmen Forschung und Entwicklung in enger Abstimmung mit seinen Kunden und Partnern aus der Region vorantreiben wird. Aufgrund von langjähriger Erfahrung […] bin ich überzeugt, dass es von höchster Bedeutung ist, vor Ort präsent zu sein.“, so Martin Reber, CEO von SVOX.
... mehr
IT-Krise: IBM stärkt seine Postion als IT-Macht, Nortel vor Zerschlagung
12./18.03.2009, heise online + ComputerZeitung
Laut einer aktuellen Markteinschätzung von Gartner ist IBM in Europa als IT-Service-Spezialist führend, speziell in den Bereichen Enterprise Resource Planning (ERP) und Datacenter Outsourcing. Diese Führungsrolle wird derzeit auch durch Gerüchte um eine mögliche Übernahme von Sun Microsystems gestützt. Dies berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Unternehmenskreise. Beide Unternehmen, so der Bericht, hätten gemeinsame Interessen, da beide Computersysteme herstellen, die nicht von Windows-Software und Intels Prozessor-Technologie abhängig sind. Sowohl IBM als auch Sun unterstützen das Open-Source-System Linux und Java. Überraschenderweise begrüßte Steve Ballmer von Microsoft den möglichen Zusammenschluss: Microsoft erhalte dadurch einen Wettbewerbsvorteil für die Zeit, in der IBM damit beschäftigt sei, Suns üppige Besitztümer in eine gemeinsame Firma einzubringen, erklärte Ballmer laut US-Medienberichten auf dem McGraw-Hill Media Summit.

Während IBM also der Krise trotzt, wird sie Nortel anscheinend zum Verhängnis. Laut einem Zeitungsbericht, ebenfalls vom Wall Street Journal, erwägt Nortel neben der Insolvenz auch den Verkauf seiner zwei Hauptgeschäftsbereiche: der Mobilfunksparte und dem Telefonanlagenbereich. Als Interessenten gelten Siemens Enterprise Communications, die Gore Group und Avaya. Für den Mobilfunkbereich soll sich unter anderem Nokia Siemens Networks interessieren.
Bertelsmann trennt sich von Empolis
16.03.2009, heise online
Laut einem Bericht des Handelsblatts trennt sich Bertelsmann von seinem Softwarehaus Empolis, Spezialist für semantische Analyse-Software. Der Verkauf sei aus strategischen Gründen notwendig geworden, habe ein Konzernsprecher bestätigt. "Wir sind kein Softwarehaus", habe es aus Gütersloh geheißen. Käufer ist die in der Schweiz ansässige Holding Attensity Empolis Europe AG, die rückwirkend zum 01.01.2009 alle Anteile des Unternehmens übernimmt.
... mehr
Voxeo launcht neue Entwickler-Plattform
06.03.2009, TMC
Voxeo bringt mit Tropo eine neue Entwicklerplattform auf den Markt (Beta-Version). Tropo basiert auf der gleichen Technologie wie die Voxeo-Plattformen Prophecy und VoiceObjects und soll das Entwickeln von Sprachanwendungen in Groovy, JavaScript, PHP, Python and Ruby ermöglichen. Tropo steht ab sofort frei zu Verfügung und wird als Hosted Service betrieben. Wegen seiner Kosteneffizienz erwartet John Taylor, CEO von Voxeo, vor allem eine erhöhte Nutzung bei mittelgroßen Unternehmen und StartUps.
... mehr
W3C ruft die Semantic Sensor Network Incubator Group ins Leben
04.03.2009, W3C
Mit der Semantic Sensor Network Incubator Group will die W3C die Entwicklung des Semantic Web vorantreiben. Mithilfe der Unterstützung von CSIRO, Wright State University, and OGC wird die Arbeitsgruppe einen formalen Prozess zur Entwicklung von Ontologien etablieren und eine Key-Language zur semantischen Annotation entwicklen.
... mehr
interactive associates gegründet: Ex-Legion Geschäftsführer Hoffmann-Arends geht in die Selbständigkeit
05.03.2009, portel
Thomas Hoffmann-Arends, legt seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Legion Telekommunikation nieder und gibt die Gründung seines eigenen Unternehmen interactive associates bekannt. „Nach fast 18 Jahren als dienstältester Mehrwertdienste-Anbieter in Deutschland gebe ich diesen Stab jetzt gerne an den Kollegen Renatus Zilles weiter“, sagt Hoffmann-Arends. Interactive Associates wendet sich an Unternehmen, die ihre elektronische Endverbraucher-Kommunikation optimieren möchten, sei es durch Kostenreduzierung oder Vermarktung von Premium-Inhalten.
... mehr
Nuance erwirbt Zi Technologies
27.02.09, TMC
Nuance Communications erwirbt die kanadische Firma Zi Technologies – Spezialist für Mobile Search und textbasierte Technologien. Zusammen mit den bestehenden Technologien von Nuance soll so die Interaktion mit mobilen Applikationen und Services weiter verbessert werden. Zi Technologies Predictive Text Technologien erhöhen die Anzahl der von Nuance unterstützen Sprachen auf nunmehr 80. Vor diesem Hintergrund soll der Fokus vor allem auf die Märkte in Asien und Nahost gelegt werden.
... mehr
HSE 24 erzielt dank Multichannel-Strategie Umsatzrekord
26.02.2009, digitalfernsehen.de
Ein prozentual zweistelliges Wachstum im Kalenderjahr 2008 – so lautet die Bilanz von Homeshopping-Spezialist HSE24. Und das Unternehmen, welches alleine 2 550 Personen in Call-Center und Logistik beschäftigt, geht auch in Zukunft von einem Wachstum aus. Grund dafür ist nach eigenen Angaben der konsequente Ausbau der Multichannel-Strategie: Zukünftig werden laut HSE 24 Community-Elemente wie Chats, Clubs und Foren das Angebot neben dem Online-Shop noch weiter abrunden. Mittelfristig soll der Anteil der Online-Aktivitäten am Gesamtumsatz auf 25 Prozent steigen.
... mehr
PerSay und INS Indriya gehen strategische Partnerschaft ein
24.02.2009, Call Centre Clinic
Der führende Anbieter von Sprachbiometrielösungen, PerSay, und INS Indriya aus Singapur schließen sich zu einer strategischen Partnerschaft zusammen. Ziel ist der Vertrieb der PerSay-Produkte auf dem asiatischen Markt. INS Indriya, ein Beraterunternehmen mit Expertise für Sprachapplikationen, erweitert durch die Partnerschaft mit PerSay sein Portfolio, während PerSay in INS Indriya einen vertrieblichen Partner vor Ort gefunden hat.
... mehr
Microsoft, Avanade und Accenture kündigen Multichannel-Initiative für den Einzelhandel an
18.02.2009, Pressebox
Mit einer gemeinsamen Initiative wollen Microsoft, Avanade und Accenture Einzelhändler dabei unterstützen, die Einkaufskanäle für Kunden zu verbreitern. Insbesondere sollen durch Microsofts Investitionen in digitale Werbeplattformen, mobile Technologien, Suchfunktionen, soziale Netzwerke und Online-Content Händlern und Anbietern von Konsumgütern dabei geholfen werden, ihre Strategie noch besser auf Kundenbedürfnisse auszurichten. "Der Verbraucher sucht nach Qualität und Verbraucherfreundlichkeit. Darauf müssen Händler reagieren und sich dem veränderten Konsumentenverhalten anpassen, indem sie soziale, mobile und plattformübergreifende Einkaufsmöglichkeiten anbieten. So bieten sie einen Mehrwert und steigern ihren Markenwert - und festigen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gleichzeitig die Kundentreue.", so Brendan O’Meara, Managing Director Worldwide Retail Industry bei Microsoft.
... mehr
Generation der „Millenials“: Großer Handlungsbedarf für Neustrukturierung im Kundenservice
17.02.2009, presserelations
Die Untersuchungen zum Konsumentenverhalten der Millenials (nach 1980 Geborene) befinden sich noch in den Anfängen – dies ergab eine Studie von Genesys und Economist. Allerdings dürfte die Generation, die als erste selbstverständlich mit Computer, Internet und digitaler Medienwelt aufgewachsen ist, mit 80 Mio. Menschen alleine in den USA zukünftig von großem Interesse für die Marktwirtschaft sein.

Mit der Studie gelang es Genesys, einige wertvolle Eigenschaften der Millenials aufzudecken und dadurch für die Marktwirtschaft nutzbar zu machen. So spielen für Vertreter dieser Generation die Empfehlungen anderer eine wichtige Rolle beim Kauf eines Produktes, während Markenname und Ruf eines Unternehmens weniger wichtig sind. Passend dazu wird auch der Einfluss von Chat-Portalen, Social-Network-Sites, Blogs, Podcasts und anderen Online-Medien als sehr hoch eingeschätzt. Überzeugen lassen sich die Vertreter der Millenials-Generation in erster Linie durch persönlichen, zuverlässigen Service und durch Ehrlichkeit und Vertrauen – diese Faktoren werden höher eingestuft als der Preis.
... mehr
Excelsis und straight2market präsentieren: smartServices
17.02.2009, EXCELSIS + straight2market
Excelsis erweitert mit der Unterstützung von straight2market sein Angebot um Smart-Services. Die von straight2market entwickelte Technologie überführt wesentliche Kundenprozesse wie z.B. die Anrufervorqualifikation, Identifikation und Point-of-Interest Auskünfte auf das mobile Endgerät. Dadurch, dass der smartServices Dienst über die gehostete smartService Cloud direkt alle Informationen an das Contact-Center übermittelt, werden die Grundlagen für ein exaktes Routing und eine gezielte Gesprächsführung durch den Agenten geschaffen.

Roland Freygang, Geschäftsführer straight2market, fasst den Mehrwert von smartServices wie folgt zusammen: “[…]Wir haben uns mit den zentralen Fragen beschäftigt: Wie können wir Customer Care weiter revolutionieren? Was wünschen wir uns ganz persönlich in unserer Rolle als Customer Care Nutzer? Welche signifikanten Veränderungen finden im Markt statt und wo liegt ihr Potenzial für ein optimiertes Kundenerlebnis? Unsere Antwort darauf sind smartServices. Ich bin überzeugt, Ihre Kunden werden sie lieben!"
... mehr
IKEA mit neuem Self-Service Portal
16.02.2009, VoiceObjects + Excelsis
Seit kurzem kommt bei IKEA ein neues Self-Service Portal zum Einsatz, welches von Excelsis auf Basis der Technologie von Voxeo VoiceObjects entwickelt wurde. Wie allgemein üblich, soll das Portal dabei helfen, einfache und häufige Kundenanfragen zu automatisieren – darunter die Suche nach dem nächstgelegenen Einrichtungshaus und Informationen zu Lieferbedingungen und Zahlungsmöglichkeiten. Eine besondere Herausforderung stellt die Warenverfügbarkeitsabfrage dar, welche die Erkennung von mehr als 10.000 Artikeln erfordert. Hans Schauer, Manager Service Center IKEA Deutschland, zeigt sich zufrieden: “Diese innovative Lösung passt perfekt zur Philosophie von IKEA, Menschen zu einem besseren Alltag zu verhelfen. Das neue Sprachportal stellt die Kundenbedürfnisse klar ins Zentrum, indem unsere Kunden an sieben Tagen die Woche, 24 Stunden pro Tag Zugang zu Informationen rund um die Gestaltung ihres persönlichen Lebensraums – den eigenen vier Wänden – erhalten.“
... mehr
UC-Neuerungen: SpeechCycle, Microsoft und Dialogic
04./06.02.2009, Dialogic + Speech Technology
Eine komplett neue Plattform und gleich zwei Updates im Bereich Unified Communications: SpeechCycles neue Plattform RPA onDemand unterstützt so genannte Rich Phone Applications (RPAs). Betrieben werden kann diese Plattform in drei Varianten: Remote (Software-as-a-Service), als managed Service vor Ort oder in einem hybriden Modell. RPA onDemand bietet neben Standards wie dem Call-Routing auf Basis von IVR-Input und Integration von Web, Content Feeds und interner technischer Infrastruktur auch interessante neuartige Features, wie z.B. selbstlernende Voice User Interfaces.

Die neue Version des Office Communications Server 2007 Release 2 (OCS 2007-R2) von Microsoft zeichnet sich gegenüber seinem Vorgänger durch zahlreiche neue Features aus, die eine höhere Flexibilität gewährleisten. Dazu gehören unter anderem das Desktop-Sharing (externer Zugriff auf das Desktop, unabhängig vom Betriebssystem und Plattform) und ein ausgereiftes Call-Monitoring.

Um Kompatibilität mit der neuen Plattform von Microsoft zu erzielen, hat Dialogic seine Produktlinie der DMG4000 Serie erweitert. „Die Kombination des Office Communications Server 2007 Release 2 mit den Media Gateways von Dialogic hält für Kunden neue leistungsfähige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit bereit und eröffnet ihnen ein reichhaltiges und integriertes Kommunikationserlebnis“, erklärt Eric Swift, Senior Director der Microsoft Unified Communications Group von Microsoft Corp.
Nuance und CreaLog starten Qualitäts- und Preis-Offensive für Voice Portale
05.02.2009, CreaLog Software Entwicklung und Beratung GmbH
Pünktlich zur Call Center World bieten Nuance und Crealog gemeinsam in einer zeitlich begrenzten Aktion günstige Paketangebote für Unternehmen, die den Einsatz eines neuen Voice Portals planen oder ein bereits vorhandenes System optimieren wollen. Inhalt des Paketangebots ist eine von Crealog entwickelte Voice Portal Lösung auf der Basis von Nuance Spracherkennungssoftware. Angeblich erleichtert das Paket einen Umstieg von einer reinen Touchtone-IVR oder von einem System mit veralteter Sprachtechnologie auf eine
neue, moderne Lösung.
... mehr
Nuance solide, Alcatel-Lucent mit starken Verlusten
05./09.02.2009, IT Times + ZDNet + Nuance Communications, Inc.
Alcatel-Lucent scheint stark von der Finanzkrise betroffen. Am 5. Februar meldete das Unternehmen einen Nettoverlust von 3,9 Millarden Euro (Quelle: zdnet.de). Einige Tage zuvor gab Alcatel-Lucent bekannt, dass sich das Unternehmen von der Frankfurter Börse bis Mai zurückziehen will. Grund: Die Umsätze mit den Stammaktien seien im Vergleich zu den Börsen in Paris, London und New York zu gering (Quelle: heise.de).

Im Jahr 2010 soll jedoch bereits wieder ein Nettogewinn erzielt werden – dies erklärte ein Sprecher gegenüber der Zeitung Le Figaro. Alcatel-Lucent bewege sich Schritt für Schritt aus der Krise, denn die Ergebnisse des vierten Quartals seien besser als zunächst erwartet (Quelle: IT Times).

Nuance hingegen liefert für das erste Quartal 2009 solide Zahlen. Stützpfeiler in der Wirtschaftskrise sei vor allem die starke Nachfrage im Healthcare-Bereich, so Paul Ricci, CEO von Nuance. Daneben werden auch Mobile-Enterprise-Solutions und Imaging Solutions als vielversprechende Geschäftsfelder aufgeführt.
Healthcare-Bereich setzt weiter verstärkt auf Spracherkenung
28./29.01.2009, HealthTech Wire
Der Healthcare-Markt bietet großes Potential für den Einsatz von Spracherkennung, vornehmlich bei der (teil-)automatisierten Erstellung von Befunden. Die Zeitersparnis, die dadurch erzielt wird, ist mitunter enorm: „Der ganze Prozess der Dokumentenerstellung mit Diktat auf Band, Transkription im Schreibbüro, Korrektur etc. konnte von sieben Schritten auf nur drei Schritte reduziert werden.“, so Radiologe Dr. Robert Kierse vom Städtischen Klinikum München. Auf diese Weise werden nicht nur Kosten gespart, der Patient kann durch die beschleunigte Erstellung des Befundes auch schneller behandelt werden (Quelle: HealthTech Wire). Bislang hat sich die Spracherkennung im Healthcare allerdings eher schleppend etabliert, es besteht noch großes Potential: „Aus Vertriebsperspektive fasziniert mich an diesem Thema besonders, dass hier eine hochfunktionale Technik auf einen Markt trifft, der eine Sättigung von unter 10 Prozent hat.“, so Detlef M. Binder, neuer Vertriebsleiter für den DACH-Raum bei Nuance Communications Healthcare Germany. „Die Kliniken richten ihr Augenmerk heute mehr auf den Return on Investment, als dies noch vor ein paar Jahren der Fall war.“, so Binder weiter. Mithilfe von Sprachtechnologie sind Einsparungen von 1 Million Euro im Jahr wie im Falle des norwegischen Telemark-Krankenhauses keine Seltenheit (Quelle: HealthTech Wire).
VoiceObjects adressiert den Call Center Markt Osteuropas
28.01.2009, VoiceObjects
VoiceObjects und die russische OpenCom, führender Anbieter von kundenspezifischen Sprachanwendungen, haben eine gemeinsame VAR-Vereinbarung unterzeichnet. Mit der Partnerschaft wollen beide Unternehmen auf die enormen jährlichen Wachstumsraten im Bereich der Call Center Lösungen in Osteuropa reagieren. „Die Partnerschaft mit VoiceObjects ermöglicht uns die Erstellung personalisierter Telefon-Selfservices, die die Akzeptanz von automatisierten Lösungen signifikant erhöhen und ein erstklassiges Anruferlebnis garantieren. Diese Aspekte sind äußerst wichtig, um in dem schnell wachsenden Markt, den wir für Call Center Dienste in Osteuropa derzeit sehen, mitzuwirken.“, so Terentiev Kirill, CEO von OpenCom.
... mehr
Nuance erwirbt Patente von IBM
28.01.2009, Nuance Communications, Inc.
Nuance und IBM werden künftig bei der Entwicklung von Sprachlösungen eng zusammenarbeiten. Ziel der Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen ist es, den Einzug der Sprachtechnologie in eine Reihe von Anwendungsfeldern zu beschleunigen. Dazu wird die Technologie von IBM in die bisherigen Sprachlösungen von Nuance eingebunden. „Wir erwarten von dieser Partnerschaft, dass wir eine neue Stufe des technischen Fortschritts im Bereich Sprachlösungen erreichen werden, von der die Kunden und Partner beider Unternehmen profitieren werden.“, so Paul Ricci, Chairman und CEO von Nuance. Die ersten gemeinsamen Produkte werden in etwa zwei Jahren erwartet.
... mehr
SVOX kauft Sprachverarbeitungssparte der Siemens AG
28.01.2009, SVOX AG
Mit dem am Montag bekannt gegebenen Kauf der Sprachverarbeitungssparte der Siemens AG übernimmt SVOX nicht nur den Spracherkenner SpeechAdvance und mehr als 60 Patentfamilien sondern auch die Mehrheit des Teams Professional Speech Processing. Die bisherigen Aktivitäten und die Mehrheit des Speech Processing Teams der Siemens Corporate Technology werden in die SVOX Deutschland GmbH mit Sitz in München integriert. SVOX Deutschland GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der SVOX AG.

Durch die Übernahme ist SVOX in der Lage, Lösungen für automatische Spracherkennung und komplette Sprachdialogsysteme auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus wird SVOX seine Marktstellung bei embedded Sprachverarbeitungslösungen für die Automobil- und Handy-Industrie deutlich ausbauen und seine Rolle als technologischer Marktführer stärken.

Laut SVOX-CEO Volker Jantzen plant das Unternehmen, Sprachverarbeitungssysteme benutzerfreundlicher zu gestalten und vor allem intuitivere Dialoge zu ermöglichen.
... mehr
Nortel beantragt Insolvenzverfahren unter Gläubigerschutz
28.01.2009, Nortel Networks
Nortel Networks, einst ein kanadisches Vorzeigeunternehmen, leidet akut unter einem Nachfrageeinbruch bei Telefonanlagen und hat am 14. Januar - samt einiger seiner Tochtergesellschaften - Insolvenz unter Gläubigerschutz angemeldet. Schon im Dezember 2008 hatte sich das Unternehmen hinsichtlich eines Insolvenzverfahrens in Kanada und den USA beraten lassen.

Laut Insolvenzantrag schuldet Nortel seinen Gläubigern rund 3,8 Milliarden US-Dollar. Dem Netzwerkausrüster droht nun der Verkauf an ausländische Konkurrenten wie Nokia Siemens Networks, Ericsson, Cisco Systems und Huawei.
... mehr
Genesys übernimmt die Software Development Engineering GmbH (SDE)
28.01.2009, Genesys Telecommunications Laboratories
Mit der Übernahme des VoicInt Spin-offs SDE erwirbt Genesys dessen Hauptprodukt, das Genesys Customer Interaction Portal (GCIP), sowie sämtliches damit verbundenes Know-how und das SDE Entwicklerteam.
... mehr
Im Interview: Frank Wanning, HFN Medien GmbH
28.01.2009, Technology Review
Im Interview mit der Technology Review gibt Frank Wanning, Dialog-Designer der HFN Medien GmbH, Einblick in den aktuellen technischen Stand von Dialogsystemen. Im Vordergrund steht dabei der so genannte offene Dialog, bei dem das Sprachportal den Anrufer beispielsweise so begrüßt: „Hallo und herzlich Willkommen. Was kann ich für Sie tun?“ Auf eine solche Frage sind Milliarden Antworten denkbar. „Wenn Sie sich das tatsächliche Anruferverhalten aber mal ansehen, dann haben Sie, wie so oft, die 80/20-Regel. Also 80 Prozent der Anrufer verwenden sehr ähnliche Worte oder Sätze, um ihr Anliegen zu formulieren.“, so Wanning im Interview. Damit werde auch die Beantwortung einer solchen offenen Frage kontrollierbar.
... mehr
Bill Price auf der CCW: Der beste Service ist kein Service
28.01.2009, Bonner Wirtschaftsblog
Bei Amazon revolutionierte er den Kundenservice mit seiner radikalen Philosophie: Der beste Service ist kein Service und im Februar spricht er im Rahmen der diesjährigen CallCenter World in Berlin-Neukölln über seine neuesten Thesen und Empfehlungen beim Vorkongress-Seminar am 16. Februar sowie am Strategietag des Kongresses am 17. Februar.
... mehr
Computerlinguist erhält IBM-Wissenschaftspreis
28.01.2009 – Informationsdienst Wissenschaft
Mit der neuen UIMA-Plattform (Unstructured Information Management Architecture), die von Prof. Dr. Udo Hahn an der Uni Jena entwickelt wurde, gibt es nun eine einheitliche Entwicklungsplattform im Bereich der maschinellen Texterfassung. Auf dieser Basis können Standards entwickelt werden, die für viele Fragestellungen der automatischen Sprachanalyse von Bedeutung sind und die Wiederverwendung bereits existierender Software erlauben. Der hieraus resultierende technologische Fortschritt wird sich auch auf den Dienstleistungssektor auswirken – beispielsweise beim automatischen Kategorisieren von Kundenanfragen per E-Mail oder der intelligenten Suche im Rahmen des Online-Selfservice.
... mehr
SAP setzt Sparkurs fort
14.01.2009, heise online
Nach Angaben eines Unternehmenssprechers setzt der Walldorfer Softwarehersteller SAP das Ende Oktober 2008 beschlossene radikale Sparprogramm in diesem Jahr unbefristet fort. Mit dem eingeschlagenen Sparkurs soll das Unternehmen 200 Mio. Euro einsparen. Bevorzugte Maßnahmen: Einstellungsstopp, Nicht-Verlängern befristeter Arbeitsverträge und weitgehender Verzicht auf Dienstreisen.
... mehr
Erstmals Stellenabbau bei Google?
08.01.2009, golem.de
Laut einer Meldung des Wall Street Journal vom 25.11.2008 plante Google bereits vor Zuspitzung der Wirtschaftskrise die Entlassung eines Großteils seiner 10.000 Leiharbeiter. Informationen darüber, wann und wie viele der Honorarkräfte von den Stellenstreichungen betroffen sein könnten, gab Unternehmenssprecherin Jane Penner damals allerdings nicht bekannt. Den 20.000 Festangestellten jedenfalls drohe keine Entlassung.
... mehr
Know-how für mobile Endgeräte: FHTW Berlin bietet Masterstudiengang mit interessantem Profil
06.01.2009, Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Die FHTW in Berlin bietet ab dem Sommersemester 2009 den Schwerpunkt „Mobile Computing“ im Rahmen des Studiengangs „Angewandte Informatik“ an. Studierende haben hier die Möglichkeit, vertiefte Fähigkeiten in der Programmierung von mobilen Endgeräten und multimedialen Inhalten zu erwerben. Der Lehrplan richtet sich dabei maßgeblich nach den aktuellen Entwicklungen auf diesem Spezialgebiet, um optimal auf den Berufseinstieg vorzubereiten. „Die Berufsperspektiven in der Branche sind exzellent. Den Absolventinnen und Absolventen winken lukrative Jobs, und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben“, so Prof. Dr. Thomas Jung, Sprecher des Studiengangs.
... mehr
Die nächste Smartphone-Generation: Mehr Leistung, weniger Strom
14.01.2009, Ruhr-Universität Bochum
Mit 2,9 Mio. Euro fördert die EU das internationale eMuCo-Projekt (Embedded Multi-Core Procession for Mobile Communication), das von Prof. Dr. Attila Bilgic von der Ruhr-Universität Bochum koordiniert wird.
Damit Mobiltelefone in Zukunft all das können, was PCs heute längst können, sollen die neuen mobilen Endgeräte leistungsfähiger gemacht werden. Dabei setzten die Forscher auf so genannte Multi-Core-Lösungen. Neben der RUB sind die TU Dresden, Infineon, GWT-TUD (alle Deutschland), Telelogic (Schweden), ARM (Großbritannien), University of York (Großbritannien), und die "Politehnica" Universität Timisoara (Rumänien) an dem Projekt beteiligt.
... mehr
Nuance startet neues Programm für Forschung und Lehre
17.12.2008, VOICE Community
Nuance gibt den Start seines Programms für Forschung und Lehre bekannt. Da elektronische Dokumente mit integrierten Multimedia-Elementen sowohl in Lehr- als auch Schulungsmaterialien von Bildungseinrichtungen eine immer häufigere Verbreitung finden, wurde dieses Nuance-Schulungsprogramm entwickelt. Es ermöglicht Schülern und Studenten die Vorteile der Software-Lösungen von Nuance für die Spracherkennung und Dokumentverwaltung kostengünstig, auch in Form einer Lizenzierung für Anwendergruppen, zu nutzen. Die zu diesen Konditionen angebotenen Produkte sind die PDF+SCAN Suite, Dragon NaturallySpeaking und alle OCR-, Scan- und PDF-Lösungen von Nuance. Sie sind leistungsfähige Software-Lösungen für eine produktive und zeitsparende Erstellung von Haus- und Seminararbeiten, dem Ausfüllen von Formularen, Recherchen oder der Archivierung von Dokumenten.
... mehr
Automatisierte telefonische Kundenumfrage von Excelsis ergänzt almato-Leistungsportfolio
17.12.2008, VOICE Community
almato setzt für die Messung von Kundenzufriedenheit auf die OEM-Sprachportallösung "Automatisierte telefonische Kundenumfrage" von Excelsis. Im neuen Release der almato-Software "Click2Coach" wurde neben erweiterten Analysemöglichkeiten die sprachgesteuerte Lösung von Excelsis integriert. almato ermöglicht mit ihren Lösungen für Quality Monitoring eine interne, durch die Mitarbeiter des Unternehmens erzeugte Sicht auf das Thema Qualität im Contact Center. Mit der Lösung von Excelsis wird diese Sicht um die Betrachtungsweise der Anrufer im Call Center erweitert.
... mehr
CCW: Verint setzt auf Sprachanalyse-Systeme
17.12.2008, TeleTalk
Auf der Call Center World 2009 stellt Verint die Möglichkeiten von Sprachanalyse-Systemen vor. Mit der automatischen Analyse und Kategorisierung der Gesprächsinhalte lassen sich die Ursachen eines ungewöhnlich großen Anrufvolumens ermitteln, Konkurrenzangebote erkennen oder neue Umsatzchancen ausmachen. Data-Mining ermöglicht außerdem Trend-Analysen, um beispielsweise Veränderungen im Kundenverhalten zu erfassen. Die Sprachanalyse von Verint nutzt die Audio-Indizierung und Charakterisierung, Funktionen zur Erkennung von emotional aufgeladenen Gesprächen und einen intelligenten Category Wizard.
... mehr
Voxeo übernimmt VoiceObjects
10.12.2008, VOICE Community
Voxeo hat die Übernahme von VoiceObjects bekannt gegeben. VoiceObjects wird von hunderten Unternehmen und Mobilfunkanbietern, darunter Adobe, Citibank, Hershey, IKEA, Kellogg, Postbank, SAP, Swisscom, T-Mobile, Vodafone und Volkswagen, eingesetzt, um Kosten und Komplexität der Entwicklung und Bereitstellung von Selfservice-Anwendungen zu reduzieren. VoiceObjects ergänzt Voxeo signifikant in Hinblick auf Anwendungsfunktionalitäten wie die Bewältigung hoher Anrufvolumen, intelligente Anrufpersonalisierung und Interaktionsanalysen. VoiceObjects ermöglicht die Entwicklung von Telefonanwendungen, die auf einer breiten Vielfalt von VoiceXML-Plattformen betrieben werden können. Diese Fähigkeit steht in völligem Kontrast zu anbieterspezifischen Entwicklungslösungen wie sie von Voxeo´s Mitbewerbern angeboten werden.
... mehr
Weihnachts-Gewinnspiel 2008
10.12.2008, VOICE Community
CreaLog und Dialogic haben dieses Jahr wieder einen ganz besonderen Gruß in der Adventszeit für Kunden und Interessierte: Ein interaktives Weihnachtsgewinnspiel am Telefon. Lösen Sie die Aufgaben und bestehen Sie das Weihnachts Assessment Center. Erweisen Sie sich als geschickter Weihnachtshelfer, erhalten Sie mit etwas Glück einen kleinen Preis! Das Gewinnspiel unter der Rufnummer +49 (0) 89 / 381 55 555 erreicht werden. Wer zusätzlich die beliebte CreaLog Schlittenfahrt visuell absolvieren möchte, benötigt dafür ein UMTS Handy mit dem ein Videoanruf gestartet werden muss. Die Telefonnummer bleibt die gleiche. Umgesetzt wird das Gewinnspiel selbstverständlich via Stimme. Die Hinweise im Dialog werden dynamisch zur Sprungakustik hinzugemischt. So können in anderen Umgebungen, z.B. in dynamischen Wartefeldern, Wartemusiken nahtlos mit Hinweisen zur Warteposition überblendet werden.
... mehr
Dialogic Corporation erklärt die Übernahme des NMS Communications Platforms Business als abgeschlossen
10.12.2008, VOICE Community
Dialogic hat die Im Vorfeld bereits angekündigte, geplante Übernahme des NMS Communications Platforms Business von NMS Communications Corporation ("NMS") erfolgreich abgeschlossen. Das NMS Communications Platforms Business bietet die technologischen Voraussetzungen und Tools für Mehrwertdienste im Bereich mobile Telekommunikation und umfasst folgende Produkte: die Boards und APIs der Produktlinie Open Access, einschließlich der TX- und CG-Serien sowie die Server und Gateways der Produktlinie Vision.
... mehr
Nuance macht Übernahmeangebot für Zi Corporation zu US$0.40 pro Aktie
03.12.2008, VOICE Community
Nuance will alle handelbaren Aktien der Zi Corporation für US$0.40 pro Stück in Bar erwerben und für geschätzte US$20 Millionen das Unternehmen übernehmen. Das Kaufangebot ist gültig bis 31.12.2008, 17:00 Uhr Ortszeit.
... mehr
Genesys startet 2008er Kundeninnovationsaward
03.12.2008, VOICE Community
Genesys akzeptiert ab sofort Nominierungen für die vierte Ausgabe seiner jährlichen Customer Innovation Awards, mit denen das Unternehmen die innovativsten Kundenserviceorganisationen der Welt auszeichnen will. Frist für Nominierungen, die Unternehmen, Behörden oder Institutionen unterbreiten können, ist der 5. Dezember 2008.
... mehr
Dell und Voice Transact wollen Voice Management Hubs für die Biometrische Voice Authentication anbieten
26.11.2008, finchannel
Dell Industry Solutions Group (ISG) arbeitet seit Mitte November mit seinem Partner Voice Transact daran, Voice Management Hubs für Finanzinstitute anzubieten, die sprachbiometrische Systeme von Voice Transact einsetzen.
... mehr
Sitel schafft 1.000 neue Stellen in Berlin
27.11.2008, VOICE Community
Mit der Eröffnung einer weiteren Niederlassung in Deutschland, ist Sitel weiter auf Wachstumskurs. Als Anbieter für die Auslagerung von Geschäftsprozessen und professionellem Contact Center Management, plant Sitel in Berlin langfristig 1.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen. 250 Mitarbeiter haben im Siemens Technopark bereits ihre Arbeit für Sitel aufgenommen.
... mehr
T9-Texteingabe und VSuite von Nuance im „100 Million Club“-Verzeichnis von VisionMobile
26.11.2008, VOICE Community
Nuance hat bekannt gegeben, dass die T9-Texteingabe und integrierte mobile Sprachsoftware VSuite des Unternehmens im „100 Million Club“-Verzeichnis von VisionMobile vertreten sind. Damit ist Nuance einer von nur zwei Anbietern mit zwei seiner Mobillösungen in diesem Verzeichnis. Hier werden Unternehmen gelistet, deren Produkte weltweit in mehr als 100 Millionen Mobiltelefonen integriert sind. Die T9-Texteingabe führt diese Liste mittlerweile an, da sie mittlerweile in mehr als 3,75 Milliarden Mobilgeräten integriert wurde. VSuite wurde bisher mit mehr als 215 Millionen Mobiltelefonen aller führenden Marken ausgeliefert.
... mehr
Personalkarussell bei Alcatel Lucent
26.11.2008, TeleTalk
Bei Alcatel Lucent Deutschland scheidet Wolfgang Weik, 63, auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2008 aus dem Vorstand und der Geschäftsführung der Alcatel-Lucent Holding aus. Er legt den Vorsitz in beiden Gremien sowie sein Amt als Finanzvorstand nieder. Alf Henryk Wulf, 46, heute stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vertriebs- und Marketingvorstand, übernimmt den Vorstands- und Geschäftsführungsvorsitz ab Januar 2009. Neuer Personalvorstand und Arbeitsdirektor wird Peter Kury, der im Verlauf des 1. Quartals 2009 von Thales Deutschland zu Alcatel-Lucent wechseln wird.
... mehr
IT-Leitung der Paracelsus-Kliniken will MBS-easy powered by SpeechMagic in allen Häusern einführen
19.11.2008, VOICE Community
Die Osnabrücker Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA hat einen Rahmenvertrag mit der Kuhlmann-Informations-Systeme GmbH, ein Unternehmen der Nuance Communication Inc., geschlossen. Auf dieser Basis können die mehr als 30 Paracelsus-Kliniken digitale Sprachverarbeitung mit MBS-easy powered by SpeechMagic zu einheitlichen Konditionen implementieren. Der Paracelsus-Konzern erwartet sich von der zentralen Lösung mehr Homogenität und Effizienz in der Informationserfassung, sowie eine schnellere, einfachere und flächendeckende Einführung digitaler Sprachverarbeitung. Mit der groß angelegten Kooperation baut Nuance seine Position als führender Anbieter im Bereich der medizinischen Informationserfassung weiter aus.
... mehr
Nuance ehrt “Notable Partners for Distinguished Accomplishments in 2008”
19.11.2008, VOICE Community
Nuance ehrte auf der 10. Conversations-Konferenz Genesys (als “Platform Partner of the Year”), Voxeo (als “Service Provider Partner of the Year”), Telvent’s California 511 line (mit dem “I Can’t Live Without This App”-Award), und Datria’s Coca Cola Enterprises Warehouse Pick-per-VoiceAnwendung (mit dem “Biggest Splash App”-Award).
... mehr
DFKI in China auf Deutschland-Promenade
19.11.2008, Informationsdienst der Wissenschaft
Im Rahmen von "Deutschland und China - Gemeinsam in Bewegung" zeigt das DFKI aktuelle Forschungsprototypen auf der Deutschland-Promenade in Guangzhou, 7.-15. November, im Pavillion des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Mit Exponaten aus den Bereichen Intelligente Benutzerschnittstellen und Sprachtechnologie beteiligt sich das DFKI an der Veranstaltungsserie unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und Staatspräsident Hu Jintao. Mit dabei sind u.a. BabbleTunes, das die Bedienung eines iPods mittels Sprache ermöglicht, der digitale Sommelier des DFKI, der den Kunden mit Produktinformationen bei der Auswahl des passenden Weins unterstützt, und mobile Informations- und Übersetzungsassistenten für ausländische Besucher von Yocoy, einem aus dem DFKI hervorgegangenen Spin-off Unternehmen. "Deutschland und China - Gemeinsam in Bewegung" hat das Ziel, gegenseitiges Verstehen als Grundlage erfolgreicher Zusammenarbeit zu fördern und das Bild von Deutschland als einem zukunftsorientierten, innovativen Land zu stärken.
... mehr
Marktforscher nennen Genesys einen “Strong Performer” für interaktionsbasierte Kundenservicelösungen
12.11.2008, Deutschlandfunk.de
Ein neuer Report von Forrester über Kundenservicelösungen bezeichnet Genesys in einer aktuellen Analyse interaktionsbasierter Kundenservicelösungen als ‘Strong Performer’. Die ist eine von drei Kategorien der Studie “The Forrester Wave: Customer Service Software Solutions, Q4 2008” von Forrester Research. Demnach konnte Genesys in dieser Kategorie den höchsten Wert für seine “Markt Präsenz” erzielen.
... mehr
Mainova setzt auf automatische Zählerstandserfassung der D+S
12.11.2008, VOICE Community
Die Mainova bietet ihren Kunden schon seit einigen Jahren die Zählerstandserfassung als Self-Service über das Telefon an. Über eine separate Nummer haben die Kunden die Möglichkeit, kostenfrei und ohne Wartezeit ihren Zählerstand einzugeben. Dieser Dienst steht rund um die Uhr und auch an Wochenenden und Feiertagen zur Verfügung, ist also nicht an die Öffnungszeiten des Service-Centers gebunden. Mit dem rasanten Anstieg der Nutzung auf deutlich mehr als hundert Anrufer je Tag und der Zielsetzung, die Erfahrungen aus über drei Jahren Betrieb in eine verbesserte Kundenservice-Leistung einzubringen, wurde in diesem Monat der bestehende Dienst abgelöst und ein neuer Dienst für die automatischen Zählerstandserfassung in Betrieb genommen. Damit soll die Dialogerfolgsrate durch eine verbesserte Spracherkennung erhöht, die Zahl der Abbrecher reduziert und die Verfügbarkeit und Kapazität des Sprachsystems optimiert werden.
... mehr
Nortel kündigt weitere Stellenkürzungen nach Milliardenverlust an
12.11.2008, heise-online
Der größte nordamerikanische Netzwerkausrüster Nortel Networks hat nach deutlichen Umsatzeinbußen und einem Milliardenverlust im dritten Quartal 2008 die Streichung von weiteren 1300 Stellen im Unternehmen angekündigt. Um zusätzlich Kosten zu sparen, friert der kanadische Konzern zudem die Gehälter bis mindestens Ende 2009 ein und begrenzt Geschäftsreisen seiner Mitarbeiter auf ein Minimum. Auch sollen sämtliche Immobilienbeteiligungen des Konzerns einer eingehenden Prüfung unterzogen werden.
... mehr
Wechsel an FST-Spitze: Schmidt folgt auf Kalenberg
29.10.2008, TeleTalk
Der FST Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste e.V startet ins Jahr 2009 unter neuer Leitung: Boris Schmidt, 37, übernimmt die Geschäftsführung des Vereins, der die Interessen der Mehrwertdiensteanbieter in Deutschland vertritt. Die langjährige Geschäftsführerin Claudia Kalenberg gibt ihren Posten zum Jahresende auf und wechselt zum Anbieter Intelegence. Dort folgt sie im Bereich Recht & Regulierung auf Silke Klaes, die ihrerseits in die Regulierungsabteilung der Deutschen Telekom gewechselt ist.
... mehr
SpinVox ernennt Michael Bullion zum Senior Vice President of Product Management
29.10.2008, Market Watch
Michael Bullion übernimmt die globale Verantwortung für das Roll-out neuer Services in die Märkte. Dabei handelt es sich vor allem um neue Dienste wie z.B. das Schreiben von SMS per Diktat als auch um die bekannten SpinVox-Dienste wie Voicemail-to-Text, Voice-to-Blog und Unified Communications.
... mehr
Nuance unterzeichnet langjähriges Abkommen mit Nokia über Advanced Input Technologien sowie über den Aufbau eines Open Development Frameworks
29.10.2008, VOICE Community
Nuance und Nokia gaben ein komplexes mehrjährig gültiges Abkommen bekannt, das dazu führen soll, innovative mobile Sprach- und Predictive Text-Funktionalitäten einer großen Bandbreite von Nokia-Telefonen verfügbar zu machen. Zudem etabliert das Abkommen eine strategische Zusammenarbeit mit dem Ziel der Förderung eines Open Integration Frameworks für Advanced Input Technologien, das Innovationen im Mobile Developer-Ecosystem fördern soll.
... mehr
VoiceObjects unterzeichnet VAR-Vereinbarung mit UCMS Solutions zur Expansion im Asien-Pazifik-Raum
29.10.2008, VOICE Community
VoiceObjects schließt eine Partnerschaft mit UCMS Solutions. Mit einer Value Added Reseller-Vereinbarung werden die beiden Unternehmen ihre branchenübergreifenden Sprachtechnologie-Angebote für Selfservice-Umgebungen vereinen und es damit über 4.000 Call Centern in Australien ermöglichen, ihre Infrastruktur und Support-Dienste zu verbessern und kosteneffizienter zu arbeiten. Durch den Einsatz der modernen VoiceObjects-Technologie kann UCMS auf marktführende und kosteneffiziente Call Center-Lösungen zugreifen, die es den Kunden erlauben, Routinevorgänge über personalisierte, automatisierte Telefonanwendungen abzuwickeln. So bleibt Call Center-Agenten mehr Zeit für beratungsintensivere Dienstleistungen und es werden Kapazitäten für anspruchsvolle Cross- und Upsell-Aktivitäten freigesetzt. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit, was wiederum Kundenbindung, Kundenempfehlungen und höhere Kapitalerträge nach sich zieht.
... mehr
NEW.EGO gewinnt für debitel den Voice Award 2008
29.10.2008, VOICE Community
Die Initiative VOICE BUSINESS hat die von der Münchner Agentur NEW.EGO für debitel entwickelte Viralkampagne Sound-Chicken (www.Sound-Chicken.de) mit dem „Best Innovation Award” ausgezeichnet. Damit setzte sich beim „Branchen-Oskar“ für Sprachdialogsysteme, erstmals eine reine Marketingkampagne bei der begehrten Auszeichnung für „die Sprachapplikation mit der fortschrittlichsten technischen Umsetzung” durch. Die „Konvergenz von Internet und Telephonie“, sowie „das große Potential für virale Marketingkampagnen“ gaben im Finale den Ausschlag für den Sieg gegen die weiteren Finalisten Freenet und DWS Invest.
... mehr
Nuance-Sprachlösungen unterstützen VOICE Awards-Gewinner 2008 bei effizientem Telefonservice
23.10.2008, VOICE Community
Auf den Voice Days 2008 in Wiesbaden ist die Sprachtechnologie von Nuance in gleich mehreren der 30 nominierten Sprachapplikationen für den VOICE Award eingesetzt. Und auch die Preisträger setzen auf Nuance Sprachtechnologie. Zu diesen zählen das Kundenserviceportal von Freenet, das d en „Best Practice Award“ für die beste deutschsprachige Sprachapplikation erhielt; das Debitel Sound (S)Chicken, das mit dem “Best Innovation Award“ für die Sprachapplikation mit der fortschrittlichsten technischen Umsetzung ausgezeichnet wurde; das Sprachdialogsystem der HypoVereinsbank, das den “Best Enterprise Services Award“ erhielt; der D+S Weckdienst der Deutschen Telekom mit dem “Best Value-Added Service“; sowie das Sprachportal der T-Mobile Deutschland, das den erstmals verliehenen Jubiläums-Award erhielt.
... mehr
Voice Days 2008: CreaLog gewinnt Voice Award und Voice Contest
22.10.2008, VOICE Community
Über gleich zwei Auszeichnungen auf den diesjährigen Voice Days in Wiesbaden freut sich der Münchener Voice Portal-Spezialist: Das von CreaLog realisierte Telefonbanking der HypoVereinsbank erhielt den ‚Best Enterprise Services-Award’. Als „beste Sprachautomation von Kunden- und Unternehmensprozessen“ bezeichnete die hochrangig besetzte Expertenjury auf den Voice Days 2008 die CreaLog Telefonbanking-Lösung der HypoVereinsbank.‚Cabfish – der intelligente Taxiruf’ konnte sich im Voice Contest gegen namhafte Wettbewerber durchsetzen. Die innovative Anwendung überzeugte das Expertenteam vom Fraunhofer Institut ebenso wie die Besucher der Voice Days, die durch Ihr Voting den Sieger als letzten Höhepunkt des zweitägigen Kongresses kürten.
... mehr
ASC auf den Voice Days 2008: Quality-Monitoring-Potenzial noch lange nicht ausgereizt
22.10.2008, VOICE Community
Die Qualität des telefonischen Kundenservice wirkt sich entscheidend auf den Markterfolg von Unternehmen aus. Das belegte erneut eine jüngst veröffentlichte Umfrage des Marktforschungsinstituts Harris Interactive im Auftrag der Softwarefirma Nuance. Vor diesem Hintergrund präzisierte ASC ihre langfristig angelegte Portfolio-Strategie auf den VOICe Days: In den meisten Call Centern sei das Qualitätsmanagement noch vorwiegend agentenzentriert. Der nächste Schritt müsse eine stärkere Multi-Channel-Orientierung sein hin zu echten Contact Centern sowie eine stärkere Reflexion der ganzheitlichen Prozesse, die dann perspektivisch in ein unternehmenszentrisches Qualitätsmanagement münden.
... mehr
Nuance präsentiert auf der Fachmesse "Moderner Staat" Produktlösungen für den Public Sektor
15.10.2008, VOICE Community
Nuance präsentiert auf der 12. Fachmesse "Moderner Staat" in Berlin (4. - 5. November 2008) in Halle 2, Stand 285 seine Produktlösungen für den öffentlichen Dienst. Zusammen mit seinem Certified Premier Solutions Partner ABITZ.COM stellt Nuance folgenden Produkte vor: Die Spracherkennungs-Software Dragon NaturallySpeaking 10 sowie die PDF-Lösungen PDF Converter Professional 5 und PDF Create 5; mit diesen Produkten von Nuance können Mitarbeiter im Public Sektor effektiver arbeiten und Arbeitsabläufe effizienter gestalten. So hat es unter anderem das Berliner Bezirksamt Neukölln mit der Einführung der digitalen Spracherkennung von Nuance geschafft, Verwaltungsabläufe deutlich zu vereinfachen und die Schreibarbeiten korrekter und signifikant schneller zu erledigen.
... mehr
Effiziente Lösung zur Sprachanalyse auf den Voice Days 2008 in Wiesbaden
15.10.2008, VOICE Community
ASC telecom und Living-e präsentieren auf den Voice Days 2008 moderne Sprachanalyse-Technologien zur Verbesserung des Qualitätsmanagements in Contact Centern. Am ASC-Stand F 13 A haben Voice-Days-Besucher vom 15. bis 16. Oktober in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen Gelegenheit, eine Live-Demonstration der Quality Monitoring Software INSPIRATIONpro mit einheitlicher und durchgehender Integration der Ergebnisse von automatisierten Sprachanalysen zu sehen.
... mehr
VoiceObjects erweitert sein Value Added Resellers-Netzwerk in EMEA
08.10.2008, VOICE Community
VoiceObjects wird zukünftig sein Partner-Netzwerk in EMEA um CITEC S.p.A ergänzen. CITEC zählt in Italien zu den führenden Experten für die Konzeption und Realisierung von integrierten Sprach-, Daten- und Bildsystemen und hat einen exzellenten Ruf in der Contact-Center-Branche. CITEC hat viele umfangreiche Telekommunikationsprojekte bei führenden Unternehmen wie Telecom Italia, Wind, Vodafone und Albacom implementiert. Die VAR-Partner-Vereinbarung unterstützt VoiceObjects in seiner Strategie, sein branchenübergreifendes Angebot an Sprachtechnologien für telefonische Selfservice-Umgebungen innerhalb von EMEA weiter auszubauen. Erst kürzlich nahm VoiceObjects drei neue Premium-Channel-Partner, Datapoint, NG-Solution und Materna, auf.
... mehr
Nuance übernimmt die Spracherkennungssparte von Philips und baut damit sein Healthcare Business aus
08.10.2008, VOICE Community
Nuance hat die Übernahme von Philips Speech Recognition Systems (PSRS), einer Abteilung der Royal Philips Electronics bekannt gegeben. Die Sparte von Philips ist führender Anbieter von Spracherkennungslösungen im Bereich Healthcare. Mit den neu gewonnenen Ressourcen von PSRS kann Nuance nun europaweit Arztpraxen, Krankenhäuser und Kliniken - optimal und umfassend - innovative, sprachgesteuerte Dokumentations- und Kommunikationslösungen anbieten. In den letzten Jahren avancierte die Healthcare-Lösung von Nuance zum Standard für die automatisierte klinische Dokumentation besonders in Nordamerika. Dort werden jährlich etwa 7 Mrd. Euro Budget im Healthcare-Sektor für die medizinisch-sprachbasierten Niederschriften ausgegeben. Die Einsatzmöglichkeiten für die automatisierten, sprachbasierten Dokumentationslösungen in Europa sind ebenfalls sehr groß. Hier werden jährlich etwa 1,5 Mrd. Euro für die manuelle klinische Dokumentation ausgegeben.
... mehr
Nexidia in Genesys Partner Programm aufgenommen
08.10.2008, VOICE Community
Nexidia, Anbieter von Audio Search und Speech Analytics-Lösungen, wurde in das Genesys Partner Programm aufgenommen. Genesys macht damit Nexidias Diagnostetools für die vielen Fortune 1000 Unternehmen, die Genesys Voice Self Service-Plattformen nutzen, verfügbar.
... mehr
22 8 33 Notdienstapotheken powered by D+S solutions
01.10.2008, VOICE Community
D+S solutions und aperto move haben für die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) die Notdienstapotheken-Suche der deutschen Apotheken für alle Telefone umgesetzt. Der 24-Stunden-Service steht bundesweit und ohne Vorwahl von jedem Handy entweder durch Anruf der 22833 oder durch SMS „apo“ an die 22833 zur Verfügung. Ferner wurde der Service im mobilen Internet unter 22833.mobi realisiert und wird auch iPhone optimiert angeboten. Vom Festnetztelefon ist der neue Dienst mit der Vorwahl 0137 888 - 22833 erreichbar. Damit hat der Nutzer die freie Wahl des Zugangs: per Anruf, SMS oder Mobile Internet – und die Suche nach der nächstgelegenen Notdienst-Apotheke wird keine Irrfahrt. Die von der D+S solutions erbrachten Leistungen umfassen die Umsetzung und den Betrieb des Sprachservices für die aperto move, die als Generalunternehmer für den einheitlichen Auftritt offline wie online und mobile verantwortlich war.
... mehr
SpinVox und eServGlobal konvertieren gemeinsam Voicemail in Text Nachrichten
01.10.2008, Speech Technology Magazine
Verwender der eServGlobal Mailis Unified Communications Suite, also Anbieter globaler Kommunikations- und Paymentlösungen, können nun auch die Dienste von SpinVox einsetzen, um ihren Endkunden zu ermöglichen, auf ihren Mobile Devices Sprachnachrichten als transkribierte Textnachrichten zu erhalten. eServGlobal Mailis Suite erlaubt Service Providern, Endverbrauchern Dienste wie “Push Voicemail”, Voice und Video Mail, Video Blogging und Voicetext anzubieten.
... mehr
Exklusive Buchpräsentation auf den VOICE Days: Das Mehrwertdienste-Buch 2008
23.09.2008, VOICE Community
Der Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste e.V. (FST) wird im Rahmen seines Mitgliedertreffens am 15.10. das „Mehrwertdienste-Buch 2008 - Führer durch den deutschen Telefon-Dienstleistungsmarkt“ vorstellen. Das Buch liefert in drei sich thematisch ergänzenden Teilen einen umfassenden Überblick über den deutschen Markt für telefonische Mehrwertdienste. Im Sachteil erhalten Leser eine fundierte Einführung in Thema und Technik von Mehrwertdiensten. Im folgenden „Meinungsteil“ des Buches finden sich Expertenbeiträge zu „Markt und Trends“ von Unternehmen und Organisationen. Den Abschluss bildet ein Dokumentationsteil über Servicenummern, Anbieter und Marktdaten der Branche.
... mehr
Dialogic Corporation schließt Vereinbarung zur Akquisition von NMS Communications Platforms ab
17.09.2008, VOICE Community
Dialogic hat bekannt gegeben, dass sie mit NMS Communications eine endgültige Vereinbarung abgeschlossen haben. Basierend darauf übernimmt Dialogic die Plattformen von NMS Communications, die die technologischen Voraussetzungen und Programme für Mehrwertdienste im Bereich mobile Telekommunikation bieten. Der Bereich Platforms von NMS Communications umfasst die Boards und APIs der Produktlinie Open Access, einschließlich PacketMedia Host Media Processing und die Serien AG, TX, CG, MG sowie die Server und Gateways der Produktlinie Vision. Dialogic wird Verbindlichkeiten im Gegenwert von total 28 Millionen US-Dollar bar begleichen, vorbehaltlich bestimmter Anpassungen basierend auf der endgültigen Vereinbarung. Die Transaktion wurde vom Verwaltungsrat der NMS einstimmig gutgeheißen und soll im vierten Quartal 2008 abgeschlossen werden.
... mehr
D+S solutions hat den Weckdienst der T-Home übernommen
17.09.2008, VOICE Community
In ihrem Sprachportal 11864 betreibt die T-Home bereits seit einigen Jahren einen automatisierten, telefonischen Weckdienst. Dieser Weckdienst ist nun von der auf Dialogautomatisierungslösungen spezialisierten D+S solutions übernommen worden und wird als D+S Weckdienst weitergeführt. Wecken lassen kann man sich nun über die Weitervermittlung der Auskunft 11864 der Deutschen Telekom mit dem Stichwort „Weckdienst“ oder direkt unter der 0900-500 11 55.
... mehr
Behördenruf 115: Telekom und dtms gewinnen Aufträge des Bundesinnenministeriums
17.09.2008, TeleTalk
Der Mainzer Mehrwertdiensteanbieter Dtms hat eine Ausschreibung des Bundesinnenministeriums gewonnen. Er hat den Zuschlag für eines der beiden 115-Projekte für eine einheitliche Behördenrufnummer erhalten, das so genannte Los 2. Das Unternehmen übernimmt damit die Aufgabe der passgenauen Zuordnung von 115-Anrufen zu kommunalen Service Centern. Die Deutsche Telekom als Gewinnerin des Loses 1 stellt im Projekt die Zuführung von 115-Anrufen und die Übergabe dieser Calls an Dtms sicher. Ab sofort startet die Vorbereitung des internen Testbetriebs.
... mehr
Nuance präsentiert auf der DMS Expo 2008 OmniPage Capture SDK 16
10.09.2008, VOICE Community
Nuance präsentiert auf der diesjährigen DMS Expo in Köln (9. - 11. September 2008) unter anderem die neue Version seines Entwicklertoolkits OmniPage Capture SDK. Das Toolkit ist die weltweit führende Lösung, um Scan-, OCR- und PDF-Funktionen in kommerziellen und firmeninternen Anwendungen zu integrieren. Es bietet optimale Erkennungsgenauigkeit und viele Funktionen für ein breites Spektrum an Bildbearbeitungsprogrammen. Auf seinem Stand in Halle 7.1, C070-B071 präsentiert Nuance auch seine PDF-Lösung PDF Converter 5 Professional (http://www.nuance.de/pdfconverter/) und seine Papier-Management-Software PaperPort 11 (http://www.nuance.de/paperport/).
... mehr
Ulf Werkmeister ab 1. September 2008 Vorstandsmitglied für Human Resources
10.09.2008, VOICE Community
Ulf Werkmeister (44) ist mit Wirkung zum 1. September 2008 zum Vorstand und Arbeitsdirektor (Chief HR Officer) der D+S europe AG bestellt worden. Werkmeister verfügt über eine 20-jährige Berufserfahrung im internationalen Konzernumfeld der Konsumgüter- und Medienbranche. Ulf Werkmeister ist Diplom-Ingenieur des Maschinenbaus (Universität Hannover) und verfügt über zahlreiche Aus- und Fortbildungen im Bereich der Organisationspsychologie (Eignungsdiagnostik, Coaching von Führungskräften etc.). Seine Schwerpunkte sind die Themen Führungskräfteentwicklung, Mitarbeiterführung und Entwicklung der Unternehmenskultur.
... mehr
Neue Klage-Runde im Visual-Voicemail-Patentstreit
03.09.2008, heise-online.de
Die US-Firma Klausner Technologies Inc. hat eine neue Klage-Runde wegen angeblicher Verletzung von Patenten im Zusammenhang mit der Nutzung von Visual-Voicemail-Diensten eingeläutet. Firmeninhaber Judah Klausner hält zwei US-Patente mit dem identischen Titel "Telephone answering device linking displayed data with recorded audio message" (5,572,576 und 5,283,818), in denen Verfahren beschrieben werden, mit denen sich gespeicherte Sprachnachrichten auf einem Endgerät gezielt auswählen und abhören lassen, ohne zuvor andere abhören zu müssen. Klingt trivial – aber mit AOL, Apple, AT&T oder auch eBay haben bereits namhafte Unternehmen der IT-Branche die Ansprüche von Klausner anerkannt und teilweise hohe Geldbeträge gezahlt, um weiterhin Visual-Voicemail-Anwendungen nutzen zu können. Apple und AT&T beispielsweise bieten diese Funktion im Rahmen ihrer Kooperation beim Vertrieb des iPhones in den USA an; eBay wurde verklagt, weil der Anrufbeantworter des zum Konzern gehörenden VoIP-Dienstes Skype Nutzer ebenfalls grafisch über den Eingang neuer Sprachnachrichten informiert.
... mehr
DFKI auf der IFA 2008
03.09.2008, Informationsdienst der Wissenschaft
Im Technisch-Wissenschaftlichen Forum (TWF) der Internationalen Funkausstellung (IFA) Berlin präsentiert das DFKI Forschungsergebnisse und stellt die beiden DFKI Spin-offs Yocoy und SemVox vor (29.08. bis 03.09., Halle 5.03 Stand 14). Das DFKI zeigt Prototypen aus Projekten wie InViRe und TubeTagging, die die Suche von Videos und Bildern erleichtern. Präsentiert wird auch AI Poker, der virtuelle Pokertisch aus IDEAS4Games des Berliner DFKI-Projektbüros. Am Wii Balance Board stellen die Forscher ein System zur dynamischen Steuerung von Programmen vor. Yocoy und SemVox, zwei aus dem Forschungszentrum hervorgegangene Unternehmen, präsentieren ihre Informations- und Übersetzungsassistenten und - als erstes Ergebnis aus dem BMWi-Theseus Projekt - die Bedienung eines iPods mittels Sprache.
... mehr
SpeechTEK zeichnet ‘2008 Star Performers’ aus
03.09.2008, Speech Technology Magazine
Auf der diesjährigen SpeechTEK wurden erneut die ‘Star Performer 2008’ ausgezeichnet: bereits gut etablierte Unternehmen, die der Branche durch die Ankündigung ihrer Produkte oder Dienste, deren aktualisierte Versionen oder einen starke Ausrichtung auf die Zukunft zu besonderem Aufschwung verholfen haben. Wichtig ist, dass die Folgen zu einer größeren Akzeptanz des Einsatzes von Sprache zur Lösung täglicher Aufgaben beigetragen haben. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Sync, das In-Vehicle Communication und Entertainment System von Microsoft, Datria's Pick 'n' Pack Warehouse-Lösung, Syntellect, eine Testing-Lösung, und die Video-Suchmaschine Blinkx.
... mehr
Nortel übernimmt des 3-D Voice Provider DiamondWare
03.09.2008, Speech Technology Magazine
Nortel hat unlängst DiamondWare für geschätzte $10 Millionen übernommen, einen Pionier im Bereich positionsabhängiger 3D-high-Definition-Sprachtechnologie. Laut Unternehmensangaben will Nortel durch neue Technologien seine Carrier- und Enterprise-Portfolios stärken, um Multimedia Voice Conferencing und VoIP Lösungen zu verbessern. Zudem sollen eine Reihe fortschrittlicher Forschungsprojekte voran getrieben werden, die zu Nortels ‚Incubation Program’ gehören. Eines dieser Projekte nennt sich ‚dubbed web.alive’ und stellt eine 3D-Web-Networking-Lösung dar, mit deren Hilfe Nutzer in einer virtuellen Welt mit anderen kooperieren, soziale Kontakte pflegen und Geschäfte betreiben können sollen. Unterstützt werden sie dabei durch lebensechte visuelle und auditive Funktionalitäten.
... mehr
Nuance will SNAPin Software übernehmen
27.08.2008, VOICE Community
Nuance gab unlängst ein Abkommen bekannt, das in Privatbesitz befindliche SNAPin zu übernehmen, einem Anbieter von Self Service Technologie für Mobile Geräte und Server. Die Kombination der Technologien beider Unternehmen solle innovative, hoch skalierbare mobile Customer Care Lösungen ermöglichen. So kommt die Technologie von SNAPin bereits bei Vodafone zum Einsatz, die den eigenen Kunden Funktionalitäten zur automatischen Abwicklung üblicher Anfragen direkt vom Mobilgerät aus ermöglicht: z.B. Diagnose und Reparatur von Konfigurationsproblemen, Fragen zu Konten beantworten und Probleme mit diesen lösen. Nuance begründete die Übernahmeabsicht mit der strategischen Bedeutung mobiler Endgeräte, die laut Prognosen weltweit zur wichtigsten Zugriffsmodalität für Kunden werden.
... mehr
Kundenbindung erpusten - mit der interaktiven Geburtstagstorte von Telenet
27.08.2008, VOICE Community
Mit der neuen interaktiven Geburtstagstorte, einer E-Card auf Voice & Web-Basis, bietet Telenet allen Unternehmen, die viel Wert auf Kundenbindung legen, ein aufmerksamkeitsstarkes Mittel. Statt einer einfachen E-Mail erhält der Kunde zum Geburtstag eine virtuelle Torte, deren Kerzen er über das Telefon auspusten muss. Gelingt ihm das, erhält er zum Beispiel Gutscheine oder Rabatte. Kombiniert mit personalisierten Grußtexten und einem Ständchen bleibt die Aktion im Gedächtnis und sorgt gleichzeitig für virale Verbreitung. Die Anpassung an das jeweilige Corporate Design sowie die mögliche Verlinkung auf bestimmte Landing Pages ermöglichen dem Unternehmen extra Werbeeffekte.
... mehr
Vocollect schließt europaweite Vertriebsvereinbarung mit Dematic
27.08.2008, NTZ-online
Dematic und Vocollect Inc. haben eine europaweite Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Dematic wird durch die Übereinkunft zu einem direkten Vertriebspartner von Vocollects Sprachtechnik in dieser Region. Die Zusammenarbeit wird für ein breiteres Angebot an sprachgestützten Lösungen für Logistikanwendungen sorgen. Durch die Partnerschaft wird Dematic ein direkter Distributor von Vocollect Voice, der nicht nur Stand-Alone-Sprachlösungen liefern, sondern auch Sprachtechnik kostengünstiger in Automationslösungen einbinden kann. Angeboten werden unter anderem sogenannte Voice-Pick-Wagen für eine effizientere Einzelteilkommissionierung sowie Förderband-Pick-Systeme, die durch Sprache flexibler werden.
... mehr
Dialogic intensiviert Partnerschaft mit Kapsch BusinessCom AG in Österreich
27.08.2008, NTZ-online
Dialogic intensiviert die Partnerschaft mit dem Systemintegrator für IT-, Netzwerk- und Kommunikationslösungen Kapsch BusinessCom AG, ein Unternehmen der Kapsch Gruppe. Die zunehmende Konvergenz von Sprache, Daten und IT bedarf umfassenden Know-hows seitens IP-basierter Telefonie, Netzwerkinfrastruktur und IT-Systemen wie Unified Communications. Mit Kapsch BusinessCom hat Dialogic einen Vertriebspartner und Systemintegrator in Österreich im Enterprise-Umfeld und seit kurzer Zeit auch im UC-Markt zur Seite. Die Zusammenarbeit erstreckt sich hierbei auf Lösungen für Unified Communications (UC), Unified Messaging (UMS), Voice over IP (VoIP), Interactive Voice Response (IVR) und Alarmierungslösungen. Kapsch BusinessCom AG setzt dabei auf die Dialogic Media Gateways sowie klassische Enterprise-Produkte wie die Dialogic Diva Telefonie-Boards.
... mehr
Nuance und Genesys kooperieren
20.08.2008, VOICE Community
Nuance und Genesys gaben auf der SpeechTEK bekannt, ihre bereits bestehende Zusammenarbeit mit dem Ziel zu intensivieren, ihr Angebot an automatisierten Lösungen für den Sprachkanal zu stärken. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit mehr als fünf Jahren zusammen, um den Anforderungen gemeinsamer Kunden besser begegnen zu können. Die aktuelle Ausweitung der Zusammenarbeit wird maßgeblich durch die Integration der Genesys Voice Platform (GVP) 8 in das Nuance Portfolio bestimmt. Bei der GVP 8 handelt es sich um die aktuelle Version der Sprachplattform von Genesys, die kürzlich veröffentlicht wurde. Gemeinsam entwickeln die beiden Unternehmen robuste Contact Center Lösungen, die nahtlosen und bruchfreien Self Service, Agent Service und Mischvarianten bietet.
... mehr
Nuance gibt die Gewinner der Aktion "Ich spreche Dragon" bekannt
20.08.2008, VOICE Community
Nuance Communications hat die Gewinner der „Ich spreche Dragon“-Gewinnspielaktion bekannt gegeben. Die Anwender von Dragon NaturallySpeaking konnten bei dem Gewinnspiel ihre eigenen persönlichen Geschichten erzählen, wie diese Software ihr Leben vereinfacht, bereichert oder verändert hat. Die Reaktionen auf die Wettbewerbsausschreibung waren laut Firmenangaben überwältigend. Hunderte einmalige und sehr persönliche Geschichten wurden eingeschickt. So haben Studenten, Schriftsteller, Lehrer, Künstler, Ärzte, Blogger, Rechtsanwälte und Großeltern berichteten von ihren unterschiedlichen Erfahrungen mit Dragon NaturallySpeaking berichtet. Eine Jury hat aus den vielen Einsendungen zehn in den Kategorien Kreativität, Produktivität und Lebensqualität ausgesucht und prämiert.
... mehr
CCF-Quality Award: Bewerbungsfrist bis 1. Oktober
20.08.2008, VOICE Community
Die Bewerbungsfrist für den 14. CCF-Quality Award läuft, Deutschlands wichtigster Call Center-Auszeichnung. Veliehen wird der Award vom Call Center Forum Deutschland (CCF) und der Fachzeitschrift TeleTalk. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema Kundenzufriedenheit. Für die Teilnahme müssen die Bewerber unter anderem dokumentieren, welche Maßnahmen sie zur kontinuierlichen Qualitäts­verbesserung ergreifen oder wie sich ihr Beschwerde­management gestaltet. Die Jury setzt sich aus verschiedenen Branchen-Experten unter dem Vorsitz von CCF-Präsident Manfred Stockmann zusammen. Sie bewertet die Einsendungen und gibt anschließend die Nominierten für den 14. CCF Quality Award bekannt. Verliehen wird der Preis auf dem CCF-Herbsttreffen am 13. und 14. November in Köln. Der Gewinner wird zudem automatisch für Europas höchste Auszeichnung, den ECCCO-Award nominiert. Teilnehmen kann jeder Call Center-Dienstleister und jedes Inhouse Call Center, das seinen Geschäftssitz in Deutschland hat.
... mehr
Justizministerium von Nordrhein-Westfalen entscheidet sich für Dragon NaturallySpeaking Legal Edition von Nuance
13.08.2008, VOICE Community
Nuance und die 4voice AG haben bekannt gegeben, dass das Justizministerium Nordrhein-Westfalen 540 Gerichtsarbeitsplätze mit Dragon NaturallySpeaking 9.5 Legal Edition ausstatten wird. 4voice konnte als Systemintegrator von Nuance die Anforderungen des ausgeschriebenen Projektes am Besten erfüllen und wird die Implementierung in den Behörden und Gerichten vornehmen. Bei dem ausgeschriebenen Projekt handelt es sich um ein Pilotprojekt, in dem das Justizministerium Nordrhein-Westfalen weitere praktische Erfahrungen bei der Erstellung juristischer Texte mittels Spracherkennung sammeln will. Im Anschluss wird das Justizministerium darüber entscheiden, ob weitere Arbeitsplätze mit dem speziell auf Juristen zugeschnittenen Spracherkennungssystem Nuance Dragon NaturallySpeaking Legal Edition ausgestattet werden. Nach erfolgreichem Abschluss dieser ersten Projektphase sollen zukünftig mehrere Tausend Arbeitsplätze in der Justiz Nordrhein-Westfalen mit Spracherkennung arbeiten.
... mehr
E-Coaching-Lösung von ASC verbessert Kundenbetreuung bei australischem Dienstleister
13.08.2008, VOICE Community
Die Gizmo Corporation setzt INSPIRATIONcompact von ASC ein, um ihre australienweit angebotenen Support-Dienstleistungen systematisch zu verbessern. Die Gizmo Corporation liefert per Telefon und vor Ort schnelle Hilfe bei Computer und Technikproblemen aller Art. Effizienz und Qualität der telefonischen Kundeninteraktion sind für Gizmo somit wettbewerbskritisch. INSPIRATIONcompact vereint die bedarfsgerechte Aufzeichnung von Gesprächen und begleitenden Bildschirminhalten mit innovativen Quality Monitoring Funktionen zu einem leicht administrierbaren Gesamtsystem. Laut Unternehmensangaben stieg im Gizmo Contact Center die Zahl der Agents, deren Skills mit der ASC-Lösung verbessert werden, innerhalb nur eines Jahres von 13 auf mehr als 50. Die Teamleiter nutzten die ASC-Lösung inzwischen als unverzichtbares Coaching-Tool.
... mehr
Genesys und Alcatel-Lucent stärken Position im weltweiten Markt für Contact Center und IP
06.08.2008, VOICE Community
Genesys und Alcatel-Lucent beweisen eine starke Entwicklung laut Gartner Dataquest Report „Market Share: Contact Centers, Worldwide, 2007“ von Drew Kraus. Demnach habe Genesys alleine betrachtet seinen Marktanteil von 6.6 Prozent in 2005 auf 10.4 Prozent in 2006 und 10.6 Prozent in 2007 deutlich gesteigert. Während des gleichen Betrachtungszeitraumes sei die Anzahl von Agentenplätzen, die von Genesys eingerichtet wurden, von 118,605 in 2005 auf 201,940 in 2006 und auf 230,952 in 2007 nahezu verdoppelt. Das mache Genesys zum am schnellsten wachsenden Anbieter von Contact Center Lösungen in den letzten zwei Jahren weltweit.
... mehr
Nuance: Spitze in New Yorks medizinischen Einrichtungen
06.08.2008, VOICE Community
Nuance hat unlängst den Erfolg seiner Healthcare Division unter Beweis gestellt. Demnach seien die unternehmenseigenen Lösungen in mehr als 300 medizinischen Einrichtungen im Großraum New York, USA im Einsatz. Im Detail seinen Lösungen zur Sprachaktivierung klinischer Dokumentation und fortschrittlicher Kommunikationsdienste gefragt, die die klinischen und operativen Prozesse unterstützen. Damit begegneten besonders praktische Ärzte und radiologische Praxen den Anforderungen von Patienten und rechtlichen Standards. Innovative Technologien unter Einsatz von Spracherkennung trügen dazu bei, die Versorgung der Patienten zu verbessern, Arbeitsprozesse zu verschlanken und Verschreibungskosten zu senken.
... mehr
Nuance Healthcare Produkte Spitzenreiter im aktuellen KLAS Speech Recognition Report
30.07.2008, VOICE Community
Wie Nuance bekannt gegeben hat, sind gleich mehrere der unternehmenseigenen Healthcare Produkte im neuen KLAS Speech Recognition Report mit Spitzenplätzen bedacht worden. KLAS listet darin bekannte Anbieter von und Spezialisten für klinische Dokumentationsprozesse und Kommunikationslösungen. Insgesamt haben vier Nuance Produkte Einzug in den unabhängigen Bericht gefunden, zwei davon auf einem ersten Platz. Im Bereich Front-End-Spracherkennungssysteme sind das PowerScribe for Radiology und RadWhere for Radiology, im Bereich Back-End-Spracherkennungssysteme eScription und Dictaphone Enterprise Express Speech System.
... mehr
Microsoft will Rezeptionisten durch Roboter ersetzen
30.07.2008, Winfuture
Microsoft will die Rezeptionen seiner Gebäude im Redmonder Hauptquartier des Unternehmens künftig mit "Robotern" ersetzen. Ein entsprechendes System zeigte die Forschungsabteilung Microsoft Research anlässlich des jährlichen Finanzanalystentreffens. Forschungschef Craig Mundie zeigte während der Veranstaltung einen ersten Prototypen des Systems, das hauptsächlich auf einer speziellen Software basiert. Es nutzt eine Kombination aus Gesichts- und Spracherkennung, um Nutzer zu identifizieren und Eingaben per Sprache zu erlauben. Per Sprachsynthese und Bildschirm kann das System auf Anfragen reagieren, es ist aber nur für eher simple Aufgaben gedacht. Microsoft selbst will es zum Beispiel zur Abwicklung von Anfragen bezüglich des Shuttle-Verkehrs auf dem Redmonder Campus einsetzen, was normalerweise von zwei Mitarbeitern erledigt wird.
... mehr
Convergys übernimmt Intervoice
23.07.2008, TeleTalk
Convergys, US-amerikanischer Contact Center-Betreiber mit rund 75.000 Mitarbeitern an 87 Standorten weltweit, übernimmt für 335 Millionen US-Dollar den Software-Anbieter Intervoice, Hersteller von Sprachtechnik und anderen Lösungen für den Kundendialog. Die Boards of Directors beider Unternehmen haben der Übernahme zugestimmt. Convergys will durch den Kauf von Intervoice und dessen Angebotspalette im Bereich Sprachautomatisierung, Web-Selfservice und mobile Applikationen sein Portfolio an Kundendialoginstrumenten ausbauen. Zudem bringe Intervoice tausende Unternehmenskunden aus unterschiedlichen Branchen in 80 Ländern mit. Intervoice hat im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 28. Februar endete, 202 Millionen Dollar Umsatz erwirtschaftet, über die Hälfte davon stammte aus Wartungsverträgen. Convergys sieht in diesen sicheren Umsätzen die Basis für dauerhaft hohe Margen.
... mehr
Avaya verlängert Finanzierungsangebot für kleinere und mittlere Unternehmen
23.07.2008, VOICE Community
Avaya und Avaya Financial Services verlängern ihr Finanzierungsprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Angebot gilt für IP-Kommunikationslösungen von Avaya, die auf Avaya IP Office basieren, sowie für Avaya MultiVantage Express und die Contact Center-Lösung Customer Interaction Express. Mit dem Finanzierungsprogramm kann die entsprechende Lösung ohne Zinsen und Vorabkosten über eine Laufzeit von zwei Jahren bei IP Office und drei Jahren für die Mid-Market-Lösungen, inklusive Service, finanziert
werden. Nach Ablauf der Finanzierungszeit geht die Lösung automatisch in das Eigentum des Kunden über. Das Angebot ist in Deutschland sowie in zwölf weiteren Ländern Europas über Avaya Business Partner oder direkt bei Avaya erhältlich und gilt bis 30. September 2008.
... mehr
Transcom Worldwide setzt auf Excelsis Sprachportallösungen
23.07.2008, VOICE Community
Excelsis hat bekannt gegeben, dass Transcom Worldwide, einer der größten Dienstleister für Contact Center und Kundendialogmanagement in Europa, die Sprachportallösungen von Excelsis als Erweiterung ihres Leistungsangebots gewählt hat. Nach Angaben von Excelsis kann Transcom Worldwide mit den Sprachportallösungen einfach und schnell die Anforderungen seiner Kunden an ein multimodales Management von Kundendialogen erfüllen. Transcom Worldwide hat Zugriff auf die komplette Funktionalität der Excelsis Hosting Plattform für Self Services und kann dabei ein modernes und flexibles Software-as-a-Service (SaaS) Modell nutzen. Mit der Plattform stehen über 50 Sprachportalapplikationen zur Nutzung zur Verfügung.
... mehr
Nuance ernennt Thomas Beaudoin zum Chief Financial Officer
16.07.2008, VOICE Community
Nuance hat bekannt gegeben, dass Thomas Beaudoin zum Executive Vice President und Chief Financial Officer ernannt wird. Mit Sitz in Burlington, Massachusetts wird Thomas Beaudoin direkt an Paul Ricci berichten, Vorstandsvorsitzender und CEO von Nuance, und ab dem 12. August für die gesamten Finanzen des Unternehmens verantwortlich zeichnen. Derzeit ist Thomas Beaudoin noch Vorstandsvorsitzender, CFO und COO bei Polaroid Corporation.
... mehr
Innovatoren gesucht: Voice Mashups gegen Cash geboten
16.07.2008, Speech Technology Magazine
BroadSoft, ein Anbieter von VoIP Application Software, hat unlängst den BroadSoft Xtended Voice Mashup Contest ins Leben gerufen. Entwickler aus den Bereichen Web 2.0 und Telekommunikation sind aufgerufen, neue und wertschöpfende Telefonie-Mashups für Konsumenten und Unternehmen zu entwickeln. Dazu dürfen die BroadWorks VoIP-Feature mit anderen Applikationen, wie z.B. Customer Relationship Management, Business Collaboration und Social Networking, beliebig kombiniert werden. Telefonieapplikationen wie SMS, Voicemail, Fax und Mobile Clients qualifizieren ebenfalls zur Teilnahme. Zu Gewinnen stehen drei Preise, die mit $15,500, $5,500 und $3,500 dotiert sind. Einsendeschluss ist der 2. September.
... mehr
Aspect Software erwirbt BlueNote Networks
16.07.2008, VOICE Community
Aspect Software hat das Vermögen von BlueNote Networks im Wesentlichen erworben. Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Mit den softwarebasierten Produkten, die Unternehmensprozesse durch Kommunikationssysteme unterstützen (CEBP communications-enable business processes) bringt das Unternehmen seine Strategie „Unified Communications for the Contact Center“ weiter voran. Gartner definiert CEBP als die Fähigkeit “Kommunikationsfunktionen direkt und eng mit den IT-Systemen und Anwendungen zu integrieren, mit denen die Menschen arbeiten“. Mit der Technologie von BlueNote Networks können Aspect Kunden Kommunikationsdienste wie SIP-basierte Sprach-, Video- und andere interaktive Echtzeitservices als integralen Bestandteil einer serviceorientierten Architektur auf Anwender im Unternehmen ausweiten.
... mehr
Professor Wahlster in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften aufgenommen
09.07.2008, Informationsdienst der Wissenschaft
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, Lehrstuhlinhaber für Informatik und Künstliche Intelligenz an der Saar-Uni, Geschäftsführer des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf dem Saarbrücker Campus und Schirmherr der Initiative VOICE BUSINESS, wurde als ordentliches Mitglied in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) gewählt und aufgenommen. Die feierliche Aufnahme in die Technikwissenschaftliche Klasse der Akademie fand in Anwesenheit von Bundespräsident Köhler im Rahmen des Leibniztages 2008 statt, den die Akademie am 5. Juli 2008 durchführte. Zum Mitglied der BBAW kann berufen werden, wer sich durch herausragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet hat. Prof. Wahlster ist bereits Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech in München, der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz sowie der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm.
... mehr
Anrufererlebnis 2.0: Excelsis startet Qualitätsinitiative für Sprachportale
09.07.2008, VOICE Community
Die Stuttgarter Excelsis hat den Start der Qualitätsinitiative "Anrufererlebnis 2.0" bekannt gegeben. Mit der Initiative will das Unternehmen eine neue Generation hochwertiger Sprachcomputer-Applikationen einführen, die sich durch die Integration innovativer Technologien und Methoden im Bereich Spracherkennung, Stimmbiometrie sowie Sprachdialogdesign auszeichnet. Als Antwort auf die anspruchsvollen Anforderungen von Unternehmen hat Excelsis sein Produkt- und Serviceteam für Voice User Interface Design und Speech Technology um vier weitere Experten an den Standorten Stuttgart und Zürich erweitert. Unter der Leitung von Dr. Nils Herda wird das Team völlig neue Erkenntnisse aus aktueller wissenschaftlicher Forschung sowie Industrieprojekten in die Produkt- und Lösungsentwicklung für Kunden einbringen.
... mehr
Avaya ernennt neuen Europachef
09.07.2008, Computerwoche
Der TK-Ausrüster Avaya hat Michael Bayer zum President EMEA (Europa, Nahost und Afrika) Field Operations ernannt. Bayer wird damit den Vertrieb und das operative Geschäft von Avaya in der EMEA-Region verantworten. Um Missverständnissen vorzubeugen: Für die eigenständige Region Deutschland bleibt Jürgen Gallmann General Manager und Vorsitzender der Geschäftsführung; der ehemalige Microsoft-Deutschlandchef berichtet direkt an die Konzernzentrale in den USA.
... mehr
SpeechCycle gibt Partnerschaft mit Tellme bekannt
09.07.2008, TMCnet
SpeechCycle hat eine Partnerschaft mit der zu Microsoft gehörenden Tellme bekannt gegeben, in deren Rahmen die unternehmenseigenen Rich Phone Applications auf Tellmes Sprachplattform zur Verfügung gestellt werden sollen. Ziel sei es, den automatischen Kundendienst für Unternehmenskunden zu verbessern, heißt aus offiziellen Kreisen bei SpeechCycle. Durch die Partnerschaft soll es für SpeechCycle zudem einfacher werden, sprachaktivierte, telefonbasierte Self Service Anwendungen zu entwickeln und zu implementieren.
... mehr
Vlingo und Blackberry kooperieren
02.07.2008, Speech Technology Magazine
Vlingo gab kürzlich den Start einer neuen Applikation bekannt, die der Zusammenarbeit mit Blackberry entsprungen ist und eine umfassende sprachaktivierte Schnittstelle für die Smartphones des Herstellers bietet. Die neue Applikation verwendet die Vlingo Sprachtechnologie und macht es Blackberry-Nutzern möglich, Emails und Sprachnachrichten zu verfassen bzw. zu versenden, Anwendungen auf den Blackberry zu öffnen (z.B. BlackBerry Calendar und BlackBerry Maps), Anrufe einzuleiten, Kontakte aus dem Adressbuch aufzurufen und sich selbst Notuizen zu senden – ausschließlich sprachgesteuert. Die Applikation kann kostenlos bei Vlingo herunter geladen werden und wird durch Drücken des „Convenience Key“ an der Seite der Blackberry Geräte aktiviert.
... mehr
Angel.com kollaboriert mit VoiceVerified
26.06.2008, VOICE Community
Angel.com hat eine Integrationspartnerschaft mit VoiceVerified bekannt gegeben, in deren Rahmen Anwender von Angel.coms Hosted IVR und Call Center Lösungen Zugriff auf den Point Service Provider von VoiceVerified erhalten. Die Authentifizierungstechnologie von VoiceVerified erlaubt es Anwendern, gesicherte Kontodaten ohne das Erinnern von Passwörtern, PINs oder persönlichen Informationen aufzurufen. Stattdessen analysiert sie das individuelle Stimmmuster (Voiceprint) einer Person, um – ähnlich wie bei einem Fingerabdruck-Scan – eine verlässliche Identitätsprüfung vorzunehmen. Dazu nennt die IVR lediglich einige zufällige Ziffern, die verbal nachgesprochen werden müssen. Der für die Identifikation notwendige Voiceprint muss zuvor aufgenommen und hinterlegt sein.
... mehr
Cisco fördert weltweite Qualifizierungsmaßnahmen, um wachsendem Bedarf an Netzwerkspezialisten nachzukommen
26.06.2008, eMedia World
Cisco stellte heute das Schulungsnetzwerk Cisco Learning Network (www.cisco.com/go/learnnetspace) vor. Das Cisco Learning Network ist eine Web 2.0-Gemeinschaft, die es Netzwerkspezialisten und Interessierten ermöglicht, durch die gemeinsame Nutzung von Dokumenten, offene Forumsdiskussionen und dem Austausch von Ideen in einer speziell dafür vorgesehenen Umgebung weltweit zusammenzuarbeiten. Hintergrund der Plattform ist der wachsende Bedarf an Fachkräften in den Bereichen Sicherheit, Sprachtechnologie und drahtlose Netzwerke. Laut einer kürzlich von Cisco in Auftrag gegebenen und von Forrester Consulting durchgeführten Studie besteht ein weit verbreiteter Bedarf an Spezialisten. Demnach gehen 69 Prozent der befragten Unternehmen davon aus, dass sie in den nächsten fünf Jahren eine auf den Bereich Sprachtechnologien spezialisierte Fachkraft beschäftigen werden, was eine Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu heute darstellt.
... mehr
Nuance strebt Klage wegen Patentrechtsverletzung gegen Vlingo an
18.06.2008, VOICE Community
Nuance meldete, man habe am Bezirksgericht in Texas (Eastern District) eine Klage wegen Patentrechtsverletzungen gegen Vlingo eingereicht. In der Anklageschrift erhebt Nuance den Vorwurf, Vlingo habe ein Nuance Patent verletzt, das sich auf eine Technologie zur Anpassung von Spracherkennungssystemen an die Sprache von Individuen und Gruppen bezieht. Nuance klagt nun auf finanziellen Schadensersatz sowie Unterlassung gegen Vlingo, damit das Patent Nr. 6,766,295 mit dem Titel „Adaptation of a Speech Recognition System across Multiple Remote Sessions with a Speaker“ nicht weiter verletzt werde.
... mehr
Telenet und NextiraOne portieren das IVR der 1822direkt auf moderne Technologien
18.06.2008, VOICE Community
Die 1822direkt, eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse, bietet ihren Kunden neben dem Internet- auch ein Telefonportal, über das Kontostand und Umsätze abgefragt, Überweisungen getätigt oder Geheimzahlen geändert werden können. Um als moderne Direktbank auch weiterhin das starke Kundenwachstum verarbeiten zu können, ließ 1822direkt die gesamte TK-Infrastruktur und dabei auch das IVR erneuern und modernisieren. NextiraOne als Generalunternehmer hat Telenet für die Portierung und Inbetriebnahme der Sprachdialoge auf die Genesys VoiceGenie-Plattform sowie die Installation und Konfiguration der Systeme beauftragt. Die Besonderheit des Projektes lag in einer extrem kurzen Projektlaufzeit.
... mehr
Aperto gewinnt zweimal den Deutschen Multimedia Award (DMMA) 2008
18.06.2008, VOICE Community
Bei der Preisvergabe des DMMA 2008 am Mittwoch, 18. Juni konnten der Berliner Internetdienstleister Aperto die Auszeichnungen entgegennehmen. In der Kategorie „IPTV/Bewegtbild“ konnte sich das Hauptstadtformat WatchBerlin als bestes Web-TV durchsetzen und in der Kategorie „Mobile Anwendungen“ überzeugte der von der Aperto-Tochter aperto move umgesetzte UMTS-Service „ntv videonews kompakt“. Die Auszeichnungen bestätigen das Erfolgskonzept des Berliner Internetdienstleisters: Innovative Bewegtbildformate und interaktive Dialoganwendungen verstärken die Wahrnehmung digitaler Kommunikation deutlich.
... mehr
Nuance setzt auf Security
11.06.2008, InformationWeek
Spätestens seit der Übernahme der Worterkennungstechnologie T9 sind Nuance-Produkte auf nahezu allen Handys zu finden. Bescheidener sieht es dagegen bei der Verbreitung der Spracherkennungslösungen aus. Der neue Nuance DACH-Chef Michael-Maria Bommer will dem Thema zum Durchbruch verhelfen und neue Anwendungsszenarien in der IT-Security vorstellen. Denn Sprache erzeuge größeres Vertrauen als alle Fingerabdrücke, TANs und PINs zusammen. Man denke an einen Bankberater, der den Auftrag eines Kunden nur per Telefon annimmt, weil er ihn an seiner Stimme erkennt, so Bommer, oder eine Autotür, die sich nur auf Zuruf des Besitzers öffnet. Denkbar sei es auch, sich per Sprache am Flughafen einzuchecken. Der Manager erwartet, dass Sicherheit und Komfort, die ursprünglich treibende Kraft hinter Spracherkennungslösungen, immer mehr zusammen wachsen. Diese Themen ließen sich vielleicht noch technologisch trennen, in der Handhabung aber gehörten sie längst zusammen.
... mehr
Nortel beschleunigt Antwortzeiten im Nespresso Customer-Relationship-Center
11.06.2008, VOICE Community
Nortel hat ein neues Selfservice-Sprachsystem bei Nestlé Nespresso installiert. Nestlé Nespresso ist der weltweit erste Anbieter von Kaffeekapseln in Premium-Qualität und der Geschäftsbereich der Nestlé Group mit den höchsten Wachstumsraten. Dank des neuen Selfservice-Sprachsystems kann Nespresso die Wartezeiten seiner Kunden reduzieren und die jährlichen Kosten für den Betrieb des Customer Relationship Center um bis zu 16 Prozent senken. Mithilfe der automatischen Spracherkennungstechnologie von Nortel ist Nespresso jetzt in der Lage über eine benutzerfreundliche Service-Hotline schneller auf die Anfragen der Kunden zu reagieren. Anstatt in der Warteschleife zu landen bis der nächste Kaffeespezialist verfügbar ist, können die Kunden ihre Bestellung einfach per Spracheingabe ganz oder teilweise selbst erledigen. Das Voice-System ist mehrsprachig und unterstützt Deutsch, Französisch und Italienisch.
... mehr
Syntellect übernimmt Fluency Voice
11.06.2008, Speech Technology Magazine
Der Anbieter von Contact Center Lösungen Syntellect hat kürzlich die Übernahme der privat geführten Fluency Voice Technology aus London bekannt gegeben. Zum Portfolio von Syntellect gehörten bisher Packaged Applications sowie die bekanntere IVR Plattform (Interactive Voice Response). Durch die Übernahme von Fluency gewinnt das bisherige Portfolio an Umfang. Außerdem gewährt der Zukauf sowohl Syntellect als auch dem Mutterunternehmen Enghouse Systems eine deutlich stärkere Präsenz auf dem europäischen Markt.
... mehr
Mehr Voice durch WiMAX
11.06.2008, Speech Technology Magazine
In dem gemeinsamen Bestreben, die Einführung des WiMAX 4G Netzwerkes voran zu treiben, haben sich Alcatel-Lucent, Cisco, Clearwire, Intel, Samsung Electronics und Sprint zusammen getan und die Gründung der Open Patent Alliance (OPA) bekannt gegeben. WiMAX, eine IP-basierte kabellose Breitbandtechnologie, gilt bereits seit längerer Zeit als Voraussetzung für eine allgegenwärtige Einführung eines universellen Zugangs zu hoch-breitbandigem Internet. Analysten halten die neue Technologie zudem für die nächste Generation eines 4G-Netzwerks für Sprachdienstleister. Berater und Open Source Analyst Bill Weinberg ist z.B. der Ansicht, dass Innovationen aus der OPA die Konvergenz von Sprach- und Datenanwendungen antreiben werden.
... mehr
Schweizer Institut als Partner für IT-Security bei Voice Biometrics
04.06.2008, VOICE Community
Excelsis und das "International Institute for Management and Technology" (iimt) der Universität Fribourg in der Schweiz starten eine Partnerschaft. Beide Organisationen versprechen sich durch die verstärkte Zusammenarbeit Synergien im Bereich Forschung und Entwicklung, insbesondere im Bereich IT-Security bei sprachbasierten Anwendungen. Im Bereich der sogenannten Voice Biometrics-Technologien ergeben sich zahlreiche Aufgaben zur Bewertung der Sicherheit von sprachbasierten Biometrie-Applikationen. Kunden von Excelsis profitieren durch die Partnerschaft vom anerkannten IT-Security Know-how des iimt sowie dessen Unabhängigkeit als wissenschaftliches Forschungsinstitut.
... mehr
Nortel kooperiert mit SER für mehr Outbound und Security
04.06.2008, Speech Technology Magazine
SER hat unlängst eine OEM/Reseller-Vereinbarung mit Nortel bekannt gegeben, im Zuge derer Nortel die CPS Enterprise Edition Lösung von SER in die Nortel Contact Center Suite integriert. Nortel wird außerdem Predictive Outbound Technologie seinen Kunden anbieten. Durch die Implementierung von SERs Outbound-Funktionen wird die Contact Center Suite von Nortel schneller auf Rückrufanfragen reagieren und proaktive Kundenkontakte initiieren können. Weitere Funktionen sind die Fähigkeit zur Aufteilung von Kampagnen und Terminplänen sowie die leichtere Steuerung und Aktualisierung von Kundendaten.
... mehr
Genesys vergibt 3rd Annual Customer Innovation Awards: Sechs der acht Gewinner aus Europa
28.05.2008, VOICE Community
Die Top-Innovatoren im Bereich Customer Service wurden von einer 25-köpfigen Jury führender Analysten auf der Genesys G-Force in Berlin bekannt gegeben. Das Customer Innovation Awards Program mist ein jährlich stattfindender Wettbewerb, in dem Unternehmen für den Einsatz innovativer Technologien zur Verbesserung des Kundendienstes in dynamischen Umgebungen ausgezeichnet werden. Sechs der acht Gewinner kommen in diesem Jahr aus Europa: Belgacom, BT, Lekane, Philip Morris International, Sky und UniCredit. Darüber hinaus wurden AT&T und Stream Energy ausgezeichnet. Das Sponsoring der Veranstaltung liegt bei Genesys, die Jury-Mitglieder kommen aus Unternehmen wie IDC, Datamonitor, Forrester, Frost & Sullivan und Yankee Group.
... mehr
Nuance kooperiert mit MultiVision
28.05.2008, VOICE Community
Nuance gab kürzlich ein strategisches Partnerschaftsabkommen mit MultiVision bekannt, wodurch das Unternehmensportfolio in den Bereichen Kundendienst und proaktiver Interaktionslösungen ausgeweitete werden soll. Durch das OEM-Abkommen haben Nuance-Kunden weltweit Zugriff auf die MediaCenter Softwareplattform von MultiVision. Das in Toronto angesiedelte Unternehmen entwickelt proaktive Messaging- und Kollaborationssoftware. Proaktive Kundeninteraktionen seien noch immer ein weitgehend ungenutztes Geschäftsfeld im Unternehmensbereich. Im Gegensatz zum Telemarketing oder Anrufen durch Predictive Dialer werden hierbei relevante, hilfreiche Contents spezifisch für einzelne Anrufer zur Verfügung gestellt.
... mehr
VoiceObjects und Datapoint kooperieren
28.05.2008, times.lv
VoiceObjects gab kürzlich die Partnerschaft mit Datapoint bekannt, einem Anbieter für Lösungen zur Optimierung und Leistungserhöhung im Contact Center. Die beiden Unternehmen möchten durch diese Vereinbarung Lösungen zur Prozessautomatisierung in Kundendienstanwendungen ausbauen und optimieren. Durch die Nutzung des VoiceXML-basierten Phone Application Servers von VoiceObjects ist Datapoint in der Lage, schnell und effizient telefonbasierte Self-Service-Lösungen zu liefern. Diese ermöglichen Unternehmen, die Kundenansprache zu personalisieren, Self-Service-Lösungen in weit reichende Strategien zur Verbesserung der Kundenerfahrung zu integrieren und komplexe Telefonanwendungen zu verwalten.
... mehr
Hitwise berichtet sprunghaften Anstieg des Traffics von blinkx
28.05.2008, BusinessWire.com
Hitwise Intelligence zufolge hat der Traffic von blinkx sich im letzten Jahr stetig erhöht. Der Marktanteil von Besuchen in der Woche, die am 10. Mai 2008 endete, war zehnmal höher als der in der gleichen Woche 2007 (Mai 2008). Im gleichen Zeitraum hat blinkx dutzende neue Contentpartner hinzugewonnen und betreibt mehr und mehr Videosuche und Werbung für andere Webseiten. Zusätzlich gibt blinkx neue Meilensteine des Wachstums bekannt: Mit mehr als 26 Millionen Stunden von indexierten Videos und Partnerschaften mit mehr als 350 Medienunternehmen – von der BBC und Channel 5 bis zu CBS und dem Weather Channel – ist blinkx die derzeit effektivste Videosuchmaschine im Web.
... mehr
VoiceObjects und NG-Solution unterzeichnen VAR-Abkommen
21.5.2008, VOICE Community
VoiceObjects, Anbieter von personalisierten Self-Services über das Telefon, gibt heute die Partnerschaft mit NG-Solution, CTI (Computer Telephony Integration) Beratungshaus in Belgien, bekannt. Mit der größten Anzahl an VoiceObjects-zertifizierten Beratern in Belgien hat NG-Solution bereits einen erstklassigen Ruf im Bereich der Contact Center erworben und betreibt zahlreiche, großangelegte Projekte in EMEA. Mit dieser Partnerschaft wollen beide Unternehmen branchenübergreifend Sprachlösungen für automatisierte Kundendienstumgebungen erweitern und verbessern.
... mehr
Sympalog ist DevConnect-Partner von Avaya
20.5. 2008, VOICE Community
Die Sympalog Voice Solutions ist seit kurzem Mitglied des DevConnect Programms von Avaya. Das DevConnect Programm fördert die Entwicklung, die Interoperabilität und das Partner-Marketing innovativer Lösungen von Drittanbietern, die zu den Standard-basierten Systemen von Avaya kompatibel sind. Durch die Verknüpfung der einzelnen Komponenten und des Know-hows der Partner können neue Lösungen mit großem Mehrwert für den Endkunden generiert werden.
... mehr
Nuance unterstützt robustere Authentifizierungslösungen in Call Centern
20.05.2008, TMCNet
Nuance weitet sein Produktangebot für Biometrielösungen aus und bietet nun verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten für verschiedene Arten von Call Centern an. Dabei umfasse das Angebot nun nicht nur Lösungen zur Anruferidentifizierung, sondern auch sogenannte "configurable multi- factor systems“, die gemischte Eingaben über ANI, DTMF, Sprache und voicebiometrische Samples ermöglichten.
... mehr
Gartners ‚Magic Quadrant’ für IVRs und Voice Portale 2008 benennt ‚Marktführer’, ‚Herausforderer’, ‚Nischenabieter’ und ‚Visionäre’ des Marktes
20.05.2008, VOICE Community
Gartner hat in seinem aktuellen „Magic Quadrant for Interactive Voice Response Systems and Enterprise Voice Portals“ 2008 Genesys, Intervoice, Avayam Nortel und Cisco als „Leader“ eingestuft. Aspect gilt demnach als „Herausforderer“, „Nischenplayer“ sind IBM, Syntellect und Interactive Intelligence und als „Visionäre“ werden Holly Connects, Envox und Voxeo bezeichnet. Den vollständigen Report können Sie bei Intervoice herunterladen:
... mehr
Nuance ernennt Michael-Maria Bommer zum General Manager DACH
13.05.2008, VOICE Community
Nuance hat die Ernennung von Michael-Maria Bommer zum General Manager DACH bekannt gegeben. Michael-Maria Bommer tritt seine Position mit sofortiger Wirkung an und wird in dieser neu geschaffenen Position in enger Zusammenarbeit mit Partnern, die Nachfrage für die Sprachlösungen, sowie Bildbearbeitungs- und Gesundheitslösungen von Nuance in der Region weiter steigern. Michael-Maria Bommer blickt auf eine 20-jährige Erfahrung in der Software-Industrie zurück. Zuletzt war er als Vice President und Managing Director für Genesys tätig und verantwortlich für die Leitung der Unternehmensgeschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
... mehr
Microsoft Auto im Auto
13.05.2008, Speech Technology Magazine
Microsoft gab bekannt, dass seine Sprachsoftware ab November in den Wagen von Kia und Hyundai ausgeliefert werde. Ausgesuchte Modelle der beiden Hersteller sollen mit derselben Technologie ausgerüstet werden, die bereits in Fords Sync zum Einsatz kommt, und deren zugrunde liegende Exklusivvereinbarung mit Microsoft zum November ausläuft. Die Software, die sprachaktivierte Steuerungsfunktionen für Bluetooth-fähige Handys und MP3-Player bietet, wurde in den Fordmodellen Lincoln und Mercury vertrieben, die in den USA geschätzte 130.000 Mal verkauft wurden. Die unter „Microsoft Auto“ vermarktete Software für Automobile erlaubt Nutzern die Aktivierung und Steuerung mobiler Geräte durch einfache Sprachbefehle.
... mehr
Siemens bündelt Biometrie mit Identity Management
13.05.2008, Computerzeitung
Die biometrische Personenerkennung sieht der Branchenverband Bitkom im Aufwind, die deutsche Anbieter-Szene sei international gut aufgestellt. Siemens will unterdessen mit einer Koppelung von Biometrie und Identity-Management punkten. Ab 1. Juni 2008 wird es bei Siemens IT Solutions and Services eine neue Einheit Identity Management and Biometrics (IMB) geben. Die neue Einheit wird gebildet aus dem Biometrie-Zentrum von Siemens IT Solutions and Services in Graz und den Lösungen für Identity and Access Management des Siemens-Sektors Healthcare. In den Gesundheits-Sektor hatte es die von Analysten durchaus wert geschätzte Meta-Directory-Produktlinie Dir-X inzwischen verschlagen, die sich etwa durch eine enge SAP-Integration auszeichnet. Siemens nutzt in seinen Projekten unter Anderem biometrische Lösungen zur Erkennung von Fingerabdrücken, Handvenen, Gesichtsformen oder Stimmen.
... mehr
Nuance und Genesys kooperieren
07.05.2008, VOICE Community
Nuance hat eine Kooperationsvereinbarung mit Genesys bekannt gegeben, im Zuge derer die Genesys Voice Platform (GVP) in das On Demand Network von Nuance integriert werden solle. Das Ziel sei es, Unternehmen den Zugriff auf die GVP in einer skalierbaren und zuverlässigen Hosting-Umgebung zu gewähren. Weitere Vorteile seien vereinfachte Operationen, transparente Soft- und Hardware-Upgrades, schnellere und günstigere Implementierungen sowie der nahtlose Zugriff auf zukunftssichere Technologien und die weit verbreiteten Sprachtechnologie-Lösungen des Unternehmens. Mit der neuen gemeinschaftlichen Lösung brauchen sich Unternehmen nicht länger um Kapazitätsplanung, Auslastungsspitzen und Systemverfügbarkeiten sorgen, sondern sich auf ihr eigentliches Geschäft und die Anliegen der Kunden konzentrieren.
... mehr
Carsten Warta ist neuer Vice President & Managing Director DACH bei Genesys
07.05.2008, VOICE Community
Genesys hat Carsten Warta (42) zum Vice President und Managing Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) ernannt. Seit dem 1. Mai 2008 leitet der Sales Manager und Diplom-Kaufmann die Geschäfte in der DACH-Region und steuert das nach Branchen aufgestellte Vertriebsteam. Neben seinem Ziel einer optimierten Partnerstrategie und klarer Fokussierung auf die Kernbereiche von Genesys, Business Process Routing und Intelligent Customer Front Door-Lösungen, sollen die Erfolge des Unternehmens gegenüber dem Wettbewerb weiter ausgebaut werden. Carsten Warta bringt über 16 Jahre Erfahrung aus führenden Vertriebspositionen in internationalen Unternehmen ein und ist seit 6 Jahren bei Genesys beschäftigt.
... mehr
SpeechDesigner Application Server ist ‚Innovationsprodukt 2008’
07.05.2008, VOICE Community
Der SpeechDesigner von SpeechConcept überzeugte unter mehr als 1600 eingereichten Bewerbungen „durch seinen Nutzwert, Innovationsgehalt und seine Mittelstandseignung“, so die Jury der Initiative Mittelstand, und darf das Signet „Innovationsprodukt 2008“ tragen. Beim SpeechDesigner handelt es sich um einen sprachgesteuerten Application Server, der im Telefoniebereich eingesetzt wird. Mit einer benutzerfreundlichen, webbasierten PC-Oberfläche gestaltet jeder Anwender seinen Telefondialog selbst. Die Begrüßung der Anrufer mit weiblicher oder männlicher Stimme, der Verlauf des Gesprächs, etwaige Weiterleitung und weitere Optionen werden individuell festgelegt. Einfaches Icon Drag-and-Drop bestimmt, wie das Telefonat geführt und beendet wird.
... mehr
Robert Schmitz leitet den Bereich Channel Group bei Avaya Deutschland
07.05.2008, VOICE Community
Avaya verstärkt sein deutsches Management-Team. Robert Schmitz verantwortet ab dem 1. Mai 2008 als Director Indirect Sales & Alliances die Channel Group bei Avaya Deutschland. Er berichtet direkt an Jürgen Gallmann, den Vorsitzenden der Geschäftsführung von Avaya in Deutschland. Robert Schmitz war zuletzt als Director Channel Sales bei CA Computer Associates tätig und ist im Rahmen seiner neuen Aufgabe für den gesamten Indirektvertrieb von Avaya Deutschland zuständig. In seiner Position als Director Indirect Sales & Alliances verantwortet Schmitz die Bereiche Strategic Alliances, Value Added Reseller, Value Added Distributors, Channel Readiness, Channel Sales Support und Influencing Partners (ISV, DevConnect, Consultants).
... mehr
Voxify unterstützt ‘Intelligent Customer Front Door’ von Genesys
23.04.2008, VOICE Community
Voxify meldete unlängst, dass das Unternehmen zentrale Sprachapplikationen zur “Intelligent Customer Front Door” (iCFD) Lösung von Genesys beisteuern werde. Die Sprachanwendungen erzeugten demnach einen virtuellen Empfangsbereich für alle eingehenden Anrufe. Dadurch könnten Geschäftslogiken auf jede Transaktion entsprechend der Intention, Identität, Vorlieben und dem Kontext eines jeweiligen Anrufes angewendet werden und so ein konsistentes Unternehmensimage wie auch ein personalisiertes, positives Anruferlebnis gewährleistet werden. Voxify zeichnet bereits für mehrere Kundeninteraktions-Anwendungen verantwortlich, die im Genesys Dynamic Contact Center vorinstalliert sind, und unterstützt die Genesys Voice Platform (GVP). Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Anwendungen für interaktives Outbound Calling.
... mehr
Vlingo ist ein ‘FireStarter’
23.04.2008, Speech Technology Magazine
Eine Arbeitsgruppe der Strategic News Services (SNS) wählte das Spracherkennungsunternehmen Vlingo zu einem von 10 „Firestarter“-Unternehmen für 2008, einem Titel den SNS an Unternehmen vergibt, deren Technologie im entsprechenden Jahr einen wesentlichen und positiven Einfluss auf das tägliche Leben seiner Nutzer haben wird. Obwohl bisher der Fokus der so ausgezeichneten Unternehmen stärker in den Bereichen Nanotechnologie, Raumfahrt, Biologie und medizinischer Diagnostik liegt, konnte Vlingo in diesem Jahr durch seine sprachaktivierte mobile Suche überzeugen. Den Aufschwung des Unternehmens, das der CEO Dave Grannan noch immer gerne als „kleines Start-up“ bezeichnet wurde kürzlich durch die Meldung deutlich, dass Yahoo! die Spracherkennung von Vlingo in der aktualisierten Fassung von OneSearch, seines mobilen Webbrowsing-Dienstes implementierte gab (Die VOICE Community berichtete…).
... mehr
Holly Connects kooperiert mit telisma
16.04.2008, VOICE Community
Holly Connects und telisma haben ein Partnerschaftsabkommen bekannt gegeben, nach dem teliSpeech durch die Holly Voice Platform unterstützt werden soll. TeliSpeech ist telismas Spracherkenungs-Software und bietet Holly Connect die Möglichkeit, die Sprachfunktionen seiner Plattform deutlich auszuweiten – besonders in Europa und Indien. Die beiden Firmen verbinde laut Unternehmensangaben das Streben nach standardbasierten Spracherkennungs-Applikationen für Privat- und Geschäftskunden. Durch die Zertifizierung von teliSpeech für die Holly Plattform würden zudem Sprachen unterstützt, die von rund 2 Milliarden Menschen gesprochen werden mit einem besonderen Fokus auf die Sprachen Europas und Indiens.
... mehr
CallMiner und Aspect erhalten Auftrag von Daimler Financial Services
09.04.2008, TMCnet
CallMiner und die PerformanceEdge Group von Aspect konnten sich den Zuschlag von Daimler Financial Services Americas sichern, um das Monitoring von Qualität, Inhalten, Kontexten, Intentionen und Ergebnissen aller natürlichsprachlicher Contact Center Kontakte des Konzerns zu übernehmen. Die Implementierung der entsprechenden Lösung soll Mitte des zweiten Quartals 2008 beginnen und voraussichtlich Mitte des folgenden Quartals in Betrieb genommen werden. Die Mercedes-Benz Financial Business Unit von Daimler Financial Services bietet Finanzierungen für Mercedes-Benz-Händler und Kunden in Amerika an. Die Daimler Truck Financial Business Unit hingegen zeichnet für die Finanzierung kommerzieller Fahrzeuge wie Freightliner, Sterling and Western Star bei Händlern und deren Kunden aus der US-Logistikbranche verantwortlich.
... mehr
2008 CRM Service Award Interactive Voice Response geht an Genesys
09.04.2008, destinationCRM
Self Service und Assisted Service sind meist strikt getrennte Lösungen. Einer der aktuellen Trends versucht jedoch, die Kluft zwischen beiden zu schließen, indem Tools entwickelt werden, die für beide anwendbare Routing-Strategien bieten. Genesys kommt diesem Trend nach und erhält für seine Verdienste zum dritten Mal in Folge einen der Service Awards. Die ausgewertete Lösung erreichte denselben Punktwert wie im Vorjahr und belegt erneut die alleinige Führungsposition von Genesys in diesem Segment.
... mehr
Nuance übernimmt eScription
09.04.2008, VOICE Community
Nuance meldete kürzlich den Abschluss eines Übernahmeabkommens mit eScription, einem Anbieter von computerunterstützter Transkriptionstechnologie, in dessen Rahmen das Unternehmen für $363 Millionen übernommen wird. Durch die Zusammenlegung der Portfolios beider Unternehmen sollen nun skalierbare Lösungen von höchster Effizienz möglich sein und die Entwicklung zukünftiger Innovationen beschleunigt werden. Paul Ricci, Vorstandsvorsitzender und CEO von Nuance sprach in diesem Zusammenhang davon, dass die gemeinsam entwickelten Lösungen der Branche Einsparungen im Bereich von rund einer Milliarde Dollar über die nächsten Jahre ermöglichen würden.
... mehr
Zusammenarbeit zwischen Palm und Nuance ausgeweitet
02.04.2008, VOICE Community
Palm hat die Verwendung von Mobile Solutions aus dem Hause Nuance ausgeweitet, um Hands-free Voice Control Funktionen in sein Mobilgeräte-Portfolio zu integrieren. Deshalb werden die Palm Centro Smartphones von AT&T zukünftig mit vorinstalliertem VSuite ausgeliefert, der Vorzeigeapplikation für One-Step Access von Nuance. VSuite ermöglicht schnellen, sprachbasierten Zugriff auf mobile Applikationen, Gerätefunktionen und Inhalten. Die VSuite soll außerdem auf dem Treo 755p ausgeliefert werden und durch alle Palm OS-basierten Treo Smartphones unterstützt werden.
... mehr
SpinVox setzt auf zusätzliche Investitionen
02.04.2008, Speech Technology Magazine
Der Britische Voicemail-to-Text (VTT) Anbieter SpinVox hat eine Finanzspritze von $200 Mio. gemeldet, die ihm von den Investoren Goldman Sachs, GLG Partners, BlueMountain und Toscafund Asset Management zur Verfügung gestellt wurden. Das Unternehmen hat 2003 als Zwei-Mann-Betrieb seinen Dienst begonnen und beschäftigt heute bereits über 300 Angestellte, die Dienste für 6 Mio. Nutzer in zwölf Ländern, darunter auch Deutschland, GB, USA und Kanada, anbieten. Den größten Erfolg verzeichnete das Unternehmen mit dem Start seiner Speech-to-Text (STT) Microblogging Services. Die erneute Finanzerhöhung soll der Ausweitung internationaler Geschäfte entgegen kommen und die Verbesserung von verwendeten Sprachtechnologien wie Automatic Speech Recognition (ASR) dienen.
... mehr
VoiceObjects mit neuer Führungsspitze für EMEA
02.04.2008, VOICE Community
VoiceObjects hat bekannt gegeben, dass Michael Codini, CTO und Mitgründer des Unternehmens, und Peter Schunck, bislang als Senior Director Global Operations zuständig für das operative Geschäft, als neue Geschäftsführer ernannt wurden. Damit übernehmen Sie zusätzlich zu ihren internationalen Funktionen, die sie bereits innehaben, die Geschäftsführung von VoiceObjects in EMEA. Branchenexperte Michael Codini ist seit Gründung des Unternehmens verantwortlich für Produktinnovationen und Strategien im Technologiebereich. Seine Visionen haben maßgeblich dazu beigetragen, VoiceObjects zusätzliche, neue Märkte zu öffnen. Peter Schunck ist seit Jahren bei VoiceObjects in führenden Positionen im operativen Bereich tätig. Er hat entscheidenden Anteil am weltweiten Erfolg des Unternehmens.
... mehr
Nuance in Samsung Mobile Devices
26.03.2008, VOICE Community
Nuance meldete kürzlich, dass Samsung Electronics ein mehrjähriges Abkommen unterzeichnet hat, das die Implementierung von mobilen Nuance-Applikationen in die firmeneigenen Mobilgeräte erneuert und ausweitet. Ziel der Implementierung sei nach Firmenangaben, die Interaktion der Anwender mit den Applikationen und Diensten ihrer Handys zu vereinfachen. Die globale Lizenzvereinbarung betrifft VSuite, Vocalizer sowie die sprachbasierten Dienste und Interfaces der VoiceMode-Serie aus dem Hause Nuance, die in den vergangenen Jahren bereits auf mehr als 160 Modellen von Samsung ausgeliefert wurden. Der neue Vertrag beinhaltet nun erstmals auch Text-to-Speech-Lösungen.
... mehr
ClickFox und Intervoice starten gemeinsame Customer Analytics-Lösung
26.03.2008, VOICE Community
ClickFox gab die Vereinbarung mit Intervoice bekannt. Gemeinsam bieten die Unternehmen eine Lösung an, die Customer Experience Analytics über die gesamte Palette an Intervoice-Lösungen ermöglicht. Dazu gehören u.a. auch die aktuellen Versionen des Intervoice Voice Portal (IVP) und Intervoice IP Contact Center (IPCC). Dadurch können Kunden nun die Vorzüge der Lösungen beider Unternehmen kombinieren und auch in Sprachportalen die Kundenerfahrungen differenziert analysieren und nachverfolgen.
... mehr
Voice Pionier von IEEE ausgezeichnet
26.03.2008, Speech Technology Magazine
Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), ein weltweiter Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik mit über 375.000 Mitgliedern in 150 Staaten, hat Raj Reddy als Empfänger des James L. Flanagan Speech and Audio Processing Award 2008 benannt. Ausgezeichnet werden dadurch Reddys Entwicklungen effizienter Algorithmen, auf denen frühe Spracherkenner basierten und die dadurch geholfen haben, dass Computer gesprochene Sprache verarbeiten können. Reddy ist Professor für Informatik und Robotik an der School of Computer Science der Carnegie Mellon University in Pittsburgh und war u.a. maßgeblich an der Entwicklung der Hearsay und Harpy Systeme beteiligt, Vorläufern moderner sprachverarbeitender Systeme, die sich durch Sprecherunabhängigkeit und umfangreiche Vokabulare auszeichneten.
... mehr
Genesys tritt Acme Packets ‘Pinnacle Partner Program’ bei
19.03.2008, TMCnet
Acme Packet gab bekannt, dass Genesys seinem „Pinnacle Partner Program“ beigetreten ist. Der Beitritt stärke Genesys’ Position im Markt für IP-basierte Contact Center-Lösungen und wird als Beleg für die weiter wachsende Dynamik der IP-Transformation im Contact Center-Bereich betrachtet. Sowohl Acme als auch Genesys bieten Schlüsselkomponenten für umfassende standardbasierte IP-Lösungen; so bietet Genesys Software für den Kundendienst und Contact Center, während Acme Session Border Controller anbietet.
... mehr
Microsoft und Aspect bilden globale strategische Allianz
19.03.2008, VOICE Community
Microsoft und Aspect gaben auf der VoiceCon Orlando 2008 Konferenz die Bildung einer mehrjährigen strategischen Allianz bekannt. Ziel ist es, Contact Centern auf der ganzen Welt Unified Communications (UC) zu liefern. Aspect wird seine Aspect Unified IP Contact Center-Lösung so gestalten, dass sie mit der SIP-basierten Microsoft Plattform für Echtzeitkommunikation interoperiert und wird sie neuen und bestehenden Kunden als führende Option anbieten. Microsoft investiert in eine Kapitalbeteiligung an Aspect, um die Entwicklung und Einführung der neuen Lösungen und Dienste zu beschleunigen. „Durch diese Allianz und seine Kapitalbeteiligung würdigt Microsoft, dass Aspect Unified IP hervorragend zu seiner softwarebasierten Sprachplattform passt“, sagt Jim Foy, President und CEO von Aspect.
... mehr
Spoken Communications und Call Genie stärken Verzeichnisdienste
19.03.2008, Speech Technology Magazine
Spoken Communications und Call Genie gaben auf der Voice Search Conference in San Diego den Abschluss einer Partnerschaft bekannt, im Zuge derer die agentenunterstützte (Agent Assisted) Interactive Voice Response (IVR) Technologie von Spoken in die Advertising Services von Call Genie implementiert werden soll. Denn obwohl der Markt für Verzeichnisdienste im englischsprachigen Raum erhebliche Popularität gewonnen hat, setzen kaum Unternehmen auf kombinierte IVR-Agenten-Lösungen. Diese könnten helfen, Anrufer genauer und schneller zu routen, so die beiden Unternehmen.
... mehr
Innovationspreis für das NAVIGON 8110
12.03.2008, Channel-Partner
Die Iniative Mittelstand hat auf der CeBIT dem Hersteller Navigon den Innovationspreis für das "NAVIGON 8100" überreicht. Das Navigationsgerät mit integriertem "Voice Recognition Pro" ist die erste Implementierung von Nuance VoCon 3200 mit "Single Confirmation Address Entry", einer neuen Funktion, mit der Anwender die vollständige Zieladresse - Ort, Straße und Hausnummer - mit einem einzigen Sprachbefehl eingeben können, und wurde als innovativste ITK-Lösung für den Mittelstand ausgezeichnet. Die Jury in der Kategorie Consumer Electronics setzte sich aus Professoren, Branchenexperten, Fachjournalisten und Wissenschaftlern zusammen. Maßgeblich für die Entscheidung der Juroren waren die Spracherkennung, MS Outlook Synchronisation und die Kompatibilität zur WISO Finanzsoftware.
... mehr
Dialogic Corporation übernimmt OpenMediaLabs
12.03.2008, VOICE Community
Dialogic gab kürzlich den Kauf von OpenMediaLabs bekannt. Die Gründer sind Joe Mele und Bob Logan. OpenMediaLabs entwickelt Software für "Next Generation IP Video Applikationen". Einhergehend mit der Akquise gründet das Unternehmen die Dialogic Media Labs - eine Entwicklungsabteilung, die sich auf die Konzeption von Video-Algorithmen konzentrieren wird. Mithilfe der neuen Komponenten will Dialogic seine Partner und Kunden zukünftig noch mehr bei der Erweiterung von sprach- und textbasierten Applikationen um Video unterstützen. In Red Bank, New Jersey (USA) wird das Unternehmen eine neue Niederlassung eröffnen, in der die Entwicklung von IP Video-Technologien vorangetrieben werden soll.
... mehr
Genesys nimmt Spitzenposition im Markt für IVR-Systeme und Enterprise Voice Portale ein
05.03.2008, VOICE Community
Genesys gab bekannt, dass Gartner das Unternehmen in ihrem neuesten Report “Magic Quadrant for Interactive Voice Response (IVR) Systems and Enterprise Voice Portals, 2008” erneut im „Leaders Quadrant“, positioniert hat. Gartner beschreibt Anbieter im „Leaders Quadrant“ als Anbieter mit hoher Praxistauglichkeit und einem starken Angebot von Sprach-Self-Service-Lösungen, wesentlichem Marktanteil, einer breiten geografischen Abdeckung und einer klaren Vision, wie sich die zukünftigen Anforderungen in diesem Bereich entwickeln werden sowie einer fundierten Erfolgsgeschichte bei der Bereitstellung von IVR-Lösungen. Nach Aussage von Gartner übernehmen Organisationen in zunehmenden Maße Sprachlösungen auf Basis von Internet-Standards und einer Sprachportalarchitektur. Führende Anbieter verbessern die Integration zwischen Sprach-Self-Service und Live-Agent-Funktionalitäten und verringern die Komplexität der Entwicklung und des Betriebs von Lösungen.
... mehr
Vodafone Irland setzt VoiceObjects für sein Self-Service Telefonportal ein
05.03.2008, VOICE Community
VoiceObjects gab bekannt, dass Vodafone Irland die Phone Application Server-Softwaresuite von VoiceObjects für sein automatisiertes Self-Service Telefonportal einsetzt. Vodafone Irland hat als erste Vodafone-Betreibergesellschaft eine VoiceXML-basierte IVR-Plattform eingesetzt, auf den Nortel Media Processing Server umgestellt und Hermes Softlab mit der Unterstützung bei der Bereitstellung beauftragt. Die Entscheidung für VoiceObjects wurde aufgrund folgender Faktoren gefällt: Unterstützung für unterschiedliche IVR-Systeme auf der Grundlage einer auf offenen Standards basierenden Architektur, bewährte und erfolgreiche Bereitstellung mit anderen TK-Anbietern, umfangreiche Analysefunktionalitäten und Unterstützung für Webservices für die effiziente Integration in Backend-Anwendungen.
... mehr
Point Omega lagert Call Center-Lösungen in Verizon Business Data-Center aus
05.03.2008, VOICE Community
Point Omega, Application Service Provider (ASP) für Call Center-Services, hosted seine Lösungen und Technologie ab sofort bei Verizon Business. Im Rahmen des Dreijahresvertrags werden die ACD- (Automatic Call Distribution) und IVR (Interactive Voice Reponse)-Lösungen in das Frankfurter Premium Data Center, einer sicheren und hochverfügbaren Umgebung, ausgelagert. Point Omega unterstützt Unternehmen mit Call Center-Lösungen wie Sprachdialog Services oder Sprachportalen zur automatisierten Erfassung von Informationen. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, gleichzeitig auch die Leistungsfähigkeit der Lösungen und Verfügbarkeit zu garantieren, entschied sich Point Omega für das Hosting seiner Technologien im Data Center. Eine Entscheidung, die auch geringere Betriebskosten zur Folge hat.
... mehr
T-Systems und Alcatel-Lucent bieten Managed Voice Services für Mittelstand
25.02.2008, VOICE Community
T-Systems wird künftig mit einer Lösung von Alcatel-Lucent mittelständischen Unternehmen Sprachdienste als Outsourcing-Leistung (Managed Voice Services) anbieten. Zum Einsatz kommt dabei der BiCS-Server (Business integrated Communications Solution) von Alcatel-Lucent. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen Alcatel–Lucent und T-Systems ist dies bereits der zweite Vertrag über eine Sprachkommunikationslösung; sie umfasst die Integration von Kommunikationsanwendungen für Mobilfunk und Festnetz. T-Systems zielt mit seinen Integrationsdiensten und BiCS zunächst auf Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern, gegen Ende des Jahres sollen auch Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern angesprochen werden. T-Systems bietet die BiCS-Plattform als Teil seiner Produktfamilie Octopus EP an, die auf der CeBIT 2008 am Alcatel-Lucent-Stand (Halle 12, B 30) präsentiert wird.
... mehr
Nuance auf der CeBIT 2008
25.02.2008, VOICE Community
Gerade im Automotive-Bereich haben die PNDs (Personal Navigation Devices) in den letzten Jahren einen wahren Siegeszug angetreten und ein Großteil der Hersteller setzt auf Spracherkennung von Nuance. Da ist es kein Wunder, dass Nuance auf der CeBIT 2008 in den Automotive Halls 14/15 ausstellt und an Stand D 29 Neuigkeiten aus dem Bereich Sprachtechnologie für Navigationsgeräte und mobile Endgeräte zeigt. Zudem wird auch die neue Version der PDF-Lösung PDF Converter Professional 5 präsentiert.
... mehr
Genesys mehrfach ausgezeichnet
25.02.2008, VOICE Community
Genesys gabe kürzlich die Verleihung gleich mehrerer Branchenauszeichnungen für ihr Dynamic Contact Center bekannt. Das Unternehmen verfolgt bereits seit 2007 die Vision, durch ein dynamisches Contact Center den strategischen Wert des Kundendienstes zu steigern. Mittelpunkt dieser Vision ist eine fortschrittliche Software-Suite, die den Kundendienst virtuell über das gesamte Unternehmen verfügbar macht und dadurch ein proaktives Business Management erlaubt. Zu den dafür verliehenen Preisen zählen der „Company of the Year in Customer Service for North America“ von Frost & Sullivan, die dreimalige Positionierung in den „führenden Quadranten für Contact Center Infrastruktur“ von Gartner sowie mehrere weitere Preise, die an Genesys-Kunden verliehen wurden.
... mehr
DFKI präsentiert vielfältige Innovationen im CeBIT future parc 2008
25.02.2008, Informationsdienst der Wissenschaft
Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI, zeigt Innovationen im future parc CeBIT 2008 auf eigenen Messeständen und auf mehreren Gemeinschaftsständen. Der DFKI-Stand (Halle 9, B37) befindet sich in Nachbarschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Deutschen Telekom Laboratories. Darüber hinaus präsentiert das DFKI Exponate auf dem DFKI-John-Deere-Stand (Halle 9, Stand C07), auf dem Stand des BMBF und auf dem Stand der KWT (Universität des Saarlandes, Halle 9, B35). Zu den Exponaten zählen u.a. InViRe, eine intelligente Videosuche, Ocropus, eine Open Source Layout-Analyse und Texterkennung, und eyeBook, ein System, das Lesern ein multimediales, kontextsensitives Feedback zu der Textstelle, an der sie sich gerade befinden gibt - beispielsweise Sound-Effekte, Musik, Bilder oder Farbschema-Änderungen passend zum Spannungsbogen des gerade gelesenen Textes.
... mehr
EML: Haustechnik mit Sprache steuern
25.02.2008, VOICE Community
Unter dem Motto „Experience IT!“ präsentiert sich die European Media Laboratory GmbH (EML) bei der CeBIT 2008. Dabei steht „IT“ für „Intuitive Technology“. Im Zentrum der Präsentation stehen Sprachtechnologien, die am EML entwickelt wurden. An einem Vorführ-Gerät zeigt das Heidelberger Forschungsunternehmen, wie Sprachsteuerung für das Haus heute schon funktioniert. Besucher können dort zum Beispiel durch Spracheingabe einen Rolladen hochfahren lassen, das Licht steuern oder die Heizung regulieren – Anwendungen, die auch für ältere Menschen und körperlich Behinderte interessant sein können. Das EML ist auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg zu finden (Halle 9, C40, Public Sector Parc).
... mehr
Aspect Software vergrößert Deutschland-Team
25.02.2008, VOICE Community
Aspect hat das Team der Niederlassung in Ratingen vergrößert. Als Account Manager mit Schwerpunkt auf den Versicherungsmarkt verstärkt Erwin Sharp die Kundenbetreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erwin Sharp (42) ist seit 1991 in der ITK- bzw. Finanzdienstleistungsbranche tätig, zuletzt als Account Manager Versicherungen bei SAS Institute und einem namhaften Anbieter für Personaleinsatzplanungslösungen. Umfangreiche Erfahrungen im Marketing und Vertrieb sowie bei der Groß- und Geschäftskundenbetreuung für IT-, TK- und Contact Center-Lösungskonzepte sammelte er in verschiedenen Positionen mit Projektverantwortung, u.a. bei COLT Telecom, o.tel.o und der WestLB.
... mehr
VoicInt auf Expansionskurs
18.02.2008, VOICE Community
VoicInt will nach eigenen Angaben massiv in die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens investieren. „Auf unserem soliden Fundament aufbauend sind wir nun soweit, die richtigen Schritte für ein gesundes, globales Wachstum einzuleiten“, so VoicInt-Geschäftsführer Peter Nowack im Vorfeld der Call Center World. Zur Erreichung dieses Wachstums wolle man sich auf die Qualität der eigenen Produkte und den Aufbau eines weltweiten Partnernetzwerkes konzentrieren. VoicInt ist OEM Partner von Genesys im Bereich der Sprachautomatisierung für Managed Services Umgebungen. Für gemeinsame Aktivitäten zur Vermarktung der GAdvance Productivity Suite, die für Genesys CTI Umgebungen optimiert ist, wurde eine Vertriebspartnerschaft mit Genesys für die DACH Region abgeschlossen.
... mehr
Telenet und NextiraOne modernisieren Sprachportale der deutschen Bankenlandschaft
18.02.2008, VOICE Community
In enger Zusammenarbeit setzen NextiraOne und Telenet seit 2007 bereits das dritte Sprachportalprojekt im Bankenumfeld gemeinsam um. Die betreffenden Banken stellen Funktionen wie z.B. Wertpapierhandel, Überweisungen oder Kontostandsabfragen über das Telefon bereit, um ihren Service auch Kunden ohne Internetanschluss anzubieten. Expansionskurse, gestiegene Anruferaufkommen und das Ziel, seinen Kunden einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten, waren die Gründe der Finanzdienstleister, ihre TK-Infrastruktur und Telefonbankingsysteme grundlegend zu erneuern und zu modernisieren. NextiraOne als Generalunternehmer hat Telenet dabei jeweils die Verantwortung für die Portierung und Installation der Sprachserversysteme sowie die Entwicklung und Integration der Sprachdialoge in die Backendsysteme der Konzerne übertragen.
... mehr
Berlin nutzt Cisco-Plattform zur Einführung des Bürgerservice D-115
18.02.2008, VOICE Community
Die Hauptstadt vertraut auch bei der Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer '115' auf Cisco-Technologie. Das neue Landesnetz des IT- Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) auf Basis der MPLS-Technologie von Cisco bildet die intelligente Plattform für die Sprach-, Daten- und Videokommunikation sowie die Integration der Fachverfahren. Mit dem Aufbau einer landesweiten Cisco Unified Communications-Plattform auf Basis des Cisco CallManagers können IP-Telefone sowie einheitliche Dienste vom kompletten Telefonverzeichnis bis hin zur Videotelefonie auf jedem Schreibtisch in der Berliner Verwaltung zur Verfügung gestellt werden.
... mehr
Von Wort zu Schrift für besseren Service
18.02.2008, VOICE Community
Die European Media Laboratory (EML) setzt ihre Forschungskompetenz auf dem Gebiet der Sprachtechnologie zunehmend in industriell anwendbare Lösungen um: Auf der diesjährigen CallCenterWorld in Berlin am 18.-21.02. stellte das Heidelberger IT-Labor den Prototypen einer neuartigen Call-Center-Software vor. Die Software wandelt eingehende Anrufe sprecherunabhängig in geschriebenen und damit maschinell durchsuchbaren Text um und kann so zur Qualitätsbewertung und zur Schulung der Mitarbeiter eingesetzt werden. Die Lösung wurde gemeinsam mit der Firma Xtramind Technologies entwickelt und in die Plattform des Call-Center-Technologieanbieters ASC telecom integriert.
... mehr
Stellenausschreibung: C/C++ Programmierer in München gesucht
13.02.2008, VOICE Community
Die digital publishing AG sucht zur Verstärkung ihres Entwicklerteams in München erfahrene C bzw. C++ Programmierer. Das Unternehmen bietet hochinteressante Aufgaben im Bereich Spracherkennung und Sprachdialogsysteme, die im Rahmen von Forschungsprojekten zusammen mit angesehenen Universitäten und Forschungsinstituten bearbeitet werden. Vom Bewerber werden nachgewiesene mehrjährige praktische Erfahrung bei der Softwareentwicklung in C oder C++ erwartete sowie Erfahrung mit der Parallelisierung von Algorithmen und Thread-Programmierung, mit objektorientiertem Design von Softwaresystemen und gute Englischkenntnisse. Nehmens Sie noch heute Kontakt zur Redaktion auf und wir stellen Ihnen den vollständigen Ausschreibungstext samt Kontaktdaten zur Verfügung!
+ Kontakt!
VoiceObjects und MATERNA schließen Technologiepartnerschaft
13.02.2008, VOICE Community
Materna und VoiceObjects haben die Verfügbarkeit einer integrierten Telefonportallösung angekündigt, die Texteingaben erlaubt und Menüoptionen sowie andere Informationen über das Mobiltelefon anbietet. Die Lösung nutzt zum einen das SS7 Data Gateway (SDG) von MATERNA, das Textnachrichten über das im GSM-Standard definierten USSD-Protokoll (Unstructured Supplementary Services Data) übermittelt. Zum anderen kommt der preisgekrönte VoiceObjects Phone Application Server zum Einsatz, der das einfache Erstellen und Betreiben von Telefonanwendungen ermöglicht, die Text-, Sprach-, Video-, Tonwahl- und Web-Schnittstellen verwenden. USSD-basierte Textschnittstellen für Telefonanwendungen kosten nur einen Bruchteil verglichen mit anderen Telefonkanälen: Im Durchschnitt fallen für die Betreuung durch einen Call-Center-Agenten 5 US-Dollar pro Anruf und in einem IVR-System pro betreutem Kunden 0,50 US-Dollar an. Der textgesteuerte Self-Service liegt bei nur 0,05 US-Dollar pro Geschäftsvorgang.
... mehr
Amazon übernimmt Anbieter von Audiobooks
11.02.2008, Speech Technology Magazine
Onlinehändler Amazon.com wird für geschätzte $300 Millionen Audible übernehmen, einen Anbieter von gesprochenem, digitalem Premium-Content. Das Unternehmen ist spezialisiert auf digitale Audioexemplare von Büchern, Zeitungen, Magazinen sowie TV- und Radioprogrammen. Über seine Websites in Großbritannien und USA sowie Partnerunternehmen in Deutschland und Frankreich bietet Audible über 80.000 Inhalte aus renommierten Quellen wie z.B. The New York Times und The New Yorker an.
... mehr
‘Voice on the Go’ in Accelerator-Programm von O2 aufgenommen
13.02.2008, VOICE Community
Voice on the Go gab bekannt, dass das Unternehmen in das Accelerator-Programm von O2 aufgenommen wurde. Das Abkommen bedeutet, dass der innovative Sprachdienst von Voice on the Go nach Abschluss des Incubator Process über das Vertriebsnetz von O2 verkauft werden kann. Dank Voice on the Go können Mobiltelefonanwender einfach auf E-Mails zugreifen, sie abhören, verfassen, antworten und löschen, Terminkalender konsultieren, Kontakte per Namen oder Unternehmen suchen und Anrufe tätigen - alles ausschließlich über Sprache.
... mehr
TeleTalk-Best of Cebit Award: Jetzt bewerben!
13.02.2008, VOICE Community
2008 verleiht die TeleTalk-Redaktion auf der Cebit bereits zum achten Mal in Folge ihren TeleTalk Best of Cebit Award. Der Preis zeichnet innovative Produkte und Dienste in fünf Kategorien aus: IP-Telefonie, Call Center- und CRM-Lösung, mobile Lösungen, Sprachverarbeitung und Telekommunikationsdienste. Bewerben können sich Unternehmen mit Produkten und Diensten, die sie auf der Cebit in Hannover ausstellen. Die Produkte und Dienste dürfen nicht älter als drei Monate sein und müssen innerhalb des Jahres 2008 auf den Markt kommen. Für die Bewerbung reicht eine E-Mail mit einer kurzen Vorstellung des Unternehmens und des Produkts beziehungsweise der Dienste an die E-Mail-Adresse info(at)teletalk.de, Stichwort „Best of Cebit Award“. Einsendeschluss ist der 29. Februar 2008.
... mehr
Alcatel-Lucent auf der CeBIT 2008: Lösungen für konvergente Netze und geänderte Anforderungen
06.02.2008, VOICE Community
Unter dem Motto "Transforming Communications" stellt Alcatel-Lucent auf der diesjährigen CeBIT Lösungen für die Umgestaltung von Netzen, Diensten und Unternehmensprozessen vor. Gleich mehrere Trends machen einen Umbau der Netze notwendig: Informationstechnologie und Telekommunikation wachsen genauso zusammen wie Festnetz und Mobilfunk oder Endgeräte wie Fernseher und Handy. Der Siegeszug des IP-Protokolls in den Telekommunikationsnetzen bietet für Netzbetreiber die große Chance, verschiedene Dienste kostengünstig auf einer gemeinsam genutzten Technikplattform zu integrieren. Der Anwender wiederum kann immer häufiger mobile und interaktive Dienste nutzen - z.B. Weblogs und Wikis. Alcatel-Lucent stellt in Halle 12, Stand B 30 aus.
... mehr
Kunden von T-Mobile Czech Republic bewerten Telefon-Self-Services gleichwertig oder besser als Support durch Call Center-Agenten
06.02.2008, VOICE Community
Nach Angaben von VoiceObjects hat T-Mobile Czech Republic sich für den Phone Application Server VoiceObjects 7 entschieden, um ein Self-Service-Telefonportal zu betreiben. Das Unternehmen nutzt die Technologie von VoiceObjects für die Entwicklung, den Betrieb und die Verwaltung der in seinem Contact Center eingesetzten personalisierten Self-Service-Sprachanwendungen. Dadurch können zügig neue Sprachanwendungen für Marketing-und Werbekampagnen entwickelt und implementiert werden. T-Mobile befragt alle zwei Monate Kunden, die das Telefonportal oder Live-Agenten nutzen, nach ihrer Zufriedenheit und ihrem Gesamteindruck. Die Ergebnisse zeigen, dass Befragte, die das automatisierte Telefonsystem genutzt haben, ebenso zufrieden oder sogar zufriedener sind als Kunden, die einen Live-Agenten in Anspruch genommen haben.
... mehr
Excelsis erhält Großauftrag für öffentlichen Nahverkehr in Dubai
06.02.2008, VOICE Community
Die Roads and Transport Authority Dubai hat im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung einen Auftrag für die Realisierung eines multimodalen Systems für die individuelle Planung von Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Dubai vergeben. Excelsis ist Mitglied im internationalen Konsortium, welches den Zuschlag erhalten hat. Das Stuttgarter Unternehmen liefert in dem Projekt einen Sprachcomputer für Fahrplanauskünfte. Das System ist Teil der Gesamtlösung "Journey Planner", die durch das Münchener Softwarehaus mdv sowie der in Dubai tätigen IAL, einem Unternehmen der internationalen Serco-Gruppe, verantwortet wird. Eine Benutzung des Systems wird durchgängig zweisprachig (Arabisch und Englisch) möglich sein. Neben dem Internet wird der Journey Planner auf Handys, PDA's, Smartphones sowie über das von Excelsis entwickelte Sprachportal verfügbar sein.
... mehr
ClickFox und Talisma kooperieren
06.02.2008, VOICE Community
Talisma und ClickFox haben im Laufe der vergangenen Woche eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Aus offiziellen Kreisen hieß es, die Zusammenarbeit komme vor allem den Kunden beider Unternehmen zu gute, die in Zukunft noch besseren Kundenservice bei geringeren Kosten bieten könnten. Die Analytics Software von ClickFox ermöglicht das Erfassen jedes Schrittes in der Kundeninteraktion eines Anrufers und gewährt Einblick in das gesamte Verhalten von Kunden. Talisma will die ClickFox Software nun seinem Kundenstamm zur verfügung stellen, zu dem u.a. Aetna, Dell und Microsoft zählen. Zudem sollen die bereits vorhandenen gemeinsamen Kunden profitieren, wie Sprint und eBay.
... mehr
Trinicom und Inloq Voice Solutions kooperieren
06.02.2008, inar.de
Trinicom arbeitet ab sofort mit Inloq Voice Solutions als deutschem Vertriebs- und Servicepartner zusammen. Das zentrale Produkt von Trinicom ist die Multi-Channel-Kontaktmanagement-Lösung Trinicom 5 oder kurz T5. Durch die Partnerschaft bündeln Inloq Voice Solutions und Trinicom ihre Kompetenzen und schaffen Synergien bei ihren Customer Interaction Lösungen. Mit ihrer Kooperation reagieren Trinicom und Inloq auch auf eine steigende Nachfrage nach Komplettlösungen, die Kundenkontaktmanagement-Software, Telefonie und IVR-Lösungen (Interactive Voice Response) aus einer Hand bieten.
... mehr
Telenet auf der Call Center World 2008: Automatisierte Erinnerungsanrufe für ein Mehr an Kundenservice
30.01.2008, VOICE Community
Ob für Zahlungserinnerungen, Erinnerungen zur Medikamenteneinnahme oder –nachbestellung, das Aufmerksammachen auf Kursentwicklungen bei Aktien oder einen überzogenen Kontostand - mit automatisierten Erinnerungsanrufen können Unternehmen ihren Kunden ein Mehr an Service bieten. Dabei entscheidet der Kunde selbst, ob und in welcher Form er diesen Service nutzen möchte. Telenet zeigt auf seinem Stand 2A14 auf der Call Center World 2008 vom 19. bis 21. Februar im Berliner Estrel Convention Center beispielhaft, wie Kunden automatisiert per Telefon an Ihre Rechnungsbegleichung erinnert werden können.
... mehr
Französischer TV-Sender sagt 'Oui' zu blinkx
30 January 2008 - SPEECH Community
Die Multimedia-Suchmaschine blinkx.com hat eine Partnerschaft mit dem französischen TV-Sender FRANCE 24 bekannt gegeben, im Rahmen derer Nutzer der Suchmaschine auf das gesamte Programmarchiv des Senders zugreifen können. Blinkx setzt dabei auf eine Kombination aus Spracherkennung und Videoanalyse, deren Suchergebnisse um Targeted Ads ergänzt werden, kleine Werbeeinblendungen, die thematisch zu den eingegebenen Suchbegriffen passen. Die Umsätze aus den damit verbundenen Werbeeinnahmen wollen sich die neuen Partner teilen. Die Partnerschaft setzt die Strategie von blinkx fort, mit möglichst vielen großen Contentanbietern Partnerschaften einzugehen und so die eigene Suchmaschine zu stärken. Laut Unternehmensangaben unterhält die Firma bereits ähnliche Abkommen mit rund 200 bis 250 Content-Anbietern.
... mehr
Volontär (m/w) für Redaktion und Projektassistenz gesucht
30.01.2008, VOICE Community
Das englischsprachige Onlineportal SPEECH Community (www.speech-community.com) sucht zur Verstärkung seines Projektteams zum nächstmöglichen Termin eine/n Volontär/in (Arbeitsort Meerbusch) mit dem Ausbildungsschwerpunkt Onlineredaktion und Projektassistenz. Gesucht wird ein englischer Native-Speaker oder jemand, der über vergleichbare Kenntnisse verfügt. Bewerber sollten eine hohe Affinität zu wirtschaftlichen Themen bzw. zu Themen aus dem Bereich IT/TK mitbringen. Geboten wird eine Ausbildung, in der der Volontär lernt, wissenschaftliches Fachwissen mit journalistischen Anforderungen zu vereinbaren, und Einblick in das Marketing und Projektmanagement eines internationalen Community-Projektes gewinnt. Interessenten senden bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, relevanten Zeugnissen und der Angabe eines möglichen Eintrittstermins per eMail an editor@speech-community.com.
... mehr
RightNow auf der CallCenterWorld 2008
30.01.2008, VOICE Community
RightNow Technologies präsentiert sich auf der CallCenterWorld in Berlin vom 18. - 21. Februar 2008 in Halle 5, Stand B12. Im Mittelpunkt des Messeauftrittes steht der Kundenservice und mit ihm der neue Trend Zero Contact Resolution: Ein Szenario, in dem der Kunde erst gar nicht mit dem Unternehmen in Kontakt treten muss, sondern sich die Informationen, die er benötigt, selbst beschaffen kann. Abgerundet wird der RightNow Messeauftritt mit Vorträgen zu den Themen „Besserer Service – geringere Kosten: RightNow’s bewährte Lösung für vollständiges Customer Experience Management im Call Center” (Frank Prenninger, Senior Account Executive), „CRM–Lösungen für Contact Center“ (Constantin Schaible, Country Manager DACH) und “ Email-Response-Management” (Frank Wenzel, Account Executive).
... mehr
MacSpeech Dictate und Nuance kooperieren
22.01.2008, VOICE Community
MacSpeech, Anbieter von Spracherkennungsprodukten für Macs, und Nuance haben eine Kooperationsvereinbarung bekannt gegeben, im Zuge derer effiziente Spracherkennungslösungen für Mac-Nutzer entwickelt und weltweit vertrieben werden sollen. MacSpeech hat dazu die Lizenz für grundlegende Diktationstechnologie von Nuance erworben und entwickelt ein neues MacSpeech Dictate Produkt. Erste Live-Vorführungen des neuen Produkts konnten bereits von Besuchern der Macworld Conference and Expo 2008 bestaunt werden.
... mehr
Genesys stärkt Partnerprogram
22.01.2008, VOICE Community
Genesys meldete kürzlich die Erweiterung und Vereinfachung seines Partner-Zertifizierungsprogramms durch die „Gvalidated Application Integration“ Initiative. Gvalidated Application Integration wird Lösungen und Applikationen validieren, die von Partnerunternehmen erfolgreich in die Genesys Plattform integriert wurden. Ziel des zugrunde liegenden Genesys-Netzwerkes ist die einfachere Lokalisierung von bestätigten Partnern, die genau die Integrationsleistung anbieten können, die ein Kunde sucht. Dadurch sollen Wertigkeit und Qualität der erbrachten Leistungen für den Kunden verbessert werden.
... mehr
Richard Woods neuer Geschäftsführer von Interactive Intelligence Deutschland
22.01.2008, Portel
Richard Woods (41) ist neuer Geschäftsführer von Interactive Intelligence Deutschland. Davor arbeitete er bereits mehrere Jahre als Verantwortlicher für Marketing und Vertrieb beim Hersteller für Call Center Software und unternehmensweiter IP-Telephonie. Seine Hauptaufgaben sieht der 41-jährige Topmanager im weiteren Ausbau des Geschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Richard Woods bezieht seinen Dienstsitz in der neuen Wiesbadener Deutschland-Zentrale von Interactive Intelligence. Vor seiner Tätigkeit bei Interactive Intelligence war der 41-jährige Top-Manager in leitenden Vertriebsfunktionen bei mehreren namhaften Unternehmen wie Davox, Nice Systems und Texas Instruments beschäftigt.
... mehr
blinkx kooperiert mit ITN Source
16.01.2008, Speech Technology Magazine
Die Videosuchmaschine blinkx.com hat eine Partnerschaft mit ITN Source angekündigt, einem professionellen Video-Content-Anbieter aus Großbritannien, der über mehr als 800.000 Stunden Videomaterial verfügt. Im Rahmen der Partnerschaft wurde vereinbart, dass die rund 50 Mio. blinkx-Nutzer im Zuge ihrer Suchanfragen auf das Material von ITN zugreifen und die gefunden Clips dann unter www.itnsource.com erwerben und downloaden. Nach Angaben eines Sprechers von blinkx solle die Implementierung der neuen Inhalte innerhalb weniger Monate abgeschlossen sein.
... mehr
Intervoice Voice Portal ‘2007 Product of the Year’
09.01.2008, Call Centre Clinic
Intervoice gab bekannt, dass das Intervoice Voice Portal (IVP) die Auszeichnung „2007 Product of the Year“ des Technology Marketing Corporations (TMC) Customer Interaction Solutions Magazine erhalten hat. Das IVP demonstriere gleichermaßen die Verpflichtung, die Qualität des Kundenerlebnisses zu verbessern, wie auch den Anspruch, zur technologischen Fortentwicklung der Branche beizutragen, hieß es in der Begründung der Preisverleihung. Die standardbasierte Interactive Voice Response und Self Service-Plattform basiert auf einer flexiblen Architektur, die eine optimale Skalierbarkeit ermöglicht, und bietet durch vielfältige Entwicklungs-Tools und Plug-ins die Möglichkeit, Neue Call Flows und Applikationen auf einfache Weise zu erstellen.
... mehr
Nuance präsentiert neue Produkte für mobile Anwender auf dem Mobile World Congress 2008
09.01.2008, VOICE Community
Das Unternehmen wird auf seinem Stand H2D88 in Halle 2 sowie als Veranstalter von VIP-Briefings im B-Hotel neben dem Messegelände zeigen, wie seine Produktfamilie für mobile Endgeräte den Zugriff auf bestimmte Funktionen für Anwender beschleunigen und vereinfachen kann. Benutzer können durch Sprachbefehle im Internet surfen und das Web durchsuchen, z.B. um den nächsten Baumarkt zu finden, oder eine vollständige SMS oder E-Mail diktieren. Anwender können auch die intelligente Texteingabe und Sprachbefehle verwenden, um schnell auf alle wichtigen Handyfunktionen zuzugreifen. Mobile World Congress 2008 in Barcelona (11. bis 14. Februar 2008) ist die weltweit führende Konferenz und Ausstellung für mobile Kommunikation.
... mehr
Nokia Siemens Networks erhält Multi-Millionen-Auftrag von Bharti Airtel
09.01.2008, TMCnet
Nokia Siemens Networks teilte mit, dass das Unternehmen einen Auftrag von Bharti Airtel Limited erhalten hat, der die Implementierung einer einheitlichen IVR-Plattform (Interactive Voice Recognition) über insgesamt 23 Standorte vorsieht. Der auf drei Jahre angesetzte Multi-Millionen-Auftrag (Euro) sieht die schlüsselfertige Entwicklung und Planung von Systemintegration und Optimierungsdiensten vor, die das gesamte Kundenerlebnis verbessern sollen. Mithilfe der neuen IVR-Lösung will Airtel Dienste wie Voice SMS, Televoting, Call Management Services, Caller Ring Back Tone (CRBT) und Voice Portale anbieten.
... mehr
Billiger.de: Preisvergleich am Telefon gestartet
09.01.2008, Verivox
Preisvergleiche im Internet sind das, was man auf Neu-Deutsch eine Killerapplikation nennt: Eine Anwendung, die einfach zu bedienen und dabei sehr erfolgreich ist. Die Portale helfen Online-Shoppern aus Millionen von Angeboten, das preiswerteste zu finden. Einer der größten deutschen Anbieter, billiger.de, hat das Prinzip aufs Telefon übertragen und bietet seit Jahresbeginn seinen neuen Service „Preis-Genie“ an. Ab sofort kann jeder, der ein Telefon besitzt, von diesem Vorteil profitieren - unabhängig von einem Internet-Anschluss. Technisch basiert der Service auf einem neuartigen Sprachsystem, das der Betreiber von billiger.de, die solute GmbH, gemeinsam mit dem Telekommunikationsanbieter Arcor und dem Sprachsystemspezialisten Crealog entwickelt hat und das bereits auf den vergangenen VOICE Days (http://www.voicedays.de) an der Vergabe der begehrten VOICE Awards teilnahm.
... mehr
Nuance schnürt Last-Minute-Weihnachtspaket
19.12.2007, VOICE Community
Wer bis jetzt noch nicht alle Geschenke für Weihnachten beisammen hat, bekommt unerwartet Unterstützung von Nuance: Das Unternehmen bietet ein Bundle aus drei Produkten rund um das Thema Sprachtechnologie inklusive der Garantie, sie noch vor Weihnachten zu erhalten! Dabei sind: 1. Medion GoPal P4410, das einzige Satellitennavigationssystem mit der neuen Touch-less-Technologie von MEDION und mit Spracherkennungstechnologie von Nuance. 2. Dragon NaturallySpeaking Standard 9, die neueste Version der Spracherkennungssoftware von Nuance für den PC, mit hächster Erkennungsgenauigkeit und Lerngeschwindigkeit sowie seiner cleveren Sprachsteuerungsfunktionen. 3. Nuance Speech2Go, die Sprachsynthesetechnologie für Ihr Handy, mit gesprochener Anruferkennung und SMS-Vorleser für Ihr S60-Handy. Diese nützliche kleine Anwendung ermöglicht Ihnen eine sichere Nutzung Ihres Handys im Auto und anderswo.
... mehr
CreaLog präsentiert erstes interaktives Videotelefon-Gewinnspiel Deutschlands
19.12.2007, VOICE Community
Dem Weihnachtsmann mal zeigen, wo es lang geht? Nichts leichter als das: Rufen Sie einfach mit Ihrem UMTS-Telefon per Videoanruf die Nummer 089 - 381 55 555 an, sehen und hören Sie seinen vollbepackten Schlitten im Handy - und steuern Sie die munteren Rentiere mit Ihrer Stimme sicher zum Nordpol. Genau das ist die Aufgabe bei Deutschlands erstem interaktiven Videotelefon-Gewinnspiel, das jetzt der Münchner Voice Portal-Spezialist CreaLog präsentiert. Natürlich werden die geschickten Weihnachtshelfer für diese ungewöhnliche "Schlitten-Navigation" mit etwas Glück auch mit einem Geschenk belohnt!
... mehr
Voice.Trust AG erhält „BayernOnline Preis“
19.12.2007, VOICE Community
Die Voicetrust AG, Hersteller von Authentifizierungslösungen via Stimmverifikation, erhielt im November während der „IT-InnovationsTage“ München den „BayernOnline Preis“. VOICE.SAFE erleichtert Mitarbeitern in Unternehmen den Abruf von kritischen und sensiblen Daten und schützt diese vor unbefugtem Zugang. Dazu erstellt die Lösung einen gesicherten Online-Bereich, in dem der Nutzer beispielsweise Geheimzahlen oder Passwörter verschlüsselt speichern kann. Den Zugang zu diesem Bereich verschließt der User daraufhin mit seinem individuellen Stimmprofil. Mit dem international renommierten Preis werden Unternehmen und Organisationen ausgezeichnet, die mit technischen Innovationen Online-Anwendungen verbessern oder Informations- und Kommunikationstechnologien in neuer Weise gewinnbringend einsetzen.
... mehr
SpeechOptimizer beste deutsche Computerstimme?
19.12.2007, VOCIE Community
Als die renommierte Schweizer Universität Bern, Institut für Medizinische Lehre, sechs Text-to-Speech-Systeme für Qualitätstests bestellte, war SpeechConcept einer der ausgewählten Anbieter. Aufmerksam geworden durch die Verkehrshotline des deutschen Südwestrundfunks, wollte man sich in laboreigenen Tests von der Qualität des so erfolgreichen Systems überzeugen. Das Resultat: SpeechConcept Software überzeugt durch sympathische Aussprache und Verständlichkeit.
... mehr
Genesys (Alcatel-Lucent) übernimmt Informiam
12.12.2007, VOICE Community
Genesys, ein Unternehmen von Alcatel-Lucent, hat die Übernahme von Informiam gemeldet, einem Privatunternehmen, das als Pionier in der Entwicklung von Business Performance Management Software für den Kundenservice gilt. Die Software von Informiam analysiert operationale Daten in Echtzeit und entwickelt daraus handfeste Informationen in Abhängigkeit des zugreifenden Nutzers, wie z.B. für Agenten, Supervisors und Manager. Informiam hat seinen Hauptsitz in Atlanta, Georgia (USA) und beschäftigt insgesamt 45 Angestellte. Die Übernahme erweitert Alcatel-Lucents Investitionen in den Enterprise-Markt. Informiam soll als Geschäftseinheit unter Genesys weitergeführt werden und Teil der Enterprise Business Group werden.
... mehr
Kostenlose Testversion von Dragon Naturally Speaking beim Kauf eines Plantronics Headsets
12.12.2007, VOICE Community
Mit dem Kauf eines .Audio 310 oder .Audio 610 USB-Headsets von Plantronics haben Kunden noch bis Jahresende die Möglichkeit, die Spracherkennungssoftware Dragon NaturallySpeaking 9 kostenlos zu testen. Dies haben die beiden Hersteller Plantronics und Nuance im Rahmen einer strategischen Partnerschaft vereinbart. Die Kunden erhalten beim Kauf des Plantronic Headsets einen Code, mit dem sie die Testversion unter www.nuance.co.uk/plantronics kostenlos herunterladen und 15 Tage lang ausprobieren können. Danach können sie die Spracherkennungssoftware zu einem vergünstigten Preis erwerben.
... mehr
VoiceObjects wird vom Customer Interaction Solutions Magazin mit dem „Product of the Year 2007“ Award ausgezeichnet
12.12.2007, VOICE Community
VoiceObjects gab bekannt, dass VoiceObjects 7 vom Customer Interaction Solutions Magazin der Technology Marketing Cooperation (TMC), dem führenden Magazin für CRM, Call Center und Teleservices, mit dem „Product of the Year 2007“ Award ausgezeichnet wurde. „Mit Lösungen, die Unternehmen Wettbewerbsvorteile sowohl im Hinblick auf die Akzeptanz ihrer Call Center als auch den ROI bieten, hat VoiceObjects bewiesen, dass das Unternehmen für Qualität und hervorragende Leistungen steht,“ sagt Nadji Tehrani, Executive Group Publisher und Chefredakteur von Customer Interaction Solutions. Das Customer Interaction Solutions Magazin zeichnet seit mittlerweile 10 Jahren Unternehmen für herausragende Leistungen in Bezug auf den technologischen Fortschritt und die Verbesserung von Anwendungen aus.
... mehr
CreaLog Weihnachtsgewinnspiel
06.12.2007, VOICE Community
CreaLog hat auch dieses Jahr wieder einen ganz besonderen Gruß in der Adventszeit: Das innovative und interaktive CreaLog Weihnachtsgewinnspiel am Telefon - pures Hörvergnügen in der Vorweihnachtszeit. Lösen Sie die Aufgaben und bestehen Sie das Weihnachts Assessment Center - und die Schlittenfahrt ist auch wieder dabei. Erweisen Sie sich als geschickter Weihnachtshelfer und erhalten Sie einen Preis! Das Gewinnspiel erreichen Interessenten unter: +49 (0) 89 / 381 55 555. NEU: jetzt auch per Videotelefon-Anruf!
Nortel vertreibt VoiceObjects Phone Application Server
06.12.2007, VOICE Community
VoiceObjects und Nortel schließen eine weltweite Vertriebspartnerschaft. Das Kooperationsabkommen umfasst den weltweiten Vertrieb der Phone Application Server Software Suite und der damit verbundenen Services von VoiceObjects durch Nortel. Die Software Suite beinhaltet neben dem VoiceObjects Server auch das Analysewerkzeug VoiceObjects Analyzer sowie die Service-Entwicklungsumgebung VoiceObjects Desktop.
... mehr
Nuance Professional Services erstellt den Preisvergleich der PrimeSeek (11864)
06.12.2007, VOICE Community
Nuance stellt für den automatischen Auskunftsdienst der PrimeSeek seine bewährte Spracherkennungsengine und auch die Text-to-Speech-Sprachlösung zur Verfügung. Unter der 11864 sind verschiedene Informationen und Dienstleistungen abrufbar und auch aktuelle Empfehlungen, wie zum Beispiel Preis- und Produktvergleiche, können erfragt werden. Die Preisauskunft der 11864 wurde in diesem Jahr in der Kategorie „Best Value-Added Service“ bei den VOICE Days 2007 in Bonn mit einem VOICE Award geehrt. Eine Besonderheit des Kundenservices ist der Preisvergleich. Hier kann der Anrufer den günstigsten Preis für ein oder mehrere Produkte schnell und einfach erfragen. Aktuell sind ca. 30.000 Produkte verzeichnet, insbesondere aus den Bereichen Elektronik, Haushaltsgeräte, Home Entertainment und Computer. Zur Abfrage des Preises benötigt der Kunde lediglich den Namen des Herstellers und die Produktbezeichnung.
... mehr
Neue Führungspositionen bei VoiceObjects komplettieren Globalisierungsstrategie
05.12.2007, VOICE Community
VoiceObjects hat bekannt gegeben, dass Jim Madden, VP Sales America, zum Senior VP Global Sales ernannt wurde. Er ist damit für den weltweiten Vertrieb, sowie die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäfts und Wachstumsstrategien des Unternehmens verantwortlich. Georg Arens, VP Global Services, wurde zum Geschäftsführer für EMEA ernannt. Zusätzlich zu seinen derzeitigen Aufgaben wird er zukünftig auch für die Kunden und Partnerbeziehungen in EMEA verantwortlich sein.
... mehr
Sonderpreis innerhalb des Innovationspreises des Landes Baden-Württemberg für die VoiceWebOne AG
05.12.2007, PRcenter.de
Der von der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft ausgelobte Sonderpreis für junge Unternehmen innerhalb des Dr.-Rudolf-Eberle-Preises ist heute von Wirtschaftsminister Ernst Pfister an die VoiceWebOne AG aus Heidelberg verliehen worden. Das 2004 gegründete Unternehmen hat eine Software für automatisierte Sprachtechnologie entwickelt und erhält dafür die mit € 7.500 dotierte Auszeichnung. Seit April 2007 ist die Software von VoiceWebOne marktfähig. Die Heidelberger Firma zählt zehn Mitarbeiter, der 40-jährige Tilmann Holm leitet die Aktiengesellschaft gemeinsam mit seinem 3 Jahre jüngeren Mitgründer Lars Stevenson.
... mehr
8hertz wird Teil der VoxGen Gruppe
26.11.2007, VOICE Community
VoxGen, eine internationale Unternehmensgruppe für sprachgesteuerte Lösungen, übernimmt den Berliner Voice-Business-Anbieter 8hertz. Mit 8hertz wird VoxGen zukünftig auch auf dem deutschen Markt vertreten sein. VoxGen hat bereits in den USA und Großbritannien starke Wachstumsraten erzielt und wurde für seine qualitativ hochwertigen sprachgesteuerten Applikationen mehrfach ausgezeichnet. Zum Kundenstamm von VoxGen zählen namhafte internationale Unternehmen wie Cable & Wireless, Halifax, HMRC, Humana, Maritz, Orange, T-Mobile, Southern Company, United Healthcare sowie das US-Verteidigungsministerium. Vor kurzem hat VoxGen ebenfalls das kalifornische Unternehmen Voicepartners LLC übernommen. Fokus dieses weltweit erfolgreichen Designteams liegt auf der besonderen Benutzerfreundlichkeit von Telefonie-Applikationen im Massenmarkt.
... mehr
Wenn Kunden lieber mit Computern reden
28.11.2007, SHZ.de
Kundenservice ist eine emotionale Angelegenheit. Doch nicht in allen Fällen ist bei der telefonischen Kontaktaufnahme das persönliche Gespräch mit den Mitarbeitern entscheidend - und gefragt. Für Standardprozesse wünschen sich die Anrufer vielmehr einen einfachen und schnellen Weg, um an die Informationen zu gelangen. Darauf baut die D+S Solutions GmbH. Das Itzehoer Unternehmen entwickelt branchenspezifische Sprachportale. Mit der Dialog-Automatisierung und dem Einsatz stimmbiometrischer Verfahren sind die IT-Experten bundesweit zu einem der führenden Anbieter aufgestiegen. Neuland hat D+S Solutions mit dem stimmbiometrischen Verfahren für die Volksfürsorge betreten, das im Oktober den VOICE Award 2007 für die beste Sprachautomation von Kunden- und Unternehmensprozessen gewann.
... mehr
Lizenzsystem Nextbike startet international durch
28.11.2007, Franchise Portal
Die ersten Nextbikes wurden 2005 in Leipzig aufgestellt. In diesem Jahr hat das Lizenz-System Nextbike bereits in mehr als zehn weiteren Städten Fuß gefasst. Darüber hinaus hat Nextbike vor kurzem Lizenzen für Österreich und Neuseeland vergeben. Wie das Unternehmen gegenüber dem Franchiseportal mitteilte, soll die internationale Expansion auch 2008 fortgesetzt werden. So plant Nextbike u. a. den Markteintritt in den USA und Japan. Auch in ganz Europa werden derzeit weitere Master-Lizenz-Nehmer gesucht. Bei Nextbike, einem werbefinanzierten Fahrradvermietungssystem, lassen sich in nur 20 Sekunden Räder per Telefon ausleihen. Ein Sprachcomputer teilt den Zahlencode des jeweiligen Zahlenschlosses mit und auch die Rückgabe wird per Telefonanruf mitgeteilt.
... mehr
EIG und Interactive-Digital schließen Partnerschaft
28.11.2007, Speech Technology Magazine
Interactive-Digital (ID), ein New Yorker Technologievertrieb, hat eine Partnerschaft mit der Enterprise Integration Group (EIG) geschlossen, dem Interactive Voice Response (IVR) Designunternehmen. Hauptbestandteil der Partnerschaft ist die Integration von Ergonomie-Best Practices durch EIG in die adaptiven Audioprodukte von ID, um die Effizienz der telefonbasierten Self Service-Anwendungen des Unternehmens zu erhöhen. Durch die Berücksichtigung ergonomischer Prinzipien sollen typische Usability-Probleme von IVR-Systemen behoben werden.
... mehr
Genesys im ‘Magic Quadrant’ des Gartner 2007 Contact Center Infrastructure Report
21.11.2007, VOICE Community
Genesys meldete, dass die unabhängige Beratungsfirma Gartner das Unternehmen in seinem aktuellen Contact Center Infrastructure Report im führenden Quadranten platziert hat. Die Autoren Drew Kraus und Steve Blood begründen in ihrem Bericht, dass Genesys seinen Kunden beste Chancen für die Produktkonsolidierung und den Plattformaustausch biete, insbesondere bei der Migration auf IP-Telefonie. Und aus dem Konsolidierungsprozess heraus sei es sogar möglich, Rücksicht auf einen möglichen Umbau in Richtung Contact Center-Architektur zu nehmen.
... mehr
Neueste On-Demand-CRM-Lösung von RightNow Technologies unterstützt Unternehmen bei der Informationsversorgung ihrer Kunden
21.11.2007, VOICE Community
RightNow stellt mit RightNow November '07 die neueste Version seiner On-Demand-CRM-Lösung (Customer Relationship Management) der Enterprise-Klasse vor. Zu den Neuerungen gehört eine Funktion zur Wissensverbreitung, mit der Unternehmen problemlos dynamische Inhalte - z.B. häufig gestellte Fragen, Produktspezifikationen oder Informationen zur Gewährleistung - auf mehreren Websites zur Verfügung stellen können. Auf diese Weise können dynamische Inhalte aus der RightNow-Wissensdatenbank zusätzlich verbreitet und beispielsweise in einer E-Commerce-Website oder in der Website eines Vertriebspartners bereitgestellt werden. So können Unternehmen ihre Kunden jederzeit mit aktuellen und relevanten Informationen versorgen.
... mehr
IBM und CreaLog beschließen Zusammenarbeit
21.11.2007, VOICE Community
Den Abschluss eines globalen OEM-Vertrages mit IBM gab die Münchner CreaLog GmbH auf den VOICE Days 2007 in Bonn bekannt. CreaLog wird künftig die IBM WebSphere Spracherkennungs- und Sprachsynthese-Software mit den eigenen Voice Portal-Lösungen unterstützen. Bei der europäischen Leitveranstaltung für Sprachtechnologie im Alten Bundestag unterstrichen Vertreter beider Unternehmen die Bedeutung dieser Zusammenarbeit für den expandierenden Markt der Voice Self Services. Duncan Ross, IBM WebSphere, International Voice Solutions Sales Leader, kommentiert den Vertrag so: "Wir begrüßen die neue Partnerschaft zwischen CreaLog und IBM. Unser Partner CreaLog ist ein führendes Unternehmen bei sprachgesteuerten Self Service Lösungen - über Deutschland hinaus mit zahlreichen Kunden in ganz Europa. Im Zuge der Zusammenarbeit wird CreaLog die leistungsstarke IBM WebSphere Voice Server Produkte in die eigenen CreaVoice Sprachdialog-Lösungen integrieren.
... mehr
Intervoice führend bei installierten Self Service Ports
14.11.2007, ad-hoc-news
Intervoice meldete kürzlich, dass das unabhängige Forschungsunternehmen Tern Systems in seinem jährlichen Report „Telephone Self-service Markets, Products & Suppliers 2007” erneut die Marktführerschaft des Unternehmens bestätigt hat. Intervoice verfügt demnach über die größte Basis installierter IVR / Voice Portale und die meisten Ports, auf denen Sprachanwendungen laufen. Außerdem hat Intervoice mit 9.8 Prozent aller zugestellten Ports auch hier den größten Marktanteil.
... mehr
Linguatec vertont Brockhaus
13.11.2007, Arbeitsgemeinschaft-Finanzen
Der Boom der Audio-Medien zeigt: Es gibt eine neue Lust am Hören. Mit einem vielfältigen und stark wachsenden Angebot an Hörbüchern, Audio-Magazinen, Podcasts, vertonten Webseiten etc. liegt Audio voll im Trend. So auch bei Brockhaus. Der Brockhaus multimedial premium bietet in seiner 2008-er Version erstmals eine MP3-Ausgabemöglichkeit. Alle Lexikonartikel stehen neben der Textversion jetzt auch als Audio-Dateien zu Verfügung. Insgesamt sind dies rund 2.200 Stunden Wissen zum Hören. Für die Vertonung der Artikel hat sich der Brockhaus-Verlag für die Sprachsynthese-Software Voice Reader des Münchner Sprachtechnologie-Spezialisten Linguatec entschieden.
... mehr
Wolters Kluwer Tochter DictaPlus stattet die Justiz in Nordrhein-Westfalen mit Spracherkennung aus
14.11.2007, LifePR
Bis zu 15.000 Mitarbeiter der nordrhein-westfälischen Justiz werden in Zukunft mit der modernen elektronischen Spracherkennung DictaPlus arbeiten, die ihnen von dem Softwareunternehmen AnNoText, einem Unternehmen des Verlagskonzerns Wolters Kluwer Deutschland, zur Verfügung gestellt wird. Mit dem DictaPlus-Großauftrag baut das Systemhaus AnNoText seine führende Position im juristischen IT-Markt weiter aus und etabliert sein gemeinschaftlich mit Philips betriebenes Kompetenzzentrum für juristische Spracherkennung.
... mehr
Genesys startet G-Force Customer Network und 2007 Customer Innovations Awards
07.11.2007, VOICE Community
Genesys hat ein neues Netzwerk ins Leben gerufen. Das G-Force Customer Network soll Innovation, Wachstum und Fortentwicklung innerhalb von Kundendienstorganisationen fördern. Es handelt sich dabei um eine weltweite Genesys-Nutzer-Community, die mehr als 4000 Kunden von Genesys miteinander verbindet. Ziel des Netzwerkes ist einen Ort zu bieten, an dem seine Mitglieder Lehr- und Lernangebote austauschen können und dadurch ihre Interaktionen und Beziehungen zu verbessern. Gleichzeitig damit hat die Anmeldephase für die zum dritten Mal ausgelobten Customer Innovation Awards begonnen, die jährlich die innovativsten Kundendienstorganisationen auszeichnen.
... mehr
Nuance berät Call Center für ein verbessertes Anruferlebnis
07.11.2007, VOICE Community
Nuance hat seine jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet automatisierter Kunden-Hotline-Systeme in fünf zentrale Grundsätze zusammengefasst, deren Beachtung die Anrufer häufig vermissen. Kunden äußern sich sehr häufig unzufrieden über telefonische Kundendienste: Sie beklagen sich, zu lange in der Warteschleife bleiben zu müssen, und dass es unmöglich sei, mit einem persönlichen Agenten zu sprechen. Zudem sei es frustrierend, an einem Wirrwarr von Menüoptionen festzuhängen und sich wiederholende Aufforderungen zu hören, wie z. B. eine Kontonummer anzugeben.
... mehr
Sprachportal der D+S solutions auf der Fachmesse VOICE Days ausgezeichnet
06.11.2007, VOICE Community
Die D+S europe AG setzt in ihren Kundenservice-Lösungen für namhafte Markenunternehmen moderne Sprachtechnologie ein, um Standardvorgänge ganz oder teilweise zu automatisieren. Den jüngsten Beweis für ihre Dialogautomatisierungs-Kompetenz hat die D+S europe AG bei den diesjährigen VOICE Days, der in Bonn stattfindenden Leitveranstaltung der Sprachtechnologie-Branche im deutschsprachigen Raum, angetreten. Bei der dortigen Verleihung des VOICE Awards 2007 erhielt das von der D+S solutions, einer 100-prozentigen Tochter der D+S europe AG, realisierte Außendienstportal der Volksfürsorge Versicherungen den „Best Enterprise Services“-Award. Darüber hinaus erreichte die D+S solutions mit ihrem branchenspezifischen Sprachportal, der „Telco Portal Suite“, das Finale des VOICE Contest.
... mehr
Contact Solutions und Intervoice bieten Shared Services
05.11.2007, TMCnet
Contact Solutions und Intervoice haben ihre strategische Partnerschaft ausgeweitet, um ihren Kunden Shared IVR und Voice Portal Services zu bieten. Im Zentrum dieser Zusammenarbeit steht das Intervoice Voice Portal, auf dem Sprachapplikationen für Kunden von Contact Solutions gehostet werden. Außerdem sollen gemeinsame Sprachlösungen vermarktet werden. Für viele Großunternehmen und staatlichen Organisationen stellen Shared Services die einfachste und schnellste Möglichkeit dar, ihren Kundendienst durch die Integration von Self Service-Applikationen in andere Unternehmensanwendungen zu verbessern.
... mehr
Nuance und Crealog liefern Sprachlösungen für telefonische Selbstbedienung
31.10.2007, VOICE Community
Eine leistungsstarke Sprachlösung rundet jetzt das Self Service-Konzept von PAYBACK ab. Damit ermöglicht Deutschlands größtes Bonusprogramm seinen Kunden eine einfache Bedienung und Administration ihrer Konten und Daten per Telefon. Die neue Sprachdialog-Lösung ist das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit von Nuance und dem Münchner Voice Portal-Spezialisten CreaLog. Der PAYBACK Kundenservice ist jetzt ohne Warteschleifen und lästige Besetztzeichen immer erreichbar. Zudem lässt sich der Sprachdialog durch den Einsatz der leistungsfähigen Spracherkennung und Sprachsynthese von Nuance ganz einfach bedienen und steuern. Auf diese Weise kann der Anrufer viele Standard-Dienstleistungen problemlos nutzen: Von der automatisierten Abfrage des Prämien-Punktestandes über die Bestellung einer Ersatzkarte bis hin zum Ändern seiner PIN.
... mehr
Excelsis-Kunde gewinnt Voice Award 2007
31.10.2007, VOICE Community
Excelsis Kunde Deutsche Telekom hat für die Applikation "Deutsche Telekom: Preisvergleich 11864" den Voice Award in der Kategorie "Best Value-Added Service" gewonnen. Das System wurde als bester sprachaktivierter öffentlicher Telefondienst und bestes kostenpflichtiges Sprachportal mit dem überzeugendsten Geschäftsmodell ausgezeichnet. Nutzer dieses innovativen Dienstes können in einem interaktiven Sprachdialog den niedrigsten Preis für beliebige Produkte aus den Bereichen Elektronik, Home Entertainment und Computer, sowie den entsprechenden Händler samt Telefonnummer erfragen. Die Ausgabe der Ergebnisse kann sowohl als Ansage am Telefon oder per SMS auf ein Handy erfolgen und über Mobilfunk direkt in den Entscheidungsprozess am Point of Sales eingebunden werden.
... mehr
Frost & Sullivan würdigt Tellme
31.10.2007, Tradingmarkets.com
Auf Grundlage der Ergebnisse ihrer aktuellen Studie “ North American Hosted Interactive Voice Response (IVR) Services Market” hat Frost&Sullivan einen Preis an Tellme vergeben. Das Tochterunternehmen von Microsoft wird damit für seine herausragenden Leistungen in der Entwicklung und Inbetriebnahme großvolumiger Sprachdienste und Sprachplattform-Lösungen bei seinen Kunden geehrt.
... mehr
Gewinner der VOICE Awards 2007 vertrauen auf Nuance-Sprachlösungen
24.10.2007, VOICE Community
Auf den VOICE Days 2007 in Bonn ist die Sprachtechnologie von Nuance in 11 der 12 nominierten Sprachapplikationen zum VOICE Award eingesetzt. Alle fünf Gewinner der Voice Awards 2007 setzen Nuance-Sprachtechnologie ein: das Reservierungssystem Orange Line der Orange Wings-Hotels, das Kundenserviceportal von T-Mobile, die Volksfürsorge-Außendienstlösung Dialogo, das Datenerfassungssystem der Spedition Truck-Loc und der 11864-Preisvergleich der Deutschen Telekom.
... mehr
Nuance vor Übernahme von Viecore
24.10.2007, VOICE Community
Nuance hat die bevorstehende Übernahme von Viecore angekündigt, einer Beratungs- und Systemintegrationsfirma, die sich auf die Inbetriebnahme von Contact Centern für Großunternehmen spezialisiert hat. Viecore erweitert das Professional Services Portfolio von Nuance, die damit durchgehende Sprachlösungen und Systemintegrationen von sprachaktivierten Customer Care Systemen anbieten können. Der Fokus liegt auf entscheidenden vertikalen Märkten, wie Finanzdienstleistungen, Telko, Gesundheitswesen, Versorgung und Verwaltung.
... mehr
Voice Days 2007: Avaya stellt erweiterte Call Center-Lösungen vor
24.10.2007, VOICE Community
Avaya stellte anlässlich der Voice Days 2007 in Bonn verbesserte Self Service-Softwarelösungen vor. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die Software Avaya Voice Portal 4.0, die weit verbreitete Plattform Interactive Response 3.0 sowie die Entwicklungsumgebung Avaya Dialog Designer 4.0, mit der sich sprachbasierte Self Service-Applikationen der nächsten Generation entwickeln lassen. Diese Lösungen ermöglichen Unternehmen, ihren Kundenservice auf einfache und kostengünstige Weise mit Anwendungen für Sprachautomatisierung aufzuwerten und schaffen darüber hinaus eine Basis für effizientere Geschäftsprozesse.
... mehr
Versatel setzt auf VoiceObjects bei Self-Service-Portal für telefonischen Kundendienst
24.10.2007, VOICE Community
VoiceObjects gab auf den VOICE Days 2007 bekannt, dass Versatel sich für die Technologie von VoiceObjects entschieden hat, um damit sein neues Self-Service-Portal für den telefonischen Kundendienst zu betreiben. Versatel, einer der größten Telekommunikationsanbieter Deutschlands, wird zukünftig die Phone Application Server Software von VoiceObjects für die Automatisierung und Verwaltung zahlreicher Kundendienst- und Supportanfragen einsetzen. Das neue, automatisierte Self-Service-Portal unterstützt Versatel darin, den signifikanten Zuwachs an Kunden problemlos zu bewältigen. Trotz steigender Kundenzahl sind die Kosten für Support durch Agenten niedrig geblieben, da Kunden zunehmend das Self-Service-Telefonportal nutzen und sich der Anteil an automatisierten Dialogen kontinuierlich erhöht.
... mehr
Swisscom wählt VoiceObjects als Grundlage seines Customer Care Sprachportals
17.10.2007, VOICE Community
VoiceObjects hat bekannt gegeben, dass Swisscom sich für die Technologie von VoiceObjects für sein Customer Care Sprachportal entschieden hat. VoiceObjects spielt eine wichtige Rolle bei Entwicklung, Implementierung und Betrieb einer breiten Palette an Sprachanwendungen. Diese ermöglichen es Swisscom, den Grad an Personalisierung zu maximieren und so zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit beizutragen. Zukünftig wird das Swisscom Sprachportal zirka zwölf Millionen Anrufe pro Jahr von Kunden aus den Geschäftsbereichen Internet, Festnetz, Mobilfunk und TV bedienen.
... mehr
Volkswagen Financial Services AG erreicht 90 Prozent Kundenzufriedenheit mit neuem Self-Service-Telefonportal von VoiceObjects
16.10.2007, VOICE Community
VoiceObjects gibt im Rahmen der VOICE Days 2007 bekannt, dass die Volkswagen Financial Services AG (VWFS) erfolgreich ein neues personalisiertes Self-Service-Telefonportal von VoiceObjects in Betrieb genommen hat. Die Phone Application Server Software von VoiceObjects ermöglicht es der VWFS, problemlos das steigende Anrufvolumen zu bewältigen und dabei gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und die Servicekosten zu senken. Schon wenige Wochen nach Inbetriebnahme des neuen Telefonportals profitierten die Anrufer von einem beispiellosen Grad an Personalisierung der Dialoge und mehr als 90 Prozent bestätigen, sehr zufrieden mit dem neuen System zu sein. VWFS stellt das neue Self-Service-Telefonportal diese Woche auf den VOICE Days 2007 in Bonn vor.
... mehr
Sitel Deutschland wächst um 26,6 Prozent
16.10.2007, TeleTalk
Sitel, Anbieter von Contact Center- und Business Process Organisation-Lösungen, meldet für sein Deutschland-Geschäft ein Plus von 26,6 Prozent im ersten Halbjahr 2007 verglichen mit dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig habe die Beschäftigtenzahl an den deutschen Standorten Krefeld, Düsseldorf, Dessau und Wittenberg von rund 2.300 Ende Juni 2006 auf fast 3.200 erhöht werden können. Insbesondere die Strategie, einzelne Länderniederlassungen an nationale Markterfordernisse anzupassen, bestehende Projekte mittels eines Relationship Management-Programms auszubauen und global integrierte, aber lokal spezifizierte Right Shore-Lösungen für Auftraggeber umzusetzen, habe zum Wachstum beigetragen, so Alexander Langhans, Geschäftsführer Sitel Deutschland, Österreich und Osteuropa.
... mehr
Nuance ernennt Steve Miller zum Senior Vice President and General Manager
09.10.2007, VOICE Community
Nuance hat die Ernennung von Steve Miller zum Senior Vice President and General Manager von Nuance bekannt gegeben. Steve Miller wird in enger Zusammenarbeit mit Partnern, festen und potenziellen Kunden von Nuance innerhalb der EMEA-Region neue Wachstumsmöglichkeiten realisieren. Er wird unter anderem das Ziel verfolgen, die Nachfrage für die Sprach-, Bildbearbeitungs- und Gesundheitslösungen von Nuance weiter zu steigern. Steve Miller tritt seine Position mit sofortiger Wirkung an.
... mehr
Syntactics gegründet - Agentur für VUI-Design bietet professionelle Gestaltung von Sprachapplikationen
10.10.2007, VOICE Community
Syntactics ist ein Spezialist für die Gestaltung effizienter und nutzungsfreundlicher Sprachapplikationen und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Voice User Interface Design, Strategieentwicklung und Konzeption an. Im Leistungsangebot stehen außerdem das Testen und Evaluieren bestehender Systeme. Syntactics wurde von Dipl. Psychologe Florian Gäng gegründet, der auf eine langjährige Erfahrung im Design von Sprachapplikationen zurückgreifen kann. Der anerkannte Usability-Experte konzipierte und gestaltete die Voice User Interfaces für eine Vielzahl verschiedener Applikationen (u.a. HappyDigits, HVB, Lukas Podolski, Postbank) und ist als Referent für Design- und Testmethodik bekannt.
... mehr
Dialogic Corporation übernimmt Cantata durch den Kauf der EAS Group
10.10.2007, VOICE Community
Dialogic gab bekannt, dass das Unternehmen das Umlaufkapital der EAS Group Inc. erworben hat. Zur EAS Group gehören Cantata Technology, Excel Switching, Brooktrout Technology und SnowShore Networks. Mit dem Zukauf von EAS und deren Tochtergesellschaften verfolgt Dialogic das Ziel, Produktportfolio und Kundenbasis im Markt für offene Systemplattformen durch die Cantata Communication Boards und Software zu erweitern: Denn insbesondere durch die Integration der Produkte SnowShore IP Media Server, Excel Converged System Platform (“CSP”), Excel Multi-Services Platform (“MSP”) sowie Cantata Technology IMG 1010 wird Dialogics Marktposition im Service Provider-Segment gestärkt. Synergieeffekte für den Enterprise-Markt lassen sich außerdem durch die Produktfamilien Brooktrout TR1000, Brooktrout TR1034, Brooktrout TruFax und Brooktrout SR140 erzielen.
... mehr
Nuance übernimmt Commissure und erweitert das Angebot mit sprachgesteuerten Lösungen für Radiologen
10.10.2007, VOICE Community
Nuance gab bekannt, Commissure übernommen zu haben, ein Unternehmen, das medizinische Bilddarstellungstechnologien mit sprachgesteuerter Workflowoptimierung und Datenanalyse anbietet. Nuance möchte damit seine Dictaphone-Lösungen besonders im Bereich der Radiologie stärken.
... mehr
Qualitätskriterien und Testverfahren für Sprachapplikationen
10.10.2007, VOICE Community
Die Initiative VOICE BUSINESS sowie das Fraunhofer IAO haben einen Leitfaden „Qualitätskriterien, Maße und Verfahren für Sprachdialogsysteme“ entwickelt. Dieser soll dazu beitragen, das Qualitätsniveau von Sprachapplikationen weiter zu heben und die bestehende Unsicherheit bezüglich der Sprache als Interaktionsform zu reduzieren. Telenet hat neben anderen Unternehmen aus der Voice Branche als Experte an der Entwicklung des Handbuches aktiv mitgewirkt. Auf den VOICE Days 2007 werden die Ergebnisse der Workshops sowie das Handbuch offiziell vorgestellt. Markus Kesting von Telenet präsentiert dabei die Ergebnisse der Arbeitsgruppe 3, die für die Dialogplattform und Integration verschiedene Kenngrößen und Testverfahren zur Sicherung der Qualität einer Sprachapplikation definiert haben.
... mehr
Gütesiegel für Sprachanwendungen
10.10.2007, VOICE Community
Sympalog engagiert sich im Rahmen einer Qualitätsoffensive zusammen mit weiteren Anbietern aus der Industrie, der International Association for Advanced Voice Services (VMA), dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der Initiative VOICE BUSINESS für die Erstellung einheitlicher Richtlinien zur Beurteilung von Sprachanwendungen. Für Firmen, die Interesse am Einsatz eines Sprachdialogsystems zur Erweiterung ihres Dienstleistungsspektrums haben, soll eine bessere Transparenz und Vergleichbarkeit der Angebote geschaffen werden. Schlussendlich ist eine Art Prüfsiegel geplant, das Kunden die Qualität eines Systems garantiert. Dieser offene Standard soll auch die Definition der in der Branche gängigen Begriffe und die grundlegenden Produkteigenschaften von Modulen eines Sprachsystems beinhalten. Außerdem stellt die Integration von Test- und Evaluierungsverfahren einen zentralen Bestandteil der gemeinsamen Anstrengung dar.
... mehr
Stellengesuch: Entwickler / Consultant im Bereich Sprachdialogsysteme bzw. Sprachtechnologien
02.10.2007, VOICE Community
Ein Student der Computerlinguistik, Informatik und Phonetik an der Uni-Bonn sucht eine feste Anstellung. Seine Magisterarbeit zum Thema "Generierung von Benutzeräußerungen zur Evaluierung von Sprachdialogsystemen im Projekt MeMo" wird momentan an der Uni Bonn und den 'Deutsche Telekom Laboratories' in Berlin begutachtet. Er bringt besonderes Interesse für die Konzeptionierung bzw. Planung von Sprachdialogsystemen mit Fokus auf Usability mit und verfügt über Kenntnisse in Perl, Prolog, Java, VoiceXML, XML, HTML, sowie Voice User Interface Design, Dialog Design, Information Extraction/Retrieval und intentionaler Modellierung. Praktische Erfahrungen konnte er während der Magisterarbeit an den Deutsche Telekom Laboratories sammeln. Eine Anstellung wäre ab Dezember dieses Jahres möglich.
Unternehmen melden sich bei Interesse bitte bei der Redaktion und wir stellen dann den Kontakt her.
... mehr
Genesys´ Paul Segre wird President und CEO
02.10.2007, VOICE Community
Genesys ließ kürzlich verkünden, dass Paul Segre, derzeitiger Chief Operating Officer (COO) bei Genesys, zum President und CEO ernannt wurde. Als Mitglied des aktuellen Management-Teams hat Paul Segre eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie der letzten fünf Jahre gespielt und war maßgeblich für die Positionierung von Genesys am Markt verantwortlich. So hat er die Entwicklung der Dynamic Contact Center Technologie vorangetrieben, die Unternehmen die schnelle Anpassung an wechselnde Kundendienstumgebungen ermöglicht. Weiterhin trat er als Verfechter größerer Investitionen in IP- und sprachbasierte Self Service Angebote ein.
... mehr
Nuance Communications ernennt Wes Hayden zum President der Nuance Enterprise Division
02.10.2007, VOICE Community
Nuance hat gemeldet, dass Wes Hayden zum President der Nuance Enterprise Division ernannt wurde. In der neu geschaffenen Position wird er verantwortlich sein für das Management strategischer Operationen, das Marketing, Professional Services und die Konstruktion von Unternehmenslösungen aus dem Hause Nuance. Er untersteht in dieser Position Paul Ricci, Vorstand und CEO von Nuance. Wes Hayden wechselt von Genesys zu Nuance, wo er als President und CEO tätig war. Er kann außerdem auf Erfahrungen in leitenden Positionen bei Informix, Sun Microsystems, Digital Equipment Corporation und Applied Data Research zurückblicken.
... mehr
TeleTalk-Demoforen auf der Call Center World 2008
02.10.2007, TeleTalk
Auf der Call Center World 2008 vom 18. bis 21. Februar bieten die TeleTalk-Demoforen erneut Gelegenheit, sich über die wichtigsten Fakten zu Lösungen rund um das Kundeninteraktionsmanagement zu informieren. Jeder Anbieter hat die gleiche Zeitspanne zur Verfügung, um seine Produkte und Argumente vorzustellen. Zur eigenen Bewertung erhalten die Teilnehmer standardisierte Fragebögen sowie eine Informationsmappe mit relevanten Informationen zu den einzelnen Unternehmen. Die TeleTalk-Demoforen sind wie immer für alle Besucher kostenlos und finden an zwei Messetagen statt. Die Themen im Rahmen der Call Center World 2008 lauten: Self Service im Contact Center, CRM-Lösungen für Contact Center, E-Mail-Management im Contact Center, Controlling im Contact Center, Automatisierung im Contact Center sowie Outbound-Techniken für Contact Center.
... mehr
VoiceObjects kooperiert mit D+S solutions
02.10.2007, TMCnet
VoiceObjects kooperiert mit D+S solutions, um sprachaktivierte Location-based Services über ein automatisches Self Service Portal auf den Markt zu bringen. Die neuen Voice Portal Suites richten sich an Telekommunikationsunternehmen, Versorger sowie Finanzdienstleister. Sie erlauben es den Unternehmen, biometrische Funktionen zu nutzen, die die Sicherheit für Anrufer erhöhen und den telefonbasierten Kundendienst schlanker gestalten. Zudem können Mobilkunden dank der Location-based Services auf interaktive Dienste zugreifen, um z.B. standortabhängige Firmeninformationen wie die nächste Filiale in Erfahrung zu bringen.
... mehr
Seien Sie versichert: Automatische Vorqualifizierung schafft Kundenzufriedenheit
02.10.2007, VOICE Community
Die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe setzt seit Anfang Juli 2007 in ihrem neu implementierten Service Center im Bereich „Kunden-Service“ auf eine sprachgesteuerte Vorqualifizierung von Sympalog. Die Anrufe werden durch diese im Hause des MÜNCHENER VEREIN erstmals eingesetzte Technologie, nach der themenspezifischen Qualifizierung, zur jeweiligen Spezialistengruppe in den Bereichen Krankenversicherung, Lebensversicherung oder Sachversicherung verbunden. Es wurde hoher Wert auf eine – aus Kundensicht – einfache und unkomplizierte Lösung gelegt, die dennoch leistungsfähig ist. Die nun eingeführte Sprachlösung, die Sympalog in Kooperation mit der authensis AG und der MTG Kommunikations-Technik GmbH umgesetzt hat, fragt dazu einfache Informationen vom Anrufer ab, um anschließend direkt zur dafür vorgesehenen Mitarbeitergruppe zu verbinden. Die Kunden gelangen dadurch sehr schnell an einen kompetenten Ansprechpartner, lästige Weitervermittlungen innerhalb des Kunden-Service entfallen.
... mehr
Nuance auf den VOICE Days 2007 in Bonn
25.09.2007, VOICE Community
Nuance wird als Goldsponsor auf den VOICE Days 2007, die am 17. und 18. Oktober, im Alten Bundestag (IKBB) in Bonn stattfinden werden, ausstellen. Das Unternehmen präsentiert an seinem Stand B09 neben dem neuen Spracherkenner Nuance Recognizer v9 weitere neue Produkte und Sprachlösungen. Schwerpunkt der diesjährigen VOICE Days ist das Thema "Kundenservice": Wie reagieren Unternehmen auf einen veränderten Kundenservice in einer Care 2.0-Welt? Darüber hinaus wird u.a. anhand des neuen Produktes "Quality Observer" gezeigt, wie man sehr effizient per Sprache CallCenter-Abläufe automatisiert. Auch ist es möglich, mehr über den Spracherkenner Nuance Recognizer v9 zu erfahren, der von Nuance's Partnern sehr erfolgreich gestestet wurde.
... mehr
Aspect Software auf den VOICE Days 2007
25.09.2007, VOICE Community
Aspect Software beteiligt sich als Silberspnsor der VOICE Days erstmals mit einem eigenen Stand an der Kongressmesse. Entsprechend dem Leitgedanken der Veranstaltung „Lösungen für Self Service und Kundeninteraktion“ stellt der Contact Center-Spezialist dort seine beiden IVR-Lösungen in den Mittelpunkt: Das eigenständige Produkt Aspect Customer Self Service und IVR als Bestandteil des integrierten Contact Center-Produkts Aspect Unified IP. Am zweiten Veranstaltungstag wird Dr. Bernhard Santjer, Manager Solution Consultant CE bei Aspect Software, im Rahmen des Forums „’Voice gewusst wie’ - schneller Überblick für Einsteiger“ zum Thema „Der erste Schritt - Kundenprozesse identifizieren“ referieren (Donnerstag, 18.10. von 13.15 – 14.00 Uhr).
... mehr
VOICE Days 2007 - VCC mit mehr Komfort für Nutzer
25.09.2007, VOICE Community
Auf den VOICE Days 2007 stellt ITCV die neue Version seines bewährten Virtuellen Call Centers VCC vor. Systemverantwortliche können ab sofort System-Ansagen durch einfachen Upload austauschen. Reports verschickt die Applikation jetzt auch zeitgesteuert automatisch per E-Mail. Außerdem gibt es erste Einblicke in die neue Benutzeroberfläche, die dank Ajax eine noch intuitivere Bedienung ermöglicht. Parallel zeigt ITCV weitere voicebasierte Anwendungen. Der automatisierte Versand von Reports bietet eine sehr verlässliche Informationsbasis für Administratoren. Der unkomplizierte Upload von Ansagen erlaubt eine äußerst einfache Möglichkeit, zeitnah und jederzeit sein virtuelles Call Center zu aktualisieren.
... mehr
Voxware, Motorola und Van Boxtel implementieren die größte "Pick by Voice" Installation in den Niederlanden
25.09.2007, VOICE Community
Albert Heijn, ein Unternehmen der Ahold Gruppe und Gewinner des „Dutch Retail Awards 2007“ hat sich entschieden die Kommissionierung in seinen 4 regionalen Distributionscentern auf „Pick by Voice“ umzustellen. Ende 2007 werden alle Mitarbeiter im Bereich Kommissionierung in den 4 regionalen Distributionszentren mit einem eigenen Headset und Voice Terminal ausgestattet sein. Verantwortlich für die Implementierung der mit ca. 4500 Anwendern größten „Pick by Voice“ Installation in den Niederlanden ist neben Voxware Inc. und Motorola der Warehouse Management Spezialist Van Boxtel.
... mehr
MetaDesign entwickelt Akustisches Logo für Apollinaris - Sound Branding für die edlen Momente des Alltags
19.09.2007, VOICE Community
Wie klingt wahrhaft edles Wasser? Wie transportiert man Reinheit auf akustischen Wegen? MetaDesign Berlin, Deutschlands führende Corporate-Identity- und Brandingagentur, setzte sich mit diesen Fragen auseinander und entwickelte für die Marke Apollinaris ein Sound Branding, bestehend aus der Brand Music und dem Akustischen Logo. Seinen ersten Einsatz fand das Akustische Logo der „Queen of Table Waters“ in einem TV-Spot, der diesen Sommer auf allen großen deutschen TV-Sendern läuft. Im Rahmen der diesjährigen VOICE Days in Bonn besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den Sound Branding Experten Prof. Carl-Frank Westermann live zu erleben. Prof. Carl Frank Westermann stellt anhand aktueller Praxisbeispiele dar, wie man Anforderungen an Sound Branding definiert und die Corporate Voice in den Kontext Sound Branding und in den Kundendialog integriert. Der ganztägige Workshop für Marketing Manager findet am 18. Oktober 2007 statt.
... mehr
Zweifach für den Voice Award 2007 nominiert: „Oma Anneliese – das sprechende Kreuzworträtsel“ von Telenet
19.09.2007, VOICE Community
Am 17. Oktober wird auf den VOICE Days in Bonn zum vierten Mal der VOICE Award verliehen, um die besten deutschen Sprachapplikationen zu prämieren. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), gab die Nominierten für die besten deutschen Sprachapplikationen bereits anläßlich der IFA bekannt. „Oma Anneliese – das sprechende Kreuzworträtsel“, Jubiläumsgewinnspiel von Telenet, wurde dabei zweifach nominiert. In einer extra Messe-Version können Besucher der VOICE Days am 17. und 18. Oktober in Bonn das interaktive Gewinnspiel am Stand von Telenet live ausprobieren.
... mehr
Deutsche Telekom: Preisvergleich 11864 zum Voice Award 2007 nominiert
19.09.2007, VOICE Community
In der Kategorie „Best Value Added Service“-Award wurde die Applikation „Deutsche Telekom: Preisvergleich 11864“ für den besten sprachaktivierten öffentlichen Telefondienst und das beste kostenpflichtige Sprachportal mit dem überzeugendsten Geschäftsmodell nominiert. Nutzer dieses innovativen Dienstes können in einem interaktiven Sprachdialog den niedrigsten Preis für beliebige Produkte aus den Bereichen Elektronik, Home Entertainment und Computer, sowie den entsprechenden Händler samt Telefonnummer erfragen. "Wir gratulieren unserem Kunden Deutsche Telekom zur Nominierung und freuen uns über diese Auszeichnung", so Christian Sauter, Vorstand von Excelsis.
... mehr
Nuance und ClickFox verbessern Self Service neuer Kunden
12.09.2007, VOICE Community
Nuance und ClickFox haben mehrere neue Kunden ihres Produktes Nuance Consumer Insight powered by ClickFox bekannt gegeben, der Analysesuite, die speziell für die Verbesserung von Anruferlebnissen konzipiert wurde. Zu den neuen Kunden gehören Aetna, AT&T, Bell South, Caremark, Qwest, The Hartford und XM Radio. Seit der Veröffentlichung von Nuance Consumer Insight im Jahr 2006 haben Nuance und ClickFox eine integrierte Lösung entwickelt, die auf Nuance Anwendungen zugeschnittene Instrumente und Reports bietet. Anwender der Lösung sind in der Lage, Kundeninteraktionen zu messen und analysieren, um die Erfahrungen der Kunden zu optimieren.
... mehr
VoiceObjects gewinnt Branchengrößen als weitere Vorstandsmitglieder
12.09.2007, VOICE Community
George Schmitt und Royston Hoggarth sind in den Vorstand von VoiceObjects berufen worden. Sie verstärken damit den bisherigen Vorstand der aus Arjun Gupta, Beatriz Infante, CEO von VoiceObjects, sowie Jörg Überla besteht. George Schmitt, Geschäftsführer und SBIC-Director bei TeleSoft Partners, verfügt über mehr als 40-jährige Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und ist Mitglied in den Vorständen von Calient Networks, Global Locate, Tele Atlas NV und Teleworx. Royston Hoggarth, früherer CEO von Cable & Wireless in UK, Europa und USA, ist Aufsichtsratvorsitzender von iPSL sowie Geschäftsführer von Strategic Capital Associates. Des Weiteren ist er als Venture-Partner bei Wellington Partners VC in Deutschland und Vorstandsmitglied bei Axon Global Solutions, IGM, Intercede und ANT tätig.
... mehr
Acapela integriert Arabisch als Standardsprache in sein Produktportfolio
12.09.2007, VOICE Community
Acapela hat seine sechste Teilnahme an der Gitex bestätigt, der internationalen Tradeshow für neue Technologien in Dubai. Zur Untermauerung seiner Position als Marktführer im Mittleren Osten meldete Acapela außerdem die Integration von Arabisch als Standardsprache in sein gesamtes Produktportfolio. Im Bereich Strategische Telkommunikation bietet Acapela differenzierte Lösungen für Operatoren, Integratoren, Softwareproduzenten, Plattformherstellern und Service Providern. Acapelas arabische Stimmen werden von verschiedenen Partnern aus der Telekommunikation genutzt, zu denen Emerging Technologies, Globitel, ATSI, Speechworkers, BhartiTelesoft, Alcatel, Atos Origin, Intervoice, Siemens, CNS, Djibouti Telecom, Allied Soft und Interactive Intelligence gehören.
... mehr
Zwei CreaLog-Kunden unter den Top 10-Sprachanwendungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
11.09.2007, VOICE Community
Gleich zwei Voice Portal-Lösungen von CreaLog-Kunden sind in diesem Jahr für die VOICE Awards nominiert. Wer den 'Oskar' der Sprachtechnologie-Branche gewinnt, wird am 17. Oktober auf den Voice Days im Alten Bundestag in Bonn entschieden. In der Kategorie 'Best Enterprise Service' wurde das sprachgesteuerte Telefonbanking der HypoVereinsbank nominiert. In der Kategorie 'Beste Mittelstandslösung' hat sich TELMAR, das Telefonbanking der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, qualifiziert.
... mehr
Neue Kurse der Nuance Speech University
05.09.2007, VOICE Community
Kundeservice ist gegenwärtig eines der kritischsten Geschäftsthemen, denn Kunden sind anspruchsvoller denn je. Daher ist eine positive Kundenerfahrung der Schlüssel zum Erfolg für Ihr Unternehmen. Nuance ist führender Anbieter in dieser Care 2.0 Welt und hilft Ihnen unter anderem mit Trainingsangeboten aus den Bereichen Voice User Interface Design, Voice Projekt Management und Sprach-Strategie, Ihre Kunden besser zu verstehen, zu unterstützen und mit ihnen zu kommunizieren. Die aktuellen Kursangebote unterstützen Sie gezielt bei der Applikationsentwicklung und deren kontinuierlicher Verbesserung: „OpenSpeech Recognizer Fundamentals“ am 30. Oktober 2007 im eCampus, „XML Grammar Fundamentals“ am 5. November 2007 in Aachen, „OSR Grammars“ am 6. und 7. November 2007 in Aachen, „Tuning OpenSpeech Recognizer Speech Applications” am 8. und 9. November 2007 in Aachen. Alle Kurse werden auf deutsch gehalten. Das gesamte Angebot der Nuance Speech University finden Sie unter …
... mehr
Qualitätskriterien für Sprachdialogsysteme
03.09.2007, inar.de
SemanticEdge erarbeitet derzeit in einer Projektgemeinschaft mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, der Brancheninitiative VOICE BUSINESS und weiteren Partnern an Qualitätsstandards für Sprachapplikationen (Die VOICE Community berichtete!). „Wir wollen gemeinsam mit anderen Anbietern unserer Branche und unabhängigen Experten Qualitätskriterien für den Einsatz von Sprachdialogsystemen definieren, die die Nutzerfreundlichkeit und die Wirtschaftlichkeit von Sprachportalen sicherstellen, auch um die Transparenz und die Vergleichbarkeit verschiedener Angebote zu verbessern“, sagt SemanticEdge-Geschäftsführer Lupo Pape.
... mehr
Kunden-Stammdaten komfortabel am Telefon per Spracherkennung ändern
03.09.2007, VOICE Community
Eine gute Meldung für alle Unternehmen, die möglichst viele Standard-Services automatisiert und somit kostengünstig per Telefon abwickeln wollen: Jetzt lassen sich die Stammdaten ihrer Kunden komfortabel am Telefon per Spracherkennung ändern. Ermöglicht wird dieser Fortschritt in Sachen ‚Selbstbedienung am Telefon’ durch eine neue Lösung des Voice Portal-Spezialisten CreaLog. Hat sich beim Kunden eines Versandhauses oder beim Abonnenten einer Zeitung oder Zeitschrift die Adresse geändert, so kann dieser seine neue Anschrift jetzt schnell und problemlos dem Telefonservice des Unternehmens mitteilen. Vorausgesetzt, dass dort die „automatisierte Adress- und Kundendaten-Änderung“ von CreaLog eingesetzt wird.
... mehr
Die ‘Speech Luminaries’ 2007
05.09.2007, Speech Technology Magazine
Das Speech Technology Magazine hat die Gewinner der Speech Luminaries Awards bekannt gegeben. Das Magazin wählte nach eigenen Angaben vier Personen, die einen Querschnitt der Branche als Ganzes widerspiegeln und einen führenden Branchenverband, eine Händlervereinigung und die Gemeinnde der Endkunden repräsentieren. Alle zeichnen sich demnach als Branchenpioniere aus, die sich in Ihrem Berufsleben für die Entwicklung und Implementierung neuartiger Lösungen eingesetzt haben, die unsere Weise zu kommunizieren und zu leben verändert haben. Die Preisträger sind: Mark Randolph, Vorsitzender des VoiceXML Forums, Michael Codini, Chief Technical Officer bei VoiceObjects, Elisa Elderbaum, IT Projektmanager bei Empire Medicare, und Michael Dwyer, Vice President bei CallMiner.
... mehr
VoiceObjects CTO erhält „Speech Luminary"-Ehrenpreis der Sprachindustrie
29.08.2007, VOICE Community
Michael Codini, Chief Technology Officer von VoiceObjects, dem führenden Anbieter von personalisierten Self-Service-Telefonportalen, wurde vom Speech Technology Magazine mit dem Speech Industry Award ausgezeichnet. Die Sieger wurden vergangene Woche im Rahmen der in diesem Jahr zum dreizehnten Mal stattfindenden SpeechTEK-Konferenz in New York gewürdigt. Die Awards werden laut Organisatoren an Personen und Unternehmen vergeben, die in besonderer Weise dazu beitragen, den Stellenwert und die Akzeptanz von Sprachtechnologien zu erhöhen sowie mit innovativen Produktneuheiten und Services den Markt weiter voranzubringen. Die Empfänger aller Awards finden Sie hier.
... mehr
Nuance und Jingle kooperieren, um kostenlose mobile Telefonauskunft zu pushen
29.08.2007, InformationWeek
Mobile, kostenlose Telefonauskünfte (Directory Assistance) mit Sprachverarbeitung stecken zwar noch in den Kinderschuhen, doch die angekündigte Partnerschaft zwischen Nuance und Jingle will diesem Umstand Abhilfe verschaffen. Jingle vermarktet einen kostenlosen Suchdienst, bekannt unter „1-800-FREE411”, und Nuance liefert dazu die Spracherkennung. Nuance gab an, dass Jingle derzeit bereits mehr als 20 Mio. Anrufe pro Monat verzeichnet und Marktanalysten dem Unternehmen Wachstumsraten von mehr als 200% im Jahr voraussagen. Der Deal trage der sinkenden Relevanz traditioneller Auskunftsdienste in einer mobiler werdenden Gesellschaft Rechnung und verbessere sowohl Präzision als auch Automatisierung von Auskunftsdiensten.
... mehr
ARD und CreaLog realisieren Zuschauerbeteiligung per Video-Anruf
29.08.2007, VOICE Community
„Ihre Frage nach Berlin“ heißt das neue TV-Format, bei dem sich Spitzenpolitiker Anfang September den Fragen von Zuschauern des ARD-Morgenmagazin und ARD-Mittagsmagazin stellen. Ab sofort können die Zuschauerbeiträge auch schnell und unkompliziert per UMTS-Handy durch einen Video-Anruf eingereicht werden. Das Voice Video Portal von CreaLog zeichnet die Fragen zusammen mit dem Bewegtbild der Anrufer in einer Video-Mailbox auf und stellt sie der ARD tagesschau.de-Redaktion zur Verfügung. Als Moderatoren präsentieren Jörg Schönenborn (WDR) und Sigmund Gottlieb (BR) vom 3. bis 5. September 2007 die Sendungen mit den persönlichen Fragen der Zuschauer. Folgende Spitzen-Politiker stehen live im Studio Rede und Antwort: Kurt Beck, Guido Westerwelle, Edmund Stoiber, Renate Künast, Ursula von der Leyen sowie Peer Steinbrück.
... mehr
Nuance auf der POPKOMM 2007
21.08.2007, VOICE Community
Die POPKOMM 2007 findet vom 19. bis 21. September 2007 in Berlin statt und ist die internationale Businessplattform der Musik- und Entertainmentbranche. Nuance präsentiert zusammen mit seinem Partner Gracenote in Halle 22, Hospitality Suite 02, die Sprachsteuerung von Musiksammlungen auf Mobilgeräten. Nuance zeigt auf der POPKOMM unter anderem, wie einzelne Musikstücke aus einer Sammlung nur durch das Aussprechen des Titels auf dem Handy abgespielt wird und wie Musik-Zusammenstellungen mit nur einem Befehl per Sprache erstellt werden können.
... mehr
Unabhängiges Forschungsunternehmen bezeichnet Genesys als führenden Anbieter im IVR-Markt
21.08.2007, VOICE Community
Ein umfassender Bericht über den IVR-Markt (Interactive Voice Response) belegt laut Genesys, dass der Einsatz sprachaktivierter VoiceXML-Technologie deutlich zugenommen hat. Dadurch würden ältere IVR-Technologien zunehmend verdrängt und Genesys´ Marktanteile einen Aufschwung erfahren. Der „2007 Telephone Self-Service Market Report“ von Tern Systems sieht außerdem Genesys als derzeitigen Marktführer für IVR-Technologie und erwartet ein durchschnittliches jährliches Wachstum (CAGR) des Marktes für sprachaktivierte VoiceXML-Technologien von 30,6% über die nächsten 5 Jahre, da diese Technologie in den meisten neuen Systemen zu Einsatz komme.
... mehr
Nuance auf der Games Convention 2007
14.08.2007, VOICE Community
Die Games Convention 2007 findet vom 23.08. - 26.08.2007 auf dem Leipziger Messegelände statt und gilt als Trendbarometer für Games, Hardware, Info- und Edutainment. Nuance präsentiert in Halle 1 D61 die neue Version seiner Software OmniPage 16. Damit können Anwender Papier- und PDF-Dokumente professionell einscannen, konvertieren, bearbeiten, archivieren und verteilen. Mit OmniPage 16 können herkömmliche Digitalkameras wie ein Scanner benutzt werden. Auch ist es möglich, Dokumente einzuscannen und als Wav-Datei abzuspeichern, damit Anwender sich ihre Dokumente vorlesen lassen können.
... mehr
8hertz Entwicklungsleiter wechselt zu Excelsis
14.08.2007, VOICE Community
Excelsis meldete, dass der bisherige Leiter Sprachtechnologie der Berliner 8hertz Technologies GmbH, Falk Bernstein, zu Excelsis wechselt. Die 2001 gegründete 8hertz Technologies GmbH ist ein Anbieter von Sprachportallösungen. Falk Bernstein ist einer der anerkannten Experten in der Branche. Auf Basis seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung Java-basierter VoiceXML Sprachportale bringt der Diplom-Informatiker wertvolles Know-how in das Entwicklungsteam von Excelsis ein.
... mehr
Aspect erhält Auszeichnung für Aspect Quality Management
15.08.2007, VOICE Community
Aspect wurde vom amerikanischen Fachmagazin Customer Interaction Solutions für Aspect Quality Management mit dem „Speech Technology Excellence Award“ ausgezeichnet. Damit werden die Neuerungen und technologischen Fortschritte gewürdigt, die Aspect zur Verbesserung der Sprachtechnologie beigetragen hat. Aspect Quality Management bietet Anruferfassung, hundertprozentige Gesprächsaufzeichnung und Qualitätsmonitoring-Funktionen, die es Unternehmen ermöglichen, behördliche Anforderungen zu erfüllen, Kundeninteraktionen zu belegen und den Service zu verbessern. Durch eine innovative Partnerschaft mit CallMiner, einem führenden Anbieter von Lösungen für die Sprachanalyse, bietet Aspect Quality Management auch Sprachanalyse-Fähigkeiten, die es Nutzern durch die enge Integration mit ACDs, Predictive Dialern und Nebenstellenanlagen erlauben, Reports mit Bezug zum Inhalt, Kontext, Absicht und Ergebnis jedes aufgezeichneten Gesprächs zu analysieren und zu erstellen.
... mehr
Loquendos Spracherkennung und Text-to-Speech-Technologie auf der SpeechTEK 2007
14.08.2007, TMCnet
Loquendo hat sprachaktivierte Lösungen für Navigation, Hand-Helds, Desktop PCs und Telefonieserver in 21 Sprachen und mit 51 Stimmen entwickelt. Auf der SpeechTEK 2007 wird Loquendo nun Fortschritte im Bereich Kosteneinsparungen und ROI präsentieren. Außerdem stellt das Unternehmen neue Produkte vor, wie z.B. Loquendo TTS 7.3, inklusive neuer Funktionalitäten für Java-Programmierer und zur Kompensation störender Hintergrundgeräusche, und Loquendo ASR 7.4, das ein erweitertes Vokabular bietet.
... mehr
Stellenausschreibung von Excelsis: Senior Project Manager (m/w) – Internationale Sprachportalprojekte
07.08.2007, VOICE Community
Der Stuttgarter Anbieter von Anwendungssoftware für Sprachportale sucht zur Verstärkung seines Management-Teams mehrere Senior Manager, die an der Bearbeitung eines internationalen Projektportfolios Interesse haben. Als Project Manager übernehmen Sie die Verantwortung für die Planung und Durchführung anspruchsvoller Kundenprojekte und berichten direkt der Geschäftsführung. Erwartet werden von den Interessenten u.a. ein abgeschlossenes technisches, wirtschafts- oder naturwissenschaftliches Studium, mindestens drei bis acht Jahre Berufspraxis mit relevanter Projekterfahrung im IT/TK-Umfeld, projektbezogene Mobilität - auch für kurze Einsätze im Ausland, die Fähigkeit zur professionellen Präsentation von Lösungen, Leistungen und Projektergebnissen sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache.
Interessenten wenden sich bitte an die Redaktion und wir leiten Ihnen umgehend die ausführliche Stellenausschreibung sowie die Kontaktdaten der EXCELSIS Business Technology AG weiter.
... mehr
Nuance gibt die Gewinner der Online-Schreibaktion „Worüber sprechen SIE?“ bekannt
08.08.2007, VOICE Community
Nuance gab in dieser Woche die Gewinner der Online-Schreibaktion „Worüber sprechen SIE?“ bekannt. Dieser Wettbewerb war für alle Anwender von Dragon NaturallySpeaking ausgeschrieben worden. Die Anwender wurden gebeten, zu beschreiben, wie sie die Spracherkennungssoftware anwenden und welche besonderen Erfahrungen sie damit hatten. Nuance veranstaltete diesen Wettbewerb anlässlich des zehnten Geburtstages von Dragon NaturallySpeaking, aber auch als einen Anreiz für die Anwender, anderen ihre persönlichen Erfahrungen mitzuteilen, wie Dragon NaturallySpeaking ihr Leben verändert und vereinfacht hat. Eine Jury hat aus den vielen außergewöhnlichen Einsendungen in den Kategorien „die kreativste Anwendung“, „Größte Produktivitätssteigerung“ und „Größter persönliche Einfluss“ drei Gewinner in jedem beteiligten Land ermittelt. Aus Deutschland haben gewonnen Harald Hentze, Wanja Wagner und Oliver Engels.
... mehr
Genesys vergibt Partner Awards an BT, NextiraOne und Swisscom Solutions
08.08.2007, VOICE Community
Genesys hat auf seinem jährlichen Partnerforum in London die EMEA (Europe, Middle East and Africa) Partner Awards für 2006 vergeben. Diese Auszeichnungen gingen für die Regionen DACH (Deutschland, Österreich und der Schweiz) und Nordeuropa an NextiraOne, für Großbritannien und Irland an die BT. Swisscom Solutions, der führende Telekommunikationsanbieter in der Schweiz, wurde mit dem „EMEA Managed Services Partner of the Year Award“ ausgezeichnet. Zur Begründung der Preisverleihung hieß es, dass NextiraOne mit der Genesys Business Process Routing-Lösung strategisch wichtige Geschäftsabschlüsse in DACH erzielte, während BT im Jahre 2006 den höchsten Umsatz für Genesys in ganz EMEA generierte. Swisscom Solutions konnte eine schnelle Entwicklung seiner Managed Service Plattform in der Schweiz mit einer aggressiven Markteintrittsstrategie verwirklichen.
... mehr
ORF GIS Wien entscheidet sich für Excelsis Sprachportal
07.08.2007, VOICE Community
Die Stuttgarter Excelsis gab bekannt, im Juli 2007 die öffentliche Ausschreibung der GIS Gebühren Info Service GmbH in Wien, einer 100%-Tochter des ORF, gewonnen zu haben. Bei der Ausschreibung für die Realisierung und Inbetriebnahme eines Sprachportals für Kundenservices hat sich das Unternehmen nach einer umfassenden Evaluierung mit dem besten Angebot durchgesetzt. GIS Gebühren Info Service GmbH ist eine 100%-Tochter des ORF und über das Rundfunkgebührengesetz in Österreich mit dem gesamten Rundfunkgebührenmanagement betraut. Die GIS ist damit etwa für die Hälfte der Gesamtfinanzierung des ORF zuständig und betreibt in Österreich mehrere Call Center.
... mehr
Telenet modernisiert das Voice User Interface (VUI)-Design der Postpaid- und Base-Hotline von E-Plus
07.08.2007, VOICE Community
Alcatel-Lucent als Generalunternehmer von E-Plus hat Telenet beauftragt, die automatisierten Hotlines für Postpaid- und Basekunden unter Berücksichtigung moderner VUI-Designerkenntnisse neu zu gestalten. Bereits 2005 stattete E-Plus sein Sprachdialogsystem mit innovativer Technologie aus. Hierfür wurde die alte IVR-Lösung auf die Sprachserverlösung von Telenet migriert. Intelligente Routingstrategien sorgen dafür, dass Kunden je nach Kundentyp, Anliegen, Tageszeit und Auslastung der einzelnen Call Center zügig an den für sie zuständigen Berater vermittelt werden. Inhaltlich und strukturell hatte es bis dato allerdings keine großen Veränderungen gegeben. Daher wurde Telenet nun 2007 beauftragt, Menüstruktur, Dialogdesign und Texte der Postpaid- wie auch der Base-Hotline zu überarbeiten und zu modernisieren, um die Kundenfreundlichkeit des Dienstes signifikant zu verbessern. Schlanke, übersichtliche und leicht bedienbare Sprachdialoge sollen die Zufriedenheit der Kunden mit dem automatisierten Serviceangebot signifikant steigern.
... mehr
Harald Zapp ist neues Vorstandsmitglied der ASC telecom AG
07.08.2007, VOICE Community
Harald Zapp (45) ist seit dem 1. August 2007 Chief Operating Officer und designierter Chief Executive Officer der ASC telecom AG. In dieser Funktion ist er verantwortlich für alle nationalen und internationalen Vertriebs- und Marketingaktivitäten des globalen Anbieters von innovativen Lösungen zur Aufzeichnung, Analyse und Auswertung der gesamten Kommunikation. Ihm obliegt sowohl die strategische Planung als auch die Steuerung und der Ausbau der globalen Vertriebsorganisation. Ziel ist es, die Lösungen der ASC telecom AG auf den internationalen Märkten - vor allem in den USA und in asiatischen sowie pazifischen Ländern - bekannter zu machen und Marktanteile auszubauen.
... mehr
LumenVox für Avaya DeveloperConnection Programm ausgewählt
07.08.2007, Speech Technology Magazine
Avaya hat sich für LumenVox entschieden, um neues Mitglied des DeveloperConnection Programm zu werden, das die Entwicklung, die Interoperabilität mit eigenen Produkten und das kooperative Marketing von Third-Party Lösungen unterstützt. Die „Speech Engine“, LumenVox´ zentraler Spracherkenner, wurde dementsprechend entwickelt, um in Avayas Voice Portal eingesetzt zu werden, einer Software Plattform auf Basis Service Orientierter Architekturen (SOA). Als Gegenleistung kann die Avaya Entwicklergemeinschaft auf Spracherkennung mit LumenVox Sprachtechnologie zurückgreifen. Als Mitglied des Programms hat LumenVox außerdem Zugriff auf technischen Support von Avaya.
... mehr
Finanzdienstleister setzen auf Kombination aus Crealog Voice Portal und Nuance Spracherkenner
01.08.2007, VOICE Community
Die S-Direkt ist mit Telefonbanking-Services und Mehrwertdiensten der Dienstleister für viele Sparkassen. Die S-Direkt migriert jetzt alle Voice Portal Systeme auf Crealog Technologie. Sie vereinheitlicht die Systemkomponenten, verdoppelt dazu die Kanalzahl und setzt in Zukunft den aktuellen Spracherkenner Nuance Recognizer V9 ein (Lesen Sie hier mehr!). Auf die gleiche Kombination aus Crealog Voice Portal und Nuance Spracherkenner setzt auch die Sparda Bank. Durch das Upgrade auf Nuance Recognizer V9 werden noch bessere Erkennungsraten, mehr Fehlertoleranz und eine noch komfortablere Navigation für den Anrufer erreicht.
... mehr
Alcatel-Lucent macht Verluste
31.07.2007, TeleTalk
Der Telekommunikations-Technikausrüster Alcatel-Lucent hat im zweiten Quartal einen Verlust von 19 Millionen Euro erwirtschaftet, der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahresquartal, bereinigt um Währungsschwankungen, um 0,5 Prozent auf 4,33 Milliarden Euro gestiegen. Insgesamt hat das Unternehmen im zweiten Quartal einen Verlust von 336 Millionen Euro erwirtschaftet. Grund seien Kosten für die Integration der fusionierten Unternehmen Alcatel und Lucent, so Pat Russo, CEO von Alcatel-Lucent. Das Unternehmen sei auf einem guten Weg, die Auftragsbücher seien voll.
... mehr
Oma Anneliese - das sprechende Kreuzworträtsel
01.08.2007, VOICE Community
Telenet bietet allen Kunden und Interessierten ein Jubiläumsgewinnspiel zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens. Wie es sich gehört für einen Spezialisten für Applikationsentwicklung und Voice-User-Interface Design präsentiert Telenet „Oma Anneliese“, ein sprachaktiviertes Kreuzworträtsel, das mit besonderen Features punktet: Stimme, Sprachstil und Ausdrücke vermitteln den Eindruck einer „echten“ Oma und sorgen für ein amüsantes Persona-Design. Außerdem bietet die Anwendung eine freie Dialogführung und die innovative Verbindung von Telefon und Internet. Es gibt jeden Monat ein neues Rätsel und somit eine neue Chance auf einen Preis. Am Ende des Jahres findet zusätzlich eine Ziehung des Hauptgewinns (eine attraktive Heißluftballonfahrt) aus allen Teilnehmern von Juni bis Dezember statt.
... mehr
Fernsehshows setzen auf CreaLog Voice Portal
01.08.2007, VOICE Community
Große Fernsehshows wie "Wetten Dass?", Let's Dance, Stefan Raabs Wok Rennen oder dem Eurovision Song Contest setzen auf das Arcor Voice Portal von CreaLog. Das Arcor Voice Portal mit seinen über 14.000 Leitungen an 3 Standorten ist das größte Voice Portal Deutschlands und eines der größten in Europa. Ohne diese Plattform wären die hohen Anrufspitzen, wie sie bei den Fernsehshows in kurzen Zeitfenstern auftreten, nicht zu bewältigen. Darüber hinaus bedient die Arcor Plattform aber auch ganz normale Geschäftskunden: Call Center Vorqualifikation, Preisauskunftsdienst, Mailbox-am-Krankenbett, Filialfinder für Einzelhandelskonzerne oder gehostete Telefonkonferenzen sind nur einige von mehreren hundert Diensten auf dem Arcor Portal.
... mehr
Loquendo kündigt Unternehmenausbau seines Vertriebs an
31.07.2007, TMCnet
Loquendo beabsichtigt, seine Vertriebsstruktur zu stärken. Zwei neue Abteilungen wurden mit der speziellen Ausrichtung auf den italienischen bzw. internationalen Markt gegründet, um die Kernprodukte und Lösungen des Unternehmens gezielter zu vermarkten. Ein weiterer neuer Unternehmensbereich, Government Intelligence Solutions, wird sich um den Markt für Sicherheitstechnologien wie Sprecheridentifizierung und Biometrie kümmern, und das ebenfalls neue „Marketing and Business Development department“ soll weltweite Marketingoperationen steuern. Der Unternehmensausbau soll Loquendos Marktanteil nun auch auf die Märkte im Mittleren und Fernen Osten ausweiten und die Ausrichtung des Unternehmens auf den globalen Markt für Sprachtechnologie unterstreichen.
... mehr
SpeakUp wird aperto move: Neuer Standort, neuer Name, neue Services
01.08.2007, VOICE Community
Aus Speak Up wird aperto move. Der Kölner Spezialist für mobile Sprach- und Videoservices zieht zum 1. August in die Firmenzentrale der aperto AG nach Berlin. Das Angebot der aperto move umfasst neben automatisierten Sprachservices, wie 22456 Bundesweiter Taxiruf, auch die Konzeption und Realisierung interaktiver mobiler Telefonservice per SMS, MMS oder Mobile Web. Künftig verstärkt wird die Ausrichtung auf mobile Videoservices im Umfeld neu entstehender Web-TV und IP-TV Angebote für Mobiltelefone.
... mehr
Genesys und Alcatel-Lucent steigern 2006 weltweit ihre Marktanteile im Bereich Contact Center und IP
24.07.2007, VOICE Community
Der von Gartner Dataquest veröffentlichte Report “Market Share: Contact Centers, Worldwide, 2006”, kommt zu dem Ergebnis, dass Genesys Telecommunications Laboratories der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von Contact-Center-Lösungen ist. Gleichzeitig belegte das Unternehmen 2006 den ersten Platz unter zehn führenden Anbietern, gemessen an der Anzahl der weltweiten Installationen pro Agenten. Genesys verbesserte seine Position im Vergleich zum Vorjahr mit einem Marktanteil von 9,6 Prozent zu 6,6 Prozent im Jahr 2005 und übersteigt die durchschnittlichen Wachstumszahlen für 2006 in diesem Segment bei weitem. Die Gesamtzahl der ausgelieferten Agentenplätze (Seats) stieg von 2005 auf 2006 um 55 Prozenten; das ist knapp acht Mal höher als die durchschnittliche Wachstumsrate von 7,1 Prozent.
... mehr
VoiceObjects gewinnt „Speech Technology Excellence Award 2007“
24.07.2007, VOICE Community
VoiceObjects gab bekannt, dass die Technology Marketing Corporation (TMC) das Unternehmen für sein Flagschiffprodukt VoiceObjects 7 mit dem „Speech Technology Excellence Award 2007“ des Customer Interaction Solutions Magazins ausgezeichnet hat. Der innovative Phone Application Server von VoiceObjects ermögliche es kundenorientierten Unternehmen, individuell an den Bedürfnissen der Anwender ausgerichtete und jederzeit leicht anzupassende Self-Service Telefonportale aufzubauen und zu betreiben. Durch die Anbindung an bestehende CRM- und ERP-Systeme sowie eine Vielzahl weiterer Datenbanken biete VoiceObjects 7 personalisierte, auf jeden einzelnen Kunden zugeschnittene Services.
... mehr
Verizon Business von Genesys als “Americas Partner of the Year” ausgezeichnet
18.07.2007, Sys-Con Media
Kunden aus privaten Unternehmen wie auch aus Regierungskreisen trauen Verizon die Umsetzung von Contact Center Lösungen auf Weltklasseniveau zu. Dieses Vertrauen schlägt sich nun erneut in der Auszeichnung als „Americas Partner of the Year“ durch Genesys nieder. Die Auszeichnung würdigt die Bereitstellung von Genesys-Software und Managed Services – und zwar sowohl vor Ort bei den Kunden als auch netzwerkbasiert. Bereits zum dritten Mal vergibt Genesys den Titel an Verizon für dessen Führungsposition in diesem Markt. Besondere Anerkennungen fanden das breite Produktportfolio, die nahtlose Integration und die Kundenzufriedenheit.
... mehr
Intervoice erhält den ‘IP Contact Center Technology Pioneer Award 2007’ des Customer Interaction Solutions Magazine
18.07.2007, Businesswire
Intervoice gab bekannt, dass das Customer Interaction Solutions Magazine von TMC (Technology Marketing Corporation) das “Intervoice IP Contact Center” mit diesem Preis auszeichnet. Das IP-basierte Contact Center ist eine reine Softwarelösung und zielt auf umfassende multimediale Kundenerfahrungen im Self Service, zurückgestellte Assistance und Live-Assistance. Die Lösung bietet vollständig integrierte Self Service Applikationen, zurückgestellte Assistance durch Callback Anfragen und Voice- bzw. Textnachrichten sowie Live-Assistance durch einen Agenten via Voice- oder Web-Chat. Diese Optionen basieren alle auf dem Session Initiation Protocol (SIP), so dass Kundenformationen nahtlos über sämtliche Kanäle und Kundendienstmodelle hinweg zur Verfügung stehen.
... mehr
Verizon Business schließt Cybertrust-Übernahme ab
11.07.2007, TeleTalk
Der US-amerikanische Telekommunikationsanbieter Verizon Business hat die Übernahme von Cybertrust abgeschlossen und steigt damit nach eigenen Worten zum Weltmarktführer bei Managed Security Services für Geschäftskunden auf. Verizon Business führt sieben Cybertrust Security Operations Center in Nord- und Südamerika, Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum fort.
... mehr
Aspect erhält den diesjährigen ‚IP Contact Center Technology Pioneer Award’ für Aspect Unified IP
11.07.2007, VOICE Community
Die integrierte Contact Center-Lösung Aspect Unified IP wurde mit dem diesjährigen „IP Contact Center Technology Pioneer Award“ des Fachmagazins Customer Interaction Solutions ausgezeichnet. Dieser Preis wird von dem Herausgeber TMC Technology Marketing Corporation (TMC) an Unternehmen verliehen, die bahnbrechende, erfolgreiche Produkte oder Dienste für IP Contact Center geschaffen haben. Die SIP-basierte VoIP-Lösung von Aspect umfasst eine ACD für die automatische Anrufverteilung, Predictive Dialing, Sprachdialog-Fähigkeiten, Internet-Kontakt, Workflow Management, Multichannel Aufzeichnung und Qualitätsmanagement. Aspect Unified IP 6.5 ist ab sofort allgemein verfügbar.
... mehr
Telenet entwickelt und integriert standardisierte Sprachanwendungen als neuen Mehrwertdienst von T-Com
04.07.2007, VOICE Community
Seit Juni 2007 können Kunden von T-Com auf dem Voice Web Portal (VWP) eigenständig Sprachdialoge über Internet erstellen, verwalten und auswerten. Dies ist unkompliziert und intuitiv mit Hilfe der von Telenet entwickelten Standardapplikationen „Voice Navigator“ und „Customer Feedback“ möglich. Telenet leistete die gesamte Entwicklungsarbeit für die beiden Produkte: von der Implementierung des T-Com-Konzepts, über die Integration bis hin zur schlüsselfertigen Bereitstellung als neuen Mehrwertdienst.
... mehr
Dialogic ab sofort unter deutschsprachiger Webpräsenz erreichbar
04.07.2007, VOICE Community
Dialogic, führender Anbieter von offenen Systemplattformen für konvergente Sprach-, Daten- und Videokommunikation, ist ab heute für seine deutschsprachigen Kunden und Geschäftspartner unter www.dialogic.com/de erreichbar. Die neue Website liefert gezielte Informationen zum Unternehmen, den Produkten und aktuellen Aktivitäten aus der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Für den neuen lokalen Webauftritt haben wir uns deshalb entschieden, weil er zu unserer engen Kunden- und Partnerbeziehung beiträgt, die Bestandteil der Unternehmensstrategie von Dialogic ist. Hierzu zählen ebenso exzellente technische Supportleistungen sowie eine sehr gute Verkaufs- und Marketingunterstützung,“ erläutert Hille Vogel, Marketing Managerin Central & Eastern Europe bei Dialogic.
... mehr
telisma mobilisiert weitere €1,2 Mio. um sein internationales Geschäft zu stärken
04.07.2007, VOICE Community
telisma gab eine Kapitalerhöhung um €1,2 Mio. bekannt. Die Erhöhung wurde geleitet von UFG Private Equity und begleitet von dessen Aktionären: 3i, Ventech, Innovacom und AGF Private Equity. Die Kapitalerhöhung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem der Markt weltweit einen deutlichen Bedarf an sprachaktivierten Lösungen zeigt. Sie soll telisma die Möglichkeit geben, mit seiner teliSpeech Plattform von diesem Trend zu profitieren.
... mehr
Nuance übernimmt Tegic Communications
27.06.2007, VOICE Community
Nuance und Time Warner kündigen den Vertragsabschluß zwischen Nuance und Time Warner's AOL LLC an, demzufolge Nuance die Firma Tegic Communications übernehmen wird. Mit dieser Übernahme baut Nuance sein Produktportfolio für den Mobilmarkt weiter aus. Tegic Communications ist ein führender Hersteller von prädiktiver Texterkennung für mobile Endgeräte wie Mobiltelefone, SmartPhones und Pocket PCs. Das Kernprodukt T9 bietet bereits nach den ersten getippten Zeichen eine vorausschauende Auswahl an möglichen Wörtern und Symbol-Kombinationen in der entsprechenden Sprache. Über 2,5 Milliarden Endgeräte sind mit dieser Technologie ausgestattet. Nuance wird mit diesen Technologien und mit seinen eigenen Sprachlösungen für mobile Endgeräte noch besser und umfangreicher die Bedürfnisse seiner Kunden und Partner wie zum Beispiel Nokia, Samsung, LG, Sony Ericsson und Motorola bedienen.
... mehr
Hoher Wettbewerbsdruck lotst Telekommunikationsunternehmen zu RightNow
27.06.2007, VOICE Community
RightNow hat in den letzten sechs Monaten Verträge mit 16 europäischen Telekommunikationsanbietern neu abgeschlossen, erweitert oder verlängert. Damit zählt RightNow inzwischen mehr als 40 Unternehmen aus dem Telekommunikationssektor zum Kundenkreis, darunter BT, callmobile, Fon Wireless, Pipex Hosting, T-Mobile Austria, Versatel und Vodafone (Tschechien und Spanien). Aufgrund des großen Wettbewerbs sind Telekommunikationsunternehmen verstärkt unter Druck, Neukunden zu gewinnen, den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer zu erhöhen und die operativen Kosten einzudämmen. Die speziell auf Telekommunikationsunternehmen ausgerichtete Lösung „RightNow Telecom“ enthält branchenspezifische Methoden und Funktionen, mit denen Telekommunikationsanbieter sich diesen Herausforderungen nun proaktiv stellen können.
... mehr
Softlab und Intervoice arbeiten zusammen
27.06.2007, funkschau
Die Softlab Group hat mit Intervoice eine Partnerschaft im Bereich Sprachlösungen vereinbart. Durch die Kooperation mit Intervoice baut der IT-Consultant seine langjährige Beratungs- und Lösungskompetenz für Sprachanwendungen weiter aus. Erste gemeinsame Kundenprojekte haben bereits gezeigt: Die Contact Center Berater der Softlab Group profitieren in der Zusammenarbeit mit Intervoice von der zuverlässigen Technologie sowie der Entwicklungsstärke des US-Anbieters von IVR-Systemen(Interactive Voice Response). Durch Einsatz der Intervoice Produkte lassen sich die jeweiligen Anforderungen der Kunden noch professioneller und schneller umsetzen.
... mehr
Kabel BW entscheidet sich für Excelsis Sprachportal
27.06.2007, VOICE Community
Excelsis gab bekannt, von Kabel Baden-Württemberg (Kabel BW) mit der Lieferung eines sprachgesteuerten Serviceportals beauftragt worden zu sein. Excelsis hatte die Ausschreibung von Kabel BW für dieses Projekt gewonnen. Mit der Software von Excelsis kann Kabel BW sprachgesteuerte Kundendienstleistungen anbieten und damit seinen Service verbessern und gleichzeitig Kosten senken. Kabel BW ist mit über 2,3 Millionen Kunden und einem so genannten Triple-Play-Angebot mit Kabelfernsehen, Breitband Internet und Telefon einer der größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland und Europa. Weitere Unternehmen aus der TV- und Medienbranche, die auf Excelsis-Software setzen, sind Cablecom, Kabel Deutschland, 9Live, und das Schweizer Radio DRS.
... mehr
Verint schließt Witness-Übernahme ab
27.06.2007, TeleTalk
Verint Systems hat die Integration des übernommenen Wettbewerbers Witness Systems abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt rund 950 Millionen US-Dollar. Im Zuge der Akquisition entsteht der neue Geschäftsbereich Witness Actionable Solutions. Dieser Geschäftszweig bietet Unternehmen Software für die Aufzeichnung von Telefonaten in traditionellen und in IP-Netzen sowie von Interaktionen in multimedialen Umgebungen. Darüber hinaus umfasst das Portfolio Werkzeuge für die Analyse von Sprache und Daten, Systeme für die Personaleinsatzplanung, E-Learning-Anwendungen und Tools für Umfragen zur Kundenzufriedenheit.
... mehr
Die Lautmaler - Agentur für VUI-Design und Sprachtechnologie
21.06.2007, VOICE Community
Seit Anfang Juni gibt es mit der in Berlin ansässigen Lautmaler GbR einen neuen Dienstleister im Bereich Sprachdialogsysteme. Kerngebiet der Lautmaler ist die Gestaltung der Schnittstelle zwischen Nutzer und System. Dazu gehört neben dem Dialog- und Audio-Design auch der Bereich Speech-Science, der v.a. Leistungen wie Grammatik-Design, linguistische Datenredaktion, phonetische Transkription sowie Erkenner- und TTS-Tuning umfasst. Dadurch wird bei der nutzergerechten Dialoggestaltung auch die Wechselbeziehung zwischen nutzerseitigem Input und systemseitigem Output mit einbezogen. Gründer der Lautmaler sind Manja Baudis und Zeno Wolze, ehemals Dialog-Designer der Mundwerk AG.
... mehr
Nuance und Handmark melden Vertriebsvereinbarung
20.06.2007, VOICE Community
Nuance und Handmark, führend in der Entwicklung und dem Vertrieb von mobilen Medien, haben die Unterzeichnung einer strategischen Vertriebsvereinbarung bekannt gegeben. Demnach wird Handmark „Nuance Voice Control“ für BlackBerry, Windows Mobile und Palm Geräte vertreiben. Handmark verfügt über gute Vertriebsbeziehungen zu den wesentlichen US-Carriern sowie Geräteherstellern aus Europa. Außerdem betreibt Handmark leistungsstarke online-Vertriebskanäle wie www.handmark.com, Pocket Express und weitere e-shops. Nuance soll dort bevorzugt positioniert werden.
... mehr
Auszeichnung für beste Sprachanwendung in Europa geht an d+s solutions
20.06.2007, VOICE Community
Die D+S solutions GmbH hat sich mit ihrem Produkt „Telco Portal Suite“ (Automatisierte Call Center Services für die Telekommunikation) im Wettbewerb um die beste Sprachapplikation in EMEA (Europe, Middle East, Africa) durchgesetzt und erhält dafür den „Genesys Voice Idol 2007 Award“. Mit dem Voice Idol Award prämiert Genesys jährlich die beste Sprachanwendungen im Rahmen der europäischen Partner- und Anwenderkonferenz G-Force. Genesys Telecommunications Laboratories Inc. ist ein Unternehmen der Alcatel-Lucent-Gruppe (NYSE: ALA, Paris: CGEP.PA). Eine Jury bestehend aus Industrieexperten mit Ludovica de Sio von IBM, Tom Houwing von VoiceAndVision, Jim Hennigan von Eckoh sowie Ri Pierce-Grove von Datamonitor traf auf Basis der Kriterien Anwendbarkeit, Voice User Interface Design (VUI), Rentabilität und Innovation eine Vorauswahl aus den für die erste Runde zugelassenen 15 Applikationen.
... mehr
Unabhängiges Marktforschungsunternehmen stuft RightNow als führenden Anbieter von CSM-Software ein
20.06.2007, VOICE Community
RightNow wurde im „Q2 2007 Forrester Wave Report, Customer Service Management Software“ (Mai 2007) als führender Anbieter von interaktionsfokusierter CSM-Software eingestuft. Dem Bericht zufolge verfügt RightNow über “ein robustes Angebot für den Kundenservice, insbesondere für Organisationen, die unmittelbaren Kontakt mit dem Kunden haben.” Darüber hinaus stellt der Bericht fest, dass RightNow “effiziente Analysemöglichkeiten für den Kundenservice, umfassende Self-Service-Tools und eine leistungsstarke Wissensdatenbank anbietet - und dies zu geringen Preisen.” Als besondere Stärke des Unternehmens wurde die Bereitstellung von Informationen für Kunden genannt, unterstützt durch Funktionen zur Umwandlung von Sprache in Text sowie Text in Sprache und eine integrierte Wissensplattform, die sich über sämtliche Kontaktkanäle erstreckt.
... mehr
Nuance und DATEV unterzeichnen Lizenz-Vereinbarung für Nuance OmniPage Capture SDK
13.06.2007, VOICE Community
Nuance gibt die Unterzeichnung der Lizenz-Vereinbarung mit der DATEV eG, Deutsche Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte mit Sitz in Nürnberg, bekannt. Gegenstand der Lizenz-Vereinbarung ist die Integration von ScanSoft OmniPage® Capture SDK von Nuance in die DATEV DMS-Software. DATEVs DMS-Software ist eine Dokumenten-Management-Lösung, die derzeit von 39.000 Mitgliedern genutzt wird und zur Unterstützung in den Bereichen Finanzberatung und Finanzdienstleistungen bei rund 2 Mio. Kunden eingesetzt wird.
... mehr
VoiceObjects und Excelsis schließen OEM-Vertrag
13.06.2007, VOICE Community
VoiceObjects und Excelsis haben die Unterzeichnung eines OEM-Vertrages bekannt gegeben. Excelsis wird die VoiceObjects-Technologie ab sofort als Entwicklungs- und Betriebsplattform für seine branchenorientierten Lösungen einsetzen. Durch den Einsatz der VoiceObjects Application Server Software ist Excelsis in der Lage, führende und kosteneffektive Lösungen für Unternehmen jeder Größenordnung zu liefern. Lösungen auf Basis von VoiceObjects-Technologie bieten Kunden den Freiraum, eine Vielzahl von Routinevorgängen über personalisierte und automatisierte Telefonanwendungen selbst durchführen zu können. Dadurch werden Call Center-Mitarbeiter nachhaltig entlastet und können sich so verstärkt auf individuelle Beratungsleistungen konzentrieren.
... mehr
Eckoh und Genesys melden strategische Technologie-Partnerschaft
13.06.2007, Speech Technology Magazine
Genesys und Eckoh haben ihre Kräfte gebündelt, um dem wachsenden Markt für gehostete Self Service Lösungen gerecht zu werden. Durch die Partnerschaft werden Kunden von Genesys Zugriff auf Eckohs gehostete Self Service Lösungen haben. Eckoh wird seinen Kunden eine breitere Auswahl an Funktionalitäten ermöglichen können, zu denen Voice XML Applikationen, Computer Telephony Integration (CTI) und Voice Over Internet Protocols (VoIP) gehören.
... mehr
TPG Capital und Silver Lake übernehmen Avaya für 8,2 Mrd USD
05.06.2007, Computerwoche
Der US-Telekomausrüster Avaya Inc wird von den Finanzinvestoren TPG Capital LLC und Silver Lake Partners für rund 8,2 Mrd USD übernommen. Nach Angaben von Avaya vom Montag hat das Board of Directors dem Angebot von 17,50 USD in bar zugestimmt und die Offerte als besten Wert für die Anteilseigner bezeichnet. Der Kaufpreis stellt einen Aufschlag von 28% auf den Schlusskurs der Avaya-Aktie vom 25. Mai dar. Am Tag darauf hatten erste Presseberichte über die Kaufverhandlungen den Aktienkurs in die Höhe getrieben.
... mehr
Fonix` Video Game Technologien kommen in Schwung
13.06.2007, BusinessWire
Fonix meldet gesteigerte Verkaufszahlen ihrer Sprachtechnologien für Videospiele. „Zusätzlich zu den Gewinnen aus Spracherkennung für Videospiele profitieren wir jetzt auch von unseren spezialisierten Produkten für Videospiele, da Entwickler auf der Suche nach spezifischen Lösungen für Spracherkennung und –synthese sind, die einfach zu implementieren sind,“ sagt Tim K. Hong, Vice President Gaming bei Fonix. Diese Produkte gehören zu einer Suite aus vier Softwarelösungen für Entwickler, die Fonix auf den Markt gebracht hat: Fonix VoiceIn Game Edition, Fonix VoiceIn Karaoke Edition, Fonix VoiceIn Phonetic Edition, und FonixTalk Text-to-Speech (TTS).
... mehr
Unified Communications im Mittelpunkt
13.06.2007, Computerwelt.at
Microsoft Österreich und Kapsch Businesscom wollen in den nächsten Monaten eine neue Generation IP-basierender Echtzeit-Kommunikationssysteme für den Einsatz in Unternehmen auf den Markt bringen. Durch die Verbindung von Microsoft Office Communications Server 2007, Exchange Server 2007 sowie Telefonieanwendungen soll eine leistungsfähige Kommunikationslösung für den professionellen Einsatz geboten werden. Über die integrierte Spracherkennung sollen Nutzer von jedem Telefon aus auf ihren Posteingang und Kalender zugreifen können. Die nahtlose Integration aller Microsoft-Office-Anwendungen mit bestehenden Telefonsystemen von etwa Nortel, Ericsson, Siemens, Cisco wird ebenfalls versprochen.
... mehr
Nuance verkündet die Gewinner des "Annual Achievement Awards 2007"
30.05.2007, VOICE Community
Nuance gab die Gewinner ihres "Annual Achievement Awards 2007" bekannt. Der Preis würdigt und ehrt die "Best Practices" im Bereich Sprachanwendungen und zeigt wie der Einsatz von Sprachtechnologie die Unternehmenseffizienz oder die Kundenbetreuung und -pflege verändern und erheblich verbessern kann. Der "Achievement Award Europe" geht dieses Jahr an Telia Sonera (Schweden). Das Unternehmen hat einen 15-prozentigen Anstieg der Kundenidentifizierung durch die Sprachlösung von Nuance gegenüber dem DTMF-Verfahren (Dual-Tone Multi-Frequency) erfahren. Dies führte zu einem effizienteren Service am Kunden. In der Testphase bevorzugten die Mehrheit der Verbraucher (über 80 Prozent) die automatisierte Sprachlösung anstatt das DTMF-Verfahren.
... mehr
Avaya steht zum Verkauf
30.05.2007, TeleTalk
Der US-amerikanische Anbieter von TK-Technik Avaya steht laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zum Verkauf. Der Wert des Unternehmens werde auf sechs Milliarden Dollar geschätzt. Interessiert an einer Übernahme seien sowohl Finanzinvestoren als auch Wettbewerber.
... mehr
SpeechCycle kooperiert mit Ulmer Universität
30.05.2007, BusinessWire
SpeechCycle und die Universität Ulm haben eine Partnerschaft geschlossen, um neue Methoden im Bereich telefonbasierter Spracherkennung zu entwickeln. Das Ziel der Zusammenarbeit seien fortschrittliche interaktive Sprachapplikationen und ihre Ausrichtung auf wirtschaftliche Anforderungen. So sollen die schnelle und einfache Integration komplexer Applikationen sowie die automatische Erkennung von Anrufanliegen im Vordergrund stehen. Der Fokus der beteiligten Fakultät für Ingenieurswissenschaften und Informatik an der Universität Ulm liegt auf der fortschrittlichen Mensch-Maschine-Kommunikation.
... mehr
Dictaphone Healthcare Lösung von Nuance für umfassendes Front- und Backend-Angebot gewürdigt
23.05.2007, VOICE Community
KLAS Enterprises, ein Beratungsunternehmen mit Fokus auf Monitoring und Reporting von Informationstechnologien im Gesundheitswesen, sprach Nuance Anerkennung für ihr Angebot aus, das eine umfassende Suite von Front- und Backend-Angeboten beinhaltet. Diese Würdigung ist das Resultat einer von KLAS unternommenen Studie (KLAS May 2007 Speech Recognition Report) über Spracherkennungsprodukte für das Gesundheitswesen und deren Anbieter. Von den untersuchten 11 Anbietern und 14 Produkten war Nuance/Dictaphone der einzige Anbieter, der sowohl in der Front- als auch in der Backend-Kategorie zu finden war und in beiden einen der ersten Plätze belegte.
... mehr
Telenet präsentiert auf den IM Mailingtagen mit „Oma Anneliese“ das erste sprechende Kreuzworträtsel
23.05.2007, VOICE Community
Im Juni 2007 startet Telenet sein neuartiges Jubiläumsgewinnspiel. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens bietet Telenet von Juni bis Dezember 2007 ein Kreuzworträtsel der anderen Art, das als Paradebeispiel für die Verschmelzung von Internet und Telefonie bezeichnet werden kann. „Oma Anneliese“ – das sprechende Kreuzworträtsel zeigt, das mit dem Einsatz von Sprachdialogen mehr möglich ist als „… dann sagen oder drücken Sie die 1“. Auf den IM Mailingtagen in Nürnberg vom 13. bis 14. Juni stellt Telenet in einem Vortrag unter anderem dieses Gewinnspiel als innovative Art der Adressgenerierung und Kundenbindung vor.
... mehr
Intervoice und RSA arbeiten an Multifaktor-Authentifizierung
23.05.2007, SMBedge
Intervoice und RSA, die Security Division von EMC, haben ein Abkommen zur Integration des „Intervoice Voice Portal“ in das „RSA Adaptive Authentication“ für Telefone unterzeichnet. Mit der dialogfähigen Lösung seien Finanzdienstleister in der Lage, die Richtlinien des FFIEC (Federal Financial Institutions Examination Council) bzgl. Multifaktor-Authentifizierung zu erfüllen und diese sogar zu übertreffen. Gleichzeitig profitierten Anwender von den Vorteilen neuester Funktionalitäten auf Basis von Sprache, Touch-Tone und Gemischtbetrieb. Ziel der Integration ist der Schutz von Kunden, die ihre Bankgeschäfte via Telefon abwickeln.
... mehr
Dialogic setzt weiter auf Microsoft Unified Communication
23.05.2007, Speech Technology Magazine
Dialogic hat seine Unterstützung der Unified Communications Lösungen von Microsoft durch eine neue Gateway Produktlinie und neue Support-Funktionalitäten für den Microsoft Office Communications Server 2007 ausgeweitet. Mit Blick auf dessen bevorstehenden Release bereitet Dialogic eine neue Serie von Gateways vor, die eines der Server-Elemente hosten können, die für die Office Communications Server 2007 notwendig sind. Die neue Linie setzt auf die bestehenden Linien auf und erweitert diese um Funktionalitäten, die VoIP-Sicherheit, fortschrittliche Audioqualität, einfache Anwendbarkeit und Steuerbarkeit unterstützen.
... mehr
Stellenangebot: Projektleiter/Consultant Sprachdialogsysteme
18.05.2007, VOICE Community
Zur Verstärkung seines Teams sucht SemanticEdge, einer der führenden Technologie- und Professional Service Anbieter für Sprachdialogsysteme mit Sitz in Berlin, einen erfahrenen Projektleiter/Consultant, der in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung die Akquisition innovativer Sprachportalprojekte fachlich und technisch begleitet. Auch wird er verantwortlich für den Entwurf und die Umsetzung von Dialogsystemen als zentraler Ansprechpartner für den Kunden sein.
Interessenten sollten über einen sehr guten Hochschulabschluß in den Bereichen Informatik, Computerlinguistik, Elektro- oder Nachrichtentechnik, Physik, Mathematik oder auch als Wirtschaftsingenieur verfügen. Erwartet wird ferner mindestens 3 Jahre Erfahrung als Projektleiter/Consultant in TK- oder IT-Projekten idealerweise in Sprachdialogprojekten, exzellente konzeptionelle und analytische Fähigkeiten und ein tiefes Fachknow-how in komplexen wirtschaftlichen und/oder technischen Prozessen.
Sind Sie der ideale Kandidat? Dann nehmen Sie Kontakt zur Redaktion auf und wir leiten die vollständige Stellenausschreibung sowie alle notwendigen Kontaktdaten weiter.
...mehr
Alcatel-Lucent prämiert NextiraOne für außergewöhnliche Leistungen
16.05.2007, VOICE Community
NextiraOne, Spezialist für Systemintegration in der Telekommunikation und Informationstechnik, ist von Alcatel-Lucent ausgezeichnet worden. Der Grund: exzellente unternehmerische Leistungen und außergewöhnliche Innovationen im Marktsegment Call Center/Contact Center in den vergangenen zwölf Monaten. Der Preis wurde verliehen für den kontinuierlichen Erfolg der NextiraOne im vergangenen Jahr. Hierzu zählen zwei Auszeichnungen im Jahr 2006 – die erste als bester „Genesys Partner” für Südeuropa in Anerkennung der besonderen Leistungen in der überregionalen Anwendung von Computerlösungen, und die zweite als bester „Genesys Express/Mid-Market Partner“ in den EMEA-Ländern.
... mehr
Nuance übernimmt VoiceSignal Technologies
16.05.2007, VOICE Community
Nuance gibt die definitive Vertragsunterzeichnung zur Übernahme der VoiceSignal Technologies, Inc. bekannt. Das Ergebnis dieser Akquisition ist eine Organisation, die mit einem breiten Spektrum an Ressourcen, Lösungen und Know-how gut für die rasant steigende Nachfrage des Marktes nach sprachaktivierten mobilen Geräten und Diensten aufgestellt sein wird. Nuance erwartet innerhalb der nächsten drei Jahre den Verkauf seiner Lösungen an mehr als einer Milliarde Verbraucher, denen damit die Vorteile einer unkomplizierten und effizienten Nutzung der sich ständig erweiternden Vielfalt von Inhalten und Diensten für Mobiltelefone, Fahrzeuge und private Navigationssysteme angeboten werden.
... mehr
Frost & Sullivan verleiht Market Leadership Award 2007 an Dialogic
16.05.2007, VOICE Community
Dialogic erhielt kürzlich den Market Leadership Award 2007 von Frost & Sullivan. Das weltweit agierende Beratungsunternehmen Frost & Sullivan unterstreicht damit die hervorragenden Technologien von Dialogic im Media Processing-Technologiemarkt. Diese Auszeichnung belegt, dass Dialogic in den letzten Jahren alle Anforderungen des IT- und TK-Marktes frühzeitig identifiziert hat und gleichzeitig erfolgreiche Strategien entwickeln konnte, um dieses dynamische Segment ideal zu adressieren. Der Market Leadership Award richtet sich an Unternehmen, die durch die Umsetzung einer konsistenten und innovativen Marktstrategie ihre führende Stellung am Markt nachhaltig beweisen.
... mehr
CreaLog Kunden Sparda Nürnberg und Kreissparkasse Esslingen mit Bankmarketingpreis 2007 ausgezeichnet!
16.05.2007, VOICE Community
Täglich sprechen bereits über 40.000 Kunden von Banken, Sparkassen, Volks- und Raffeisenbanken mit sprachgesteuerten CreaLog Voice Portalen. Sie nutzen mit stark steigender Tendenz Telefonbanking und -Brokerage in Selbstbedienung. Damit gehört die Plattform von CreaLog zu den meist genutzten sprachgesteuerten Telefonbankingsystemen in Deutschland. So ist es nicht verwunderlich, dass auf dem Banken Call Center Forum in Nürnberg in diesem Jahr gleich drei CreaLog Kunden ihre Telefonbanking Lösungen präsentierten. Zwei von ihnen wurden sogar mit dem Bankmarketingpreis 2007 ("Beste Bank im Kundenservice Inbound") für ihre innovativen Telefonbanking Voice Portale ausgezeichnet.
... mehr
Loquendo und BySide.com kooperieren
16.05.2007, TMCnet.com
Die Zusammenarbeit des Sprachtechnologieanbieters Loquendo und BySide.com, Anbieter von Web Contact-Centern und Web Customer Relationship Management (CRM), zielt auf die Integration von Voice in „WebCare“. WebCare von BySide.com ist eine automatisierte Online-Telefonielösung, die die Leistungsfähigkeit und Effizienz entsprechend den Anforderungen von Contact Centern erhöht. Dank der VoiceXML/CCXML Plattform von Loquendo können einfach Spracherkennung und Text-to-Speech Anwendungen in die Lösung integriert werden, um virtuelle Call Center und Self-Service Anwendungen zu ermöglichen.
... mehr
Nuance Sprachsteuerung führt Bestseller-Liste von Handango für die BlackBerry Plattform an
09.05.2007, VOICE Community
Nuance ließ verlauten, dass „Nuance Voice Control” basierend auf den über Handango innerhalb des ersten Quartals 2007 verkauften Einheiten als bestverkaufter BlackBerry Titel gelistet wird. Das Ranking basiert auf der ersten Ausgabe von Handango Yardstick, einem vierteljährlichen Bericht über die Mobile Content Branche, der von Handango herausgegeben wird. Nuance Voice Control, ein umfassender Such- und Messaging-Dienst für Mobilgeräte, wird ausschließlich per Sprachkommandos gesteuert und ist für verschiedene BlackBerry Geräte erhältlich, wie z.B. BlackBerry 7520, 7100i, 7130e, 8703e, 8100 und 8800.
... mehr
Vocollect ernennt Business Development Manager für Mitteleuropa
09.05.2007, VOICE Community
Vocollect hat Frank Rissler zum Business Development Manager für Mitteleuropa ernannt. In seiner Funktion verantwortet Rissler die geschäftliche Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Tschechien, Ungarn und Polen. In enger Zusammenarbeit mit den Partnern soll er den Einsatz von Sprachtechnologie vorantreiben und neue Applikationen und Kunden für Vocollect erschließen. Mit der Benennung von Frank Rissler, der auf 16 Jahre Erfahrung in der Auto-ID-Branche zurückgreifen kann, will Vocollect Europe seine lokale Präsenz durch einen versierten Mitarbeiter verstärken.
... mehr
Endlich versteht Dich jemand!
09.05.2007, VOICE Community
Unter diesem Titel bietet Nuance derzeit zum 10-jährigen Jubiläum von Dragon NaturallySpeaking ein online-Gewinnspiel, bei dem „Schnelltipper“ einen iPod Nano gewinnen können. Unter www.endlich-versteht-dich-jemand.de steht ein Test bereit, mit dem sich Interessierte ihre Tippgeschwindigkeit und –genauigkeit anzeigen lassen können – und natürlich das Verbesserungspotenzial durch Dragon Naturally Spealking 9, der aktuellen Version von Nuance´ Spracherkennungssoftware. Außerdem erklärt die Internetseite alle Features der aktuellen Version und leitet nach mehr oder weniger erfolgreichem Test gerne zur Kaufoption weiter.
... mehr
Nuance Sprachtechnologie siegt in zwei Wettbewerben „Mensch gegen Maschine“
02.05.2007, VOICE Community
Während der Conversations Europe 2007 in Cannes veranstaltete Nuance gleich zwei ungewöhnliche Rennen "Mensch gegen Maschine": Einer der Top-Rennfahrer Großbritanniens, Perry McCarthy, absolvierte in einer Rennsimulation einen Rennparcours während er gleichzeitig zum Beispiel einen MP3-Player bedienen oder Text-Messages bearbeiten musste. Während Perry McCarthy 27 Unfälle baute, absolvierte sein Gegner unterstützt durch Nuance-Sprachsteuerung die Strecke ohne einen einzigen Fehler. Im zweiten Wettbewerb forderte die kürzlich zum „West Coast Champion“ der LG National Texting Championship der USA gekrönte Eli Tirosh mit einem LGenV einen Nuance-Mitarbeiter heraus, der die Spracherkennungstechnologie Nuance Mobile Dictation verwendete. Eli Tirosh benötigte für den vorgegebenen Text 50,17 Sekunden. Nuance Mobile Dictation dagegen nur 21,83 Sekunden.
... mehr
Genesys und RightNow bieten integrierte Lösung für Customer Interaction Management, Voice Self-Service und Multi-Channel Contact
02.05.2007, VOICE Community
RightNow und Genesys meldeten die Integration ihrer Customer Service Applications Suites sowie ein erstes verfügbares Angebot gegen Ende Mai. Die integrierte Lösung erweitert die bereits bestehende Zusammenarbeit zwischen Genesys und RightNow und soll das Internet mit Contact-Centern zusammenführen. Sie soll Unternehmen außerdem ermöglichen, die vollständige „Genesys 7.5 Customer Interaction Management Suite“, inklusive Voice Self-Service, Routing und Integration in den Desktop, mit Produkten von RightNow zu verwenden. Die Lösung soll von Genesys und RightNow gemeinsam vertrieben werden.
... mehr
T-Mobile Deutschland gestaltet Kundendienst mit dem Dynamic Contact Center von Genesys um
02.05.2007, VOICE Community
Das meldete Genesys auf der firmeneigenen Nutzerkonferenz G-Force in San Diego. Demnach wurde T-Mobile aus 240 Bewerbern als Finalist für den zweiten jährlich vergebenen „2007 Genesys Customer Innovation Award“ benannt. T-Mobile ging eine Kooperation mit Genesys ein, um mit deren Technologie eine innovative Modernisierung des Kundendienstes umzusetzen, die sowohl die Kundenzufriedenheit erhöhen als auch die Ausrichtung des Contact-Centers auf die Geschäftsziele verbessern sollte.
... mehr
Telenet Sprachserverlösung für innovative Marketingkampagnen ausgezeichnet
01.05.2007, VOICE Community
Die „Initiative Mittelstand“ hat die Telenet Sprachserver-Lösung für den Mittelstand in der Kategorie „Kommunikation“ ausgezeichnet. Das Produkt ermöglicht mittelständischen Unternehmen, mit Hilfe von Sprachtechnologie innovative Gewinnspiele und Werbekampagnen umzusetzen. Pilotprojekt war „Boooming“, ein medienwirksames, telefongesteuertes Onlinespiel, das letztes Jahr zur WM in enger Zusammenarbeit mit Ogilvy Interactive Worldwide für CISCO realisiert worden war. Das Hosting-Konzept ermöglicht mittelständischen Unternehmen eine kostengünstige Alternative zur Kaufoption eines Sprachserversystems.
... mehr
Acapela auf der Sight City 2007: Sprachlösungen erleichtern das tägliche Leben Blinder und Sehbehinderter
02.05.2007, VOICE Community
Wie die Sprachsynthese das tägliche Leben erleichtert, zeigt Acapela vom 9.-11. Mai 2007 auf der SightCity in Frankfurt am Main, Deutschlands größter Fachmesse für Blinden- und Sehbehindertenhilfsmittel am Stand C1. Der bedeutende Anbieter von Accessibility-Lösungen präsentiert sein um Infovox iVox 1.1 erweitertes Produktportfolio, welches in ihrer Sehfähigkeit eingeschränkten Apple-Nutzern den uneingeschränkten Zugang zu Mac OS X ermöglicht. Der Zugriff auf Textdokumente, das Internet, PDFs oder auch Anwendungen aus dem Edutainmentbereich wird durch diese von Acapela mit seinem Distributionspartner AssitiveWare entwickelte, neue Version der Sprachsynthesesoftware möglich und erhöht damit die Lebensqualität erheblich.
... mehr
Loquendo und Magneti Marelli kündigen Zusammenarbeit bei Multimedia Navigatoren an
25.04.2007, VOICE Community
Loquendo und Magneti Marelli, führend im Bereich von High-tech Komponenten und Systemen im Automotive Sektor, geben die Integration von Loquendos multi-lingualer Automotive Text-to-Speech Lösung in Magneti Marellis neuesten In-Car Navigator an, die „MMSE 4G Navigation and Full Multimedia Platform“. Die Plattform wird von führenden Herstellern in Europa und Asien verwendet, um ihren Kunden fortschrittliche In-Car Telematik anbieten zu können. Zu den unterstützten Funktionalitäten zählen Internetkonnektivität, schneller Zugang zu Störungs- und Notfalldiensten sowie eines der modernsten Satelliten-Navigationssysteme, das erhältlich ist.
... mehr
Nuance Voice Search ermöglicht mehrsprachige Telefonauskunft der Swisscom
24.04.2007, VOICE Community
Swisscom, der führende Telekom-Anbieter in der Schweiz, setzt die Sprachlösung "Nuance Voice Search" zur Automatisierung ihres nationalen Auskunftsdienstes ein. In dieser Custom-Voice-Anwendung von Nuance erhalten deutsch-, französisch- oder italienischsprachige Anrufer durch die Wahl einer einzigen, automatisierten Service-Nummer (1812) den Zugriff auf Rufnummern- und Adressenverzeichnisse von Unternehmen und Privathaushalten. Dieser Service wird geschätzte sieben Millionen Anrufer in der Schweiz unterstützen.
... mehr
Dialogic mit ‘Frost & Sullivan Market Leadership Award 2007’ ausgezeichnet
25.04.2007, Speech Technology Magazine
Der Frost & Sullivan Market Leadership wird an das Unternehmen vergeben, das durch die Realisierung einer konsistenten und innovativen Marktstrategie den führenden Marktanteil innerhalb einer Branche beweisen kann. Für die Auswahl der Anwärter dieser Auszeichnung vergleichen die Analysten von Frost & Sullivan die Umsätze und Marktanteile der einzelnen Wettbewerber innerhalb der Branche. Anschließend werden diesen Ränge entsprechend ihrer Marktposition zugewiesen. Die Auszeichnung belegt die andauernde Fähigkeit, Änderungen am Markt zu verfolgen und zeitnah angemessene Strategien zu realisieren.
... mehr
FIDUCIA bietet ihren Kunden eine Servicecenter-Lösung auf Grundlage von Genesys-Produkten
18.04.2007, VoIP-Info.de
Die FIDUCIA IT AG, einer der zehn führenden IT-Anbieter für Finanzdienstleister in Deutschland, hat sich zum Ausbau ihres Service-Portfolios für den Einsatz der Genesys Customer Interaction Management Platform und für die Genesys Inbound Voice Lösung entschieden. Auf Basis dieser Genesys-Lösungen wird die FIDUCIA ihren Kunden die Möglichkeit bieten, eigene, bankindividuelle Servicecenter zu betreiben. Die Entscheidung fiel auf Genesys-Lösung, da diese als mandantenfähige, zentral gehostete und VoIP-fähige Plattform eingesetzt werden kann. Die Genesys Plattform wird dabei nahtlos in das bestehende SIP-basierte HiPath® 8000 (SIP: Session Initiation Protocol) Telefonsystem integriert.
... mehr
DFKI "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" - Feierliche Einweihung des neuen DFKI-Gebäudes in Kaiserslautern
18.04.2007, Informationsdienst der Wissenschaft
Am Dienstag, 24. April 2007, wird der Neubau des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern feierlich eingeweiht. Außerdem ist das DFKI an diesem Tag der "Ausgewählte Ort im Land der Ideen", die jeweils an einem Tag ihre Ideen und Ergebnisse im Rahmen der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten präsentieren. Premiere hat an diesem Tag auch der neue Show- und Demoroom, in dem Projekte, Prototypen und Forschungsergebnisse aus den Bereichen Wissensmanagement, Intelligente Visualisierung und Simulation, Bildverstehen und Mustererkennung, Intelligente Benutzerschnittstellen, Robotik, Sprachtechnologie und Computational Culture ausgestellt sind: Das "Virtuelle Büro der Zukunft".
... mehr
Stellengesuch: Praktikum / Werksstudium im Bereich Software für Spracherkennung
11.04.2007, VOICE Community
Eine Studentin der Phonetik und sprachlichen Kommunikation an der Ludwig-Maximilians-Universität München sucht eine Stelle als Praktikantin oder Werkstudentin im Bereich „Software für Spracherkennung“. Das Ziel sollte auf der Umsetzung und Vertiefung vorhandener Kenntnisse dieses Bereiches liegen. Stand ihrer universitären Ausbildung ist das zweite Semester, bevorzugter Einsatzort ist München. Der Zeitraum der Tätigkeit kann nach Absprache festgelegt werden.
Sollten Sie über eine entsprechende Stelle verfügen und sich für die Kandidatin interessieren, leiten wir Ihre Kontaktinformationen gerne weiter.
...mehr
Nuance feiert zehnten Geburtstag der weltweit führenden Spracherkennungslösung Dragon NaturallySpeaking
11.04.2007, VOICE Community
Nuance feiert den zehnten Geburtstag seines Produkts "Dragon NaturallySpeaking", der weltweit meistverkauften und präzisesten Lösung für die Erkennung eines natürlichen Sprachflusses. Die Version 1.0 von Dragon NaturallySpeaking wurde im April 1997 als das erste für den breiten Verbrauchermarkt konzipierte PC-Spracherkennungs-Programm auf den Markt gebracht. Seine bahnbrechende Technologie erschloss Nutzern die Möglichkeit der Spracheingabe mit natürlichem Sprachfluss und beendete damit die Eingabe mit Sprechpausen nach jedem Wort. Nach nur zehn Jahren hat die Version 9 von Dragon NaturallySpeaking sich zu einer für den breiten Verbrauchermarkt tauglichen Anwendung entwickelt, die mittlerweile für die mobile Kommunikation und Suche im Internet gängig geworden ist.
... mehr
Nuance und CTG bieten sprachaktiviertes Warehouse Management System
11.04.2007, VOICE Community
CTG setzt auf Sprachtechnologie von Nuance für Vulcan Voice, seine neue sprachaktivierte Lösung für Lagerwesen und Logistik Branche. Die neue Lösung macht es den Arbeitern möglich, mit dem Kommissionierungssystem per Sprache zu interagieren. Das soll die Produktivität und die Genauigkeit von Produktionsanlagen wie Vertriebswegen erhöhen, da der Arbeiter seine Hände und Augen frei hat für die eigentliche Kommissionierungstätigkeit. Vulcan Voice verfügt neben der Sprachtechnologie von Nuance auch über TTS-Funktionalitäten und soll das unternehmensweite Management betrieblicher Bestände, Mittel und Einrichtungen optimieren.
... mehr
IBM spendet Übersetzungstechnologie, um Kommunikation und humanitäre Bemühungen im Irak zu unterstützen
04.04.2007, TMCnet
IBM meldete eine „humanitäre Spende“ an die Regierung der Vereinigten Staaten, bestehend aus innovativen Sprachübersetzungstechnologien, die die Kommunikation im Irak verbessern sollen. Ziel der Spende sei es, menschliche Übersetzer zu unterstützen und die Sicherheit von Personal, Bürgern und Angestellten der Vereinigten Staaten sowie von Nichtregierungsorganisationen (NGO) zu verbessern. IBM wird 1.000 zwei-Wege Übersetzungsgeräte und 10.000 Kopien der Software für späteren Einsatz zur Verfügung stellen. Das System soll ein Vokabular von 50.000 englischen sowie 100.000 arabischen Begriffen erkennen und übersetzen können und ist konzipiert für den Einsatz in Krankenhäusern oder auch in der Ausbildung.
... mehr
acrolinx bezieht neue Zentrale
27.03.2007, VOICE Community
acrolinx, Spezialist für sprachliche Qualitätssicherung, bezieht neue Büroräume in Berlin. Künftig residiert acrolinx in der Rosenstrasse 2 in Berlin-Mitte, direkt am Hackschen Markt. Notwendig wurde der Umzug aufgrund des starken Wachstums der vergangenen Jahre. In der neuen Zentrale haben die Berliner nun auch die Möglichkeit Produktschulungen in den eigenen Räumlichkeiten durchzuführen. Mit dem Umzug schließt sich zudem ein Kreis: Das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz (DFKI) befindet sich im selben Gebäude. Damit kann der enge Transfer - acrolinx ist eine Ausgründung des DFKI - künftig unmittelbar und nahezu ohne räumliche Trennung erfolgen.
... mehr
Nuance fragt in seiner Online-Aktion die Anwender von Dragon NaturallySpeaking: "Worüber sprechen Sie?"
28.03.2007, VOICE Community
Nuance hat eine Online-Aktion für die Anwender von Dragon® NaturallySpeaking® gestartet. Die Teilnehmer sind eingeladen, ihre individuellen Erfahrungen mit der Spracherkennungssoftware anderen Anwendern mitzuteilen. Dazu können sie vom 26. März bis 30. April 2007 ihre persönlichen Geschichten auf die Website von Nuance stellen. Jeder Teilnehmer erhält ein Geschenk und 20 Prozent Rabatt für ein Dragon NaturallySpeaking-Produkt. Die Teilnahme an der Online-Aktion – unter dem Motto „Worüber sprechen SIE?“ – steht allen Anwendern von Dragon NaturallySpeaking offen. Einsendungen sind in einer von drei Kategorien möglich: „Die kreative Anwendung“, „Der größte Produktivitätszuwachs“ und „Der größte persönliche Einfluss“. Eine Jury wird die jeweils beste Geschichte in jeder Kategorie auswählen und auf der Nuance Website veröffentlichen.
... mehr
Stellenausschreibung: Speech Usability Designer Trainee
21.03.2007, VOICE Community
Das neuseeländische Unternehmen Telecom NZ Ltd., Telekommunikationsanbieter von Internet-, Daten-, Sprach- und Mobil-Diensten in Australien und Neuseeland, sucht Verstärkung. Bewerber sollten sowohl gute Kenntnisse von Channel-Strategien als auch analytische Fertigkeiten im Bereich Speech Usability und Customer Behaviour mitbringen. Zentrale Aufgabe wird sein, den effektiven Einsatz von Sprache in Bezug auf Kundenanforderungen und Geschäftswert sicherzustellen. Bewerber sollten einen Universitätsabschluss in Linguistik, Psychologie und/oder Informatik mitbringen. Solide Kenntnisse der englischen Sprache und moderner Software Entwicklung sind notwendig, praktische Programmiererfahrungen wünschenswert. Einsatzort ist Auckland, Neuseeland, daher ist eine Arbeitserlaubnis für Neuseeland ebenfalls notwendig.
...mehr
Nuance vor der Übernahme von Focus Infomatics
21.03.2007, VOICE Community
Nuance gab ein endgültiges Abkommen zu Übernahme von Focus Infomatics bekannt, dem ersten Anbieter von Editierdiensten für Spracherkennung im Gesundheitswesen. Mit dieser Übernahme wird Nuance sein Angebot an netzbasierten Editierdiensten für Spracherkennung ausweiten. Außerdem wird die Übernahme Nuances Strategie zur Automatisierung manueller Transkriptionen ankurbeln, für die im Gesundheitswesen geschätzte $15 Milliarden jedes Jahr ausgegeben werden. Die Verbindung der Technologien und des Portfolios von Focus Infomatics mit den netzbasierten Dictaphone iChart Transkriptionslösungen von Nuance macht eine effiziente und skalierbare Abwicklung automatisierter Transkription als Dienstleistung möglich.
... mehr
Nuance und T-Com: Die Marktführer bieten ein innovatives Hosting-Konzept für Sprachapplikationen an
14.03.2007, VOICE Community
Nuance bietet nun auch schlüsselfertige und individuelle Sprach-Dialogentwicklungen auf der Hosting Platform der T-Com, dem Voice Web Portal (VWP), an. Das Angebot von Nuance, komplette Lösungen auf dem VWP der T-Com zu erstellen, ermöglicht es dem Kunden, direkt vom Technologie-Know-how des Spracherkennungsexperten zu profitieren und dabei auf bewährte Prozesse zur Durchführung von Sprachprojekten vertrauen zu können. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Nuance als einem Partner für Sprachdialog-System-Entwicklung“, bemerkt Sven Klindworth, Product Manager des T-Com VWP. „Mit seiner ausgereiften Technologie und seinen langjährigen Erfahrungen in VUI Designs, Implementierung und Feinabstimmung von Sprachanwendungen, stellt Nuance qualitativ hochwertige Sprachapplikationen für den deutschen Markt zur Verfügung.“
... mehr
Loquendo TTS Automotive Lösungen für Innovation ausgezeichnet
14.03.2007, TMCnet
Große Aufmerksamkeit liegt derzeit auf der Text-to-Speech (TTS) Technologie wegen ihrer Möglichkeiten, Innovationen und gänzlich neue Funktionen für verschiedenste Anwendungen und Lösungen verfügbar zu machen. Besonders tritt hier der Automotive-Sektor hervor. Die Erweiterung von Navigationssystemen sowie anderen In-Car-Komponenten um Spracherkennung macht die Autofahrt sicherer, effizienter und steigert die Popularität derartiger Gadgets. Loquendo bietet TTS Automotive Lösungen mit Navigations-Prompts in 20 Sprachen sowie intelligentes und nahtloses TTS Readout. Auf der Speech TEK West Loquendo TTS kürzlich als “Best Innovation in Text to Speech” ausgezeichnet. Damit wurden der Erfolg und die Innovation ihres Angebots gewürdigt.
... mehr
Cisco & IBM kooperieren mit neuer Kommunikationsplattform auf Basis offener Standards
14.03.2007, InformationWeek
Cisco macht ernst, Unified Communications auch in Mainstream-Anwendungen voranzubringen. Auf der VoiceCon Konferenz in Orlando, Florida gab Cisco eine Partnerschaft mit IBM bekannt, im Zuge derer eine neue Kommunikationsplattform auf Basis offener Standards entwickelt werden soll. Die Netzwerkbranche befinde sich am Übergang, wo Sprache, Daten und Video in Netzwerken konvergieren anstatt als separate Formen zu funktionieren, so Charles Giancarlo, Ciscos Senior VP und Chief Development Officer im Zuge einer Keynote am Dienstag. „Eine neue Generation von Nutzern steht bereit, das Personal von morgen zu werden, und sie bringen neue Kommunikationswege mit sich: YouTube, IM, und Text Messaging. Sie erwarten neue Tools unter ihren Fingern.“
... mehr
IBM mit „Genesys Gold Certification“ für Expertise, Innovation and Kundenzufriedenheit ausgezeichnet
07.03.2007, TMCnet
Genesys verkündete dass IBM in Europa die „Genesys Gold Certification“ für die gesamte Genesys Software Suite erhalten hat. Genesys zeichnete damit IBMs Engagement für die Umsetzung qualitativ hochwertigen Services und ebensolcher Kundenzufriedenheit. Genesys startete 2005 sein Zertifizierungsprogramm, um die Anforderungen seiner wachsenden Kundengemeinschaft zu befriedigen. Es belegt die Kompetenz und technische Expertise der Partner, die die Funktionalitäten von Genesys umsetzen.
... mehr
Aspect und Microsoft schließen eine Allianz für kosteneffiziente Sprachlösungen
07.03.2007, TelephonyWorld.com
Aspect meldete den Abschluss einer Allianz mit Microsoft, die sich an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Die Initiative bietet den „Microsoft® Office Communications Server 2007 Speech Server” als Embedded-Komponente des „Aspect® Unified IP™”. Das Angebot ist konzipiert, damit Unternehmen von den Vorteilen fortschrittlicher sprachbasierter Self Service Funktionalitäten zu einem günstigen Preis profitieren können. Außerdem besticht das Angebot durch die reduzierte Komplexität einer „Unified Solution“ und bietet dennoch umfassende Kontrolle mit erweiterten Contact Center Funktionalitäten.
... mehr
T-Systems formuliert Ziel: Globaler ITK-Marktführer
07.03.2007, VOICE Community
Im Rahmen der vom Vorstand der Deutschen Telekom ausgearbeiteten Unternehmensstrategie stellt der Trend zu integrierten ITK-Angeboten für Geschäftskunden einen internationalen Wachstumstreiber dar. Voraussetzungen für das Geschäft mit multinationalen Kunden sind globale Präsenz, Größe und wettbewerbsfähige Kosten. Dies gilt insbesondere für die Informationstechnologie. T-Systems ist überzeugt, dass diese drei Erfolgsfaktoren am besten durch den Aufbau eines führenden internationalen ITK-Unternehmens erreicht werden können. Dies spiegelt die Unternehmensstrategie von T-Systems wider, die Lothar Pauly, CEO der T-Systems und Vorstand Geschäftskunden und Produktion Deutsche Telekom, mit seinem Management seit gut 18 Monaten verfolgt.
... mehr
Microsoft verletzt bei Spracherkennung keine Patente von Alcatel-Lucent
07.03.2007, silicon.de
Zuvor hatte ein Gericht den Software-Hersteller zu einer Rekordstrafe von 1,5 Milliarden Dollar wegen der Verletzung von Patenten verurteilt. Nun hat das Gericht einen Anklagepunkt gegen Microsoft fallen gelassen. Microsoft verletze keine Patente bei der Spracherkennung, so das Gericht in San Diego. Alle anderen Vorwürfe gegen Microsoft blieben jedoch bestehen, wie ein Microsoft-Sprecher erklärte. Microsoft schöpft aus diesem Urteil Hoffnung, dass auch weitere Punkte des komplexen Rechtsstreits durch das Gericht für nichtig erklärt und die Forderungen des Klägers abgeschmettert werden könnten. Im Verlauf des Jahres wird Alcatel-Lucent weitere Fälle von Verletzungen geistigen Eigentums vor Gericht bringen. In zwei der drei Fälle wird wiederum Microsoft auf der Anklagebank sitzen.
... mehr
Avaya Deutschland unter neuer Leitung
07.03.2007, TeleTalk
Der frühere Microsoft Deutschland-Chef Jürgen Gallmann, 44, übernimmt jetzt die Leitung von Avaya Deutschland, das meldet das Handelsblatt. Avaya, eine Ausgliederung von Lucent, biete IT-Dienstleistungen und Internet-Kommunikation an. Gallmann werde seinen neuen Posten noch in dieser Woche antreten. Sein Vorgänger Hans-Jürgen Bahde habe sich bereits von seinen Mitarbeitern verabschiedet.
... mehr
Nuance steht vor Übernahme von BeVocal und weitet sprachbasierte Lösungen für die Kundenpflege im Mobilmarkt aus
28.02.2007, VOICE Community
Nuance meldete die Unterzeichnung eines Abkommens über die Übernahme von BeVocal, einem Anbieter von Lösungen zur Selfservice Kundenpflege, die sich gezielt an die speziellen Anforderungen des Marktes für mobile Kommunikation richten. Durch die Übernahme von BeVocal erweitert Nuance sein bestehendes Produktportfolio um eine einzigartige Lösung für das Lifecycle Management von Mobilkunden sowie um mehrere Premium Dienste für Mobilkunden. Branchenangaben zufolge gibt es derzeit zwei Milliarden Handynutzer weltweit. Bis 2010 soll ihre Zahl sogar bis auf drei Milliarden ansteigen. Dadurch kommt das erweiterte Produktportfolio von Nuance den Anforderungen eines mobiler werdenden Marktes entgegen, Kosten zu sparen, Umsätze zu steigern und Mobilkunden zu befriedigen.
... mehr
Loquendo und PIKA zertifizieren Interoperabilität
28.02.2007, VOICE Community
Loquendo hat die Zertifizierung der Interoperabilität ihrer Sprachtechnologien mit PIKAs „Digital T1/E1 PrimeNet MM Boards“ via Paraxip PSTN-to-SIP Gateway Software bekannt gegeben. Durch die Partnerschaft mit Loquendo verbessert PIKA seine Stellung im Markt für Sprachapplikationen im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen. PIKA setzt auf die State-of-the-Art Spracherkennung und die Text-to-Speech Technologie von Loquendo, die in mehr als 20 Sprachen erhältlich ist und VoiceXML Browser Funktionalitäten bietet. Die Kunden von Loquendo profitieren im Gegenzug von den leistungsstarken PIKA Digital T1/E1 Boards, die fortschrittliche Sprachverarbeitung, Echo-Cancelling und Speech Detection unterstützen.
... mehr
Nach Zusammenschluss: Dialogic startet neu auf der CeBIT
28.02.2007, VOICE Community
Dialogic, führender Anbieter von offenen Systemplattformen für konvergente Sprach- und Datennetze, präsentiert sich auf der CeBIT 2007 zum ersten Mal als „neue Dialogic“. Das Unternehmen ging im Herbst 2006 aus der Übernahme der Intel-Sparte Media und Signaling durch Eicon Networks hervor. Dialogic stellt sein neues Partnerprogramm und das um neue Produkte und Zielmärkte erweiterte Portfolio vor. Insbesondere liegt hier das Augenmerk auf den sogenannten IP Media Gateways, die von Microsoft für MS Exchange 2007 zertifiziert sind. Beides stellt Dialogic erstmals im Rahmen seines CeBIT-Auftritts in Halle 12 an Stand B39 vor, an dem sich das Unternehmen – wie in den Jahren zuvor – gemeinsam mit Partnern präsentiert.
... mehr
Genesys mit Hattrick beim ‚Market Leadership Award’
28.02.2007, VOICE Community
Genesys erhielt von Frost & Sullivan deren aktuellen „Market Leader Award“ für gehostete Contact-Center Lösungen in allen drei großen Regionen – Asien-Pazifik (2006), Nordamerika und EMEA (beide 2005). Die Auszeichnungen belegten deutlich die weltweite Führungsrolle des Unternehmens im Markt für Contact-Center Lösungen. „Diensteanbieter wechseln zum Modell gehosteter Contact-Center Lösungen wegen ihres Potenzials, neue Umsatzmöglichkeiten zu erschließen“, sagt Ashwin Iyer, Programmleiter „Contact Center and CRM Services“ bei Frost & Sullivan: „Genesys hat fortschrittliche Marktstrategien implementiert und war der Marktführer für Managed Services im Bereich Contact-Center Lösungen.“
... mehr
SVOX gewinnt Intel für den ‚Navigation Day’ auf der CeBIT 2007
20.02.2007, VOICE Community
Die SVOX AG gestaltet den ersten Messetag als Navigation Day, um über die neuesten Trends im Bereich Navigation zu berichten. Der Navigation Day bietet für sämtliche Mitwirkende der Automobilindustrie, ob Hersteller von Fahrzeugen, Prozessoren oder Navigationsgeräten, deren Zulieferer und auch Konsumenten, die Gelegenheit, sich über Erkenntnisse, Ideen und Veränderungen in der Navigationstechnik auszutauschen. Der Navigation Day wird durch den weltweit bekanntesten Hersteller von Mikroprozessoren Intel tatkräftig unterstützt. Verpassen Sie nicht, wenn der Intel Director Strategic Initiatives, Arnd Christl, zum Thema „Digital Convergence from Home to Car“ spricht.
... mehr
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und Technologie-Initiative SmartFactoryKL – ‚Ausgewählte Orte 2007 - 365 Orte im Land der Ideen’
20.02.2007, Informationsdienst der Wissenschaft
Für ihre Forschungsarbeiten werden gleich zwei Einrichtungen aus Kaiserslautern als "Ausgewählter Ort 2007" ausgezeichnet: Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Technologie-Initiative SmartFactoryKL erhalten am Freitag, 23. Februar, die offiziellen Ehrentafeln "Ausgewählter Ort 2007". Die beiden Einrichtungen konnten sich 2006 mit ihren Wettbewerbsbeiträgen im Feld der 1500 Mitbewerber durchsetzen und sind mit ihren Innovationen jeweils einer der "365 Orte im Land der Ideen". Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und bundesweiter Unterstützung der Deutschen Bank.
... mehr
Acapela Group bringt NextiraOne-Kunden auf Genesys-Plattform zum Sprechen
13.02.2007, VOICE Community
Eine Kooperation kündigen NextiraOne, Genesys sowie Acapela Group an, um ihren Kunden gemeinsam entwickelte Sprachlösungen anzubieten. Ziel der Partnerschaft zwischen NextiraOne, Genesys und Acapela ist es, die Contact-Center-Verwaltung ihrer Kunden zu optimieren. Das NextiraOne-Angebot verwendet die auf Open Standards und VoiceXML basierende Genesys Voice Plattform (GVP) für noch flexiblere Sprachanwendungen und Multimodus-Kompatibilität. Die Plattform GVP verwendet die hochqualitative Sprachsynthese von Acapela, die es ermöglicht, Textdaten in Echtzeit und rund um die Uhr zu vokalisieren. Durch die Verwendung weiblicher und männlicher Stimmen mit natürlichem Klang bietet diese Lösung den Anrufern maximale Servicequalität bei minimalem Kostenaufwand.
... mehr
600 neue Jobs bei D + S
13.02.2007, ONEtoONE
Wie Achim Plate, der Vorstandsvorsitzende des Call-Center-Konzerns, ankündigte, plant D + S 2007 im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzanstieg von mehr als 25 Prozent; das EBIT soll um mehr als 30 Prozent wachsen. Im Januar wurden bereits 90 neue Mitarbeiter eingestellt. Bis einschließlich Juni hat das Unternehmen in seinen bundesweiten Communication Centern mehr als 550 weitere Stellen für Kundenberater und Teamleiter zu besetzen. Der Ausbau findet schwerpunktmäßig an den Standorten Bremerhaven (plus 145 Mitarbeiter), Itzehoe (96), Frankfurt/Oder (207), Hamburg (32) und Augsburg (74) statt.
... mehr
Nuance stellt Sprachtechnologie für Ford
07.02.2007, HULIQ.com
Das neue, ab Werk installierte In-Car Kommunikations- und Entertainmentsystem, Sync, wurde konzipiert, um die Bedienung portabler digitaler Mediaplayer und mobiler Telefone im Auto zu revolutionieren. Diese exklusive Technologie von Ford basiert auf der Microsoft Auto Software und beinhaltet Technologien zur Sprachsynthese und Spracherkennung von Nuance. Diese ermöglichen es den Nutzern, nahezu jede Art von Handy oder Mediaplayer im Auto per Sprachkommando zu verwenden. Sync integriert die beliebten portablen Geräte nahtlos ins Auto und erlaubt u.a. auch die Steuerung des Radios. Unterstützte Sprachen werden zunächst Englisch, Spanisch und Französisch sein.
... mehr
3GSM 2007: Acapela macht der Sprache alle Ehren
07.02.2007, VOICE Community
Acapela, die führende europäische Gruppe für multilinguale Sprachlösungen, wird zum ersten Mal als Aussteller auf dem 3GSM World Congress in Barcelona präsent sein, um sein komplettes Sortiment für die Navigations- und Mobilitäts-Branche vorzustellen. Von einfachen Sprachlösungen in tragbaren Endgeräten bis hin zu auf leistungsstarken Servern basierenden Telematik-Netzwerken bietet Acapela ein umfassendes Spektrum an Dienstleistungen und Anwendungen. Acapela ist heute ein bedeutender Anbieter auf diesem expandierenden Markt und zählt Unternehmen wie Neuf/Cegetel, Bouygues, SFR, Orange, T-Online, Deutsche Telekom, Telefonica, Portugal Telecom, Genesys, Navteq, Harmann Becker, Magneti Marelli, Map&Guide oder auch Code Factory zu seinen Referenzen.
... mehr
Dialogic ernennt neuen Regional Sales Director D/A/CH
07.02.2007, VOICE Community
In der Organisationsstruktur von Dialogic Deutschland – ehemals Eicon Networks – übernimmt Florian Bock (34) die Position des Regional Sales Director D/A/CH. Er folgt Stefan Heinz, der kürzlich zum Vice President Sales EMEA bei Dialogic Deutschland ernannt wurde. Florian Bock leitet fortan die Vertriebsorganisation der Dialogic Deutschland GmbH und verantwortet damit das Gebiet Deutschland, Österreich, Schweiz. Über acht Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit verbinden Bock mit dem Unternehmen Dialogic. Zuletzt leitete er als Accounts Director D/A/CH sehr erfolgreich den Vertrieb der Independent Software Vendor (ISVs) im deutschsprachigen Raum.
... mehr
Echtzeit-Übersetzungssoftware steuert auf den Irak zu
07.02.2007, CIO-asia.com
Das US Joint Forces Command setzt auf Software zur Sprachübersetzung von IBM Research, um den US-Streitkräften bei der Kommunikation mit irakischen Polizeikräften und der Bevölkerung zu helfen. Das Echtzeit-Übersetzungssystem soll einen Mangel an Linguisten mit Spezialisierung in irakischem Arabisch beheben. Das Multilingual Automatic Speech-to-Speech Translator System (Mastor) von IBM Research kombiniere Arbeiten an automatischer Spracherkennung, dem Verstehen natürlichsprachlicher Äußerungen und Sprachsynthese, die IBM seit 2001 unternimmt, so David Nahamoo, CTO für Sprachtechnologie bei IBM Research. Im Einsatz auf robusten Panasonic Toughbooks wird Mastor als bi-direktionaler Englisch-Arabisch-Übersetzer funktionieren, der mehr als 50.000 englische und 100.000 arabische Wörter erkennt.
... mehr
Bewerbungsfrist für TeleTalk-Best of Cebit Awards läuft
07.02.2007, TeleTalk
Auf der kommenden Cebit (15. bis 21. März) wird TeleTalk in diesem Jahr den TeleTalk Best of Cebit Award 2007 verleihen. Ausgezeichnet werden Lösungen, Produkte und Dienstleistungen, die entweder besonders innovativ sind oder das Potenzial haben, ein Renner zu werden. Der Preis wird in den Kategorien Telekommunikationsdienste, Callcenter- & CRM-Lösungen, mobile Lösungen, IP-Telefonie und Sprachverarbeitung vergeben. Interessenten können sich mit einer Kurzbeschreibung des Produkts/der Lösung bis zum 23. Februar bewerben. Erste Nominierungen werden in der TeleTalk-Cebit-Ausgabe veröffentlicht, die am 15. März pünktlich zur Messeeröffnung in Hannover erscheint.
... mehr
VoiceObjects schließt 2006 mit neuen Kunden und Produkten
07.02.2007, Speech Technology Magazine
Im letzten Quartal des vorhergehenden Jahres konnte VoiceObjects neben Egg.com, einer Internetbank mit mehr als 3 Mio. Kunden, auch die Hay Group, eine weltweit operierende Management Beratung, als Neukunden gewinnen. Beide setzen auf den VoiceObjects 6 Phone Application Server. Außerdem hat VoiceObjects das VoiceObjects XML Developer Kit veröffentlicht, mit dem Anbieter Tools entwickeln können, die gezielt auf die Kompatibilität mit VoiceObjects Produkten vorbereitet sind. Weiterhin ging man eine strategische Partnerschaft mit VoxTiger ein, die die Einführung einer on-Demand Entwicklungsumgebung für Telefonapplikationen beinhaltete. Letztlich verstärkte das Unternehmen auch seine Geschäftsführung durch den Branchenveteran Jim Madden sowie durch Burton Goldfield, ehemaliger Chief Executive Officer bei Ketera.
... mehr
Telenet und Radvision unterschreiben Partnerschaftsvertrag
31.01.2007, VOICE Community
Telenet und RADVISION, israelischer Anbieter von Testlösungen für VoIP-, IMS-, und 3G-Netzwerke, geben die Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages bekannt. Telenet vertreibt seit Januar 2007 die ProLabTM-Testlösungen von RADVISION im deutschsprachigen Raum. Damit erweitert Telenet sein bisheriges Testportfolio mit anspruchsvollen Testlösungen für Applikationen, Komponenten und Baugruppen in den Bereichen SIP, H.323, IMS und 3G-324M. Mit der Erweiterung des Testportfolios mit der Radvison ProLabTM Test Management Suite sind jetzt auch Simulations- und Applikationstest für Netzwerk-, und Service Provider, NEMs und Endgerätehersteller möglich.
... mehr
VoiceObjects Sprachsoftware als Product of the Year 2006 ausgezeichnet
24.01.2007, TMCnet
Das bereits im November des letzten Jahres veröffentlichte VoiceObjects 6 macht es möglich, Sprachanwendungen zu kreieren, zu implementieren und zu steuern. Unternehmen wie auch Telco-Carrier sind damit in der Lage, Anrufe zu personalisieren, VoiceXML zu generieren, den Support auch über Entfernung zu steuern, zu kontrollieren und ihn über weitere Kanäle zur Verfügung zu stellen, wie z. B. Web Services und multimodale Telefonanwendungen. In Anerkennung dieser charakteristischen Funktionalitäten haben Redakteure sowohl des Customer Inter@ction Solutions Magazine als auch von INTERNET TELEPHONY Magazine VoiceObjects 6 die Auszeichung Product of the Year 2006 verliehen.
... mehr
empolis lernt sprechen
17.01.2007, VOICE Community
EXCELSIS und die zur arvato Bertelsmann AG gehörende empolis GmbH aus Gütersloh geben die Integration ihrer beiden Kernprodukte bekannt. EXCELSIS integriere seine Software für Standardanwendungen von Sprachportalen mit der führenden empolis Lösung für unternehmensweites Knowledge Management. Benutzer der Knowledge Management Software könnten damit Abfragen auf Daten- und Wissensbestände in natürlicher Sprache vornehmen. Auf diese Weise sei es für empolis Kunden erstmals möglich, die Stimme als natürlichste Schnittstelle zu Computersystemen für hochkomplexe Wissensanfragen einzusetzen. „Unternehmen profitieren vom gebündelten EXCELSIS und empolis Know-how und können jetzt auch mobile Benutzer einfach unterstützen“, so Christian Sauter, Vorstand von EXCELSIS.
... mehr
Nuance: Weltspitze im Gespräch mit dem Rechner
17.01.2007, Spiegel-online.de
Der Weg zum Weltmarktführer führt bisweilen über Umwege. Das Unternehmen Nuance begann einst mit der Produktion von Software zum Scannen von Texten. Jetzt ist es die Nummer eins unter den Sprachsoftware-Anbietern. Diesen Markt entdeckte das Management eher zufällig. Namen machen im größten Sprachsoftwarehaus der Welt oft eine seltsame Karriere. So mussten sich lang gediente Mitarbeiter bereits dreimal an einen neuen Firmennamen gewöhnen: Gegründet wurde das Unternehmen 1992 als Visioneer, ab 1999 hieß es ScanSoft, seit zwei Jahren hört es auf den Namen Nuance.
... mehr
Mit menschlicher Stimme
17.01.2007, VOICE Community
Gostai, ein auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Robotik spezialisiertes französisches Unternehmen, hat sich für die Sprachsynthese der Acapela Group entschieden, um seiner Plattform einen lebensechten, menschlichen Klang zu geben. Sie sorgt dafür, dass Roboter-Konstrukteure ihre Schnittstellen jetzt auf Englisch und Französisch mit sehr natürlichen, angenehmen und verständlichen Stimmen zum Leben erwecken können. „Die Sprachsynthese ist ein zentraler Bestandteil der Robotik und ermöglicht es, in hoch entwickelten Anwendungen echte Interaktion herzustellen. In Verbindung mit der Spracherkennung verwandelt sie Roboter in sprachgewandte, sozialkompetente Computer“, unterstreicht Benoît Pothier, Forschungsingenieur bei Gostai.
... mehr
Telenet stellt auf der Call Center World 2007 Testlösungen für Contact-Center und Sprachportale vor
17.01.2007, VOICE Community
Unter dem Motto „Zentraler Motor Ihres Erfolges“ öffnet die Call Center World, dieses Jahr erstmals dreitägig, vom 27. Februar bis zum 1. März wieder ihre Pforten. Telenet präsentiert auf seinem Stand 2A14 dieses Jahr funktionale Tests aus Kundensicht für Contact Center und Sprachportale. Daneben können sich Besucher über natürlichsprachige Dialoge, Einsatzmöglichkeiten von Sprachtechnologie im Marketing sowie Standardapplikationen zur selbständigen Steuerung und Kontrolle von Kundenservices informieren. Außerdem präsentiert Telenet auf der Call Center World die Standardapplikationen „Voice Navigator“ und „Customer Feedback“ zur selbständigen Steuerung und Kontrolle eines Kundenservices, die Telenet für die T-Com entwickelt hat.
... mehr
Gartner sieht Genesys auf Führungsposition
10.01.2007, VOICE Community
Gartner hat ihren Magischen Quadranten für IVR und Unternehmenssprachportale in 2006 veröfentlicht und Genesys – zum dritten Mal in Folge – auf die Spitzenposition gesetzt. Gartner charakterisiert Unternehmen aus ihrem führenden Quadranten als „höchst entwicklungsfähige Anbieter mit starkem Angebot an Sprachausgaben, bedeutendem Marktanteil, breiter geographischer Abdeckung, einer klaren Vision für die zukünftige Entwicklung von Anforderungen an sprachbasiertem Selfservice und erwiesener Kompetenz in der Bereitstellung von IVR-Angeboten.“ Genesys steht in der Analyse von Gartner als Spitzenreiter vor Avaya, Intervoice und Nortel.
... mehr
Sikom setzt auf TTS-Technik von Loquendo
09.01.2007, VOICE Community
Sikom integriert künftig die Text-to-Speech-(TTS)-Technik von Loquendo in das Sprachportal VoiceMan® 7.0 und liefert es als Standardmodul mit der Software aus. In Sprachportalen mit TTS-Funktion liest ein automatischer Sprecher dem Anrufer die gewünschten Texte vor. Diese Technik wird beispielsweise für Auskunftdienste oder Bestellvorgänge genutzt, um kostensparend große Anrufvolumina zu bewältigen.
... mehr
Genesys' Kunde eircom als bestes Callcenter der Welt ausgezeichnet
09.01.2007, VOICE Community
Genesys hat erklärt, dass eircom, führendes Kommunikationsunternehmen in Irland und seit drei Jahren Kunde von Genesys, den prestigeträchtigen Titel “Best Contact Centre in the World” gewonnen hat. Die Verleihung des Preises fand auf den World Contact Centre Awards 2006 in Las Vegas, Nevada, statt. Eircom wurde bereits zuvor im Oktober als bestes Callcenter in EMEA ausgezeichnet und konnte somit in die entscheidende Runde um die höchst angesehene Auszeichnung fortschreiten – Bestes Callcenter der Welt.
... mehr
DFKI-Exponat in der Dauerausstellung Deutscher Zukunftspreis im Deutschen Museum
10.01.2007, Informationsdienst der Wissenschaft
Bundespräsident Horst Köhler eröffnete am 19.12. die Dauerausstellung zu den preisgekrönten Projekten des Deutschen Zukunftspreises im Deutschen Museum in München. 2001 erhielt Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Leiter des DFKI und Mitglied der Nobelpreis-Akademie, als erster Informatiker den Deutschen Zukunftspreis für "Sprachverstehende Computer als Dialog- und Übersetzungsassistenten". Das DFKI-Exponat in der Dauerausstellung zum Deutschen Zukunftspreis besteht aus einer interaktiven Installation: Der Besucher kann mit gesprochener Sprache aktuelle Informationen zu Fußball-Bundesligaergebnissen und zum Tabellenstand erfragen.
... mehr
Software von Envox bietet CTI-Funktionalität für Microsoft Speech Server 2004 R2
10.01.2007, VOICE Community
Die Software Envox CT Connect für Computer Integrated Telephony (CTI) arbeitet mit Microsoft Speech Server 2004 Release 2 zusammen. Die Envox-Software, mit der Software- und Systemhäuser sprachbasierte Self Service -, Contact Center- und Unified Communications Lösungen für IT- und TDM-basierte Netze erstellen können, unterstützt erstmals CTI-Anrufsteuerungsfunktionen für den Microsoft-Server. Envox CT Connect bietet direkte Unterstützung für mehr als 30 verschiedene Telefonanlagen, beispielsweise von Avaya, Nortel, Cisco und Siemens, so dass damit Microsoft Speech Server 2004 R2-Lösungen schon für kleine Call Center rentabel werden, aber bis in die höchsten Ausbaustufen skalierbar sind.
... mehr
Nuance präsentiert auf dem 3GSM World Congress 2007 Nuance Mobile
20.12.2006, Portel.de
Nuance zeigt auf dem 3GSM World Congress 2007 eine Reihe von Sprachlösungen, die die mobile Kommunikation erleichtern. Nuance Mobile bietet den Handy-Anwendern große Vorteile, z.B. für die leichte Bedienung des Handys, und erschließt Mobilfunkanbietern, Geräteherstellern und Content Providern neue Ertragsquellen: Von moderner Spracherkennung über die Umwandlung von Text in Sprache bis hin zu einer drastisch vereinfachten Bedienbarkeit des Gerätes. Auf dem Nuance-Stand können sich Besucher mit dem gesamten Spektrum der Nuance-Lösungen vertraut machen und Handys, Navigationssysteme und andere Mobilgeräte mit bereits integrierter Sprachtechnologie von Nuance testen.
... mehr
CallCenterWorld 2007: RightNow präsentiert sich in Halle 1 Stand C1
20.12.2006, VOICE Community
RightNow präsentiert sich auf der CallCenterWorld . Bei RightNow steht dieses Jahr das Erlebnis des Kunden an erster Stelle. Wie die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie von RightNow bestätigen, ist ein herausragendes Kundenerlebnis das wirkungsvollste Mittel, mit dem sich Unternehmen von ihren Mitbewerbern differenzieren können. Der entscheidende Faktor, der uns Deutsche dazu bewegt, einem Unternehmen treu zu bleiben, ist tatsächlich ein guter Kundenservice. Abgerundet wird der Messeauftritt mit einem Vortrag von Frank Prenninger, Senior Account Manager bei RightNow: “Besserer Service – geringere Kosten: ist das möglich? RightNow’s bewährte und zugleich revolutionäre Lösung: vollständiges Customer Experience Management“. Der Vortrag findet am 27. Februar um 12:00 Uhr in Halle 3 statt.
... mehr
Zusammenlegung von beeone und dtms Solutions zur D+S solutions GmbH
20.12.2006, commit
Die D+S europe AG fasst zum Jahresbeginn 2007 ihre Tochtergesellschaften beeone (ITK-Systemhaus für Kundenprozessmanagement) und dtms Solutions (Spezialanbieter für Dialogautomatisierung) zu einer neuen Tochtergesellschaft, der D+S solutions GmbH, zusammen. Mit der Zielsetzung, durch die Kombination vorhandener Kompetenzen und Erfahrungen die Effizienz von Kundenservice-Prozessen zu optimieren, entsteht hiermit ein in dieser Form einzigartiger Spezialanbieter für Systemintegration, Lösungen und Hosted-Service-Betrieb im Kundenservice. Die bisherigen Geschäftsführer beider Gesellschaften, Stefan Pähz und Christian Pereira, werden die D+S solutions gemeinsam führen.
... mehr
NextiraOne, Genesys und Acapela Group jetzt Partner
21.12.2006, Speech Technology Magazine
NextiraOne, Genesys und die Acapela Group haben sich zusammengeschlossen, um ihre Kunden sprachfähig zu machen - erste gemeinsame Projekte werden bereits abgewickelt. Ziel der Partnerschaft sei die Optimierung des Managements von Callcentern ihrer Kunden. Die Palette von NextiraOne umfasst die Genesys Voice Platform (GVP), die auf offenen Standards sowie VoiceXML basiert und Sprachapplikationen plus multimodaler Kompatibilität bietet. Die GVP wiederum nutzt Acapela Text-to-Speech, die Stimmausgabe textbasierter Informationen ermöglicht. Bereits zwei Kunden setzen auf die kombinierte Lösung: Assistance Publique – Hôpitaux de Marseille und Coface Services.
... mehr
eResource Inc. unterzeichnet Technologie- und Marketing-Abkommen mit IBM
21.12.2006, Speech Technology Magazine
eResource, ein auf fortschrittliche Callcenter-Lösungen spezialisierter Systemintegrator, ist eine Technologie- und Marketing-Partnerschaft mit IBM eingegangen. Das OEM-Abkommen (Original Equipment Manufacturer) bindet die Selfservice-Lösungen von eResource in den WebSphere Voice Server, in WebSphere Voice Response und Unified Messaging für WebSphere Voice Response von IBM ein.
... mehr
Envox Worldwide im richtungsweisenden Magischen Quadranten positioniert
13.12.2006, Speech Technology Magazine
Die Marktforscher und Berater von Gartner positionieren in ihrem Bericht für 2006 Envox im Visonaries Quadrant ihres Magischen Quadranten der IVR Systeme und Enterprise Sprachportale. Dieser Report bewertet Anbieter anhand eines Sets von Kriterien, zu denen auch die Gleichzeitigkeit von Vision und Handlungsfähigkeit im IVR- und Sprachportalmarkt gehören. Demnach kombinieren die Lösungen von Envox u.a. personalisierte Kundeninteraktion dank Computer Integrated Telephony (CTI) mit natürlichsprachlichen Nutzerschnittstellen und der Integration von Geschätssystemen wie PBX, CRM-Systemen und Bestelleingang.
... mehr
Elektrobit Automotive und SVOX arbeiten an der Zukunft der Navigation
13.12.2006, VOICE Community
Navigationssoftware von Elektrobit und Sprachausgabe von SVOX ergänzen sich hervorragend in einem preisgekrönten System von Medion. Das Navigationsgerät erfreut sich europaweit großer Beliebtheit und wird in großen Stückzahlen verkauft. „Die anwenderfreundliche Bedienung und die schnelle und akkurate Sprachausgabe sorgten dafür, dass das System von der Fachzeitschrift Auto Motor Sport die Bestnote bekam“, freut sich Daniel Gast, Produktmanager bei Elektrobit. Die gemeinsame Entwicklung von Elektrobit und SVOX erlaubt ein hohes Maß an Flexibilität bei Kundenwünschen und die optimale Einbindung in die individuelle Sprachausgabe-Strategie des Kunden.
... mehr
Deutsche Post erwirbt DFKI Gesellschaftsanteil
13.12.2006, Informationsdienst der Wissenschaft
"Technologische Innovationen eröffnen ständig wachsende Chancen für alle Kerngeschäftsbereiche der Deutsche Post World Net," erklärt Dr. Johannes Helbig, Mitglied des Bereichsvorstands, BRIEF (CIO), Deutsche Post World Net und neues Aufsichtsratsmitglied der DFKI GmbH. "Das DFKI deckt die gesamte Wertschöpfungskette der Innovation ab und hat eine beeindruckende Innovations-Roadmap, die uns unterstützen wird, zukünftige IT-Entwicklungen frühzeitig für die Bedürfnisse unserer Kunden einsetzen zu können." "Für das DFKI eröffnet die Deutsche Post World Net als globaler Logistikkonzern neue und spannende Anwendungsfelder," so Prof. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Geschäftsführung, DFKI. "Multiagenten-Systeme, Sprachdialogsysteme, Roboter und SmartLabels z.B. haben ein enormes Potential in der Logistik. Wir freuen uns sehr über diese neue Innovationspartnerschaft.“
... mehr
Nuance kauft MobileVoiceControl
13.12.2006, InformationWeek
Wer kein Spezialist im Blindflug-SMS-Eintippen ist und eher Wurstfinger hat, wird die Nachricht begrüßen: Das Verfassen von Mails auf Handys und PDAs soll dank der MobileVoiceControl-Technologie einfacher werden. Obwohl das Ganze bisher nur in den USA über Sprint angeboten wird, hält Nuance die Idee für so interessant, dass es den Hersteller gekauft hat. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Der Kauf soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
... mehr
Loquendo ASR im HIWIRE Projekt
14.12.2006, VOICE Community
Loquendo stellt seine ASR-Technologie für das EU finanzierte HIWIRE Projekt (Human Input That Works In Real Environments) zur Verfügung. Das Projekt arbeitet an Verbesserungen der Robustheit, Natürlichkeit und Flexibilität sprachlicher Interaktion zwischen Mensch und Maschine, wobei der Fokus auf der Flugtechnik liegt. Spracherkennungssysteme scheitern oftmals daran, auch unter widrigen Umständen den Anforderungen von Applikationen zu genügen. Das HIWIRE Projekt hat auf diesem Gebiet beachtliche Fortschritte erzielt, so etwa bei der Leistungsfähigkeit von ASR-Systemen in lauten Umgebungen und bei Nicht-Muttersprachlern.
... mehr
Stellenausschreibung: Praktikant/in Competence Center Mehrwertdienste
07.12.2006, VOICE Community
Die ProSiebenSat.1-Gruppe sucht für ihr 100%iges Tochterunternehmen 9Live Fernsehen GmbH zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n Praktikant/in Competence Center Mehrwertdienste. 9Live ist die führende Marke für interaktive Programmangebote. Der TV-Sender gilt als Vorreiter einer neuen Sendergeneration des Transaktionsfernsehens und produziert täglich ca. 14 Stunden Live-Programm.
Das Praktikum ist auf eine Dauer von 3 - 6 Monaten ausgerichtet, der Einsatzort ist Unterföhring. Der/die Praktikant/in soll das IVR/Telekommunikations-Team unterstützen. Seine/ihre Aufgaben werden in der Erstellung und Administration von Call-Flows bzw. neuen Diensten liegen und auch die Koordination von Projekten mit dem Service-Provider beinhalten.
Gesucht wird ein/e Student/in der Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandten Studienrichtungen mit abgeschlossenem Grundstudium, der/die bereits über Erfahrungen im Projektmanagement, der Softwareentwicklung sowie im Programmieren von C/C++, Java und MySQL verfügt. Darüber hinaus werden ein selbständiger und ergebnisorientierter Arbeitsstil, gute kommunikative Fähigkeiten, hohe Einsatzbereitschaft und gute Englischkenntnisse erwartet. Erwünscht wird der Umgang mit MS-Visio.

Interessenten wenden sich bitte an die Redaktion, wir stellen dann umgehend den Kontakt her!

...mehr
Gründer von VoiceObjects ist Finalist beim European Business Award
06.12.2006, VOICE Community
Wie VoiceObjects bekannt gibt, wählte die Jury der European Business Awards den Unternehmensgründer Karl-Heinz Land in die Finalrunde der Kategorie Entrepreneur of the Year. Mit den European Business Awards werden hervorragende Leistungen von Unternehmen und Führungspersönlichkeiten in den 25 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ausgezeichnet. Die Gewinner werden von der Jury nach strengen Maßstäben aus nominierten Firmen und akademischen Instituten sowie Meinungsführern und Personen von öffentlichem Interesse ausgewählt. Die Gewinner der jeweiligen Kategorie werden auf einem Festakt im Rahmen einer Konferenz am 31. Januar 2007 bekannt gegeben.
... mehr
Alcatel-Lucent nimmt Geschäftstätigkeit auf
06.12.2006, TeleTalk
Alcatel und Lucent haben ihre Fusion abgeschlossen, die neue Gesellschaft Alcatel-Lucent hat am 1. Dezember ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Das Unternehmen ist in Frankreich eingetragen und hat seinen Sitz in Paris. Der ehemalige Alcatel-Chef Serge Tchuruk ist Vorsitzender des Verwaltungsrats von Alcatel-Lucent, die bisherige Lucent-Chefin Patricia Russo ist CEO des neuen Unternehmens.
... mehr
Nach Zusammenschluss: Die neue Dialogic will Marktführerschaft ausbauen
07.12.2006, VOICE Community
Dialogic stellt erste Eckpunkte der zukünftigen Strategie vor. Die neue Dialogic entstand aus dem Zusammenschluss der früheren Eicon Networks und der ehemaligen Intel-Sparte für Media and Signaling. Forschung und Entwicklung der Diva Server Linie bleiben nach wie vor am deutschen Hauptsitz in Renningen beheimatet. Zugleich avanciert der bisherige Sales Director Stefan Heinz für die D/A/CH-Region zum Vice President Sales von Dialogic für den Raum Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Zusätzlich soll sich Dialogic in erster Linie auf die Bereiche Multimedia Processing und Signalisierung konzentrieren. Strategische Zielsetzung ist die Kombination der bisherigen Portfolios zu Best-of-Breed-Lösungen, um so die Marktsegmente Enterprise und Service Provider gezielt zu adressieren. Darüber hinaus will das Unternehmen die enge Partnerschaft zu Microsoft weiter stärken.

... mehr
Stellenangebot des W3C: Spezialist für den Bereich Voice Browser
29.11.2006, VOICE Community
Das World Wide Web Consortium (W3C) sucht einen neuen Mitarbeiter zur Unterstützung des Team-Kontakts. Das bietet einer herausragenden Persönlichkeit die Chance, Mitglied der Entwicklungsgruppe für World Wide Web-Technologien zu werden. Aufgabe ist die Koordinierung einer Vielzahl von kleineren Gruppen aus der Industrie oder dem Bereich der Anwender zur Entwicklung von Technologien, die die Funktonalität des Internet verbessern. Nähere Informationen dazu gibt es im 'W3C Process'. Gesucht werden vornehmlich Kandidaten für den Bereich Voice Browser (Arbeit an VoiceXML und verwandten Technologien), wobei auch Bewerber mit Qualifikationen zur Mitarbeit in anderen Arbeitsbereichen des W3C berücksichtigt werden. Die spätere Arbeit wird mit dem frnzösischen W3C-Host ECRIM assoziiert sein, jedoch gehören regelmäßige Reisen zu Arbeitsgruppentreffen, Konferenzen oder zu den anderen W3C-Hosts am MIT in Boston, USA, und an der Keio Universität in Fujisawa, Japan, zum Aufgabenspektrum.
... mehr
T-Systems und Henkel setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort
29.11.2006, VOICE Community
Ende Oktober hat der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel den bestehenden Rahmenvertrag mit T-Systems, der noch bis März 2007 Gültigkeit hat, frühzeitig um weitere drei Jahre verlängert. Der International Frame Contract bildet weltweit das Fundament für die Zusammenarbeit in allen gemeinsamen ICT-Projekten. Der International Frame Contract spanne das Dach über die Serviceverträge mit T-Systems und forme eine internationale Qualitätsklammer für alle Dienstleistungen rund um Informations- und Kommunikationsservices, so Michael Prange, Head of Computing and Network Services bei Henkel.
... mehr
Tech Data und Nuance schließen europaweite Vertriebsvereinbarung
29.11.2006, VOICE Commnunity
Nuance gibt die Unterzeichnung einer europaweiten Vertriebsvereinbarung mit Tech Data bekannt. Diese Vereinbarung erweitert die aktuelle Geschäftsbeziehung beider Unternehmen über die bestehenden EMEA- hinaus auf Länder der aufstrebenden NME-Region. Die erweiterte Partnerschaft von Tech Data Europe und Nuance wird mehr Groß- und Einzelhändlern eine noch intensivere Ausrichtung auf die expandierenden Märkte des Einzelhandels, der Unternehmen und des vertikalen Sektors und damit die Belieferung von wesentlich mehr Unternehmen mit den Lösungen von Nuance in noch mehr Regionen ermöglichen.
... mehr
Roland Kittel verlässt T-Com
23.11.2006, TeleTalk
Der bisherige Technikvorstand von T-Com Roland Kittel verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Kittel war seit 2001 CTO des Unternehmens und trug damit die Gesamtverantwortung für die Festnetzinfrastruktur des Anbieters. Kittels Nachfolger ist Friedrich Fuß, er leitet mit sofortiger Wirkung den Vorstandsbereich Technik und verantwortet diesen im Bereichsvorstand von T-Com. Fuß war zuvor Leiter Technische Infrastruktur bei T-Com.
... mehr
Arcor erweitert Mass-Calling und Business-Services Plattform: Jetzt mit über 14.000 Ports
22.11.2006, VOICE Community
Die erfolgreiche Voice-Portal-Plattform bei Arcor, wurde um weitere 6.000 Ports auf nunmehr über 14.000 Ports ausgebaut. Laut Niko Nittka, Produktmanager Voice-Services bei Arcor stehe die gezielte Erweiterung der telefonischen Dienstleistungen durch Self-Services zunehmend im Mittelpunkt - und das nicht nur bei großen Call Center Betreibern. Umfragen zufolge plane jedes vierte Unternehmen in Deutschland die Einführung oder den Ausbau von Sprachdialogsystemen. Arcor sei in diesem Wachstumsmarkt optimal positioniert. Auf diesem Voice Portal, das zu den modernsten und größten Europas gehört, setze Arcor für seine Kunden nach dem Pay-per-Use Prinzip leistungsfähige Sprachdialogdienste im Rahmen von Service-Rufnummern, Telefonkonferenzen und CRM-Anwendungen um.
... mehr
Avaya lanciert "Unified Communications"-Produktfamilie
21.11.2006, Inside-IT
Avaya will in der ersten Hälfte des nächsten Jahres eine neue Produktfamilie für "Unified Communications", also die Integration aller Kommunikationskanäle wie Mail, Messaging, Telefonie, Video usw. auf den Markt bringen. Die Plattform wird in vier Editionen aufgelegt, für die unterschiedlichen Ansprüche verschiedener Unternehmen oder unterschiedliche Bedürfnisse der Nutzer in einem Unternehmen. Die Lösung, so Avaya, beruhe auf offenen Standards und unterstütze die Protokolle aller wichtigen Plattformen. Damit werde es möglich, die "Kluft" zwischen Netzwerken, Anwendungen, Geräten und verschiedenen Nutzersegmenten mit wenig Aufwand zu überbrücken.
... mehr
Nuance steigert Umsatz
20.11.2006, TeleTalk
Der Anbieter von Sprachtechnik Nuance hat im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2006, das am 30. September geendet hat, nach den Abrechnungsregeln US-GAAP einen Umsatz von 128,2 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Im Vorjahresquartal waren es annähernd 62 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Wachstum von 107 Prozent. Das Unternehmen weist einen Verlust von 6,7 Millionen Dollar aus.
... mehr
T-Systems gewinnt Ludwig-Erhard-Preis und europäischen Qualitätspreis
22.11.2006, VOICE Community
Der Geschäftsbereich Multimedia Solutions von T-Systems hat den diesjährigen Ludwig-Erhard-Preis für Spitzenleistungen im Wettbewerb erhalten. Gestern nahm Peter Klingenburg, Geschäftsführer von T-Systems Multimedia Solutions, die deutsche Auszeichnung im Ludwig-Erhard-Haus in Berlin entgegen. In der vergangenen Woche hat die European Foundation for Quality Management dem Unternehmen einen Preis in der Kategorie „Mitarbeiterentwicklung und -beteiligung“ verliehen. Beim Ludwig-Erhard-Preis punktete T-Systems vor allem durch seine Fähigkeit, Projekte optimal zu steuern. Darüber hinaus überzeugte das Unternehmen durch das stringente Entwickeln einer Wertschöpfungskette, die Kunden und Partner in den Leistungsprozess einbezieht.
... mehr
Avaya ordnet Vertrieb neu, 90 Stellen fallen weg
15.11.2006, TeleTalk
Der US-amerikanische Telekommunikationsausrüster Avaya strukturiert seine Vertriebs- und Serviceorganisation in Deutschland neu, dabei werden bis Jahresende annähernd 90 Stellen vor allem im Vertrieb wegfallen. Im Service-Bereich setzt das Unternehmen verstärkt auf so genannte Remote-Dienstleistungen, während der Service vor Ort zurückgebaut werden soll. Avaya verhandelt derzeit mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft IG Metall über den Arbeitsplatzabbau, er soll weitgehend einvernehmlich gestaltet werden. Allerdings schließt das Unternehmen betriebsbedingte Kündigungen ausdrücklich nicht aus.
... mehr
D+S Europe legt bei Umsatz zu
14.11.2006, TeleTalk
Der Spezialist für Kundenkommunikation D+S Europe aus Hamburg hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 69 Prozent auf annähernd 115 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) ist nach Unternehmensangaben um 161 Prozent auf 13,3 Millionen Euro gestiegen. Im dritten Quartal 2006 ist der Umsatz um 22 Prozent auf 40,1 Millionen Euro gestiegen. Das Wachstum sei sowohl organisch als auch in der Integration des Mehrtwertdienste-Anbieters Dtms in den Konzern begründet. D+S Europe hat Dtms im Juli 2005 gekauft.
... mehr
Nuance und Vangard Voice erleichtern die Sprachaktivierung geschäftlicher und mobiler Anwendungen
15.11.2006, TMCnet
Seitdem “hands free, eyes free” zunehmend zum Standard der Funktionalität und Produktivität wurde, gaben Nuance und Vangard Voice kürzlich ein OEM-Abkommen bekannt. Sie bieten Entwicklern damit eine schnellere und leichtere Möglichkeit zur Sprachaktivierung von geschäftlichen und mobilen Anwendungen im Unternehmensbereich an. Laut Vereinbarung wird Vangard Voice Sprachlösungen von Nuance vertreiben, in die ihr AccuSPEECH SDK zur Sprachaktivierung von eFormular-Anwendungen integriert ist. AccuSPEECH SDK verwendet ein grafisches Interface, das die Entwicklung und Bearbeitung von Sprachanwendungen erleichtert. Um die Genauigkeit der Sprach- und Dateneingabe zu erhöhen, sind außerdem VoCon 3200 und RealSpeak Solo 4.0 von Nuance integriert.
... mehr
Genesys kooperiert mit MicroAutomation
16.11.2006, VOICE Community
MicroAutomation, Anbieter von Contact-Center-Lösungen, gab kürzlich bekannt, dass man eine Partnerschaft mit Genesys vereinbart habe. Als Mitglied des Genesys InterActs Partner-Programms wird MicroAutomation Produkte und Lösungen von Genesys implementieren, entwickeln und weiterkaufen. Die Partnerschaft erweitert die Palette an Anwendungen und Lösungen beider Unternehmen und verfolgt das Ziel, ihre Marktpräsenz in nahezu allen Branchen auszubauen. MicroAutomation hat in der Vergangenheit Contact-Center-Technologien entwickelt, die weithin als Standard im Bereich der Gesundheitsversorgung gelten. Durch den Zusammenschluss können MicroAutomation und Genesys vollständige Lösungen anbieten, die ein umfassendes Kundenerlebnis verbessern.
... mehr
Nuance unter Anklage wegen Patentrechtsverletzung
16.11.2006, Speech Technology Magazine
VoiceSignal Technologies hat am US-Bezirksgericht von Pennsylvania eine Klage wegen Patentrechtsverletzungen gegen Nuance sowie die Vertriebsunternehmen, Wiederverkäufer und Händler von Dragon NaturallySpeaking eingereicht. In ihrer Klageschrift behauptet VoiceSignal, dass Dragon NaturallySpeaking ein exklusives Patent verletze, das proprietäre Methoden zur Fehlerkorrektur in Diktationssoftware schützt. VoiceSignal will eine einstweilige Verfügung erwirken, die Nuance an der weiteren Verletzung des US-Patents mit der Nummer 5.855.000 durch seine Vertriebskanäle hindern soll. Außerdem fordert VoiceSignal Schadenersatz für vergangene und weitere Zuwiderhandlungen.
... mehr
VoiceObjects meldet zum Quartalsabschluss neue Kunden und Partner
07.11.2006, VOICE Community
VoiceObjects hat das erste Quartal des Geschäftsjahres 2007 erfolgreich abgeschlossen: Der Softwarehersteller gewann bedeutende neue Kunden und Partner in den USA und Europa. VoiceObjects überzeugte im vergangenen Quartal unter anderem Kellogg’s. Der Weltmarktführer bei Frühstücks-Cerealien setzt für den Betrieb eines automatisierten Systems zur Zeiterfassung und Präsenzverwaltung für seine Mitarbeiter auf VoiceObjects. Darüber hinaus konnten Verträge mit O2 und weiteren Mobilfunkbetreibern abgeschlossen werden, die anspruchsvolle Services für die Betreuung ihres wachsenden Kundenstamms anbieten oder neue Geschäftsmodelle mit innovativen Telefonservices realisieren wollen.
... mehr
Telekom steigert Umsatz und hält an Jahresprognose fest
09.11.2006, TeleTalk
Die Deutsche Telekom hat heute die Geschäftszahlen für das vergangene Quartal vorgelegt. Demnach hat das Unternehmen in diesem Zeitraum ein bereinigtes Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 5,1 Milliarden Euro erwirtschaftet, kumuliert auf die ersten neun Monate des Jahres ergibt das ein Ebitda von 14,9 Milliarden Euro. Der Umsatz der ersten drei Quartale beläuft sich auf 45,5 Milliarden Euro, 3,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. "Wir liegen nach den ersten neun Monaten 2006 klar auf Kurs, unsere Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen", sagte Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.
... mehr
Sprachgesteuerter Zugriff auf persönliche Telefonverzeichnisse erfolgreich im DaimlerChrysler Werk Mannheim getestet
09.11.2006, VOICE Community
Nach einer sechsmonatigen, intensiven Testphase hat eine Gruppe von rund fünfzig Mitarbeitern des DaimlerChrysler Werks in Mannheim jetzt die Prüfung und Auswertung eines innovativen sprachgesteuerten persönlichen Telefonbuchs abgeschlossen. Der Start des Produktivsystems ist für das erste Quartal 2007 geplant. Der Probelauf diente dem Ziel, einen schnelleren, kostengünstigeren und einfacheren Zugang zu Kontaktinformationen bereitzustellen. Damit sollen die Telefonkosten der Mitarbeiter ebenso verringert werden wie die Zeit, die bisher für die Suche nach Telefonnummern und E-Mail-Adressen oder das Eintippen von SMS-Nachrichten aufgewendet wurde.
... mehr
Loquendo stellt ihre neue kastilianische Stimme vor
01.11.2006, Speech Technology Magazine
Loquendo hat Leonor veröffentlicht, die neue kastilianische Frauenstimme. Leonor ergänzt Loquendos bestehende kastilianische Stimmen Jorge, Carmen und Juan. Wie auch bei den vorhergehenden Stimmen ist es möglich, Leonor emotionale Komponenten hinzuzufügen. Durch Einfügen der relevanten Tags ist sie in der Lage, zu lachen, zu weinen, zu seufzen oder zu gähnen. Die neue Stimme ist erhältlich für Telefonie- und Multimedia-Anwendungen.
... mehr
Norbert Huber zum Geschäftsführer von Excelsis Schweiz ernannt
25.10.2006, firmenpresse.de
Die Excelsis Business Solutions AG, 100%-Tochter der Excelsis Business Technology AG mit Sitz in Stuttgart, ernennt Norbert Huber (48) zum Managing Director. Der erfahrene Manager war bereits seit Anfang 2006 als Vertriebsdirektor für den wichtigen Markt Schweiz verantwortlich. Er folgt Chula de Silva, der Anfang Oktober aus dem Unternehmen ausgeschieden ist nachdem er die Integration der von ihm mit gegründeten Insonic AG erfolgreich abgeschlossen hat. Excelsis übernahm die Insonic AG im Jahr 2004.
... mehr
Nuance ernennt Don Hunt zum Senior Vice President, Worldwide Sales
13.10.2006, TMCnet
Durch seinen profunden vertrieblichen Hintergrund, seine Leistungen und 25 Jahre Führungserfahrung ist Hunt der ideale Kandidat für diese Position und wird eine Schlüsselrolle für die Steigerung des Absatzes bei Nuance spielen. Paul Ricci, Aufsichtsratsvorsitzender und CEO von Nuance kommentierte: “Durch diese Ernennung stärken und fokussieren wir unser Management-Team in dem Maße, wie unser Unternehmen seine aggressive Expansion vorantreibt und die Nachfrage nach Nuance-Lösungen rund um den Globus ansteigt.” Vor seiner Ernennung war Hunt Senior Vice President, Worldwide Enterprise Sales, bei Adobe Systems. Davor hatte er bereits weitere leitende Positionen im Management oder in der Geschäftsführung inne, u.a. bei Genesys, Informix, MatrixOne und Sun MicroSystems.
... mehr
D+S europe übernimmt mobileview AG
18.10.2006, VOICE COmmunity
Die D+S europe übernimmt rückwirkend zum 1. Oktober 2006 die mobileview AG, einen der größten europäischen Anbieter von mobilen Mehrwertdiensten (SMS-, MMS- und WAP). Nach der 2005 erfolgten Übernahme der dtms, die auf Mehrwertdienste im Festnetz spezialisiert ist, vereint die D+S europe AG damit im Konzern zwei der marktführenden Unternehmen für sprach- bzw. datenbasierte Mehrwertdienste. In Deutschland wird die D+S europe-Gruppe dadurch einer der größten Anbieter mit einem homogenen Mehrwertsystem für Festnetz und Mobilfunk. Diese Aufstellung ist Teil der Gesamtpositionierung, bei der durch synergetisch kombinierbare Module wie Adressmanagement, Servicerufnummern, Customer Care und Inkasso hohes, profitables Wachstum erzielt wird.
... mehr
VoiceObjects AG nun GmbH mit neuer Geschäftsführung aus den eigenen Reihen
18.10.2006, VOICE Community
Die VoiceObjects Inc. wandelt ihre EMEA-Zentrale von einer AG in eine GmbH um. Als wesentlicher Teil der weltweiten Wachstums- und Expansionsstrategie wird die Unternehmensstruktur konsequent auf die starke Kundennachfrage von VoiceObjects-Produkten und -Dienstleistungen global ausgerichtet. Als Geschäftsführer der VoiceObjects GmbH mit Sitz in Bergisch-Gladbach wurden Georg Arens und Roland Freygang berufen. „Die neue GmbH-Struktur ist so gestaltet, dass sie mit erfahrenen Führungskräften die rasch wachsenden Marktchancen adressiert“, so Beatriz Infante, CEO von VoiceObjects.
... mehr
Genesys Marktführer für Sprach-Self-Service-Plattformen
18.10.2006, Businessportal24.com
Genesys, ein Tochterunternehmen von Alcatel, gibt auf den Voice Days in Bonn, der Leitveranstaltung für Sprachtechnologie in Deutschland, bekannt, dass Genesys in der aktuellen Studie von Forrester Research als Marktführer für Sprach-Self-Service-Plattformen benannt wurde. Unter den führenden Herstellern im Forrester-Report bietet Genesys als einziges Unternehmen eine Software-Plattform, die auf offenen Standards basiert und die nicht erfordert, dass Kunden proprietäre Hardware erwerben müssen.
... mehr
RightNow Labs setzt topaktuelle Ergebnisse aus der Künstlichen Intelligenz-Forschung in operative Lösungen um
18.10.2006, VOICE Community
RightNow Technologies gründet die Forschungs- und Entwicklungsgruppe RightNow Labs. Deren Ziel ist es, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem Forschungsbereich der Künstlichen Intelligenz für die Service-, Vertriebs- und Marketinglösungen des Unternehmens zu erschließen. Das Forschungsteam der RightNow Labs beschäftigt sich mit modernsten Entwicklungen wie adaptives Clustering, Fuzzy-Logik, Sprachverarbeitungs- und genetischen Algorithmen. Einige Forschungsergebnisse sind jüngst in die Entwicklung neuer Softwareprodukte eingeflossen, die bereits in bestehende Patente umgesetzt wurden oder noch zur Patentierung ausstehen.
... mehr
US-Militär testet Echtzeit-Übersetzungssystem im Irak
12.10.2006, pcwelt.de
Das U.S. Joint Forces Command (USJFCOM) will im Irak das Übersetzungssystem "Mastor" von IBM testen, das gesprochenes Englisch in Arabisch (und umgekehrt) in Echtzeit übersetzt. Während der Testphase soll das System in kontrollierten Umgebungen eingesetzt werden, beispielsweise in Krankenhäusern oder bei der Ausbildung von irakischen Polizisten. Das System arbeitet dabei bidirektional. Derzeit umfasst der Sprachkatalog über 50.000 englische Wörter sowie über 100.000 arabische Ausdrücke. Untergebracht wird die Software auf einem speziell ausgestatteten Toughbook von Panasonic, das mit einem Mikrophon ausgerüstet ist.
... mehr
CreaLog realisiert Voice Portal für interaktives Spiele-TV
17.10.06, VOICE Community
Millionen träumen davon, aber nur wenige schaffen es: Einmal als Quiz-Kandidat im Fernsehen dabei zu sein! Seit dem 13. Oktober macht 1-2-play, Deutschlands erster echter Quiz-Sender, solche Träume wahr. Denn bei 1-2-play haben alle Zuschauer zu Hause am Bildschirm endlich die Chance, als Kandidaten ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Mitgespielt wird per Telefon, jeder Anrufer kommt zum TV-Sender durch und jede richtige Antwort wird mit Punkten belohnt. Dafür sorgt auch das Spielsteuerungs- und Redaktions-System des Münchner Voice Portal-Spezialisten CreaLog, der bereits die TV-Auktionsplattform des interaktiven Homeshopping-Senders 1-2-3.tv erfolgreich realisiert hat.
... mehr
DaimlerChrysler vergibt Auftrag an Excelsis
13.10.2006, VOICE Community
Die DaimlerChrysler AG hat den Auftrag zur Realisierung eines Service Portals für MercedesCard-Inhaber an die Stuttgarter Excelsis vergeben. Das Portal soll die bereits vorhandenen Informationsdienste um eine Transaktions- und Interaktionsmöglichkeit erweitern. Insbesondere die Geschäftsprozesse zur Abwicklung von Jahresgebühr ersetzenden Umfragen, Einlösungen von Prämien aus dem Bonusprogramm Mercedes-Benz RoadMiles, Bestellungen von ausgewählten Artikeln aus dem MercedesCard-Journal sollen für MercedesCard-Inhaber zukünftig komfortabel und sicher in Selbstbedienung ermöglicht werden. Dieser Internetauftritt soll nahtlos in die bestehenden Mercedes-Benz Internetdienste integriert werden.
... mehr
D + S holt sich Millionen-Auftrag
10.10.2006, VOICE Community
Die D+S europe wandelt ihre führende Marktpositionierung als Anbieter ganzheitlicher Lösungen für integriertes Kundenwertmanagement erfolgreich in Neuaufträge um. Im dritten Quartal 2006 hat das Unternehmen mit zwei Auftraggebern der Internet- und Breitband-Branche Vereinbarungen zur vollständigen bzw. weitgehenden Übernahme von deren kaufmännischer und technischer Kundenbetreuung geschlossen. Die Aufträge repräsentieren ein Umsatzpotential von mehr als EUR 10 Mio. über 24 Monate und lasten gut 200 Arbeitsplätze aus. Bei den beiden neuen Partnern der D+S europe AG handelt es sich um ein großes deutsches Kabelnetz-Unternehmen mit ca. 2 Mio. angeschlossenen Haushalten sowie um einen Internet-Provider mit über 2 Mio. Kunden in Deutschland. ... mehr
Swisscom lanciert automatisierte Auskunft
10.10.2006, baz.ch
Wer in der Schweiz eine Adresse oder Telefonnummer sucht, kann sich vielleicht schon bald von einem Sprachcomputer helfen lassen: Die Swisscom testet bis Ende Jahr einen vollautomatisierten Auskunftsdienst. Bewährt sich der Service, wird er voraussichtlich im ersten Quartal 2007 definitiv angeboten, heisst es in der Medienmitteilung von Dienstag. Er ist aus allen Telefonnetzen zugänglich und wird in Deutsch, Französisch und Italienisch angeboten. «Wir richten uns mit diesem Service in erster Linie an preisbewusste und technisch versierte Kundinnen und Kunden, die eine automatische Stimme nicht abschreckt», erklärte Swisscom- Sprecher Christian Neuhaus gegenüber der SDA. Zudem müsse bei der automatisierten Auskunft niemand warten, schreibt die Swisscom.
... mehr
Stellengesuch: Diplom-Psychologe / Consultant im Umfeld Voice Applications, Mensch-Maschine-Interaktion
05.10.2006, VOICE Community
Der Diplom-Psychologe (Abschluss an der Universität des Saarlandes mit einer Diplomarbeit zur Mensch-Maschine-Interaktion, 2005) sucht neue Herausforderungen. Er verfügt über besondere Kenntnisse in der Erstellung von Anforderungsanalysen, Test- und Evaluationsverfahren sowie der Beratung in der Schnittstellenentwicklung.
Praktische Erfahrungen konnte er bereits am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in der Abteilung für intelligente Benutzerschnittstellen sammeln, die er durch weitere freie Tätigkeiten ergänzte. So gehörte er u.a. 2005 und 2006 zum Experten-Team des Voice Award, das für die Evaluation der gemeldeten Systeme zuständig war.

Interessenten wenden sich bitte an die Redaktion, wir stellen dann umgehend den Kontakt her!
... mehr
Nach Übernahme von Intel-Sparte: Eicon Networks wird Dialogic
04.10.2006, VOICE Community
Eicon Networks gibt heute bekannt, dass die Übernahme der Intel-Sparte Media and Signaling abgeschlossen ist. Das konsolidierte Unternehmen firmiert künftig unter dem Namen Dialogic Corporation. Mit der Integration beider Geschäftsfelder wird sich der führende Anbieter Dialogic auf die Bereiche Multimedia Processing, Signalisierung sowie Converged Communications konzentrieren. Dialogic wird durch zwei große, global operierende Investmentgruppen unterstützt: Investcorp Technology Ventures und Tennenbaum Capital Partners. Investcorp fungiert bei der Transaktion als Hauptinvestor, während Tennenbaum als Co-Investor auftritt und als möglicher Kreditgeber bereitsteht.
... mehr
klickTel Navigator leitet Autofahrer mit der Nuance-Sprachtechnologie sicher ans Ziel
28.09.2006, VOICE Community
Nuance gibt bekannt, dass alle Modelle des klickTel Navigator mit der Text-to-Speech (TTS)-Technologie RealSpeak von Nuance ausgestattet werden. Der klickTel Navigator, das erste Navigationssystem mit integriertem Telefon- und Branchenbuch, ist ein Produkt der klickTel AG, einem der führenden deutschen Anbieter von medienübergreifenden Telefon- und Branchenbüchern.
... mehr
Eicon zieht um und veröffentlicht Kundenbrief zur Übernahme der Media- und Signaling-Sparte von Intel
27.09.2006, VOICE Community
Wie Anfang August berichtet, hat die Eicon Networks Corporation einen Vertrag mit der Intel Corporation über den Kauf ihrer Media- und Signaling Unternehmensteile geschlossen. Zur Information und besserem Verständnis der Kunden und Geschäftspartner hat eicon einen Kundenbrief veröffentlicht, der zentrale Eckpunkte der Übernahme erläutert. Hürden für Kunden und Vertriebskanäle werden demnach möglichst gering gehalten, indem Ansprechpartner größtenteils behalten und Lieferketten wie auch der technische Support während einer Übergangsphase von 90 Tagen bestehen bleiben.
Außerdem verlegt Eicon ab dem 2. Oktober 2006 die Niederlassung D/A/CH von Leonberg nach Renningen bei Stuttgart. Die neuen Kontaktdaten sind wie gewohnt auf der Homepage zu finden.
... mehr
Testlösungen im Contact Center Umfeld – Telenet auf den Voice Days in Bonn
21.09.2006, VOICE Community
Contact Center und Voice Self Services werden mehr und mehr in das Serviceangebot von Unternehmen eingebunden. Das Einsatzgebiet ist vielfältig und kann sehr umfangreich sein. Um den Kunden dabei den optimalen Service zu bieten, muss unter den unterschiedlichsten Bedingungen ein gesicherter Betrieb gewährleistet sein. Die Contact Center Testlösungen von Empirix, vertrieben von der Telenet GmbH Kommunikationssysteme in München, bieten dabei die optimale Basis der Qualitätssicherung.
... mehr
CCF Quality Award: Bewerbungsfrist noch bis 29. September verlängert!
21.09.2006, VOICE Community
Die Bewerbungsfrist für den CCF Quality Award, der seit 2002 in Kooperation mit Teletalk vergeben wird, ist noch bis zum 29. September verlängert worden. Diesmal sind wieder Unternehmen mit zufriedenen Kunden gesucht. Bewerber können auf der CCF-Hompage www.call-center-forum.de unter der Rubrik Aktivitäten/CCF Quality Award das aktuelle Teilnahmeformular ausfüllen. Wie schon in den Jahren zuvor wird der Preisträger des 9. CCF Quality Award zum Schwerpunkt Kundenzufriedenheit zusätzlich für den internationalen Quality Award vorgeschlagen, der vom Dachverband ECCCO im Rahmen der SeCa 2007 in Paris vergeben wird. Der Einsendeschluss für diesen Call Center Qualitätspreis ist Freitag, der 29. September 2006.
... mehr
Voice Days 2006 – Telenet präsentiert individuelle Sprachdialoglösungen für jede Anforderung sowie automatisierte Testlösungen
20.09.2006, VOICE Community
Am 18. / 19. Oktober 2006 finden im Alten Bundestag in Bonn nun zum dritten Mal die „Voice Days“ statt. Telenet GmbH Kommunikationssysteme unterstützt die Leitveranstaltung für Sprachtechnologie bereits seit Anbeginn als Sponsor und ist auch dieses Jahr mit Fachbeiträgen sowie als Aussteller vielseitig vertreten. Jan Siegmund, Projektmanager und VUI-Experte bei Telenet, erklärt am zweiten Tag in Fachsession 10, wie ein erfolgreiches Voice User Interface aussehen muss, um vom Kunden akzeptiert zu werden. Parallel dazu findet der „Best Practice Park“ statt, in dem Telenet dem Besucher u. a. einen Eindruck für die heutigen Möglichkeiten natürlich-sprachlicher Dialoge sowie für den Einsatz von Sprachdialogen im Marketing gewährt.
... mehr
ScanDis entscheidet sich für Acapelas „Mette“ als dänische Stimme ihrer Software Suite
19.09.2006, Speech Technology Magazine
Acapelas dänische Stimme „Mette”, gibt ScanDis' Software Suite, die entwickelt wurde, um Menschen mit Lernschwächen, wie z. B. Legasthenie, zu unterstützen, eine Stimme. Die Integration von Acapelas neuer Stimme bekräftigt die Partnerschaft zwischen ScanDis und der Acapela Group, die 1998 beschlossen wurde, als ScanDis TTS-Stimmen in ihre gesamten Anwendungen integrieren wollten. Heute nutzt ScanDis das Multimedia Software Development Kit sowie Leistungen aus dem gesamten multilingualen Portfolio von Acapela. Mit „Mette” kann ScanDis seine Produkte mit einer hochentwickelten, natürlich klingenden, dänischen TTS-Lösung anbieten und trifft so die Anforderungen des heimischen Marktes.
... mehr
Loquendo erweitert Robot 5
19.09.2006, Speech Technology Magazine
Loquendo, COM plan + service und telecommunications systems enthüllten die Integration von Loquendo TTS und Loquendo ASR in die bestehende Plattform Robot 5 von COM plan + service. Robot 5 ist eine Entwicklungsplattform zur Erstellung von sprachaktivierten Lösungen, die skalierbar und Hersteller unabhängig ist. Robot 5 vereint Loquendos modernste Technologie - automatische Spracherkennung (Loquendo ASR) und Sprachsynthese (Loquendo TTS) – mit Telelommunikationshardware in einer einzelnen Applikationsumgebung und bietet Interfaces, mit denen Informationen in Medien, wie z. B. Datenbanken oder dem Internet, gespeichert werden können.
... mehr
Nortel startet SMB-Programm
14.09.2006, tecCHANNEL
Im Juni dieses Jahres kündigte Tk-Ausrüster Nortel an, er werde eine Mittelstandsinitiative mit eigenen Produkten starten. Jetzt lässt das kanadische Unternehmen europaweit Taten folgen und startet das Programm in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien.
Hierzulande unter dem Motto "Think Big" lanciert, sollen SMB-Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern gewonnen werden. Das eigens zusammengestellte Portfolio besteht aus dem Management-Tool "Business Communications Manager" sowie der Produktfamilie Business Ethernet Switch 100, dem Business Secure Router 222, dem Business Access Point 120 sowie der SMB-Management-Lösung "Business Element Manager".
... mehr
Philips Spracherkennung aus Wien für europäische Großprojekte
14.09.2006, die wirtschaft
Philips gewinnt mit seiner aus Wien stammenden Spracherkennung Speech Magic zwei Großprojekte in Skandinavien. Norwegen verwendet die Spracherkennungslösung für die Erstellung elektronischer Patientenakten. Dänemark nützt die innovative Technologie zur rascheren und barrierefreien Information der Bevölkerung über Parlamentsdiskussionen. Das dänische Projekt erhielt aus den USA eine Auszeichnung als innovativste Spracherkennungslösung. Beide Projekte hat Philips im Rahmen EU-weiter Ausschreibungen gewonnen.
... mehr
Nuance startet Online-Kampagne zu Dragon NaturallySpeaking 9
21.09.2006, VOICE Community
Nuance startet eine Marketing-Kampagne mit dem Claim "Endlich versteht dich jemand". Mit Bannern und Pop-ups wird auf die neue Version der Spracherkennungssoftware für Windows-PCs hingewiesen, die im September erschienen ist. Die Kampagne richtet sich an Menschen, die sich sowohl im Beruf als auch in der Freizeit mit dem Computer befassen und technischen Neuerungen gegenüber aufgeschlossen sind. Die Kampagne wird in zentralen deutschsprachigen Online-Medien - sowohl General Interest als auch PC-Spezial-Portalen - platziert und vom 19.09. bis zum 30.11.2006 im Netz sein. Von den Anzeigen wird der Surfer zu einer Landing-Page geführt, er kann aber auch direkt auf die eigene Seite der Kampagne www.endlich-versteht-dich-jemand.de gelangen.
... mehr
RightNow 8 unterstützt Unternehmen beim Aufbau hochwertiger Kundenerlebnisse
14.09.2006, VOICE Community
Mit RightNow 8 können Unternehmen sicherstellen, dass das Kundenerlebnis - die Summe aller Kundeninteraktionen mit den Produkten, Mitarbeitern und Prozessen eines Unternehmens - die Kundenerwartungen nachhaltig übertrifft. RightNow 8 ist ab Dezember dieses Jahres erhältlich. RightNow 8 ist einfach anzuwenden und schnell zu implementieren. Darüber hinaus lässt sich die Lösung problemlos verwalten und individuell konfigurieren. Mit RightNow 8 wird sichergestellt, dass die Informationen, die für die Qualitätsoptimierung sämtlicher Kundeninteraktionen benötigt werden, jederzeit und an jeder Stelle sofort zur Verfügung stehen.
... mehr
Eicon Networks baut auf Technologiepartner im Voice-Umfeld
14.09.2006, VOICE Community
Eicon will bis Ende des Jahres seine Position im Markt für Sprachanwendungen kontinuierlich ausbauen. Fast 50 der derzeit führenden Anbieter von Voice-Lösungen sind bereits Technologiepartner (ETP) des Unternehmens – der zukünftige Fokus liegt daher nun auch auf hochspezialisierten Softwarehäusern der Branche. Viele namhafte Anbieter von Kommunikationslösungen wie z. B. MATERNA GmbH, CAE Elektronik GmbH, SPEECH DESIGN Gruppe und Cycos AG verbindet bereits eine langjährige technologische Partnerschaft mit Eicon. Daher werden nun insbesondere hochspezialisierte Unternehmen der Branche priorisiert.
... mehr
Nortel und TELUS entwickeln neue Multimedia Infrastruktur
13.09.2006, TMCnet
Nortel und TELUS integrieren fortgeschrittene Multimedia- und Kommunikationspodukte aus der gesamten Industrie in TELUS’ IP Services sobald sie erscheinen. Von der Partnerschaft wird erwartet, TELUS einen langfristigen Investitionsschutz zu gewähren. Als Teil dieser neuen Initiative wird Nortel eine breite Palette von SIP basierten Lösungen für Voice- and Video-Konvergenz anbieten. „Telus arbeitet eng mit Nortel zusammen, um unseren Kunden eine einzigartige Erfahrung von Kommunikation und Entertainment zu bieten, die wir Future Friendly Home nennen“, erklärt Ibrahim Gedeon, Chief Technology Officer, TELUS in einer Pressemeldung.
... mehr
Acapela Phoneme für NAVTEQ Voice ausgewählt
12.09.2006, Speech Technology Magazine
Acapela wird nahezu eine Million Phoneme in 21 Sprachen zur Verfügung stellen, um die Verständlichkeit und Sprachausgabe der Namen von Straßen, Plätzen und Destinationen zu verbessern. NAVTEQ Voice beinhaltet bereits mehr als 3,3 Millionen Phoneme und ist für mehr als 300 Millionen Menschen in Westeuropa erhältlich. NAVTEQ Voice Phoneme kommen schon in Navigationssystemen der neuen Generation zur Anwendung, die auf Automatische Spracherkennung (ASR) setzen, um Fahrern die verbale Kommunikation mit ihren Systemen zu ermöglichen. Acapela and NAVTEQ haben ihre Kompetenzen gebündelt, um Sprachsynthese zu nutzen und auf die besonderen Anforderungen einer Landkartenumgebung anzupassen.
... mehr
Loquendo und Università di Trento kooperieren
12.09.2006, Speech Technology Magazine
Das Institut für Informations- and Kommunikationstechnologien (DIT) der Universät von Trient, Italien, hat eine langfristige Zusammenarbeit mit Loquendo begonnen mit dem Ziel, das Speech and Language Research Laboratory für Master Studenten und Doktoranden zu unterstützen. Die Zusammenarbeit sieht vor, Fachwissen über Text-to-Speech (TTS), Automatic Speech Recognition (ASR), und natürlichsprachliche Anwendungen, wie z. B. VoiceXML Applikationen zu vermitteln. Das Speech Laboratory ist bereits in Betrieb und nutzt die aktuellsten Versionen der Sprachtechnologie und Sprachplattformen von Loquendo.
... mehr
Green Mountain Energy Company ersetzt IVR-Systeme durch sprachaktive Lösung von Envox
12.09.2006, Speech Technology Magazine
Die Green Mountain Energy Company entschied sich für Envox, um ihren Green Mountain’s Kundenservice mit Sprachlösungen einer neuen Generation auszustatten. Als Ersatz für das überalterte IVR-System von Green Mountain entwickelte Envox hat eine sprachaktivierte Voice-Self-Service Lösung, die auf Envox 6 basiert, ihrer auf offene Standards setzenden Entwicklungsplattform. Green Mountain entschied sich außerdem für Demand Voice, einem Geschäftspartner von Envox, die die Lösung als Host anbieten.
... mehr
DFKI entwickelt innovative Internetplattform für dropping knowledge
08.09.2006, Informationsdienst Wissenschaft
Am 09. September 2006 fand der Table of Free Voices auf dem Bebelplatz in Berlin statt. Der dort begonnene globale Dialog wird im Internet fortgeführt. Auf einer neuartigen Internetplattform, entwickelt vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI).
Die digitale Plattform www.droppingknowldege.org ist Suchmaschine und Bibliothek zugleich: Benutzer können per Volltext-Suche oder über eine intuitive, optische Navigation einsteigen und recherchieren. Auch ausformulierte Fragen führen zu Ergebnissen. Die ersten Inhalte liefern die Statements der Teilnehmer beim Table of Free Voices - sie wurden von Kameras aufgenommen und anschließend als Video und in schriftlicher Form unter www.droppingknowledge.org eingestellt.
... mehr
Innovationen – Sprachtechnologie mit Wirkung
04.07.2006, Speech Technology Magazine
Im dritten Teil der Serie “Innovative Research in the Labs” stellt das Speech Technology Magazine Nuance vor. Es werden kurz die Kooperationspartner angerissen sowie ihr Forschungs-, Referenz- und Produktportfolio präsentiert. Anschließend erläutert der Artikel die innovative Ausrichtung der Forschung bei Nuance, die sich u. a. auf die Konvergenz bestehender Technologien in verschiedenen Märkten oder die Verbreitung multimodaler Geräte erstreckt.
... mehr
Intervoice aktualisiert Geschäftsprognosen für zweites Quartal und kündigt Akquisition von Nuasis IP Contact Center Lösung an
05.09.2006, VOICE Community
Intervoice kündigte heute die erwartungsgemäß positiven Quartalszahlen des Unternehmens für das am 31. August abgelaufene zweite Quartal mit zwischen 44 und 49 Millionen Dollar Umsatz an. Darüber hinaus gab Intervoice den Kauf von Nuasis und dessen IP Contact Center Solution bekannt. Nuasis ist ein führender Anbieter von internetfähiger Customer Contact Software. Die Produkte von Nuasis ermöglichen Intervoice neben ihren sprachbasierten IVR und Sprachportal-Lösungen nun auch neue IP-basierte Anwendungen für Call Center Agents anzubieten, wie beispielsweise web-chat oder spezielle E-Mail-Response-Software.
... mehr
Nuance integriert Spracherkennung Dragon NaturallySpeaking in Tulip-Ego-Designernotebooks
04.09.2006, VOICE Community
Nuance Communications und Ego Lifestyle B.V. geben bekannt, dass die Spracherkennungstechnologie von Nuance in das Designernotebook Tulip Ego integriert wird. Nuance liefert sein Spracherkennungsprogramm Nuance Dragon NaturallySpeaking® Standard in fünf Sprachen aus (Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Spanisch). Benutzer eines Tulip-Ego-Notebooks mit Nuance Dragon NaturallySpeaking können beträchtliche Produktivitätssteigerungen erzielen, denn diese Software wandelt die Spracheingabe mit einer Geschwindigkeit von bis zu 160 Wörtern pro Minute in Text um und erreicht dabei eine Erkennungsgenauigkeit von bis zu 99 %.
... mehr
Avaya baut Marktführerschaft bei Sprachnavigationsanwendungen aus
29.08.2006, COMPUTERWELT
Avaya ist Marktführer in Nordamerika bei Interactive Voice Response (IVR)-Anwendungen. Dies ergab eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan. Avaya hatte demnach einen Marktanteil von 22,9 Prozent bei IVR-Lösungen im Jahr 2005 im nordamerikanischen Markt. Zu den Lösungen gehören Avaya Interactive Response, Avaya Voice Portal und der Avaya Dialog Designer. Sowohl Interactive Response als auch das Voice Portal sind von den CTLabs und dem VoiceXML-Forum auf ihre Kompatibilität mit VoiceXML 2.0 zertifiziert. Die beiden Plattformen sind Teil der Avaya Customer Interaction Suite.
... mehr
DFKI auf der IFA 2006
29.08.2006, VOICE Community
Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz beteiligt sich an der IFA 2006 in Berlin. In Halle 05.3 Stand 10 stellt das DFKI vom 01. bis 06. September im Rahmen des Technisch-Wissenschaftlichen Forums (TWF) (Programm als PDF) aktuelle Forschungsergebnisse vor. Am 1. September wird Pressesprecher Reinhard Karger zudem die Nominierten der VOICE Awards 2006 bekannt geben!
... mehr
Nexidia erhält Auszeichnung für “Trend-Setting Product”
29.08.2006, Speech Technology Magazine
Nexidias “Enterprise Speech Intelligence (ESI) 6.0” wurde vom KMWorld Magazin zum "Trend-Setting Product" des Jahres 2006 gewählt. "Annähernd 1,500 Produkte von etwa 300 Anbietern wurden berücksichtigt. Und die hier Ausgewählten demonstrieren herausragende Ausführung, gestaltet für und durch den Input der wichtigsten aller Abnehmer: die Kunden," sagt Hugh McKellar, Chefredakteur von KMWorld. Mit der patentierten Phonetic Search Engine (PSE) katalogisiert Nexidias Enterprise Speech Intelligence (ESI) 6.0 aufgenommene Audiofiles und macht sie dadurch such- und auffindbar. Nexidia ESI 6.0 ermöglicht eine Suche nach Medien- und Audiodaten durch die Identifizierung von Phonemmustern.
... mehr
Nuance schließt sich mit Analog Devices zusammen, um Automotive Plattformen anzubieten
29.08.2006, Speech Technology Magazine
Nuance erweitert seine Beziehungen zu Analog Devices, um sprachbasierte Lösungen für die Automotive Industrie anzubieten. Ausrüster von Hands-free Sprachlösungen in der Automotive Industrie, u. a. Bury, paragon AG and PEIKER acustic, setzen bereits integrierte Sprachlösungen von Nuance auf Basis der Blackfin Plattformen ein. Nuance Sprachtechnologien, die seit 2004 in das Blackfin Bluetooth Hands-Free Car Kit zur Kommunikation im Auto integriert werden, sind nun Teil der Blackfin Car Telematics Plattform und sollen die Eingabe von Destinationen forcieren.
... mehr
Interview des Speech Technology Magazine mit Joseph Brown, Vice President von Voice Solutions, RightNow Technologies
29.08.2006, Speech Technology Magazine
Das Speech Technology Magazine sprach mit Joseph Brown über die Wichtigkeit von sprachbasiertem Self-Service. Lesen Sie Browns Stellungnahme zur umstrittenen Keynote von Paul English auf der SpeechTEK 2006 sowie seine Erläuterungen, wie Unternehmen Kundentreue durch den Einsatz von Sprachtechnologie erwirken können. Brown wägt im Folgenden Auswirkungen auf die Kundenerfahrung durch Contact-Center im Outsource gegenüber sprachautomatisiertem Self-Service ab und gibt Empfehlungen für ein konsistentes Feedback von Sprachlösungen.
... mehr
Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Prof. Wahlster
29.08.2006, Informationsdienst der Wissenschaft
Der Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, erhielt gestern Nachmittag in der Staatskanzlei in Saarbrücken aus der Hand von Ministerpräsident Peter Müller das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Prof. Dr. Wolfgang Wahlster bekam die Auszeichnung als Anerkennung für sein erfolgreiches Wirken in der Entwicklung der Künstlichen Intelligenz und zugunsten der Universität des Saarlandes. Prof. Wahlster ist u.a. auch Schirmherr der Initiative VOICE BUSINESS. Die Leistungstests zu den VOICE Awards werden seit drei Jahren in den Testlaboren des DFKI vorgenommen.
... mehr
Com Vision: Audiospezialisten auf Wachstumskurs
30.08.2006, VOICE Community
Am 15. August hat Com Vision die neuen Räumlichkeiten im Multimedia-Port von Wismar bezogen. Der Neubau bietet nicht nur wesentlich mehr Platz, sondern auch optimale Voraussetzungen für die umfangreiche Technik und eine hochleistungsfähige Anbindung. Nur wenige Meter vom Wasser entfernt und mit einem herrlichen Blick über die Wismarer Bucht und den Hafen ist die neue Heimat ein wichtiger und attraktiver Bestandteil der Wachstumsstrategie von Com Vision.
... mehr
Kabel Deutschland nutzt Excelsis-Sprachcomputer für neues Pay per View-Angebot
25.08.2006, VOICE Community
Bei der Einführung des Pay per View-Angebotes „Select KINO“ und „redXclub“ setzt Kabel Deutschland [KDG] auf die Spracherkennungssoftware "Excelsis Digital TV". Mit der bewährten Standardsoftware können, KDG-Kunden mit digitalem Kabelanschluss bzw. Abonnenten eines digitalen Programmpaketes von Kabel Deutschland künftig Filme aus dem aktuellen Angebot vollautomatisch über das Telefon bestellen und zur gewünschten Zeit freischalten lassen.
... mehr
SVOX und SinoVoice geben Partnerschaft bekannt
27.08.2006, VOICE Community
SVOX, der weltweite Spezialist für Embedded Text-to-Speech (TTS) und Beijing InfoQuick SinoVoice Speech Technology Corp, Chinas führender Experte für Sprachtechnologie, geben heute bekannt, dass sie eine Allianz eingehen, um gemeinsam Anwendungen für multilinguale Business-Reisende zu entwickeln. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen stellt einen wichtigen Meilenstein in der Verbreitung mobiler Anwendungen in Asien dar.
... mehr
Dr. Gabriele Nowatzyk neu im Management der dtms Solutions
21.08.2006, VOICE Community
Mit Dr. Gabriele Nowatzyk erweitert die dtms Solutions das Management und erhält eine kompetente Verstärkung zum Ausbau und zur Organisation ihres wachsenden Partnermanagements. Dr. Gabriele Nowatzyk ist seit 1995 in der Call Center- bzw. Telekommunikationsbranche tätig. Vor der dtms Solutions übernahm Dr. Gabriele Nowatzyk den Aufbau der Call Center Vertriebs- und Support Organisation sowie die Organisation und Leitung der Solutions Abteilung im Management der ASC, einem der drei weltweit führenden Hersteller von Sprachaufzeichnungs-Equipment.
... mehr
Samsung Telecommunications Amerika setzt auf RightNow, um außerordentliche Kundenerfahrung zu gewährleisten
16.08.2006, VOICE Community
Bei Samsung Telecommunications America führt die RightNow Lösung den Anrufer, entsprechend seiner Antworten auf vorgefertigte sprachliche Eingabeaufforderungen, automatisch zu dem entsprechenden Kundenservice. Dies ist entweder eine Self-Service Anwendung, eine Anwendung zur Statusabfrage von Warenrücksendungen oder ein Call Center Agent. Die modernen Spracherkennungsfähigkeiten und Suchmethoden von RightNow stellen sicher, dass die Kunden zuverlässige, relevante und präzise Antworten auf ihre Anfragen erhalten.
... mehr
Dr. Siegfried Kunzmann neuer Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der European Media Laboratory GmbH in Heidelberg
15.08.2006, IDW-online
Seit dem 1. Juli 2006 leitet Dr. Siegfried "Jimmy" Kunzmann die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Heidelberger European Media Laboratory GmbH (EML). Jimmy Kunzmann war zuvor beim Computerkonzern IBM für die Sprachtechnologieforschung und -entwicklung im europäischen Raum verantwortlich und maßgeblich an den Erfolgen des Unternehmens bei der automatischen Spracherkennung und -synthese, dem Verstehen von gesprochener Sprache und der weltweiten Sprachenunterstützung beteiligt.
... mehr
Telenet erweitert Leistungsumfang und Kapazität des Voice Web Portal von T-Com
16.08.2006, Voice Community
T-Com hat sich entschlossen, den Leistungsumfang ihrer Sprachdialogplattform im Intelligenten Netz, das Voice Web Portal (VWP), deutlich zu erweitern und eine Kapazität von 3.600 Telefonieports für das Hosting von Sprachdiensten zur Verfügung zu stellen. Durch Einbindung eines zweiten Standortes ergibt sich für T-Com nun die Möglichkeit, ihren Kunden ein standortübergreifendes Redundanzkonzept zum ausfallsicheren Betrieb von automatisierten Sprachdiensten anzubieten. Telenet zeigte sich bei T-Com erneut für den Aufbau der Hard- und Softwaretechnik sowie die schlüsselfertige Installation, Integration und Inbetriebnahme der VWP-Komponenten verantwortlich.
... mehr
D+S europe AG Halbjahresbericht: Vierfache Ertragskraft
14.08.2006, FAZ.NET
Die D+S europe AG hat im ersten Halbjahr 2006 gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Ergebnissprung auf allen Ebenen vollzogen. Überschlägig hat der Konzern ein Jahr nach der Übernahme der dtms seine Umsatzbasis mehr als verdoppelt und seine Ertragskraft mehr als vervierfacht. Im ersten Halbjahr 2006 hat die D+S europe AG ihren Umsatz auf Konzernebene von EUR 34,9 Mio. im Vorjahreszeitraum auf EUR 74,7 Mio. erhöht. Inklusive Vergütungen für Vorleistungen belief sich der Brutto-Umsatz auf EUR 145,3 Mio. Zur Jahresmitte verbucht die D+S europe-Gruppe somit bereits ein Ergebnis pro Aktie in Höhe von 17 Cent gegenüber 3 Cent im ersten Halbjahr 2005.
... mehr
FrontRange erhält den 'IP Contact Center Technology Pioneer Award' 2006
15.08.2006, TMCnet
FrontRange Solutions gab heute bekannt, dass ihre GoldMine IP Voice Suite Lösung den IP Contact Center Technology Pioneer Award 2006 erhält, der durch das Customer Inter@ction Solutions Magazin von Technology Marketing Corporation (TMC) vergeben wird. Customer Inter@ction Solutions ist die führende Veröffentlichung im Bereich CRM, Call-Center und Teleservice seit 1982. „Das Customer Inter@ction Solutions Magazine erkannte das außergewöhnliche Potenzial von Internet Protokollen für die Revolutionierung der Contact-Center an, als die Technologie noch in den Kinderschuhen steckte.“, sagte Nadji Tehrani, Executive Group Publisher und Chefredakteur von Customer Inter@ction Solutions.
... mehr
Eicon Networks jetzt Partner von Newfound Communications
09.08.2006, Speech Technology Magazine
Newfound Communications ist Eicons Technology Partner Programm beigetreten. Eicons Technology Partner sind unabhängige Software Anbieter, deren Lösungen auf Eicon Diva Server Produkten basieren. Newfound hat die Interoperabilität zwischen Eicons SIPcontrol™ und Newfounds MediaMixer und IP Call Recorder Produkten bewiesen.
... mehr
Eicon Networks übernimmt Media- und Signaling-Sparte von Intel
10.08.2006, VOICE Community
Eicon Networks übernimmt die Media- und Signaling-Sparte von Intel und wird damit zu einem der führenden Unternehmen in diesem Marktsegment. Die erworbene Sparte umfasst die Produktlinie, die zuvor im Zuge des Erwerbs von Dialogic an Intel gegangen war, sowie Software Host Media Processing und einige weitere Produkte. Die Transaktion soll in vier bis sechs Wochen abgeschlossen werden. Eicon Networks wurde 1984 gegründet und ist im Bereich Media Processing Hard- und Software tätig, die vornehmlich in den Bereichen Voice, Speech, Conferencing, VoIP, Fax und IP eingesetzt wird.
... mehr
Genesys enthüllt Plan für Sprachplattform
07.08.2006, Speech Technology Magazine
Genesys enthüllte heute seinen Plan einer Next Generation Sprachplattform, die Voice Self-Service über Contact-Center hinaus erweitert, um Netzwerk Services, Multimedia und mobile Geräte einzubinden. Durch die Darlegung seiner Vision für Sprach Self-Services in den nächsten Jahren treibt Genesys die Technologie zu umfassenderen Kundenservice Voraussetzungen, um eine konsistente Kundenerfahrung an jedem Berührungspunkt zu gewährleisten.
... mehr
IBM und dtms Solutions bieten IBM WebSphere Voice Server an, um SOA Infrastrukturen durch Voice zugänglich zu machen
09.08.2006, VOICE Community
Um weiteren Kundengruppen den schnellen, kostengünstigen und sicheren Einsatz von Sprachtechnologie zu ermöglichen, intensiviert IBM die Zusammenarbeit mit der dtms Solutions. Wie IBM am 9. August anläßlich der SpeechTEK in New York verkündete, bietet das Hosting-Modell der dtms Solutions insbesondere in Verbindung mit der Service orientierten Architektur (SOA) eine optimale Basis zur Nutzung der WebSphere-Sprachtechnologie von IBM. Beide Unternehmen werden in den nächsten Monaten gemeinsam entsprechende Lösungen konzipieren und entwickeln. Mit diesen Lösungen sollen insbesondere Unternehmen und Organisationen in Europa angesprochen werden.
... mehr
Künstliche Intelligenz für besseres E-Mail-Management
08.08.2006, acquisa
Der saarländische Softwareanbieter Xtramind optimiert das E-Mail-Management beim Tele.ring-Kundenservice. Der Mailminder, der auf einer Kombination aus Künstlicher Intelligenz und Sprachtechnologie basiert, entlastet die Agenten im Wiener Customer Service Center bei der Beantwortung von täglich bis zu 500 eingehenden E-Mails. Das Programm erkennt zahlreiche Themenfelder automatisch und ordnet sie zu. Neben der Textanalyse, der Weiterleitung der Kundenanfragen und der Lieferung von Antwortvorschlägen übernimmt es auch Monitoring, Reporting und Archivierung.
... mehr
Call Center der Telekom Austria mit Nuance-Sprachlösung
09.08.2006, VOICE Community
Die Sprachlösung von Nuance kommt in einem neuen Sprachportal der Telekom Austria zum Einsatz, das täglich über 30.000 Kundenanrufe bewältigt. Die Lösung stammt vom Systemintegrator CreaLog, der sich mit Sprachportalen, CTI-Lösungen und Unified-Messaging für Call Center, Banken, Versicherungen und Versorgungsunternehmen einen Namen gemacht hat.
... mehr
Nortel ernennt Darryl Edwards zum EMEA President
09.08.2006, Speech Technology Magazine
Nortel hat Darryl Edwards zum President of Europe, Middle East and Africa (EMEA) Region ernannt. Edwards löst Steve Pusey, Executive Vice President Nortel und President of Nortel EMEA ab, der das Unternehmen verlässt, um zur Vodafone Group Plc als Chief Technology Officer zu wechseln. Edwards ist seit 14 Jahren bei Nortel. Zuletzt war er Nortel President of Northern Europe, Middle East und NETAS, Nortels Joint Venture in der Türkei. In der Vergangenheit war Edwards CEO bei Nortel Israel und Nortel Networks Deutschland. Bevor er zu Nortel kam, verbrachte Edwards 13 Jahre bei GPT. Seinen Sitz wird er weiterhin in Maidenhead, England haben.
... mehr
Voxeo launcht Open Source Telephony Application Initiative
02.08.2006, Speech Technology Magazine
Voxeo launchte RocketSource, eine Initiative zur Reduktion von Telefonanwendungskosten, Integrations- und Anpassungsaufwand durch Sponsering und Promotion von Open Source VoiceXML und CCXML Applikationen.
Unter dieser Initiative will Voxeo die Entwicklung neuer Open Source Telephonieanwendungen sponsern, einzelne Anwendungen mit seinen VoIP- und IVR-Angeboten vertreiben und die Bekanntheit der Vorteile von Open Source Telefonieanwendungen bei Kunden, Partnern und den Mitgliedern seines Evolution Developer Programms steigern.
... mehr
Intervoice's PersonalizeIT wurde mit dem 2006 CRM Excellence Award honoriert
27.07.2006 , TMCnet
Das Customer Inter@ction Solutions magazine vergab den Award an Intervoice für ihre herausragenden Leistungen, die ihren Kunden helfen, den Kundenservice, ihre Dienstleistungen und ihr Geschäft zu verbessern.
... mehr
Telenet und Qualysoft kooperieren im Bereich Voice Portale
31.07.2006, VOICE Community
Die Qualysoft Gruppe wird Projektpartner und Reseller für Telenet Voice Portal-Produkte und -dienstleistungen in Österreich, Ungarn und anderen ost-europäischen Ländern. Qualysoft führt zukünftig neben dem Vertrieb von Voice Portal-Plattform und den zugehörigen Sprachservermodulen auch Beratung für die Telenet-Produkte und –dienstleistungen durch. Telenet verwendet modernste Sprachtechnologie der weltweit führenden Hersteller für alle Themen rund um Sprachportale, Customer Self Service und Call Center-Automatisierung und bietet als Systemintegrator dabei individuelle Lösungen für alle Anforderungen mit einem Full-Service-Angebot. Der Einsatz von Sprachanwendungen erhöht die Effektivität der Unternehmen und Customer Center signifikant und hilft gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.
... mehr
Allianz von It-Campus und Conver-Tel
28.07.2006, acquisa
It-Campus, Anbieter von Outbound all-Center-Lösungen, beteiligt sich mit 51 Prozent an Conver-Tel, Spezialist für Inbound-Technik. Dank dieser Allianz können beide Unternehmen ihren Kunden nun die gesamte Bandbreite einer Telekommunikationsinfrastruktur anbieten. Das gemeinsame Spektrum umfasst softwarebasierte Telefonie, Automatic Call Distribution, Computer Telefonie Integration, Unified Messaging, Gesprächsaufzeichnung, Sprachdialogtechnologie sowie das bewährte Predictive-Dialing- und ein Voice-Recording-System.
... mehr
Telematik macht Continental zum Marktführer für umfassende Fahrzeugsicherheit
31.07.2006, VOICE Community
Nach Abschluss der Übernahme des Automobilelektronikgeschäfts von Motorola hat die Division Automotive Systems des weltweit führenden Automobilzulieferers Continental AG nun die ersten strategischen Schritte für den neuen Geschäftsbereich Telematik bekannt gegeben, der auf globaler Ebene profitabel ausgebaut werden soll.
Telematik bedeutet u.a. die Entwicklung von im Fahrzeug integrierten drahtlosen Technologien mit dem Ziel, tragbare Geräte mit Hilfe von Spracherkennung im Fahrzeug noch komfortabler bedienen und steuern können.
... mehr
SmarTone Vodafone HongKong rüstet sein Voice Portal durch Intervoice Media Exchange auf.
26.07.2006, Speech Technology Magazine
SmarTone Vodafone, Anieter für Mobile Services in Hong Kong, wird Intervoice Media Exchange nutzen, um sein bestehendes Interactive Voice Response (IVR) Portal aufzurüsten und zu erweitern. SmarTone Vodafone arbeitete zusammen mit dem regionalen Intervoice Partner IVRS (International) Limited, einem Anbieter von Kundenbeziehungsmanagement Lösungen, um eine Voice Lösung auszuarbeiten.
Die Intervoice Media Exchange Plattform ist in einer ganzen Reihe von Konfigurationen erhältlich und ermöglicht die Einbindung ertragbringender Mehrwertdienste im Telekommunikationsbereich.
... mehr
Intervoice verbessert Kundenservice für Kreditkartenanbieter
19.07.2006, TMCnet
Auf der Suche nach einem Weg, ihre 3.1 Millionen Kunden in den USA besser zu betreuen und dabei Kosten zu reduzieren, entschied sich PREMIER Bankcard für Sprachtechnologie von Intervoice. Ziel war eine fortschrittliche Sprachautomation für die Betreuer ihres Kundenservices. Durch Kombination des Sprachautomatisierungssystems von Intervoice mit einer Computertelefonie-Integration der Primas Group können Kunden schnell und einfach über das Telefon Transaktionen ausführen und Zugriff auf Services bekommen.
... mehr
arvato mobile gewinnt Radio Hamburg und Oldie 95 als neue Kunden
21.07.2006, openPR
arvato mobile - 360 Grad Manager für digitale Entertainment-Inhalte und interaktive Anwendungen - hat die privaten Hörfunksender Radio Hamburg und Oldie 95 als neue Kunden gewonnen. Für die beiden beliebten und reichweitenstarken Sender mit mehr als 1,3 Mio. Hörern konzipiert arvato mobile ab sofort maßgeschneiderte digitale Mehrwertdienste, wie telefonische Gewinnspiele, Premium SMS und MMS Dienste sowie user generated content.
... mehr
Envox Worldwide verstärkt Vertriebsteam in Europa
25.07.2006, VOICE Community
Envox Worldwide, weltweiter Anbieter von Sprach- und Kommunikationslösungen, gab heute die Verstärkung seines EMEA-Teams für Verkauf und Ausbau der Vertriebskanäle durch zwei Branchenveteranen bekannt und vollzieht damit die letzten Schritte seines umfassenden strategischen Wachstumsplans.
Pierre Blom wurde zum Regional Sales Director für die Region Nord ernannt. Damit ist er künftig für die Konzeption und Implementierung der Envox-Vertriebsstrategie und strategischer Partnerschaften in Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland zuständig. Ein ähnliches Aufgabengebiet betreut Stephan Dobratz, der neue Regional Sales Director der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz).
... mehr
Werner Klötsch wird Aufsichtsrat der European Computer Telecoms AG
25.07.2006, Portel.de
Die European Computer Telecoms Gruppe (ECT) bestellt Werner Klötsch, Geschäftsführer Digame.de GmbH, zu einem weiteren Mitglied ihres Aufsichtsrats. ECT stärkt mit Herrn Klötsch weiter seine Stellung als ein führender Anbieter für Televoting-Lösungen in Europa und kann dabei sowohl auf seine langjährige internationale Erfahrung in der Vermarktung von Sprach-Mehrwertdiensten als auch auf seine volle Überzeugung für die ECT Technologie bauen.

... mehr
EU-Kommission genehmigt Übernahme von Lucent durch Alcatel
25.07.2006, tecCHANNEL
Die Europäische Kommission hat die Übernahme des US-Telekom-Ausrüsters Lucent Technologies durch seinen französischen Konkurrenten Alcatel genehmigt.
Der Zusammenschluss werde den Wettbewerb innerhalb der EU nicht beeinträchtigen, teilte die Europäische Kommission am Montag in Brüssel mit. Im April hatte Alcatel angekündigt, Lucent für 13,45 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Nun kann sich eine der größten Branchenfusionen der vergangenen Jahre vollziehen. Die beiden Telekom-Ausrüster wollen die Transaktion bereits bis Ende des Jahres abschließen. Durch den Zusammenschluss wollen sie jährlich 1,4 Milliarden Euro vor Steuern einsparen.
... mehr
VoiceObjects realisiert neues Sprachportal von T-Com
18.07.2006, VOICE Community
Wie VoiceObjects bekannt gibt, hat T-Com das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz der Deutschen Telekom, ein neues Endkunden-Sprachportal aufgebaut, das rund 800 Ports auf dem Voice Web Portal, der Managed Service Sprachdialogplattform von T-Com, in Anspruch nimmt. Als Grundlage für die Infrastruktur dient das Flaggschiff-Produkt des Softwareunternehmens, VoiceObjects Server. Basierend auf benutzerfreundlichen, sprachgesteuerten Dialogen identifiziert das Portal das Anliegen der Anrufer und stellt sie mittels intelligentem Routing zum richtigen Call Center-Agenten durch. Zudem bietet das Portal zusätzliche Self-Services für die Kunden, wie zum Beispiel eine sprachgesteuerte Auskunft zur DSL-Verfügbarkeit.
... mehr
VoiceObjects erhält Finanzierung in Höhe von 10,8 Millionen US-Dollar und beruft zwei Branchenexpertinnen in das Management
18.07.2006, VOICE Community
Die VoiceObjects, Inc. hat heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde bekannt gegeben, mit der das Softwareunternehmen weiteres Venture-Kapital in Höhe von 10,8 Millionen US-Dollar erhält. Die Mittel werden durch die bisherigen VoiceObjects-Investoren TeleSoft Partners, Wellington Partners, SAP Ventures, den T-Venture-Fonds der Deutschen Telekom und enjoyventure bereitgestellt. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Berufung von zwei ausgewiesenen Branchenexpertinnen in die Führungsspitze bekannt gegeben: Bonnie Crater übt ab sofort die Funktion des Senior Vice President Marketing aus, während Kendra Borrega das Amt des Chief Financial Officers übernommen hat.
... mehr
VoiceObjects und Unisys gehen strategische Partnerschaft ein
19.07.2006, VOICE Community
Das Softwarehaus VoiceObjects, Inc. gab heute den Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit dem Systemintegrator Unisys Corporation bekannt. Die Uebereinkunft beinhaltet die Integration der bereits gestern angekuendigten VoiceObjects 6 Phone Application Server-Technologie in die Next-Generation Messaging Solutions von Unisys. Diese umfassen Advanced Messaging, videogestuetzte Voice-Mail sowie verschiedenste kundenspezifische Anwendungen.
Der weltweit erste Phone Application Server von VoiceObjects versetzt Unternehmen und Telekommunikations-Netzbetreiber in die Lage, telefonbasierte Sprachanwendungen zu entwickeln, einzusetzen, zu verwalten und im laufenden Betrieb zu analysieren.
... mehr
serVonic bietet IVR für Auskunftssysteme - IXI-UMS spricht VoxML
19.07.2006, VOICE Community
Ab sofort bietet serVonic Unternehmen die Möglichkeit, mit der Kommunikationslösung IXI-UMS neben Unified Messaging auch automatisierte Auskunftssyteme für telefonische Anfragen einzurichten. Basis für die Realisation eines solchen Auskunftssystems ist VoxML - Voice Extensible Markup Language. Als Bindeglied zwischen öffentlichem Telefonnetz und Anwendungslogik fungiert der IXI-UMS Unified Messaging Server. „Durch die Anlehnung an Standards wie ISDN, CAPI, H.323 oder SIP kann IXI-UMS mit allen gängigen TK-Anlagen – klassisch oder IP-basiert – zusammenarbeiten,“ so Jochen Klein, Technical Consultant bei serVonic. „Eine Realisation von Auskunftssystemen in gemischten TK-Landschaften ist damit möglich.“
... mehr
Siemens: Spekulationen um Zukunft von Zentralvorstand Ganswindt
18.07.2006, tecCHANNEL
Der Konzernumbau bei Siemens macht einem Pressebericht zufolge vor dem Zentralvorstand nicht Halt. In München verdichteten sich Hinweise, dass die Tage von Thomas Ganswindt im obersten Führungsgremium des Konzerns gezählt sind.
Das schreibt das "Handelsblatt" mit Verweis auf Unternehmenskreise. Ganswindt ist für die Bereiche Com und SBS zuständig.
... mehr
Neuer Fokusbeitrag von IBM im Web der Initiative VOICE BUSINESS
13.07.2006, Initiative VOICE BUSINESS
In einem Fokusbeitrag, den IBM als Gold-Sponsor der Initiative VOICE BUSINESS in deren Web publizierte, beschreibt Jacqueline Wacker, WebSphere Marketing Managerin, welche Bedeutung Voice im Call Center Umfeld für IBM hat.
... mehr
Genesys unterstützt die nahtlose Integration von Voice Self Services in SAP-Lösungen und erhält ‚Powered by SAP NetWeaver’ Zertifizierung
13.07.2006, VOICE Community
Genesys gibt bekannt, dass die Genesys Customer Interaction Management Software Suite jetzt die nahtlose Integration von Voice Self Services der Genesys Voice Platform in wichtige SAP-Lösungen bietet. Die Integration mit Back- und Mid-Office vereinfacht den Zugriff auf SAP-Lösungen erheblich und stellt diese unternehmensweit zur Verfügung. So kann das System zur Auftragsverwaltung mit einem Voice Self Service-System verbunden werden. Wenn beispielsweise der LKW eines Lieferanten ausfällt, kann der Fahrer das System anrufen, um die entsprechenden Abstimmungen einzuleiten. Dazu benötigt der Fahrer keinen externen Zugriff auf die SAP-Lösung.
... mehr
Lange koordiniert Sprachautomatisierung bei dtms
03.07.2006, ONEtoONE
Patrik Lange übernimmt bei der Deutschen Telefon- und Marketing-Services AG (dtms) die Leitung sämtlicher Projekte zur Sprachautomatisierung.
Der 41-Jährige arbeitet seit mehr als drei Jahren für dtms, zuletzt als Vertriebsleiter. Lange soll dtms zu einem „Systemhaus für intelligente Sprachlösungen“ entwickeln. Das Mainzer Unternehmen setzt dabei auf die Zunahme von automatisierten Call-Center-Services.
... mehr
Im Rahmen der GenieSummit erhält dtms Solutions den international best-practice award
14.06.2006, VOICE Community
Hiermit wurde die besondere Aufbauarbeit der dtms Solutions bei der Entwicklung des Marktes für Sprachportale und Dialogautomatisierung gewürdigt. dtms Solutions ist es gelungen, innerhalb von kurzer Zeit das Geschäftsmodell "Managed Service" zu etablieren und Wachtumsraten von über 20% pro Monat zu erzielen.
"Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die wir in prominenter Umgebung von anderen Branchengrößen in Empfang nehmen durften. Insbesondere war für uns überraschend, dass mit dieser Auszeichnung erstmals ein europäisches Unternehmen prämiert wurde." freut sich Christian Pereira, Geschäftsführer der dtms Solutions. "Die Auszeichnung motiviert uns, auch weiterhin in Qualität zu investieren und unsere "best-of-breed-Strategie" beharrlich weiter zu verfolgen."
... mehr
Campus auf Schloss Birlinghoven einer der größten Standorte für Forschung auf dem Gebiet der Informationstechnik in Deutschland
10.07.2006, idw-online
Professor Dr. Ulrich Trottenberg hat am 1. Juli 2006 das Amt des Vorsitzenden des Institutsleiterrates am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven übernommen. Dazu gehören die Fraunhofer-Institute für Angewandte Informationstechnik (FIT), für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS), für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen (SCAI), ein Forschungsbereich des Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT), das Kompetenzzentrum Satellitenkommunikation des Instituts für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) und Teile der Fraunhofer-Zentralverwaltung. Trottenberg möchte in seiner Amtszeit das Institutszentrum als einen der größten Standorte für Forschung auf dem Gebiet der Informatik und Angewandten Mathematik verstärkt sichtbar machen.
... mehr
Enaikoon in Österreich
11.7.2006, Telekom Presse
Das deutsche Unternehmen Enaikoon GmbH, das weltweit in mehr als 30 Ländern vertreten ist, hat jetzt auch den Weg nach Österreich gefunden. Die Firma bietet bewährte High-tech Komplettlösungen für den mobilen Datenverkehr im Telemetrie- und Telematikbereich an.
Das Unternehmen setzt bei seinen Lösungen auf kostengünstige Fernüberwachungsmodule in Verbindung mit leistungsfähiger Software und hoch entwickelter Sprachdialogsysteme. Anwender sollen von einer Kostenreduzierung, Qualitätssicherung und Optimierung im eigenen Betrieb profitieren. Die Soft- und Hardware-Systeme sind bereits ab 19 Euro monatlich erhältlich.
... mehr
Stellengesuch: Entwicklerin / Consultant im Umfeld Voice Applications, Software Engineering
07.07.2006, VOICE Community
Die Informatikerin (Promotion an der LMU München "Combining speech interfaces of different applications", Juli 2006) sucht eine feste Anstellung. Besonders interessiert ist sie an Softwareentwicklung, Architekturen und Konzeptionen.

Sie verfügt über praktische Projekterfahrung in Uni und Industrie (z.B. Siemens.com), in objektorientierter Modellierung und Entwicklung, Java, grafischem Design und hat sehr gute Kenntnisse in VoiceXML.
Sie spricht Deutsch, Englisch, Chinesisch und verfügt über Grundkenntnisse in Japanisch.

Interessenten wenden sich bitte an die Redaktion, wir stellen dann umgehend den Kontakt her! ... mehr
Genesys unterstützt die nahtlose Integration von Voice Self Services in SAP-Lösungen
22.06.2006, VOICE Community
Genesys Voice Platform erhält “Powered by SAP NetWeaver” Zertifizierung – Genesys, Tochterunternehmen von Alcatel, gibt bekannt, dass die Genesys Customer Interaction Management Software Suite jetzt die nahtlose Integration von Voice Self Services der Genesys Voice Platform in wichtige SAP®-Lösungen bietet. Die Integration mit Back- und Mid-Office vereinfacht den Zugriff auf SAP-Lösungen erheblich und stellt diese unternehmensweit zur Verfügung. Die Integration der Genesys Voice Platform mit der SAP NetWeaver®-Plattform ermöglicht u. a. den Self-Service-Zugriff über das Telefon auf Funktionalitäten, wie z.B. die Anmeldung zur Altersversorgung, den Status der Spesenrückerstattung oder auch die Verfügbarkeit von Artikeln.
... mehr
Envox ernennt neuen OEM-Vertriebschef für Europa - OEM Sales Director Elmar Zahner bezieht Dienstsitz in München
22.06.2006, VOICE Community
Envox Worldwide, ein führender Anbieter von Voice-Lösungen, hat Elmar Zahner zum OEM Sales Director für die Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Der frisch gebackene Vertriebsdirektor hat die Aufgabe, vor allem große europäische Hersteller und Call Center als neue Kunden zu gewinnen. Seinen Dienstsitz bezieht er in den Münchener Räumlichkeiten von Envox. Für Anfragen ist er per E-Mail an elmar.zahner@envox.com erreichbar.
... mehr
SVOX begrüsst neuen Chief Sales Officer
22.06.2006, VOICE Community
Die SVOX AG, führender Anbieter von hochqualitativer Sprachausgabe Software für Navigationsanwendungen, hat sein Team in Zürich im Zuge seiner Wachstumsstrategie erweitert. Eric Lehmann ist seit 1. Juni 2006 für die weltweite Verbreitung der SVOX Mobile Lösung zuständig. Die neu besetzte Position des Chief Sales Officer stellt einen weiteren Schritt auf dem Wachstumspfad von SVOX dar.
„Wir freuen uns, Eric Lehmann als Verkauschef für unser Sales Team gewonnen zu haben“, sagt Volker Jantzen, CEO von SVOX. „Der Teamausbau unterstreicht die strategische Bedeutung des mobilen Navigationsmarktes und ermöglicht, die spannenden Kundenaufträge bedienen zu können.
... mehr
Telefonielösungen und Sprachtechnologie aus einer Hand - ConverTel und SpeechConcept kombinieren ihr Portfolio
22.06.2006, VOICE Community
Die ConverTel und die SpeechConcept werden künftig ihre Technologie in enger Kooperation gemeinsam anbieten. ConverTel verfügt mit ihrem Communication Center über eine hoch flexible und hoch skalierbare Telefonie Plattform, mit der sich sämtliche Anwendungsbereiche im Call-Center und in der professionellen Bürotelefonie abbilden lassen (ACD, CTI, Dialing, Gesprächsaufzeichnung, UMS). Das System baut auf Standardkomponenten auf (Windows PC, Standard Endgeräte) und unterstützt alle gängigen Telefonie-Technologien (analog, digital (ISDN), Voice over IP (SIP)).
... mehr
Nuance schließt mit 4voice AG einen OEM-Vertrag ab - 4voice verstärkt seine Position in dem wachsenden Markt der digitalen Sprachverarbeitung
22.06.2006, VOICE Community
Die 4voice AG konnte mit dem Hersteller der Spracherkennungstechnologie Dragon NaturallySpeakingTM, Nuance Communications, Inc., eine OEM-Technologiepartnerschaft abschließen. Vor allem die führende Position im deutschsprachigen Health-Care Bereich des Lösungsanbieters für intelligente Sprachtechnologien 4voice sowie die technisch ausgereifte Workflow-Lösung bilden die Grundlage für die damit verstärkte Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Der abgeschlossene Vertrag beinhaltet darüber hinaus die Bereitstellung von Maintenance-Verträgen für die Dragon-Technologie an Kunden der 4voice AG.
... mehr
Projektron und 8hertz verbinden Projektron BCS mit Connecta Personal VoicePortal
22.06.2006, VOICE Community
Durch die Sprachtechnologie von 8hertz erhält jeder Nutzer von Projektron BCS die Möglichkeit, über sein Telefon mobil und ohne PC direkt auf aktuelle Daten zugreifen zu können.
In einem ersten Schritt erhielt die Kontaktdatenbank von Projektron BCS mit Hilfe der Software Connecta Personal von 8hertz einen Sprachzugang. Der Anwender sucht nicht mehr nach Kontaktdaten und Rufnummern in seinen verschiedenen Geräten. Er muss sich nur noch eine einzige Telefonnummer merken. Über diese Nummer hat er Zugang zur Adressdatenbank von Projektron BCS. Er kann zwischen Firmen- oder persönlichem Telefonbuch wählen und Kontakte oder Mitarbeiter per Sprachsteuerung auswählen und anrufen.
... mehr
Neues Forumthema: SCXML – zu abstrakt für VOICE?
VOICE Community, 14.06.2006
Forummoderator Jörn Kreutel von SemanticEdge schreibt: „In den Kreisen der internationalen Voice Community kursiert seit vergangenem Jahr neben VoiceXML, SSML, GrammarXML (aka SRGS) ein weiteres ML-Wort: Es bezeichnet die Beschreibungssprache SCXML, die als Statechart Language for Control Abstraction dem W3C zur Diskussion vorliegt. Die Erwartungen an SCXML sind vielfältig: nicht nur soll sie die zum Zweck der Kontrolle von Telefoniefunktionen geschaffene Sprache CCXML ersetzen, sondern auch in friedlicher Koexistenz mit VoiceXML die Schwächen überwinden, die letztere insbesondere bei der Implementierung komplexer Dialogabläufe - Stichwort 'NLU' - aufweist. Darüber hinaus stellt man sich vor, SCXML auch zur Implementierung multimodaler Anwendungen einzusetzen, so diese denn einmal auch außerhalb der 'angewandten' Forschung Interesse finden.“
+ Lesen Sie Jörn Kreutels Analyse und diskutieren Sie mit im Forum „Forschung und Standards“!
Nuance Mobile sorgt für Informationsfluss im T-Com-Portal für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006
VOICE Community, 14.06.2006
Zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland kündigt Nuance an, dass das neue Sprachportal der T-Com mit Nuance-Mobile betrieben wird. Das Portal ist ein innovativer sprachgesteuerter Informations- und Unterhaltungsdienst, der über die deutschlandweite Rufnummer 11 8 64 erreichbar ist. Wenn Anrufer die 11 8 64 wählen, können sie dank Nuance Sprachtechnologie durch das Angebot navigieren, einfach indem sie ins Telefon sprechen.
... mehr
CreaLog ist ‚Nuance Partner of the Year’
VOICE Community, 08.06.2006
Im Rahmen der Nuance Annual Speech Conference ’Conversations 2006’ wurde der Münchner Voice Portal-Spezialist CreaLog jetzt als ‚Nuance Partner of the Year’ in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet. Mit diesem Award unterstreicht Nuance die erfolgreiche und langjährige Kooperation mit CreaLog im Bereich Sprachtechnologie. Nuance ist durch die Fusion mit Scansoft, Speechworks und Philips Speech Processing heute Weltmarktführer mit 80 Prozent Marktanteil bei Spracherkennungs- und Text-to-Speech Software.
... mehr
Intervoice erhält vier neue Patente
VOICE Community, 08.06.2006
Die Patentbehörde der Vereinigten Staaten (United States Patent and Trademark Office) hat Intervoice vier weitere Patente im Bereich Call Center Technologien zugesprochen. Alle vier Patente sollen helfen, den Kundenservice in Contact Centern zu verbessern, ohne die Betriebskosten für das Unternehmen zu erhöhen.
Damit besitzt Intervoice derzeit mehr als 100 US-Patente und zeigt sich weiter aktiv in der Entwicklung neuer Technologien.
... mehr
Innovative Navigation mit Spracherkennung für Kunden-Hotlines: Telekom Austria setzt CreaLog-Lösung ein
VOICE Community, 08.06.2006
CreaLog erhielt den Zuschlag für die Umsetzung eines hochmodernen Sprachportals für die Kunden-Hotlines der Telekom Austria AG. Nach einem umfangreichen Praxistest konnte sich der Voice Portal-Spezialist gegen verschiedene Anbieter durchsetzen. Dabei wurden an insgesamt drei Standorten redundant ausgelegte Portale eingesetzt, die sich durch die „natürliche Sprache“ der Anrufer steuern lassen. Alle Systeme sind mit der international bewährten Spracherkennungs- und Sprachsynthese-Software des CreaLog-Partners Nuance ausgestattet.
... mehr
CyberOne-Award: EXCELSIS gewinnt den Hightech-Wettbewerb
VOICE Community, 23.05.2006
Die Excelsis Business Technology AG gewinnt den ersten Preis des CyberOne-Awards, der am 18. Mai zum achten Mal vergeben wurde. In der Stuttgarter L-Bank überreichte der Präsident der Fraunhofer Gesellschaft Prof. Hans-Jörg Bullinger gemeinsam mit bwcon Vorstand Klaus-Dieter Laidig vor über 600 Gästen die Auszeichnung an das Stuttgarter Software-Unternehmen. Der Businessplan-Wettbewerb prämiert innovative und erfolgreiche Lösungen und Geschäftsideen in den Bereichen Hightech sowie Informations- und Kommunikationstechnologien.
Damit honorierte die hochkarätig besetzte 18köpfige Jury aus Wirtschaft und Forschung die von Excelsis entwickelte Anwendungssoftware für Sprachcomputer. Excelsis ist seit Gründung 1998 profitabel und eigenfinanziert und ist in den letzten acht Jahren auf über 100 Mitarbeiter angewachsen.
... mehr
Nuance gibt Ergebnisse für das zweite Quartal 2006 bekannt - Organisches Wachstum auf den Märkten für Unternehmens- und Embedded Lösungen bringt gute Ergebnisse
VOICE Community, 18.05.2006
Nuance gab heute die Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal bekannt, das am 31. März 2006 endete.
Nuance meldete für das am 31. März 2006 zu Ende gegangene Quartal einen Umsatz in Höhe von US$ 71,7 Mio. Das entspricht einer 35%-igen Zunahme gegenüber US$ 53,1 Mio. im entsprechenden Vorjahresquartal. Nach US-GAAP erzielte Nuance einen Nettoverlust von US$ 1,4 Mio., oder US$ 0,01 je Aktie, im genannten Quartal gegenüber einem Nettoverlust von US$ 1,0 Mio., oder US$ 0,01 je Aktie, im Vorjahresquartal.
... mehr
BEHRINGER setzt weiterhin auf RightNows Online Self-Service
VOICE Community, 11.05.2006
BEHRINGER, Hersteller von Audioprodukten, hat seinen Vertrag mit RightNow um weitere 2 Jahre verlängert. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden auch in Zukunft neben höchster Qualität und hervorragender Technologie, den bestmöglichen Service zu bieten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir mit der RightNow-Lösung unsere Kunden optimal bedienen und so für ein durchweg positives Kundenerlebnis sorgen. Gleichzeitig konnten wir unsere internen Prozesse effizienter gestalten. Deshalb setzen wir auch weiterhin auf RightNow“, so Matthias Kill, Customer Service & Support Manager Europe bei BEHRINGER, „und wir haben den Einsatz weiterer Module, zum Beispiel RightNow Voice Self-Service fest geplant“ ergänzt Jim Savery, Global Customer Service & Support Manager von BEHRINGER.
... mehr
Genesys und EXCELSIS schließen strategische Partnerschaft
VOICE Community, 11.05.2006
Genesys und EXCELSIS haben eine weitreichende Kooperation vereinbart. Das Produktportfolio umfasst auf VoiceXML basierende Standardanwendungssoftware für unterschiedliche Branchen und betriebliche Funktionen. Diese Software läuft auf der Genesys Voice Platform [GVP ], die die Technologie des Internets mit sprachgeführten Self-Service-Lösungen verbindet.
... mehr
Genesys ist Teil der Integrationsstrategie von SAP
Speech Technology Magazine, 10.05.2006
Genesys Customer Interaction Management Software-Suite ermöglicht wichtigen SAP Lösungen die Integration mit Voice Self-Service Funktionalitäten der Genesys Voice Platform.
... mehr
Genesys präsentiert User-Company-Blog: www.betterinteractions.com
VOICE Community, 05.05.2006
Würden Sie sich gerne mit anderen Genesys Nutzern austauschen? Sind Sie interessiert daran, wie andere Unternehmen ihre Contact Center-Performance verbessert haben? Ob Sie an Technologie-Diskussionen interessiert sind oder an Geschäftsverständnis, Better Interactions verspricht spannende Beiträge und Einsichten in Genesys-nahe Themen! Diskutieren Sie mit Wes Hayden, Brian Galvin, Robert Winder, Mark Ryan und dem GenesysWire.
... mehr
Mensch und Maschine im Dialog: Der Voice-User-Interface-Designer ist ein Beruf für Quereinsteiger
Initiative VOICE BUSINESS, 20.04.2006
Ein Laie kann mit der Berufsbezeichnung "Voice-User-Interface-Designer" wenig anfangen. Wenn Kerstin Sehnert von der Kölner Firma DTMS Solutions nach ihrem Beruf gefragt wird, hat sie zwei Varianten parat. Gegenüber Laien erklärt sie, dass sie mit Mensch-Maschine-Kommunikation arbeite und ihr Job etwas mit dem Telefon zu tun habe. Bei Computerfachleuten macht sie den Zusatz, dass sie sich mit "Sprachtechnologie und Telefonie" beschäftige. In der Serie Neue Berufe der Süddeutschen Zeitung (SZ) stellt Christine Demmer den so genannten VUI-Designer vor.
... mehr
Nuance-Sprachtechnologie Teil des Blue&Me Systems von Fiat und Microsoft
VOICE Community, 06.04.2006
Nuance, Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, gibt bekannt, dass der Automobilhersteller Fiat für seine Telematik-Plattform Blue&Me(tm) Nuance® -Sprachtechnologie einsetzt. Blue&Me(tm) ist eine sprachaktivierte Kfz-interne Kommunikations- und Unterhaltungsplattform, die gemeinsam von Fiat Auto und Microsoft entwickelt wurde. Blue&Me basiert auf dem Betriebssystem Windows Mobile® for Automotive und kommuniziert mit Mobiltelefonen, Mediaplayern sowie anderen elektronischen Geräten im Fahrzeug. Die Spracherkennungs- und Sprachsyntheselösungen von Nuance ermöglichen dabei sprachaktivierte Nummernwahl, das Vorlesen von SMS und die sprachbasierte Steuerung des Mediaplayers. Fiat hat die Implementierung des Systems in allen Baureihen seiner Marken Fiat, Lancia, Alfa Romeo und in seinen leichten Nutzfahrzeugen vorgesehen. Die ersten Autos mit dem System - Fiat Grande Punto, Alfa Romeo 159, Alfa Brera und Alfa Spider - wurden auf dem Genfer Auto-Salon 2006 in der Schweiz und auf der CeBIT 2006 in Hannover vorgestellt.
... mehr
Eicon zeichnet seine erfolgreichsten Partner aus
VOICE Community, 06.04.2006
Eicon Networks, führender Anbieter von Komponenten für B-2-B Kommunikationslösungen, prämiert vier seiner Partnerunternehmen in der D/A/CH-Region als ‚Partner of the Year 2005’. Durch besonderes Engagement ausgezeichnet haben sich dabei der Voice-Softwarehersteller INCAS, der Systemintegrator Bösen & Heinke, der Reseller Micro Warehouse (Deutschland) und der österreichische Distributor medea.
... mehr
Nuance schließt Übernahme von Dictaphone ab und gründet Dictaphone Healthcare Division mit Rob Schwager als Präsident
VOICE Community, 06.04.2006
Nuance, führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, gibt den Abschluss der Übernahme von Dictaphone Corporation, dem führenden Hersteller von Diktier- und Spracherkennungslösungen für das Gesundheitswesen, bekannt. Die Übernahme leistet der Strategie von Nuance zur Automatisierung manueller Schreibarbeiten im Gesundheitswesen - in diesem Bereich werden jährlich schätzungsweise 15 Mrd. US-Dollar umgesetzt - deutlichen Vorschub.
Durch den Zusammenschluss vergrößert Nuance sein Produkt-Portfolio und optimiert seine Marktreichweite sowie Umsätze in der großen und schnell wachsenden Gesundheitsbranche. Außerdem bündeln die Unternehmen ihre tragfähigen Partnerschaften mit führenden und innovativen Anbietern von Informatinssystemen im Gesundheitswesen, Systemintegratoren und Anbietern von Schreibdiensten im medizinischen Sektor. Zudem ergänzen sich die große Kundenbasis und die engagierte Vertriebs- und Serviceorganisation von Dictaphone hervorragend mit dem gut etablierten VAR-Vertriebsnetz von Nuance für seine Dragon-Diktierlösungen. Zusammen ergibt sich ein Plus an Know-how und ein erweitertes Angebot an Produkten und Dienstleistungen, mit dem Nuance sich bestens in der Gesundheitsbranche positioniert.
... mehr
Nuance baut deutsches Team aus - Magdalena Mazzon kommt als Marketing Manager und Walter Obermeier wird Corporate Sales Manager
VOICE Community, 29.03.2006
Nuance, Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, hat sein deutsches Team in München im Zuge seiner Wachstumsstrategie erweitert. Ab sofort zeichnen Magdalena Mazzon (32) als Marketing Manager DACH & Eastern Europe und Walter Obermeier (37) als Corporate Sales Manager DACH & Central Europe verantwortlich.
Der Ausbau des deutschen Teams, das für die Verbreitung der Channel-Produkte wie zum Beispiel OmniPage Pro, PDF Converter, PaperPort und Dragon NaturallySpeaking zuständig ist, stellt einen weiteren Schritt auf dem Wachstumspfad von Nuance dar.
... mehr
voiceandvision begrüßt neuen Mitarbeiter – Florian Gäng verstärkt das Team der VUI-Experts
VOICE Community, 23.03.2006
Der VUI-Spezialist Florian Gäng ist ab sofort für Tom Houwings VUI-Agentur voiceandvision tätig.
Der erfahrene Designer gilt als Experte für den Bereich Testing und Evaluation und war verantworlich für das VUI-Design in verschiedenen bekannten Voice-Projekten wie z.B. dem Postbank Telefonbanking oder dem Lukas Podolski Gewinnspiel.
"voiceandvision steht für bestmögliche VUI-Qualität und hat die entsprechenden Projekte, Prozesse und Denkweisen, die diesen Anspruch erfüllen. Daher sehe ich dort für mich eine optimale Umgebung, um meine Fähigkeiten konzentriert einzubringen und das Thema VUI gleichermassen praxis- und forschungsorientiert weiterzuentwickeln", so Florian Gäng über seinen neuen Arbeitgeber.
Der gebürtige Badener studierte Psychologie mit dem Schwerpunkt Mensch-Maschine Interaktion, Usability und Information Engineering an der Universität Konstanz und forschte am Fraunhofer Institut IAO zu Usability-Aspekten von sprachgesteuerten Endgeräten.
Florian Gäng arbeitete in der User Experience Group bei Cambrige Technology Partners in Zürich und von 2004 -2006 in der VUI-Design Group der VoiceObjects AG., wo er neben der Projektarbeit auch VUI-Trainings und verschiedene Testmethodiken entwickelte.
In seiner Freizeit interessiert er sich für Medienkunst und ist ein bekannter DJs für elektronische Musik.

[bitte beachten Sie bitte auch den neuen Fachbeitrag von Florian Gäng!]
... mehr
VoiceObjects gewinnt Beatriz Infante als neuen CEO - Ehemalige Geschäftsführerin von Aspect Communications übernimmt Leitung des Softwareanbieters
VOICE Community, 23.03.2006
Beatriz V. Infante leitet ab sofort als CEO die VoiceObjects Inc. mit Sitz im kalifornischen San Mateo. Sie übernimmt gleichzeitig einen Sitz im sogenannten Board of Directors von VoiceObjects. Das Unternehmen, dessen Europazentrale mit der Entwicklungsabteilung und dem Großteil der Mitarbeiter in Bergisch Gladbach angesiedelt ist, bietet das Voice Application Management System (VAMS) für die Entwicklung und den Betrieb von sprachgesteuerten Telefonservices.
„Ich freue mich sehr, in ein Unternehmen mit solch starkem Wachstumspotential einzutreten“, erklärte Infante. „VoiceObjects verfügt über ein enormes Kunden- und Technologie-Kapital, welches das Unternehmen schon zu einer beachtlichen Erfolgsgeschichte im europäischen Markt geführt hat. Mein Ziel ist es, diesen Erfolg weiter auszubauen und das Unternehmen als weltweit führenden Anbieter aufzustellen.“
... mehr
Crealog gewinnt Teletalk Best of CeBIT Award
TeleTalk, 17.03.2006
Mit "Creavoice Interactive Video Response" verbindet Crealog Sprachportal-Anwendungen mit interaktiver Videotelefonie. Die Navigation durch damit erzeugte Dialoganwendungen unterstützt die Spracherkennung sowie die Ausgabe von Filmsequenzen, die einzelne Menüoptionen ver- anschaulichen. Der Anrufer kann Video- und Audiosequenzen abspielen und aufnehmen. Mit dem Angebot wird eine Tür zu neuen Geschäftsmodellen und Formen der Kundenbetreuung aufgestoßen.
... mehr
Nuance und Bury entwickeln gemeinsam sprachbasierte Telematiklösungen - Erstes Projekt für sprachgesteuerte Kfz-Freisprecheinrichtungen bereits unterzeichnet
VOICE Community, 15.03.2006
Nuance und Bury, Hersteller von Freisprechanlagen und Navigationssystemen, haben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung von sprachgesteuerten Telematiklösungen für den Automobilmarkt bekannt gegeben. Die gemeinsam entwickelte Telematikapplikation ermöglicht die sprachaktivierte Nummernwahl und die Sprachwiedergabe von SMS-Nachrichten. Die Partnerschaft wurde bereits mit einem ersten Vertrag mit einem führenden europäischen Luxuswagenhersteller besiegelt. Die erste Produktversion unterstützt die Sprachen Deutsch, Amerikanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch. Weitere Sprachen sind geplant.
"Unsere sprachgesteuerte Telematikapplikation bietet Autofahrern mehr Komfort und Sicherheit bei der Nutzung ihres Mobiltelefons während der Fahrt", erklärt Peter Hauser, Senior Vice President and General Manager International Operations bei Nuance International. "In Anbetracht der strengen gesetzlichen Vorschriften in den meisten Ländern sind Kfz-Freisprecheinrichtungen zum Telefonieren im Auto ein absolutes Muss. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Bury und beabsichtigen, unsere Lösung im gesamten Automobilbereich anzubieten."
... mehr
Der Multimedia-Dienstleister Aperto AG hat rückwirkend zum 1. Januar 2006 die Mehrheitsanteile der Voice-Agentur Speak Up GmbH übernommen
VOICE Community, 10.03.2006
Ziel der Übernahme ist es, die Angebote der Aperto AG mit neuartigen sprachbasierten Dialog-Medien zu vernetzen. Speak Up macht Web-Angebote per Telefon und Sprachsteuerung zugänglich, realisiert Voice-Portale und steuert interaktive Marketingkampagnen auf Basis dieser Technologien. "Mit Sprach-Services lassen sich die Bestrebungen des medienunabhängigen Publizierens weiter vorantreiben. Der Zugang übers Telefon bietet die Chance zur Erschließung neuer Kunden- und Umsatzpotenziale", sagt Frank-J. Arnold, Geschäftsführer der Speak Up GmbH. Als ersten gemeinsamen Auftritt werden Aperto und Speak Up vom 9. bis 15 März auf der CeBIT (Halle 3, Stand D17) in Hannover innovative Lösungen zur Intranet-Generation 2.0, zu Sprachapplikationen sowie neue Perspektiven der Barrierefreiheit präsentieren.
... mehr
Becker Traffic Pro mit SVOX Text-to-Speech
VOICE Community, 10.03.2006
Aufgrund des weiter wachsenden Bedürfnisses nach Sicherheit und Komfort erwartet die Harman/Becker Automotive Systems GmbH eine Zunahme der Bedeutung von Sprachbediensystemen im Auto. Insbesondere der Wiedergabe von dynamischen Inhalten wie aktuellen Verkehrsmeldungen wird dabei eine wichtige Rolle beigemessen. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen entschieden, für ausgewählte Produkte wie zum Beispiel das Becker Traffic Pro neben der eigenen Sprachverarbeitung auf Sprachausgabelösungen der SVOX AG zu setzen.
Durch Spracherkennung wird die Bedienung von Systemen im Auto wesentlich komfortabler und damit sicherer. Gerade bei komplexen Eingabevorgängen wie beim Wählen von Telefonnummern oder beim Einprogrammieren von der Navigationszielen können die Hände am Steuer und der Blick auf das Verkehrsgeschehen gerichtet bleiben.
Text-to-Speech-Produkte erweitern diese Sprachdialogsysteme im Fahrzeug um die Sprachausgabe und garantieren so höchste Flexibilität bei der Umsetzung von dynamischen Informationen.
... mehr
Telenet integriert das erste kostenlose, öffentlich zugängliche VOICE Testcenter in Deutschland für die Voice Community
VOICE Community, 01.03.2006
Deutschlands erste kostenlose, öffentlich zugängliche Test- und Entwicklungsplattform für Sprachapplikationen ist online. Telenet ist dabei für die Entwicklung und Integration der webbasierten Applikationssoftware verantwortlich. Im Voice Test Center können alle Mitglieder der Voice Community kostenlos ihre Sprachanwendungen ausprobieren, entwickeln oder testen. Aufgrund der intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche und den hilfreichen Tools können selbst Laien nach kurzer Lernphase über die angebotenen Tutorials eigenständig Sprachanwendungen entwickeln. Doch auch für Profis bietet das Voice Test Center eine hochwertige Infrastruktur zur Entwicklung, Präsentation und Optimierung von Sprachapplikationen.
... mehr
Genesys zum zweiten Mal in Folge von Gartner als Weltmarktführer bezeichnet
Speech Technology Magazine, 22.02.2006
Eine neue Studie von Gartner Dataquest zeigt, dass Genesys Telecommunications Laboratories, Inc. weiter Marktführer im Voice Portal Markt mit 12,5% Anteil ist. Gartner fand zudem heraus, dass der Voice Portal Markt um fast 68% wuchs.
... mehr
Nuance strengt Patentrechtsverfahren gegen Tellme Networks an
Speech Technology Magazine, 20.02.2006
Nuance hat Klage wegen Patentrechtsverletzung gegen Tellme vor einem Gericht in den USA erhoben. Nuance geht davon aus, dass Tellme Patente auf Funktionalitäten ihrer Directory Assistance und Call Center Applications verletzt hat.
... mehr
Neuer Masterstudiengang "Terminologie und Sprachtechnologie"
IDW, 21.02.2006
Der neue Masterstudiengang der FH Köln verbindet internationale Fachkommunikation und interkulturelles Wissensmanagement. Bewerbungsschluss für den viersemestrigen Studiengang ist der 15. Mai 2006.
Wie entsteht die deutsche Bedienungsoberfläche von Microsoft Office, die französische Online Hilfe des Internet Explorer oder die britische Website von Volkswagen? Welche technischen und kulturellen Besonderheiten sind bei diesem so genannten Lokalisierungsprozess zu beachten, damit das Produkt auf internationalen Märkten erfolgreich ist? Was muss ein Projektmanager wissen, der solche Prozesse planen und organisieren soll? Wie lässt sich das mehrsprachige Wissen eines Unternehmens oder einer Behörde effizient verwalten und nutzen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefern die künftigen Absolventinnen und Absolventen des neuen Masterstudiengangs "Terminologie und Sprachtechnologie" (Master of Arts in Terminology and Language Engineering), den das Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation (ITMK) der Fachhochschule Köln ab Wintersemester 2006/2007 anbietet. Bewerbungsschluss für den viersemestrigen Studiengang ist der 15. Mai 2006. Erfolgreich abgeschlossen eröffnet der Masterstudiengang selbstverständlich auch die Möglichkeit zur Promotion. Zulassungsvoraussetzungen für einen der maximal 20 Studienplätze pro Jahr sind der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor-, Diplom- oder Masterstudiums an einer Hochschule, exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse sowie das Bestehen einer Eignungsfeststellungsprüfung.
... mehr
8hertz startet erfolgreich die erste deutsche VoiceXML-Fahrplanauskunft in Hamburg!
Verivox, 15.02.2006
Planmäßig zum Februar 2006 erfolgte der Start der Automatischen Fahrplanauskunft im Hamburger Verkehrsverbund (HVV). Der HVV ist der älteste Verkehrsverbund Deutschland, gehört mit seinem Verkehrsangebot zu den großen Verkehrsverbünden und bietet seine Leistungen in der Metropolregion Hamburg an. Unter der bekannten Telefonnummer 040-19449 erreichen die Kunden des HVV nun das neue 8hertz Sprachdialogsystem, das ihre Anfragen zu Verkehrverbindungen und Abfahrtszeiten innerhalb des Tarifverbundes vollautomatisch beantworten kann.
... mehr
E+ sucht Werkstudent für Sprachportalprojekt
VOICE Community, 16.02.2006
Ihr Job:
+ Unterstützung von Projekten im Bereich Sprachdialogsysteme.
+ Mitarbeit bei der Erstellung von Spezifikationen und Dialogen.
+ Bewertung von Anforderungen an die Dialogführung und
+ Betreuung von Studioaufnahmen.
+ Unterstützung in der Spezifikations- und Testphase zum Aufbau eines Sprachportals.

Ihr Know-How:
+ Student (m/w) der Wirtschaftsinformatik, Linguistik oder verwandten Fachbereichen.
+ Idealerweise bereits erste Erfahrung mit Systemen zur Spracherkennung, Voice User Interface Design und automatisierter Dialogführung.
+ Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Call Center bzw. Customer Care. kreativ und pragmatisch und eine strukturierte Arbeitsweise
+ gute Kenntnisse in Power Point, Visio sowie in der Erstellung von Projektplänen

Die Stellenausschreibung können Sie hier downloaden.
... mehr
Voxpilot und telisma bieten gemeinsam sprachgesteuerte Video-Dienste für Handys an
VOICE Community, 16.02.2006
Voxpilotund telisma haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, infolge dessen telismas teliSpeech nun auf der Voxpilot Open Media Platform sprachgesteuerte audio-video Anwendungen ermöglicht.
... mehr
Siemens Business Services stellt innovative Lösungen auf der CeBIT vor
Innovations Report, 08.02.2006
Das "Customer Information Center" stellt Behörden eine Plattform zur Verfügung, um Anfragen von Bürgern kompetent zu beantworten. In Kombination mit Call-Centern, Sprachportalen und Wissensdatenbanken können Verwaltungen nicht nur Kosten senken, sondern auch Dienstleistungen verbessern. Konkrete Beispiele dafür sind die Call-Center-Lösungen der Städte Bonn, Köln und Ludwigsburg.
... mehr
Nuance gibt die Übernahme von Dictaphone bekannt
VOICE Community, 09.02.2006
Mit der Akquisition verdeutlicht Nuance die Bedeutung des Gesundheitswesens für seine Sprachtechnologielösungen
Nuance hat die Übernahme des Unternehmens Dictaphone, Anbieter von Diktier- und Spracherkennungslösungen im Gesundheitswesen, bekannt gegeben. Durch die Akquisition baut Nuance seine Leistungsfähigkeit und seine Ressourcen im Bereich Speech weiter aus und verfolgt verstärkt die Strategie, Sprachautomatisierung für die Verwaltungsprozesse im Gesundheitswesen anzubieten.
... mehr
Excelsis strebt mit Telisma führende Position für Sprachportale in Europa an
VOICE Community, 09.02.2006
Gemeinsam mit dem französischen Sprachtechnologieunternehmen Telisma will Excelsis Sprachportale einer international aufgestellten Kundschaft zur Verfügung stellen. Telisma bringt Spracherkennungstechnologie und Erfahrung auf dem französischen Markt ein, Excelsis will die Partnerschaft mit der Kompetenz aus mehr als 100 Sprachportalprojekten bereichern.
... mehr
VoiceObjects gewinnt US-Großklinikum als Kunden
VOICE Community, 02.02.2006
Medical Center der University of Texas Southwestern setzt auf VoiceObjects X5 als Infrastruktur für Sprachanwendungen
Das Medical Center der University of Texas Southwestern (UT Southwestern) in Dallas, Texas setzt ab sofort das Voice Application Management System (VAMS) VoiceObjects X5 als zukunftssichere Plattform für den Aufbau und Betrieb sprachgesteuerter Telefondienste für Mitarbeiter und Patienten ein. Mit den neuen Anwendungen automatisiert UT Southwestern Verwaltungsprozesse und optimiert den Kundenkontakt in ausgewählten Bereichen. Als eine der ersten auf VoiceObjects X5 basierenden Applikationen wurde eine Anwendung der Business Continuity Group für Unglücks- und Katastrophenfälle innerhalb des University of Texas Southwestern Medial Centers erstellt. So können im Katastrophenfall viele Mitarbeiter gleichzeitig Evakuierungs- und Notfallpläne abrufen, die über das Sprachportal bereitgestellt werden. In den kommenden Wochen werden weitere Telefondienste für Mitarbeiter sowie ein sprachgesteuertes Bezahlsystem für Patienten hinzukommen.
... mehr
Sympalog präsentiert beim VOICE Award siegreiche Anwendung auf der CallCenter World
VOICE Community, 02.02.2006
Sympalog präsentiert vom 14. bis 15. Februar 2006 in Halle 1 auf dem Stand F8 auf der CCW seine intelligenten Lösungen im Bereich Sprachdialogsysteme. Dazu geört z.B. das auf dem Voice Day als beste, deutschsprachige Sprachanwendung ausgezeichnete Kinoinformationssystem für Deutschlands erfolgreichsten Kinokomplex "Cinecitta" sowie die grafische Entwicklungsoberfläche SymMagic, mit der sich auch komplexe Dialoge intuitiv und zügig realisieren lassen.
... mehr
Nuance Communications präsentiert auf der CallCenter World innovative Produkte und Lösungen
VOICE Community, 02.02.2006
Nuance Communications präsentiert auf der CallCenter World innovative Produkte und Lösungen und informiert über die Implementierung von Sprachportalen und CallCenter-Automatisierung Auf Stand A22 in Halle 2 bieten wir die Möglichkeit, sich über innovative Produkte und Lösungen im Bereich Sprachtechnologie sowie über die Implementierung von Sprachportalen und CallCenter-Automatisierung zu informieren. Reimund Schmald, Regional Sales Director DACH von Nuance, wird am Dienstag, den 14. Februar um 11.00 Uhr in Halle 3 zum Thema "Zufriedene Kunden und Kosten senken durch optimierte Sprachdialogsysteme" sprechen.
... mehr
Jim Milton wird neuer COO bei Intervoice
VOICE Community, 02.02.2006
Intervoice gab heute die Berufung von Jim Milton als Executive Vice President und Chief Operating Officer bekannt. In dieser neu geschaffenen Position wird Jim Milton bereits ab dem 30. Januar 2006 für den weltweiten Vertrieb, Service und Operations des Unternehmens verantwortlich sein. Jim Milton bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Marketing und Vertrieb sowie in der Geschäftsführung und im Management mit. Besonders in der High-Tech-Branche hat er sich bereits in verschiedenen Führungspositionen unter anderem bei der UGS Corporation, Hewlett-Packard, Compaq und Digital Equipment Corporation verdient gemacht. In seiner neuen Position wird Jim Milton direkt an Bob Ritchey, den Präsident und CEO von Intervoice berichten.
... mehr
Nuance erhält Auszeichnung von Frost & Sullivan für beste Wettbewerbsstrategie auf dem europäischen Spracherkennungsmarkt im Gesundheitswesen
VOICE Community, 25.01.2006
Im Rahmen einer detaillierten Analyse des europäischen Marktes für Spracherkennungssysteme im Gesundheitswesen wurde Nuance von Frost & Sullivan mit dem "Competitive Strategy Leadership Award" ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt insbesondere den Diktierlösungen der Reihe Dragon von Nuance, wozu die Produkte Dragon NaturallySpeaking, Dragon NaturallySpeaking SDK (Software Developer Kit) und Dragon MT Workflow System gehören. Die Lösungen reduzieren oder eliminieren die bei der manuellen Transkription von Patientendaten anfallenden Kosten und Durchlaufzeiten und ermöglichen auf diese Weise Einsparungen im Gesundheitswesen von mehreren Tausend Euro pro Jahr und Arzt.
... mehr
Telenet präsentiert kundenfreundliche Sprachdialoglösungen auf der Call Center World 2006
VOICE Community, 19.01.2006
Telenet präsentiert sich auf der Fachausstellung der Call Center World 2006 am 14. und 15. Februar, Stand 2A16 mit Sprachdialoglösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Call Centern zugeschnitten sind. Neu entwickelte Demoapplikationen vermitteln den Besuchern einen anschaulichen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten eines Sprachdialogs für verschiedene Anforderungen.
... mehr
VoiceObjects startet weltweites Partnerprogramm und bietet Support und Know-how für Vertrieb und Implementierung serverbasierter Sprachportale
VOICE Community, 19.01.2006
VoiceObjects gibt den Start seines Global Partner Programs (GPP) bekannt. Ziel dieses neuen Programms ist es, die Partner bei der Vermarktung des Software-Portfolios VoiceObjects X5 zu unterstützen. Das Portfolio umfasst neben einem leistungsstarken Voice Application Server eine integrierte Entwicklungsumgebung sowie Lösungen für die Implementierung, Wartung, Administration und Analyse anspruchsvoller Sprachanwendungen.
... mehr
Weltwirtschaftsforum wählt VoiceObjects zum Technology Pioneer 2006
VOICE Community, 12.01.2006
Das Weltwirtschaftsforum hat die 36 nominierten "Technology Pioneers" für 2006 bekannt gegeben, darunter auch VoiceObjects. Das Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen San Mateo bringe mit seiner serverbasierten Managementsoftware sprachgesteuerte Telefonservices in die Internet-Ära.
... mehr
World Economic Forum kürt Voice.Trust zum "Technologiepionier 2006" für Identity-Management auf Basis der menschlichen Stimme
IT Security, 16.12.2005
Der Identity Management-Spezialist Voice.Trust ist vom World Economic Forum zum Technologiepionier 2006 gekürt worden. Der Hersteller von technologisch führenden und Common Criteria-zertifizierten Softwarelösungen zur sicheren Benutzer-Authentisierung auf Basis der menschlichen Stimme teilt sich diese renommierte Auszeichnung mit weltweit 35 weiteren Unternehmen, davon zwei aus Deutschland, aus den Bereichen Biotechnologie und Gesundheit, Energie und Informationstechnologie.
... mehr
Swisscom startet vollautomatisches Mehrsprachen-Portal - Dialog mit dem Kunden rückt in den Vordergrund
VOICE Community, 12.01.2006
Im Weihnachtsgeschäft erfolgreich gestartet hat die Swisscom Fixnet AG mit Unterstützung der Kerpener Speak Up GmbH ihr neues Sprachportal. Unter einer zentralen Rufnummer erreicht man seit Mitte Dezember individualisierbare Telefonservices, Nachrichten und Unterhaltungsangebote. Nach Angaben von Speak Up werde das Sprachportal mit einer neuen Telefongerätegeneration kombiniert: "Die neuen Endgeräte verfügen über eine vorbelegte Schnellwahltaste zur direkten Anwahl des Sprachportals. Der Anrufer kann damit ganz einfach die Sprachsteuerung nutzen und sich so per Sprachbefehl durch das Dienste- und Informationsangebot bewegen", so Speak up-Geschäftsführer Jan Gessenhardt im Gespräch mit pressetext.
... mehr
EDS selektiert Excelsis als exklusiven VOICE Partner
VOICE Community, 12.01.2006
EDS Global Field Services und EXCELSIS entwickeln ASP-Lösungen für den sprachgesteuerten Helpdesk. Kunden von EDS Global Field Services profitieren vom besseren Service und von geringeren Kosten. EXCELSIS steuert dabei das Know-how und ihre Produkte in Sachen Sprachportale bei, EDS Global Field Services liefert das Wissen um die Prozesse von Helpdesk Lösungen für ihre Kunden.
... mehr
Dtms ernennt neuen Vertriebs- und Marketing-Chef
Teletalk direct, 10.01.2006
Wendelin Meyer-Mölck (39) ist neuer Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Unternehmenskommunikation beim Mainzer Mehrwertdienste-Anbieter Dtms. Er war bislang Geschäftsführer des Telekommunikationsunternehmens Colt Deutschland.
... mehr
Intervoice verstärkt Engagement in Österreich und der Schweiz
VOICE Community, 12.01.2006
Klaus Popp übernimmt die neugeschaffene Position des Territory Account Director für Schweiz und Österreich Mit Wirkung zum 01.12.2005 erweitert Intervoice sein EMEA Team mit Klaus Popp (38) als Territory Account Director für Österreich und die Schweiz. Seine Aufgabe ist es die Marktführerschaft von Intervoice im Bereich sprachgesteuerte Call Center Services, innovative Mehrwertdienste und Messaging mit Focus auf den Carrier Markt und in enger Zusammenarbeit mit bestehenden und neuen Partnern weiter auszubauen.
... mehr
Alcatel tanzt den Samba
IT-Times, 05.01.2006
Der französische Telekommunikationsausrüster Alcatel verstärkt seine Position in Südamerika. Eine Übernahme in Brasilien macht’s möglich.
Durch die Akquisition von GMK, einem brasilianischen Anbieter von Contact Center Voice Self-Service-Diensten, will Alcatel die eigene Position auf diesem Markt weiter ausbauen. Im Bereich der Contact-Center-Lösungen war das Unternehmen bisher über die Tochtergesellschaft Genesys aktiv. Die Übernahme von GMK soll ebenfalls zum Teil über Genesys abgewickelt werden, wobei die 100 Mitarbeiter von GMK übernommen werden. Desweiteren ist auch Alcatel Telecomunicacoes S. A., Alcatels Tochterunternehmen in Brasilien, an der Übernahme beteiligt. Finanzielle Details wurden hingegen nicht bekannt gegeben.
... mehr
Microsoft und Google legen Rechtsstreit um Top-Experten Kai-Fu Lee bei
23.12.2005, Süddeutsche Zeitung
Microsoft und Google haben ihren mehrmonatigen Rechtsstreit um den Top-Experten Kai-Fu Lee beigelegt. "Microsoft, Dr. Lee und Google haben eine Vereinbarung erzielt, die ihren anhängigen Rechtsstreit beilegt", teilte Google-Vizepräsident David Drummond am Freitag mit. Alle Beteiligten hätten die Angelegenheit zu ihrer Zufriedenheit gelöst, heißt es in einer Stellungnahme von Microsoft. Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben.
... mehr
Intervoice kauft Edify und baut damit Spitzenposition im Voice-Markt aus
18.11.2005, VOICE Community
Intervoice gab bekannt, eine Vereinbarung über den Kauf des Sprachdialog-Spezialisten Edify mit dessen Mutterkonzern, der S1 Corporation, unterschrieben zu haben. Demzufolge wird Intervoice für Edify 33.5 Millionen US-Dollar, (rund 28,6 Millionen Euro) zahlen. Mit diesem Kauf stärkt Intervoice gleichermaßen ihre Position bei automatisierten Sprachlösungen und profitiert von der beschleunigten Entwicklung von multimedia-fähigen Anwendungen für den globalen Markt.
Intervoice und Edify werden gemeinsam mit ihren mehr als 850 Mitarbeitern weltweit einen Gesamtumsatz von über 200 Millionen US-Dollar (etwa 171 Millionen Euro) erwirtschaften. Intervoice wird nun 1,5 Millionen Ports für mehr als 5000 Kunden rund um die Welt installiert haben.
... mehr
MAP Telecom und Kirusa bieten Voice SMS Anwendungen für Mobilfunkanbieter im mittleren Osten und Nordafrika an
17.11.2005, VOICE Community
MAP Telecom und Kirusa gaben eine Partnerschaft bekannt, mit der Kirusas Voice SMS Anwendungen Mobilfunkanbietern im mittleren Osten und Nordafrika verfügbar gemacht werden sollen. Mit der strategischen Partnerschaft, die MAP Telecoms Hosting und VoiceXML Funktionalitäten mit Kirusas multimodaler Technologie verschmilzt, sollen den regionalen Carrieren Komplettlösungen angeboten werden.
... mehr
Atos Origin erhält Zuschlag der Société Générale für deren Handy-Aufladeservice
07.11.2005
Atos Worldline, ein Unternehmen des Atos Origin Konzerns, erhielt vom französischen Bankhaus Société Générale den Zuschlag für die Entwicklung, Wartung und den Betrieb eines neuen kostenlosen Dienstes zum Aufladen von Handy-Gesprächsguthaben. Der Service bietet mehrere Zugangskanäle und ist täglich rund um die Uhr verfügbar. Mobiltelefone eines Dritten können ebenfalls im Fernzugang aufgeladen werden.
In dem Bestreben, ihre Angebotspalette um innovative Lösungen zu erweitern, bietet die Société Générale einen Service zum Aufladen von Handy-Gesprächsguthaben an. Der Service kann mit einem Multikanalzugang (SMS, Internet und interaktive Sprachserver) aufwarten und eröffnet dem Endkunden bequeme Lösungen mit hohem Mehrwertcharakter (Zeitersparnis, Vereinfachung des Alltags), wozu insbesondere die Internet- und Telefontechnologie genutzt wird. Der Dienst ist kostenlos, steht täglich rund um die Uhr zur Verfügung und erlaubt ebenfalls das Aufladen des Prepaid-Kontos für Verwandte und Freunde.
... mehr
Intervoice baut Partnerschaft mit Microsoft weiter aus und kündigt neue Lösungen für Microsoft Speech Server an
15.11.2005, Intervoice
Schon rund ein Jahr vor der Markteinführung des Microsoft Speech Servers (MSS) in Deutschland bietet Intervoice bereits alle notwendigen Bausteine an, die Unternehmen für die Einbindung des MSS 2004 R2 benötigen. Intervoice, als Gold-Certified Partner von Microsoft, gibt Unternehmen so die erforderliche Planungssicherheit und stellt sich als kompetenter Partner für die individuelle Installation von professionellen Sprachanwendungen zur Verfügung.

Microsoft und Intervoice werden am 12. Dezember 2005 um 20 Uhr (CET) ein live Webcast zu diesem Thema anbieten. Weitere Informationen und Details zum Registrieren für den Webcast sind unter www.intervoice.com/MSSwebcast zu finden.
... mehr
Genesys und IBM erweitern Angebot bei Sprachanwendungen
20.10.2005, Genesys
Mit der Genesys Voice Platform und dem IBM WebSphere Voice Server halten hoch entwickelte Sprachtechnologien Einzug in Call- und Contact-Centern. Die Genesys Telecommunications Laboratories, ein Tochterunternehmen von Alcatel (NYSE: ALA, Paris: CGEP) und IBM haben ein neues Technologie- und Reseller Abkommen getroffen. Die Genesys Voice Platform (GVP) Technologie wurde dahingehend erweitert, auch die IBM WebSphere Voice Server (WVS) Sprachlösungen zu unterstützen. Unternehmenskunden sowie Managed Service Provider erhalten durch die Integration mehr Funktionalitäten und die Unterstützung beider Unternehmen.
... mehr
Avaya gibt Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2005 bekannt
31.10.2005, OpenPR
Avaya Inc., (NYSE: AV) einer der weltweit führenden Anbieter von Kommunikationssoftware, -systemen und -netzwerken für Unternehmen, vermeldete einen Gewinn aus den laufenden operativen Geschäften von 660 Millionen US-Dollar oder 1,36 US-Dollar je Aktie im vierten Geschäftsquartal 2005.
Avaya brachte verschiedene neue, IP-basierte Self-Service-Lösungen auf den Markt, wie Avaya Voice Portal, eine Softwareplattform für die schnellere und einfachere Sprachunterstützung von Webservices in verteilten Unternehmen, sowie den Avaya Dialog Designer, ein Sprachanwendungs-Entwicklungstool für Anwendungsdesigner.
... mehr
Europapremiere für Aspect Software auf der EBIF
3.11.2005, VOICE Community
In Frankfurt auf der EBIF (15.-17. November, Frankfurt / Halle 6.1, Stand C22) präsentiert Aspect Software das ganze Lösungsspektrum des neu formierten Unternehmens. Das Portfolio umfasst Predictive Dialer, ACDs, integrierte Gesamtlösungen für Contact Center-Systeme ebenso wie sprachbasierte Self-Service Lösungen (Interactive Voice Response / IVR), Anwendungen für die Personaleinsatzplanung und Lösungen für Leistungsanalysen.
... mehr
Heidelberger Softwareschmiede erhält Großauftrag von Microsoft - Produktregistrierung über Sikom-Sprachsystem
19.10.2005, Initiative VOICE BUSINESS
Die Registrierung von Microsoft-Produkten ist bekanntlich sehr einfach über das Internet oder das Telefon zu bewerkstelligen. Jetzt hat die Heidelberger Sikom Software GmbH http://www.sikom.de von Microsoft http://www.microsoft.com den Auftrag erhalten, für den Telefonservice ein Sprachdialogsystem einzuführen, um den Microsoft-Kunden einen noch schnelleren Dienst zu bieten. "Bereits ab November wird ein Großteil der Anrufe aus europäischen Ländern über das automatische und intelligente Sprachsystem von Sikom geleitet", so Sikom-Geschäftsführer Jürgen Hoffmeister.
Telecom Italia-Tochter und CreaLog unterzeichnen Vertrag: Voice Portal-Spezialist CreaLog vereinbart Partnerschaft mit Loquendo
17.10.2005, VOICE Community
Der Münchner Voice Portal-Spezialist CreaLog und das Sprachtechnologie-Unternehmen Loquendo, Tochtergesellschaft der Telecom Italia, gaben bekannt, einen Partner-Vertrag unterzeichnet zu haben. Wie die Unternehmen heute bekannt gaben, integriert CreaLog die multilinguale Technologie aus dem Hause Loquendo in seine Sprachportal-Produktlinie CreaVoice. Die Leistungsfähigkeit der erfolgreichen Voice Portal-Plattform von CreaLog wird durch die Integration der Loquendo-Technologie weiter verbessert: Dabei bilden die Software-Module Loquendo TTS (Text-to-Speech), Loquendo ASR (Spracherkennung) und Loquendo Sprecher-Verifikation die Basis für branchenspezifische und individuelle Lösungen.
... mehr
Dtms und varetis vermarkten gemeinsam vollautomatische Customer Care-Lösungen: Telefonischer Shop-Finder für Deutschlands Filialketten
20.10.2005, VOICE Community
Das Münchener Softwarehaus varetis und der Spezialist für Service-Telefonie dtms Solutions gaben eine Kooperation bekannt, die die gemeinsame Entwicklung, Vermarktung und den Vertrieb für vollautomatische Customer Care-Lösungen umfasst. Mit einem telefonischen Shop-Finder in ganz Deutschland präsentieren die Unternehmen dem Handel ihre erste gemeinsame Lösung. Neben der automatischen Ansage des nächstgelegenen Geschäfts ermöglicht dieses Modul zahlreiche weitere Servicefunktionen für den Kunden. Viele Unternehmen können ihre Telefonzentrale mit diesen neuen Customer Care-Diensten vollständig automatisieren und dadurch ihre Kosten im Bereich Kundenservice deutlich reduzieren. Von dieser Kostenreduktion profitiert auch der Anrufer.
... mehr
VoiceObjects verlegt Hauptsitz ins Silicon Valley und erhält 11,5 Millionen Dollar frisches Kapital
12.10.2005, VOICE Community
VoiceObjects, Anbieter von Voice Application Management Systemen für die Erstellung und den Betrieb sprachgesteuerter Telefon-Self-Services, verlegt seine Firmenzentrale vom nordrhein-westfälischen Bergisch Gladbach ins kalifornische Silicon Valley. Die VoiceObjects, Inc. ist ab sofort weltweite Firmenzentrale, die deutsche VoiceObjects AG übernimmt die Funktion der Europazentrale. Die europaweiten Marketing-, Sales- und Professional Service-Aktivitäten werden weiterhin vom bestehenden Team in Bergisch Gladbach betreut. Forschung und Entwicklung verbleiben ebenfalls in Deutschland.
... mehr
Genesys und IBM erweitern Angebot für Sprachlösungen
12.10.2005, Speech Technology Magazine
Genesys und IBM haben eine neue Technologie- und Reseller-Vereinbarung getroffen. Die Genesys Voice Platform (GVP) Technologie wurde dahingehend erweitert, auch die IBM WebSphere Voice Server (WVS) Sprachlösungen zu unterstützen.
... mehr
Neuer Geschäftsführer bei Avaya-Tenovis
11.10.2005, Teletalk
Hans-Jürgen Bahde (46) ist neuer Geschäftsführer von Avaya-Tenovis Deutschland. Ab sofort verantwortet er Vertrieb und Dienstleistung in Deutschland. Er tritt die Nachfolge von David Winn an, der in den Aufsichtsrat von Avaya-Tenovis wechselt und weiterhin als Vicepresident EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) fungiert. Bahde übernimmt zudem die Position des Vicepresident Sales & Service Germany. Bevor er 2003 zu Tenovis kam, war er in unterschiedlichen Management-Positionen bei Sap und Ge Compunet tätig.
... mehr
voice robots und COM plan + service sind eine verheißungsvolle Symbiose eingegangen
11.10.2005, VOICE Community
Durch die Verbindung beider Unternehmen hat sich voice robots als eigener Unternehmensbereich Softwareentwicklung, in einem der führenden Häuser der Kommunikationsbranche COM plan + service, integriert.
COM plan + service GmbH ist seit vielen Jahren ein Systemhaus für Informationstechnologie mit einer Spitzenstellung auf diesem Geschäftssektor.
... mehr
VoicInt freut sich über mehrere VOICE Award Nominierungen seiner Kunden!
30.09.2005, Open PR
VoicInt ist stolz, in diesem Jahr gleich mit mehreren für Kunden realisierten Services für den VOICE Award 2005 nominiert zu sein.
In der Kategorie "Innovativste Applikation" realisierte VoicInt ein Konzept der Speak Up und entwickelte mit "Hitradio 104.6 RTL: 22456 – Stimme Deiner Stadt" den ersten echten Premium Mobile Voice Dienst in Deutschland.
Für den "besten Mehrwertdienst" ist das Gewinnspiel des 1. FC Köln nominiert, ein interaktiver Entertainment-Dienst, der von Lukas Pudolski selbst vertont wurde.
... mehr
Sympalog stellt auf dem Voice Day neue Möglichkeiten für „mixed-initiative“ Dialoge vor
05.10.2005, Sympalog
„Mixed-initiative“ Sprachdialogsysteme geben dem Anrufer die Freiheit, die Interaktion nach seinen Wünschen zu gestalten: Er kann dem System aktiv Informationen mitteilen, sich gegebenenfalls aber auch vom System führen lassen. „Mixed-initiative“ Systemen wird eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit bescheinigt, jedoch auch auf die Komplexität in der Dialogerstellung verwiesen.
Auf dem Voice Day 2005, der am 20. und 21. Oktober in Bonn stattfindet, präsentiert Sympalog erstmals die neu gestaltete grafische Entwicklungsoberfläche SymMagic für den Dialogmanager SymDialog 3.1. Das neue Tool ermöglicht enorme Produktivitätsgewinne im Entwicklungsprozess von Sprachanwendungen. Durch das SmartDialog™ Konzept lassen sich auch komplexe Dialoge intuitiv und zügig realisieren, die Interaktion mit verschiedensten Plattformen erfolgt über offene Standards wie z.B. VoiceXML. In der neuen Oberfläche ist es möglich Dialoge zu simulieren, zu analysieren und Verbesserungen direkt in das System einzupflegen. Dr. Martin Schröder, Geschäftsführer von Sympalog ist überzeugt: „Das neue Entwicklungstool ist ein weiterer Schritt zur Verbreitung von benutzerfreundlichen Sprachanwendungen.“

... zu Sympalog

+ zur Anmeldung für den VOICE Day
VoiceObjects VAMS jetzt auch für SAP NetWeaver
27.09.2005, VoiceObjects
SAP und VoiceObjects vertiefen ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet Sprachanwendungen. Das Voice Application Management System (VAMS) VoiceObjects X5 wurde für SAP NetWeaver zertifiziert und VoiceObjects zum SAP Softwarepartner ernannt.
Mit dem VAMS können Unternehmen sprachgesteuerte Telefonservices auf der Grundlage bestehender SAP-Anwendungen anbieten. Damit können sie den Kundenkontakt weit gehend automatisieren oder für mobile Mitarbeiter einen komfortablen Zugang zu Business-Anwendungen schaffen.
... mehr
Fusion von ScanSoft und Nuance abgeschlossen
16.09.2005, VOICE Community
ScanSoft und Nuance gaben den Abschluss der Fusion von ScanSoft mit Nuance bekannt. Als Gegenwert werden die ScanSoft-Aktien in den Besitz der Nuance-Aktionäre übergehen, und zwar im Verhältnis 0,77 ScanSoft-Aktien zu einer Nuance-Stammaktie. Des Weiteren erhalten die Nuance-Aktionäre eine Zusatzvergütung in Höhe von US$ 2,20 pro Nuance-Stammaktie.
Durch die Fusion entsteht das branchenweit umfassendste Angebot an Software, Technologien und Knowhow in Sachen Sprachanwendungen. Eine zügige Einführung innovativer Sprachlösungen ist damit gewährleistet. Auch hinsichtlich technischer Ressourcen und des Patentbestandes ist das neue Unternehmen bestens für die Entwicklung neuer und Mehrwert schaffender Sprachlösungen gerüstet.

... mehr
Excelsis und abaXX wollen gemeinsam Sprachportale anbieten
09.09.2005, Excelsis
Sie sparen Kosten, sorgen für mehr Zufriedenheit beim Kunden und ihr Aufbau rentiert sich schnell: Sprachportale sind die benutzerfreundliche Variante der automatisierten Kundenbetreuung – und ein echter Trend. Die langjährigen Partner abaXX Technology AG und Excelsis geben nun bekannt, auch auf diesem zukunftsträchtigen Markt eng zusammen arbeiten zu wollen.
Excelsis steuert dabei das Know-how in Sachen Sprachportal bei, abaXX mit dem hauseigenen Prozessportal die solide Softwarebasis. Beide Unternehmen haben sich dabei einem echten Zukunftsmarkt verschrieben – so schätzt die Wirtschaftswoche den weltweiten Umsatz mit Voice Portalen für das Jahr 2007 auf mehr als vier Milliarden US-Dollar. Schon heute setzten laut Wirtschaftswoche 36 Prozent der Banken und Versicherungen Sprachportale ein, dagegen nur 17 Prozent des Handels – hier besteht erhebliches Potenzial.
... mehr
ScanSoft und Nuance Aktionäre billigen den geplanten Merger der Unternehmen
31.08.2005, TMCnet
ScanSoft und Nuance gaben heute bekannt, dass ihre Aktionäre dem geplanten Merger der beiden Unternehmen auf den jeweiligen Aktionärsversammlungen zugestimmt haben. Dabei stimmten ca. 98% der ScanSoft- und 99% der Nuance Aktionäre der geplanten Transaktion zu.

Bitte beachten Sie auch Bill Meisels Kommentar zu diesem Merger!

... mehr
VoiceXML boomt! 8hertz Technologies auf den XML-Tagen und dem VoiceDay 2005
06.09.2005, 8Hertz
Im Rahmen der diesjährigen Berliner XML-Tage wird 8hertz mit seinen Experten für Design und Integration von VoiceXML-Applikationen als Aussteller vertreten sein. Ein zweiter Schwerpunkt in diesem Jahr sind Softwareprodukte für Tuning und Monitoring bestehender Telefonanwendungen.
VoiceDay 2005: Dieser Herbst wird heiß!
Auch in diesem Jahr ist die 8hertz Technologies GmbH auf dem VoiceDay am 20./21.Oktober im Alten Bundestag in Bonn vertreten. Seien Sie gespannt, welche Neuheiten im Bereich Produkte und Professional Services Deutschlands Voice Business Enabler präsentieren wird und planen Sie schon jetzt Ihren Besuch auf unserem Stand während der Messe! Es wird sich lohnen!
... mehr
Brooktrout wird von EAS Group übernommen
23.08.2005, Speech Technology Magazine
Brooktrout hat einen Vertrag zur Übernahme durch die EAS Group unterzeichnet. Die Aktionäre werden etwa 173 Millionen US$ für ihre Brooktrout Aktien erhalten.
... mehr
Concerto Software und Aspect Communications fusionieren zu Aspect Software
August 2005, Aspect
Concerto Software und Aspect Communications teilen mit, dass der Name des aus der geplanten Fusion hervorgehenden Unternehmens Aspect Software sein wird. Durch die Fusion bündeln Aspect, bekannt für Qualitätsprodukte, Stabilität und Innovationen für Contact Center und Concerto, ein langjähriger Marktführer bei der Unterstützung von Inkasso, Kundenservice- und Vertriebskontakten, ihre Kräfte. Aufgrund der hohen Bekanntheit der Marke Aspect im Markt wurde der Name Aspect Software für das neue Unternehmen gewählt.
... mehr
Telisma erhält Großauftrag für Sprachtechnologie bei NewVoiceMedia
17.08.2005, Telisma
NewVoiceMedia gab bekannt, dass es 1.700 Telisma Speech Recognition Ports in UK implementieren will.
... mehr
Microsoft erreicht Verfügung gegen Neu-Googler
29.07.2005, Heise
Im Streit um die Anstellung eines ehemaligen Microsoft-Forschungsmitarbeiters bei Google hat Microsoft einen ersten Teilerfolg erzielt. Ein US-Gericht erließ eine Verfügung, nach der Kai-Fu Lee bei Google vorerst nicht an Techniken arbeiten darf, die mit seinen früheren Aufgaben bei Microsoft zu tun haben könnten. Microsoft sieht das Verhalten von Lee als einen Verstoß gegen - bei Führungspersonal übliche - Wettbewerbs- und Verschwiegenheitsklauseln im Arbeitsvertrag und hatte gegen den Wechsel zu Google geklagt. Google wiederum argumentiert, dass Microsoft nach kalifornischem Recht seine Mitarbeiter nicht davon abhalten kann, selbst zu wählen, wo sie arbeiten wollen. "Was sie tun, ist schlicht und einfach Einschüchterung", hatte eine Google-Anwältin erklärt und Gegenklage gegen das Vorgehen von Microsoft eingereicht.
... mehr
Avery Glasser nun bei Opus Research
26.07.2005, Speech Technology Magazine
Avery Glasser ist zu Opus Research gegangen, einem Anbieter von Strategie Consulting und Market Intelligence für Unternehmen, die Kommunikations- und Computing Infrastrukturen für Carrier und Unternehmen anbieten.
... mehr
Datria und VoiceObjects gehen strategische Allianz ein
19.07.2005, Speech Technology Magazine
Datria und VoiceObjects haben ein Partnership Agreement unterzeichnet, das eine flexible Basis für die Beziehung der Unternehmen darstellt. Die Unternehmen arbeiten zusammen, um Datrias sprachgesteuerte Workforce Anwendungen mit VoiceObjects X5 zu integrieren. ... mehr
EXCELSIS und Intervoice setzen auf wachsendes Voice Business in Europa
21.07.2005, VOICE Community
Mit einer strategischen Partnerschaft verfolgen EXCELSIS und Intervoice die beschleunigte Einführung von Sprachportalen auf dem europäischen Markt. Gemeinsam mit dem Weltmarktführer für integrierte Sprach- und Datenlösungen Intervoice arbeitet EXCELSIS daran, die Markteinführung von Sprachportalen in Europa zu beschleunigen. EXCELSIS ist spezialisiert auf mehrsprachige Sprachanwendungen. Diese Kernkompetenz gepaart mit den ausgereiften, standardbasierten Technologien von Intervoice sowie deren internationale Erfahrung im Einsatz von Sprachtechnologie eröffnen beiden Unternehmen neue Möglichkeiten: Durch die Kooperation profitieren die Unternehmen zum einen von erweiterten Professional Services Skills und Personal Ressourcen in Europa, zum anderen bietet sich für Intervoice die Möglichkeit, ihr eigenes Geschäftsfeld zu erweitern, indem das Unternehmen die von EXCELSIS entwickelte sowie nachweislich eingesetzte und erprobte Banking Applikation in Europa und im US-amerikanischen Markt einführen will.
... mehr
Genesys kündigt IP-basierte Voice Plattform für den Enterprise Markt an
13.07.2005, Genesys Lab
Genesys erweitert das Angebot an Enhanced Voice Technologies mit Open-IP Fähigkeiten für den Unternehmenssektor.
Genesys gab heute bekannt, dass man eine IP-fähige Version der Genesys Voice Plattform (GVP) für Unternehmen aller Größenklassen anbieten wird. Die Einführung dieser neuen IP-fähigen Unternehmensversion der GVP unterstützt Genesys´ Strategie, das gesamte Voice Plattform Produkt Portfolio mit IP-Funktionalitäten zu erweitern.
... mehr
8hertz Technologies gibt seine Reporting-Software CallLog-Reporter 3.1 frei
13.07.2005, openpr.de
Der IT-Spezialist für Entwicklung und Integration von Sprach-Dialog-Systemen 8hertz Technologies hat heute die neue Version 3.1 seiner einzigartigen Statistik-Software CallLog-Reporter veröffentlicht. Mit dem Tool CallLog-Reporter, dass als Erweiterung für Sprach-Dialog-Systeme von verschiedenen Herstellern installiert werden kann, ist es möglich die Unmenge an Verbindungsdaten und Meta-Informationen über Sprach-Dialog-Systeme tabellarisch und grafisch auszuwerten. Dadurch lassen sich Schwachstellen im System entdecken - eine unverzichtbare Maßnahme zur Verbesserung der Qualität des Sprach-Dialog-Systems und damit der Kundenzufriedenheit mit dem Sprachautomaten.
... mehr
Concerto Software kauft Aspect für 1 Mrd. US$
05.07.2005, Yahoo.com
Concerto Software kauft Aspect für 1 Mrd. Dollar und übernimmt einen Wettbewerber im Call Center Software-Markt, so die Unternehmen. Durch den Merger ergäben sich Vorteile in Forschung und Entwicklung, so die Unternehmen. ... mehr
Siemens-Kommunikationssparte muss aus eigener Kraft wachsen
01.07.2005, Tecchannel.de
Der Siemens-Konzern will seine Kommunikationssparte (Siemens Com) ohne fremde Hilfe auf Vordermann bringen. Eine Fusion mit einem großen Konkurrenten wie Alcatel oder Nortel lehnte Spartenchef Lothar Pauly im Gespräch mit dem "Handelsblatt" ab.
... mehr
Postbank gewinnt mit VoiceObjecte den “Most Innovative Solution Award” des Speech Technology Magazines
06.06.2005, Speech Technology Magazinw
Die Postbank hat den “Most Innovative Solution Award” des Speech Technology Magazines für sein sprachgesteuertes Bankportal erhalten. ... mehr
Loquendo und New Bridges geben strategische Partnerschaft im Bereich sprachgesteuerter Call Center Lösungen bekannt
06.07.2005, VOICE Community
Loquendo gab heute bekannt, dass es in eine strategische Partnerschaft mit New Bridges eingetreten ist. Die Vereinbarung etabliert New Bridges als Value Added Reseller für Loquendos multilinguale TTS- und ASR-Produkte im europäischen Multimedia und Sprachtelefonie Markt. Loquendos Sprachtechnologie wird dem Holländischen IVR-Anbieter neue Märkte im Bereich der Call Center Service Provider, vornehmlich im Finanz- und Bankensektor, erschliessen

... mehr
EXCELSIS wird Eicon Networks Technology Partner
29.06.2005, Open PR
... mehr
Düsseldorfer net mobile AG gibt weitere Details zum Börsengang bekannt
29.06.2005, VOICE Community
... mehr
Kirusa und Acapela Group kooperieren weltweit bei der Entwicklung von multimodalen Sprachlösungen
29.06.2005, VOICE Community
... mehr
CreaLog erweitert Münchner Zentrale - Bayerns Wirtschaftsminister über Wachstumskurs erfreut
29.06.2005, VOICE Community
Der Voice Portal-Spezialist CreaLog baut seine Unternehmenszentrale in der Bayerischen Landeshauptstadt weiter aus. Das Unternehmen, das in diesem Jahr den „Best of CeBIT 2005“-Award für seine innovative Voice Portal Lösung beim TV-Auktionssender 1-2-3.TV erhalten hat, erweitert seine Münchner Mannschaft um vier hochqualifizierte Projektentwickler. Bayerns Wirtschaftsminister Wiesheu zeigte sich erfreut über das Wachstum von CreaLog: „Der IT-Standort Bayern ist nicht nur attraktiv für große Konzerne, auch dem Mittelstand bietet Bayern eine gute Basis - der Jobmotor Mittelstand funktioniert auch in der IT- Branche“, so der Minister.
... mehr
IBM und Sprachtechnologie: Ein Interview mit Bruce Morse
15.06.2005, TCMnet
... mehr
Active Voice und ScanSoft werden neues sprachgesteuertes automatisches Attendant System anbieten
14.06.2005, Speech Technology Magazine
Active Voice und ScanSoft haben beschlossen, ein sprachgesteuertes automatisches Attendant System für Organisationen weltweit anzubieten.
Seven 2.0 ist die neuste Version in Active Voices Portfolio automatischer Voice Solutions und stellt eine personalisierte, sprachbasierte front-end Lösung dar, die Anrufer begrüßt und weiterzuleitet ebenso wie sie das Management interner Anrufe zwischen Mitarbeitern und Abteilungen leistet.
Das Seven System unterstützt US Englisch, UK Englisch, australisches English, kanadisches und europäisches Französisch, Deutsch, Niederländisch und amerikanisches Spanisch und kann in multilingualen Umgebungen eingesetzt werden.
... mehr
Genesys integriert Loquendo TTS Technologie
15.06.2005, VOICE Community
... mehr
VoicInt und ScanSoft unterzeichnen Partnerschaftsabkommen
03.06.2005, VoicInt
... mehr
VoiceObjects gewann den “Product of the Year” Award 2004 des Communications Solutions Magazine
08.06.2005, VOICE Community
... mehr
Genesys wird Microsoftplattform für neue BPO Lösungen einsetzen
30.05.2005, Contact Center World
... mehr
German Tech Tour ehrt Karl-Heinz Land, VoiceObjects, als einen von Deutschlands erfolgreichsten Jungunternehmern
31.05.2005, Neue Nachricht
"Wir ermöglichen die sprachgesteuerte Nutzung des Internets", umschreibt Land die Leistung seiner Firma, der VoiceObjects AG aus Bergisch-Gladbach. Für 2005 peilt Land mit 100 Mitarbeitern einen Umsatz von 13 Millionen Euro an. In drei Jahren soll der schon auf rund 77 Millionen Euro hochschnellen, erwirtschaftet von 1.000 Beschäftigten weltweit, wobei der Löwenanteil an Deutschland fallen soll. Dann lockt das nächste große Ziel: Land würde gern an die US-Technologiebörse Nasdaq gehen. Voice Objects ist an der Initiative Voice Business beteiligt, die auch in diesem Jahr wieder den Voice Award ausrichtet, der seit 2004 jährlich die besten deutschsprachigen Sprachapplikationen prämiert.
... mehr
Genesys und Verizon bieten gemeinsam eine Hosted IP Call Center Services Lösungen an
31.05.2005, Speech Technology Magazine
... mehr
ScanSoft kauft MedRemote für 6,2 Millionen US $
17.05.2005, Computer Business Review Online
ScanSoft hat für 6,2 Millionen US $ MedRemote erworben, einen Entwickler medizinischer Informatik- und Transskriptions-Workflow Services.
... mehr
GFT und dtms Solutions bündeln Know-how im Kompetenzteam PhoneBanking
24.05.2005, Verivox
GFT Technologies AG, eines der führenden Technologie-Unternehmen für integrierte E-Business-Lösungen in Europa, schafft gemeinsam mit der dtms Solutions GmbH, dem auf Dialogautomatisierung spezialisierten Dienstleister der Mainzer dtms-Gruppe, innovative Lösungen für Phone Banking und andere Serviceprozesse. Implementiert werden diese Lösungen durch das gemeinsame Kompetenzteam von dtms und GFT. Banken und andere Finanzdienstleister können dadurch ihre Kosten senken, gleichzeitig die Servicequalität erhöhen und damit erfolgreicher Kunden binden.
... mehr
18.05.2005, ScanSoft begründet den Kauf von Nuance
VOICE Community
... mehr
ScanSoft kündigt die Fusion mit Nuance an - und wird zukünftig "Nuance" heißen
12.05.2005, VOICE Community
... mehr
Capgemini und Telisma gewinnen die "New Usages Innovation Trophy"
03.05.2005, Telisma Newsletter, Special Release
Am 9. März gewannen Capgemini und Telisma die "New Usages Innovation Trophy", die France Telecom und Syntec Informatique vergaben. Der Preis wurde verliehen für das “My Contacts” Projekt der France Telecom: Frankreichs erstem Festnetzdienst, der Nutzern erlaubt, ihr persönliches Addressbuch vom Festnetz aus per Sprachbedienung zu nutzen.
... mehr
11864: T-Com startet neue Auskunft
02.05.2005, Teltarif.de
... mehr
Scansoft sucht neue Vertriebspartner (VARs)
20.04.2005, ITNews.com.au
... mehr
Acapela stellt neue Version der Sprachtechnologie Acapela Telecom vor
28.04.2005, VOICE Community
Die Acapela Group stellte ihre Version 5.2 von Acapela Telecom vor. Wie das Unternehmen bekannt gab, ist die Sprachengine speziell für die Sprachaktivierung von Unternehmens- und Telekomanwendungen ausgelegt - von der einfachen Host-Lösung bis zur verteilten Architektur für Kontaktzentren, Sprachportale sowie zur Sprachausgabe von Internetseiten, SMS oder E-Mails.
Mit Acapela Telecom aktualisierte schriftliche Informationen würden von jedem Telefon aus rund-um-die-Uhr in Echtzeit zugänglich. Die Sprachausgabe von Inhalten reiche von einfachen Nachrichten bis zu umfangreichen Datenbanken.
... mehr
arvato Bertelsmann AG erwirbt Gesellschafteranteil am DFKI
18.04.2005, ZEIT
Die arvato Bertelsmann AG erwirbt über ihr Tochterunternehmen empolis GmbH rückwirkend zum 1. Februar 2005 einen Gesellschafteranteil des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, DFKI GmbH. Die empolis GmbH stärkt mit dieser Akquisition ihre Position als ein führender Anbieter von unternehmensweiten Content- und Knowledge Management Lösungen. Gemeinschaftliche Forschung & Entwicklung steht bei empolis an erster Stelle der Innovationsstrategie. empolis und DFKI verbindet neben der thematischen Ausrichtung eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit in Projekten zu Mensch-Technik-Interaktion, sprachverstehenden und wissensverarbeitenden Systemen.
... mehr
NSC eröffnet neue Büros in Deutschland - Produkte sprechen nun auch deutsch!
19.04.2005, Speech Technology Magazine
... mehr
Alcatel-Tochter Genesys ist der weltweit größte Lieferant von Sprachportalen
19.04.2005, VOICE Community
... mehr
Loquendo weitet DACH Aktivitäten aus
19.04.2005, Speech Technology Magazine
... mehr
Voxpilot and UbiCall liefern gemeinsam VoiceXML basierte Spracherkennungslösungen
19.04.2005, Speech Technology Magazine
... mehr
Aspect gewinnt Product Development Leadership Award für die Uniphi Suite
20.04.2005, Speech Technology Magazine
... mehr
Sparda-Banken für telefonischen Kundenservice ausgezeichnet
21.04.2005, VOICE Community
+ zum Best Practice Case der Sparda Bank West
VoiceObjects unter den hundert innovativsten Unternehmen Europas
13.04.2005, VOICE Community
Die VoiceObjects AG, Anbieter des Voice Application Management Systems (VAMS) für die Entwicklung und den Betrieb von Sprachanwendungen, gab heute bekannt, dass sie nach Auffassung der Redaktion des US-Magazins Red Herring zu den hundert innovativsten Unternehmen in Europa und Israel gehöre. Die Gewinner der Auszeichnung "Red Herring's Top 100 Europe" wurden gestern Abend im Rahmen der Red Herring's Venture Market